ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. ACC, so ein Schrott

ACC, so ein Schrott

Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 10:23

Habe ich mir einen neuen PKW zugelegt. Stand gerade so auf dem Hof als Tageszulassung, war so ziemlich alles eingebaut, was man da einbauen konnte, Preis war ok, also habe ich gekauft ohne lange zu recherchieren.

Jetzt ist da auch so ein ACC, also Abstandstempomat, drin. Das Ding ist der allergrößte Mist und das scheinbar herstellerübergreifend. Ich Depp habe mich auf die blumigen Prospektangaben verlassen. Jetzt lese ich in der Bedienungsanleitung, dass das Ding eigentlich nie funktioniert, nämlich nicht bei:

- Motorrädern

- Fahrrädern

- LKWs

- stehenden Fahrzeugen

- in Kurven

- bei Regen

- bei Schnee

- bei Sonnenschein

- allgemein bei unübersichtlichen Situationen

Genauso ist es auch. Wenn man wenigstens den doofen Abstandsmesser allein abschalten könnte, aber so ist auch immer der Tempomat weg.

Das kann doch nicht sein. Das ist doch gemeingefährlich, wenn das alles jederzeit einfach komplett aussteigen kann, dann brauche ich so einen Mist nicht. Ich lasse gerade prüfen, ob man diese doofe Kamera und das noch doofere Radar einfach komplett abschalten kann. Wenn ich mit Tempomat fahren will, dann will ich das auch und gerade bei Regen. Das ist ein echter Rückschritt gegenüber meinem 12 Jahre alten vorherigen Auto.

Wie ist eure Erfahrung? Hat da schon mal jemand richtig Stress gemacht?

Beste Antwort im Thema

Ich finde ACC genial. Ein reiner Tempomat ist überflüssig wie ein Kropf, da man (wenn man nicht vorne in der Schlange fährt) ständig am Nachregeln ist.

Probier ihn doch erst mal aus, bevor du dich aufgrund irgendwelcher Aussagen aufregst. Keiner zwingt dich, ihn einzuschalten.

215 weitere Antworten
Ähnliche Themen
215 Antworten

Zitat:

@Rasanty schrieb am 11. Okt. 2020 um 20:10:24 Uhr:

Nochmal: welche Assistenten waren aktiv?

Meinst du mich?

 

Wenn ja. Tempomat mit ACC und Frontkollisionswarner war aktiv. Der ist aber nur auf warnen und nicht auf bremsen eingestellt. Dazu der Totwinkelwarner der aber nicht bremsen sollte. Der Spurhalteassistent war aus aber der sollte ja auch nicht bremsen wenn er an ist.

Zitat:

@freewindqlb schrieb am 11. Oktober 2020 um 20:40:11 Uhr:

Und für diesen Zweck hat der Gott der Automobilbauer das rechte Pedal erfunden. Dessen Benutzung ist auch bei aktiven ACC/MRCC oder was auch immer, nicht verboten.

Ja, und weil viele Menschen nicht an Gott glauben und daher schleichend überholen, habe ich sie daran erinnert, dass es das gibt, das Gaspedal. :)

 

Gruß

Uwe

Sie müssen nicht an Gott glauben, nur an die Existenz des Gaspedals.

Zitat:

@freewindqlb schrieb am 11. Oktober 2020 um 22:04:51 Uhr:

Sie müssen nicht an Gott glauben, nur an die Existenz des Gaspedals.

Richtig, deshalb habe ich die Ungläubigen ja auch nicht versucht zu bekehren, sondern nur die Funktion des ungekannten Wesens, das Gaspedal erklärt. War das falsch?

 

Gruß

Uwe

 

Schließe mich der Mercedes-Fraktion und deren bisherigen Ausführungen an:

Distronic funktioniert hervorragend. Nie mehr ohne.

Zitat:

@AndyW211320 schrieb am 12. Oktober 2020 um 11:41:52 Uhr:

Schließe mich der Mercedes-Fraktion und deren bisherigen Ausführungen an:

Distronic funktioniert hervorragend. Nie mehr ohne.

Kann ich zu 100% bestätigen. Meine Audis und mein BMW hatten öfter mal Probleme mit einspurigen Fahrzeugen. Ist aber schon ein paar Jahre her. Ich denke mal, mittlerweile dürfte das nicht mehr der Fall sein.

Auch bei Mazda ein ok, auch Fahrräder werden erkannt.

Zitat:

@AndyW211320 schrieb am 12. Oktober 2020 um 11:41:52 Uhr:

Schließe mich der Mercedes-Fraktion und deren bisherigen Ausführungen an:

Distronic funktioniert hervorragend. Nie mehr ohne.

