ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Abzug Stundenverrechnungssatz bei Glasschaden

Abzug Stundenverrechnungssatz bei Glasschaden

Themenstarteram 6. März 2018 um 12:53

Hi

ich bin bei der HUK versichert und hatte einen Glasschaden an meinem BMW 320, habe Schaden gemeldet und gleich ein Angebot eingereicht, von einer freien WErkstatt

Montage 36 x 8,50 Euro gekürzt auf 7,38 Euro plus ein paar Kleinteile.

Abzug: 50 Euro

Danach habe ich einen BMW Händler auch ein Angebot schicken lassen

Montage 36 x 11,25 Euro gekürzt auf 8,54 Euro

Abzug: 97 Euro

Unterm Strich kommt die gleiche Summe raus, die die HUK zahlen will.

Nach meiner Beschwerde, das ich da nix in den AKB finde, kam folgende Antwort

HUK:

Sehr geehrter Herr H.,

in dieser Sache teilen wir mit, dass wir bei Glasschäden nur noch die regional angemessenen Kosten er­

statten. Im vorliegenden Fall haben wir nicht die Stundensätze der Fa BMW Händler XYZ auf die der Firma Freie Werkstatt XYZ

gekürzt. Wir kürzen jeweils auf die maximal anerkannten Werte, wo bei diese bei freien Werkstätten nied­

riger sind als bei Markenwerkstätten. Der gekürzte Stundensatz der Fa BMW Händler XYZ liegt nur etwa im Be­

reich der von der Firma Freie Werkstatt XYZ verlangten Preise.

Dies steht so nicht konkret in den AKB. Wir sind jedoch nicht bereit Stundenverrechnungssätze zu ak­

zeptieren, die für dieselbe Arbeit den regionalen Werten vergleichbarer Betriebe in der Region überstei­

gen.

Laut AKB, A.2.6.2. gilt folgendes:

Wird das Fahrzeug beschädigt, zahlen wir die für die Reparatur erforderlichen Kosten.

Falls die Reparatur bei der Firma Freie Werkstatt XYZ durchgeführt wird, geben wir eine Kostenzusage bis zur Höhe

des in Kopie beiliegenden Prüfberichtes.

Mit freundlichen Grüßen

HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG

Ihr Schaden-Team

Anlage

 

Meine Frage wäre jetzt, wie ich weiter vorgehen soll.

Anwalt bzw BAFIN

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 6. März 2018 um 13:40:33 Uhr:

Ganz einfach, fahr zu BMW und lass die alles machen.

... Das Geld muss sich dann Audi von der HUK holen (einklagen oder was auch immer) ...

Gefährlicher Tipp! Wenn alles glatt läuft, dann bekommt die Audi-Werkstatt - dank Abtretungserklärung - alles direkt von der jeweiligen Versicherung. In diesem Fall halt von der HUK. Wenn NICHT alles glatt läuft, dann ist derjenige, der die Musik (in diesem Fall die Scheibe + Einbau) bestellt hat auch verpflichtet, sie (bzw. die Differenz) zu bezahlen. Da wird die Audi-Werkstatt nicht gegen die HUK, den Papst ... klagen, sondern sich die Kohle von demjenigen holen, der den Auftrag gegeben hat. GENAU DAS unterschreibt man im Übrigen auch auf dem Formular der Abtretungserklärung ...

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 6. März 2018 um 13:40:33 Uhr:

Ganz einfach, fahr zu BMW und lass die alles machen.

... Das Geld muss sich dann Audi von der HUK holen (einklagen oder was auch immer) ...

Gefährlicher Tipp! Wenn alles glatt läuft, dann bekommt die Audi-Werkstatt - dank Abtretungserklärung - alles direkt von der jeweiligen Versicherung. In diesem Fall halt von der HUK. Wenn NICHT alles glatt läuft, dann ist derjenige, der die Musik (in diesem Fall die Scheibe + Einbau) bestellt hat auch verpflichtet, sie (bzw. die Differenz) zu bezahlen. Da wird die Audi-Werkstatt nicht gegen die HUK, den Papst ... klagen, sondern sich die Kohle von demjenigen holen, der den Auftrag gegeben hat. GENAU DAS unterschreibt man im Übrigen auch auf dem Formular der Abtretungserklärung ...

