ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Achsvermessung bei Tieferlegung KV mit VVA

Achsvermessung bei Tieferlegung KV mit VVA

VW Käfer 1200
Themenstarteram 26. August 2021 um 21:50

Moin zusammen,

 

ich stelle mir die Frage, welche Daten für die Achsvermessung bei einem 83er Mex mit VVA , Scheibenbremse und ca. 10 cm Bodenfreiheit als Vorgabewerte anzuwenden sind. Sind aufgrund der Tieferlegung für die VA z.B. andere Werte für den Sturz anzuwenden als hier aufgeführt?

http://www.flat4.de/kinemat1.htm

 

Ich habe einen Termin für eine Achsvermessung. Dort werden wahrscheinlich die Standardwerte verwendet.

Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen?

 

VG

Ingo

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo Ingo, ja, halte Dich an die Original-Werte

Wer tieferlegt will auch mal schnell durch ne Kurve fahren. Da sind abweichende Werte schon sinnvoll.

Sturz vorne auf jedenfall etwas negativ.Man muß sehen was da möglich ist bei den begrenzen Möglichkeiten .

Sturzexednter mit größerenm Verstellweg sind sehr sinnvoll.

Nachlauf wenn möglich vergrößern durch Unterlegplatten unter dem unteren Achsrohr und dann beim Sturzeinstellen darauf achten das die hintere Hälfte der 360° Kreisbahn verwendet wird. Auf dem vorderen 180° Bogen des Sturzexenters nimmt man auch etwas Nachlauf weg.

Leichte Vorspur ist klar.

Hinterachse soll auch Vorspur haben.Das einzustellen übersehen manche Vermesser gerne.Ist nämlich Arbeit.

Oder du stellst selber die Achsrohle in ihren Langlöchern so weit nach vorne wie es geht. Mit neuen Lagergummis am hinteren Drehstab sollten dann die Werte recht nah beieinander sein.

Vari-Mann

Hier mal der Link auf das Protokoll von meiner Vermessung "damals" - fährt bis heute gut:

https://www.motor-talk.de/.../...rvermessung-so-okay-t5667021.html?...

- KV mit VVA und Scheibenbremse

- Nachlaufschalen

- Sturzexcenter mit größerem Verstellweg

Beste Grüße

SideWinder80

Themenstarteram 27. August 2021 um 11:25

Ok, super. Danke!

Hallo SideWinder80,

kannst du mir den Namen und Ort der Werkstatt als PN zusenden, Danke.

Beste Grüße Luie

Zitat:

@Vari-Mann schrieb am 27. August 2021 um 09:01:51 Uhr:

Wer tieferlegt will auch mal schnell durch ne Kurve fahren. Da sind abweichende Werte schon sinnvoll.

Sturz vorne auf jedenfall etwas negativ.Man muß sehen was da möglich ist bei den begrenzen Möglichkeiten .

Sturzexednter mit größerenm Verstellweg sind sehr sinnvoll.

Nachlauf wenn möglich vergrößern durch Unterlegplatten unter dem unteren Achsrohr und dann beim Sturzeinstellen darauf achten das die hintere Hälfte der 360° Kreisbahn verwendet wird. Auf dem vorderen 180° Bogen des Sturzexenters nimmt man auch etwas Nachlauf weg.

Leichte Vorspur ist klar.

Hinterachse soll auch Vorspur haben.Das einzustellen übersehen manche Vermesser gerne.Ist nämlich Arbeit.

Oder du stellst selber die Achsrohle in ihren Langlöchern so weit nach vorne wie es geht. Mit neuen Lagergummis am hinteren Drehstab sollten dann die Werte recht nah beieinander sein.

Vari-Mann

Hallo Vari,

im "Großen und Ganzen" stimme ich dir zu.

Aber nicht für die Einstellung der "Gesamtspur"!

Grob gilt: Negativer Sturz ersetzt Vorspur!

Gruss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Achsvermessung bei Tieferlegung KV mit VVA