Ich schließe mich der Audi/VW (Konzern)-Fraktion an: die meisten aktuellen ACC funktionieren gut, es gibt aber m.E. mehr "Ausreisser" als bei MB/Distronic;

das System des TS scheint mir daher nicht ganz in Ordnung oder bei dem Fahrzeugtyp noch nicht ausgereift zu sein....

Zitat:

@Koi-Karpfen schrieb am 8. Oktober 2020 um 11:05:27 Uhr:

Ihr könnt es euch zwar nicht vorstellen, aber ich habe das ACC schon ausprobiert. In den letzten zwei Tagen hat es hier - wie wohl überall in D - teilweise geschüttet wie aus Eimern. Da ist der ACC und Tempomat einfach ausgestiegen und sagt: Aktivierung nicht möglich, ungünstige Bedingungen.

Genau in dieser Situation finde ich die ACC auf Schnellstraßen und Autobahnen unglaublich entlastend. Maximal möglichen Abstand einstellen, eine entsprechend geringe Geschwindigkeit wählen und sich freuen dass das Radarauge vorne am Auto den Vordermann teilweise früher erkennt als man selber das kann aufgrund der Witterungsbedingungen oder auch weil der mal wieder kein Licht an hat...

Aussteigen tut meine nur bei den Totwinkelwarnen bei Audi, Ford und Volvo welche sich auf derselben Frequenz gegenseitig zu stören scheinen.

In der Regel fahre ich zu 80% oder mehr auf der Autobahn. Als ich dann den Wagen eines Bekannten (gleiches Modell, bessere Ausstattung) gefahren bin und die ACC selber ausprobieren konnte habe ich mich sofort an die Nachrüstung gemacht. Nie wieder ohne, so ein entspanntes fahren gibt es auch nicht im ICE :)

Gerade als jemand der sich sonst über das ständige herumregeln am Tempomaten aufgeregt hat ein wahrer Segen.

Zitat:

@remix schrieb am 12. Oktober 2020 um 20:14:47 Uhr:

das System des TS scheint mir daher nicht ganz in Ordnung oder bei dem Fahrzeugtyp noch nicht ausgereift zu sein....

Ich frage mich ja immernoch aus welchem unerfindlichen Grund er uns nicht verraten will worum es sich letztendlich handelt :D

Zitat:

@Mooserunner23 schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:14:05 Uhr:

Ich frage mich ja immernoch aus welchem unerfindlichen Grund er uns nicht verraten will worum es sich letztendlich handelt :D

Peugeot 508.

Gruss

Jürgen

Zitat:

@Caravan16V schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:34:08 Uhr:

Zitat:

@Mooserunner23 schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:14:05 Uhr:

Ich frage mich ja immernoch aus welchem unerfindlichen Grund er uns nicht verraten will worum es sich letztendlich handelt :D

Peugeot 508.

Peugeot 508 Hybrid

Gruß

Uwe

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:48:03 Uhr:

Zitat:

@Caravan16V schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:34:08 Uhr:

 

Peugeot 508.

Peugeot 508 Hybrid

Gruß

Uwe

Dann hat der TE wohl ein ganz spezielles Problem. Im Peugeot 308 funktioniert das ACC inl. Stauassistent nämlich prima.

 

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@Caravan16V schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:34:08 Uhr:

 

Peugeot 508.

Gruss

Jürgen

Asche über mein Haupt. Da habe ich nicht aufmerksam genug gelesen. Der Wagen hat ja eine Kombination aus Radar und Kamera, vielleicht liegt hier ein Problem mit Verschmutzungen etc vor? Ein verschneiter Sensor "verhagelt" auch dem besten System die Funktionsmöglichkeit. Radar, Kamera oder auch die Kombination von beiden werden ja bei vielen Herstellern äußerst erfolgreich eingesetzt.

Zitat:

@Mooserunner23 schrieb am 12. Oktober 2020 um 22:39:39 Uhr:

Zitat:

@Caravan16V schrieb am 12. Oktober 2020 um 21:34:08 Uhr:

 

Peugeot 508.

Gruss

Jürgen

Der Wagen hat ja eine Kombination aus Radar und Kamera, vielleicht liegt hier ein Problem mit Verschmutzungen etc vor? Ein verschneiter Sensor "verhagelt" auch dem besten System die Funktionsmöglichkeit. Radar, Kamera oder auch die Kombination von beiden werden ja bei vielen Herstellern äußerst erfolgreich eingesetzt.

Im Grunde ist bei modernen ACC immer ein Kamerasystem mit verbaut, um den Fahrstreifen zu "scannen". Erst dann weiß das ACC auf welcher Spur es regeln kann.

Nö, eine Kamera ist nicht notwendig. Das ACC kann das anhand des Lenkwinkels und des Radarwinkels feststellen. Funktioniert bei meinem "modernen" Skoda (Bj. 2018) ohne Kamera bestens.

Deine Antwort
Ähnliche Themen