Das Verhalten der HUK finde ich genauso unangebracht wie die Preisgestaltung der Vertragswerkstätten, die für die Erneuerung der Scheiben die gleichen Stundenlöhne in Rechnung stellen, wie bei Karosserie- und Lackierarbeiten.

Warum sollten sie da einen anderen Stundensatz anrechnen. Stunde ist Stunde und AW ist AW!

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 6. März 2018 um 17:33:24 Uhr:

Warum sollten sie da einen anderen Stundensatz anrechnen. Stunde ist Stunde und AW ist AW!

Also existiert nach Deiner Auffassung zwischen Monteur- Karosserie- und Lackierstunde kein Preisunterschied?

Ne, warum auch?

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 6. März 2018 um 19:06:23 Uhr:

Ne, warum auch?

Weil z.B. Karosseriefacharbeiter, Lackierer und einfache Monteure erheblich unterschiedliche Stundenlöhne erhalten.

War Dir das auch nicht bekannt?

Die Werte für einzelne Ansätze sind unterschiedlich, da auch Fixkosten unterschiedlich sind.

Ich habe bei der HUK das Thema Scheibe schon 2x problemlos in einer Markenwerkstatt durch. Aber der Versuch seitens einer Versicherung kostet nichts. Man wählt ja gerade ohne Werkstattbindung, weil man das so will und ist bereit, etwas mehr zu zahlen.

Letztlich sind die abgeschlossenen Bedingungen maßgeblich.

So, was hat denn BMW da für andere Sätze? Was ist mir sonst nicht bekannt?

Und sag mal einem Glaseinbaufachmann das er nur ein einfacher Monteur ist.;)

Zitat:

@germania47 schrieb am 6. März 2018 um 18:39:46 Uhr:

 

Also existiert nach Deiner Auffassung zwischen Monteur- Karosserie- und Lackierstunde kein Preisunterschied?

Nennt man auch Mischkalkulation.

Moorteufelchen

Shit, wollte ich auch schreiben aber irgendwie hatte ich einen zu aufwendigen Erklärungsgedanken im Kopf der es nicht besser gemacht hätte und hab es daher unterlassen;):):(

Allein mein ausgedachter kruder Begriff Mischwerkstatt hätte jeden zur Verzweiflung getrieben:)

Aber nur da würde die Aussage ja nur zutreffen.

Bei vielen Markenwerkstätten sind die Preise für Karosserie- und Lackierarbeiten tatsächlich um 15%-30% höher als der sonstige Stundensatz. Das hat mitunter damit zu tun, dass diese Arbeiten extern vergeben werden und man eben auch noch eine Schippe dazu haben will ... Angebot und Nachfrage eben.

Also bei mir will HUK nicht bezahlen und mich doch bestehlen. BMW hat eine Rechnung mit dem Unterschied mir zugeschickt. Abtretung Erklärung habe ich damals unterschrieben. BMW Rechnung kam nach 3 Monaten. Wer hat Recht? BMW oder HUK Couburg?

Der Brief von HUK wie viel sie bezahlen, hat BMW von mir bekommen.

Versicherte Glasschäden sind eine Gelddruckmaschine.

Falls keine Versicherung besteht sind die in Rechnung gestellten Kosten immer wesentlich niedriger.

Klar dass die Versicherungen versuchen da einen Riegel vorzuschieben.

Mal allgemein für einen frisch auf den Thread gestoßenen zusammengefasst: Besteht das Problem denn nur bei Werkstattbindung, oder auch ohne?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Abzug Stundenverrechnungssatz bei Glasschaden