ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Abschied von Toyota

Abschied von Toyota

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 7:12

Hallo,

nach 4 1/2 Jahren Avensis-Fahren oder Werkstattaufenthalten ziehe ich mich aus der Toyota-Gemeinde so langsam zurück. Grund hierfür ist die zum Preis nicht mehr stimmige Qualität.

Bilanz:

Eigentlich ein richtig gutes Auto, wenn die vielen Werkstattaufenthalte nicht gewesen wären. Immerhin standen die beiden Avensise öfter in der Werkstatt als alle anderen Autos zuvor (meistens 3 bis 5 Tage am Stück).

Avensis 2.4 exe

- Klappern des Heckrollos (5 x ausgetauscht)

- schlechte Radioempfangsqualität

- Navi hängt sich ständig auf (3 x ausgetauscht inkl. Antenne)

- Höchstgeschwindigkeit wird nicht erreicht (nur 207 km/Std.)

- Spritverbrauch lag meistens bei 12,1 ltr (höher als die beiden GS300 mit mehr PS und Hubraum)

- Heckklappendämpfer getauscht wegen Schlappheit

- Bremsscheiben mit Riefen (getauscht)

--> Rückgabe des Autos an Toyota

Avensis 2.2DCat exe

nach anfänglicher guter Qualität schlug so nach 3 Monaten die "Qualitätsoffensive" zu:

- nach wie vor schlechte Radioempfangsqualität

- Navi hängt sich nach wie vor auf (auch nach dem erneuten Austausch)

- Kofferraum-Seitenteil liegt ständig im Kotflügel, da instabil (ausgetauscht)

- Heckleuchten des Facelift eingebaut, da ansonsten der Rückfahrscheinwerfer scheinbar ohne erkennbare Funktion

- Klimanalage stinkt (diverse Teile getauscht), stinkt erneut

- Spritverbrauch nur zeitweilig in einem Rahmen von 7-8.5 ltr; meist bei 9.5 bis 11 ltr

- Hochdruckpumpe sehr oft initialisiert, bevor diese ausgetauscht wurde

- Rücklaufleitung ebenfalls nachträglich getauscht

- Getriebeprobleme beim Schalten (Zahnräder laufen nach, schwer schaltbar)

- Turbolader defekt

- Kat und Sensoren getauscht

- knarzendes Kupplungspedal (getauscht)

- Ölverlust zwischen Getriebe und Motor

- Kupplung getauscht aufgrund des Ölverlustes

- Bremsscheiben getauscht, weil Riefen

- Lenkung getauscht, weil Krachen beim Einschlag

- beide Sonnenblenden ohne Licht

- Batterie defekt

- erneut Getriebe undicht

- nach Einfüllen eines ganz dicken Öls läßt sich das Getriebe nun im kalten Zustand gar nicht mehr schalten (aber das soll helfen, dass das Getriebe dicht bleibt, da keine Dichtung an dieser Undichtigkeit vorgesehen ist)

- Rost an der Hinterachsaufnahme

Bestimmt habe ich einige Positionen vergessen ...

Auch von dem viel gerühmten "kaizen" verspüre ich nicht viel. Lediglich das Heckrollo-Klappern war an dem DCat nicht aufgetreten (!).

Corolla Verso

- ausser Riefen in den Bremsscheiben (behoben) keine weiteren Auffälligkeiten

Es scheint so zu sein, dass die "neuen" Toyotas durch die Bank ihre Problem(-zonen) haben. Auch ein Yaris II, ein Auris und ein Prius II sind davon nicht verschont, wobei der Prius noch die beste Qualität zeigt.

Mit einem "alten" Corolla oder Yaris I können diese Fahrzeuge aber nicht mehr Schritt halten. Diese "Neuen" sind zwar moderner, die Fahrwerke wurden verbessert, der Preis ist gestiegen, die Qualität gesunken.

Schließlich muss der F1-Zirkus ja bezahlt werden.

Die nächsten Austausche, die anstehen: Yaris I und Corolla (auch diese werden definitiv keine Toyotas mehr).

Grund: schlechter kann kein anderes Auto mehr sein, auch nicht die sogenannten Problemmarken wie Fiat, Renault, Citroen. Schließlich haben diese dazugelernt ...

Anmerkung: sind mittlerweile durch 2 neue Mazda3 Active Plus ersetzt

Schade eigentlich, da ich die gute Qualität von Toyota/Lexus schätzen gelernt hatte (Supra, Camry, GS300, GS300, Corolla, Corolla Verso, Yaris). Wie gesagt: bis auf die beiden Avensis haben alle Toyotas keinerlei Probleme gemacht. Die 3 Neuen wurden wegen "sehr guter" Angebote gekauft.

Entschuldigen kann ich mich nur für die, die noch nie solch einen schlechten Toyota hatten und mit ihrem jetzigen zufrieden sind. Schließlich soll es ja auch noch ein paar zufriedene Toyota-Fehrer geben.

Gruß Alfred, der mittlerweile mit einem Mazda 6 Top durch die Gegend fährt

Ähnliche Themen
46 Antworten

Kann ich verstehen.

Zitat:

Original geschrieben von kloetzenschorse

Kann ich verstehen.

Ich auch. Gute Fahrt mit den Mazdas!

 

Gruß,

Happycroco

Ist es schon der neue Mazda 6?

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 13:07

... ja natürlich, mit großem Navi und Top-Ausstattung (140-PS-Diesel).

Zusätzlich abnehmbare AHK.

... und der Spritverbrauch kommt auch recht gut (so wie er sein sollte) und nicht jenseits der 9 ltr/100 km (zuletzt 10,88 ltr, Tendenz steigend).

Kannst ja trotzdem weiterhin berichten, hier, von deinen neuen Wägelchen, wie die sich so machen ;-)

Hallo Alfred, schade dass Du so schlechte Erfahrungen machen musstest. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass der Avensis T25 D-4D der schlechteste Toyota war, den ich je hatte. (CarinaE 1,6, CarinaE 1,8, Avensis T22, Avensis T25, Corolla Verso) Allerdings nicht auf dem Niveau wie bei Dir. Du hast offensichtlich 2x voll in die Sch... gelangt. Der 2,4er Benziner war ja allseits bekannt dafür, aber was Du über den D-CAT schreibst ist nicht viel besser. Bei mir waren es eher "Kleinigkeiten" wie ewiges Geknarze, schlechter Radioempfang, mal ein kaputter Heckscheibenwischer, fehlende Ablagemöglichkeiten etc.. Der gravierenste Mangel waren für mich die miesen Scheinwerfer. Der Corolla Verso D-CAT den ich jetzt fahre ist zwar kein Spaltmaßkünstler, aber sonst von nervenverschleißenden Schwächen verschont.

Was mich noch interessieren würde ... mit welchem Fahrprofil hast Du die T25 bewegt?

Stadt, Autobahn, Kurzstrecke ???

Viel Spaß und gute Fahrt mit dem 6er, ein wirklich schönes, gut gelungenes Fahrzeug. Ich hatte mal einen 626, aus heutiger Sicht vor dem CarinaE immer noch das beste, kostengünstigste Auto das ich je hatte. Aber auch da soll es nicht mehr so sein wie früher ...

monegasse

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 18:41

Hallo,

der Avensis (beide) fuhren jeweils nur Langstrecke (mindestens 160 km an einem Stück), ganz wenig Kurzstrecke oder Stadtverkehr (ca. 10 %).

Anfangs war das gute Stück ja auch zuverlässig, aber nach 3 Monaten fing das Dilemma auch bei dem DCAT an.

Was am meisten schmerzte war der hohe Spritverbrauch, der eigentlich NIE zufriedenstellend war. Am Anfang war er nur niedrig wenn die Hochdruckpumpe initialisiert wurde, nach Austausch dieser Pumpe und dem Rest (Leitung ...) ging der Verbrauch stetig nach oben (bis 10,88 ltr./100 km, Tendenz steigend). Und das bei sehr moderater Fahrweise (100-120 km/Std.). Bei dem Verbrauch brauche ich keinen Diesel.

Mit dem Mazda liegt der Verbrauch hingegen bei 6,6 bis 7,6 ltr./100 km und der Motor hat nun gerade erst einmal 3000 km. Allerdings ist die Durchschnittsgeschwindigkeit dabei auch schon 130-140 km/Std. (gefahren wird zwischen 150 und 190, auch mal 230 km/Std.). Komischerweise ist der Mazda 6 genauso schnell wie der Avensis, nur nicht in der Beschleunigung. Die Verarbeitung ist um Klassen besser, so wie Toyota dies früher einmal gemacht hat.

Gruß Alfred

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

Gruß Alfred, der mittlerweile mit einem Mazda 6 Top durch die Gegend fährt

Kann ich verstehen.

Momentan würde ich mir auch vermutlich keinen Yaris mehr kaufen.

Zudem sind die bei Toyota recht arrogant. Dachte, so was gäbs nur bei BMW.

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

- Navi hängt sich ständig auf (3 x ausgetauscht inkl. Antenne)

[...]

- Navi hängt sich nach wie vor auf (auch nach dem erneuten Austausch)

Sehe ich das richtig, die Navis wurden insgesamt 4 mal ausgetauscht? Ja merken die denn in der Werkstatt überhaupt noch irgendwas? Da wird wohl ein Fehler in der Software sein, da können die die Navis noch so oft austauschen...

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

- Klimanalage stinkt (diverse Teile getauscht), stinkt erneut

Was tauscht man denn für Teile, wenn die Klimaanlage stinkt? In dem Falle steht eine Reinigung an mit anschließendem Hinweis an den Kunden, wie man den Gestank beim nächsten Mal vermeidet.

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

- Spritverbrauch lag meistens bei 12,1 ltr (höher als die beiden GS300 mit mehr PS und Hubraum)

[...]

- Spritverbrauch nur zeitweilig in einem Rahmen von 7-8.5 ltr; meist bei 9.5 bis 11 ltr

Diese Häufung von hohen Spritverbräuchen gleich bei zwei Autos würde ich schon eher dem Fahrer zuschreiben... ;)

Gruß

Michael

Man muss echt zugeben, dass sind grauenhafte Lösungsansätze von Toyota die da eingesetzt wurden. Toyota sollte sich mal wieder den Problemen richtig widmen, anstatt Kunden mit kostspieligen dummen Maßnahmen ruhig zu stellen..

Themenstarteram 11. Juli 2008 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

- Navi hängt sich ständig auf (3 x ausgetauscht inkl. Antenne)

[...]

- Navi hängt sich nach wie vor auf (auch nach dem erneuten Austausch)

Sehe ich das richtig, die Navis wurden insgesamt 4 mal ausgetauscht? Ja merken die denn in der Werkstatt überhaupt noch irgendwas? Da wird wohl ein Fehler in der Software sein, da können die die Navis noch so oft austauschen...

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

- Klimanalage stinkt (diverse Teile getauscht), stinkt erneut

Was tauscht man denn für Teile, wenn die Klimaanlage stinkt? In dem Falle steht eine Reinigung an mit anschließendem Hinweis an den Kunden, wie man den Gestank beim nächsten Mal vermeidet.

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Tiger123

- Spritverbrauch lag meistens bei 12,1 ltr (höher als die beiden GS300 mit mehr PS und Hubraum)

[...]

- Spritverbrauch nur zeitweilig in einem Rahmen von 7-8.5 ltr; meist bei 9.5 bis 11 ltr

Diese Häufung von hohen Spritverbräuchen gleich bei zwei Autos würde ich schon eher dem Fahrer zuschreiben... ;)

Gruß

Michael

- Das Navi wurde IMMER auf Veranlassung von Toyota, Köln getauscht. Nach deren Empfinden soll das ein einmaliger Fehler gewesen sein (schon beim 2.4-er-Avensis)

- KLimaanlage wurden diverse Teile getauscht - eine Reinigung bringt nur etwas für ein paar Wochen

- und nun fahre ich mit dem Mazda die gleichen Strecken mit 6,6 bis 7,2 ltr/100 km, auch wenn der Motor erst knapp 4000 km hat und meine Durchschnittsgeschwidigkeit locker 20 km/Std höher ist. So viel zum Fahrer.

Gruß Alfred

 

@Alfred

Auch ich wünsche dir viel Spaß und stets beulenfreie Fahrt mit deinem Neuen!

Ich bin damals nach langem HickHack von VW ins Lager einer französischen Marke gewechselt. Und habe es nicht bereut! ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von Key2U

Zudem sind die bei Toyota recht arrogant. Dachte, so was gäbs nur bei BMW.

Das ist in Deutschland bei jedem Vertreter einer Marke, die einen Höhenflug gemacht hat. Ganz schlimm sind auch VW, Mercedes, Skoda und neuerdings Mazda. Geh mal zu Marken mit schlechten Image. Fiat, Renault, Nissan oder Kia. Deren Verkäufer beherrschen die Arsch kriecherei noch wahrhaftig. ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von KingClio

 

Zitat:

Geh mal zu Marken mit schlechten Image. Fiat, Renault, Nissan oder Kia. Deren Verkäufer beherrschen die Arsch kriecherei noch wahrhaftig. ;)

Bei solchen unüberlegt (hoffentlich!) oberflächlichen Kommentaren sollte man sich nicht wundern, wenn auch dem gutwilligsten Verkäufer die Lust vergeht, freundlich, höflich und respektvoll seinem Kunden gegenüber zu treten.

Diese dämlichen Kommentare höre ich nur in Deutschland, hier allerdings sehr häufig. Erwähne ich mal eine besonders freundlich entgegenkommende Haltung eines Verkäufers mir gegenüber, höre ich oft: "Mann, der meint das doch gar nicht ernst, ist doch nur gekünstelt!".

Ja, was denn sonst? Der Mann (die Frau) macht einen Job, zu dem gehört nun mal ein entsprechendes Auftreten. Wie man das negativ auslegen kann, ist mir ein Rätsel. Wie schon gesagt: Typisch deutsch.

 

Gruß,

Happycroco

Natürlich war der Kommentar oberflächlich und übertrieben. War ja auch nicht wirklich ernst gemeint. Ich ging davon aus, dass der smiley dahinter korrekt interpretiert wird.

Um also meine Aussage nochmals richtig zu stellen:

Ich freue mich jedes mal, wenn ich eines der oben genannten Häuser zwecks Autokauf besuchen darf. Um ein paar schöne Minuten bei der Besichtigung neuer Fahrzeuge und dem Fachsimpeln mit dem Fachpersonal zu verbringen.

ok?

Meine Meinung zum schnöseligen/eingebildeten Auftreten in den Niederlassungen der anderen von mir genannten Marken bleibt jedoch bestehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Abschied von Toyota