Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. ABRP vs. AUDI Navi/App

ABRP vs. AUDI Navi/App

Audi e-tron GE
Themenstarteram 19. Juli 2020 um 11:54

Hallo zusammen,

ich möchte in zwei Wochen mil dem E-tron von Nürtingen nach Empuriabrava/Spanien fahren.

Nun hab ich mir die Route mit dem ABRP und dem Audi-Navi/App angeschaut, was mich etwas wundert ist das ich auf zwei völlig unterschiedliche Fahrzeiten komme bei der gleichen Route :

ABRP. sagt 14,5 Stunden mit 8 Ladepunkte

AUDI sagt 17,5 Stunden mit 11 Ladepunkte

Vom Start bis Montelimar hat AUDI 3 zusätzliche DC Lader eingeplant wo bei ABRP nur die HPC Lader anfährt.

Kann man in der Audi APP auch Einstellungen vornehmen wie bei ABRP?

Was sind Eure Erfahrungen?

Grüße

Philip

Beste Antwort im Thema

Nachdem es hier im August um die Route ab Montelimar Richtung spanische Grenze ging, möchte ich einen Zwischenstandsbericht nachreichen.

Nach Montelimar (IONITY) in Richtung Süden sind nach der Abfahrt Richtung Barcelona an den Raststätten Tavel Nord und Süd die jüngsten Stationen entlang der Ladewüste entstanden. Damit kommt man schon ein gutes Stück mit voller Ladung weiter, sodass man bei Beziers / Perpignan aktuell noch einen 50 KW Lader wird, nehmen müssen. aber das ist bald Schnee von gestern.

Aktuell ist die Baubeginnsanzeige für VILLAGE CATALAN bei IONITY aufgemacht worden.

Von Tavel bis dorthin sind das ca. 251 km Distanz. Das sollte für die ETRON 55 auch bei Seitenwind (NO) Richtung Süden gut zu schaffen sein. Ihr solltet halt voll laden zu 100%.

Geht die Fahrt in umgekehrter Richtung, ist bei schönen Wetter alles ok. Habt ihr aber den Mistral auf der Windschutzscheibe von vorne, rate ich Euch aufgrund eigener Erfahrungen, das Tempo für die 251 Km Distanz auf 110 km / h zu drosseln. Ihr schafft es bei 130/140 km/h Geschwindigkeit mit Toleranz an stark windigen Tagen nicht, diese Strecke in einem Rutsch zu meistern.

Die Strecke über die Schweiz ab dem Bodensee bietet sich wie folgt an:

Voll geladen erster Stop bei Grauholz 90%/ Fontanelles (100%)/ Montellimar 70%/ Tavel kurz auf 100% nachladen/ Village Catalan, 100% reichen von dort aus bis zum IONITY HPC südlich von Barcelona. In der Schweiz und um Lyon sind reichlich Alternativen und Fahrtrouten möglich. aufgrund der Dichte bieten sich auch mehr Stops, aber kürzere Ladezeit an. Ihr müsst rausfinden was zu eurem Bewegungsprofil eher passt.

E Auto fahren wird damit ein weiteres Mal zu einem ganz normalen Vorgang. Hoffen wir dass die Stationen bei Village Catalan in 3 Monaten stehen.

Somit könnt ihr künftig die Reise bis nach Valencia ziemlich entspannt antreten. Die Reisezeit für mich verkürzt sich dann auf 10,5-12 Stunden und ist damit fast auf dem selben Niveau wie damals mit dem Verbrenner.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Die Audi App berücksichtigt m.W. nur Ladepunkte die mit dem ACS freigeschaltet werden können, ABRP ist da freier.

Außerdem nimmt Audi anscheinend die nächstbeste Ladesäule, wenn der Akku zur Neige geht. Das kann auch mal 2 Stunden an 50 kW bedeuten, selbst wenn 10 km weiter ein 350 kW Lader steht. ABRP optimiert hingegen die Fahrzeit und lädt entsprechend nur an schnellen Ladern.

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 12:33

ok, danke für die schnellen Antworten.

Also ist der ABRP schon verlässlich ?

Welche Ladekarten würdet Ihr für Frankreich empfehlen?

Momentan hab ich Plugsurfing und den ACS....

Der ABRP hat mich in 4 Jahren nie enttäuscht und plant sehr realistisch.

Eine New Motion/Shell Recharge Ladekarte könntest du dir noch zulegen. Die sind zwar etwas teurer, haben aber sehr viele Roamingpartner in ganz Europa. Wenn keine der anderen Karten passt, ist das eine gute Notlösung.

Auf Goingelectric gibt es eine Landkarte mit Stromtankstellen. Da kannst du schauen welche Karten welche Ladesäulen in deinem Zielgebiet akzeptieren. Es gibt auch Apps für Smartphones, die die Datenbank von Goingelectric verwenden. Z.B. ChargEV für iOS.

Beim Audi Navi kann man zudem nicht den Startzustand der Batterie eingeben, sondern es wird der Ist-Zustand genutzt. ABRP hat mit die letzten Male leider auch keine optimalen Vorschläge gemacht, d.h. z.B. in Münster abfahren statt auf der Autobahn an der Raststätte laden. Aber als Anhaltspunkt gut. Im Zweifel noch in der Ladeapp checken, ob Alternativen direkt auf der Route liegen.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 1:23

Ja ich hab jetzt auch schon ein paar Male beobachtet das ABRP nicht ganz Aktuell ist mit den Ladesäulen?? Seit drei Monaten haben wir hier in der Nähe einen neuen HPC von der EnBW aber er wird nicht angezeigt??

ABRP übernimmt die Daten der Ladestationen aus Supercharge.info, Open Charge Map, GoingElectric und Uppladdning.nu.

Wenn dir eine Ladestation fehlt, melde die einfach an eine dieser Datenbanken. Das hilft dann allen, die diese Datenbanken verwenden.

Themenstarteram 3. August 2020 um 1:02

Hallo Hier mal kurz meine Erfahrungen zu der Fahrt von Nürtingen nach Spanien (Empuriabrava).

Ich hab die Route ja mit ABRP geplant, Vom Start an über die A8 dann auf die A81 und am ersten EnBW HPC lader kurz wieder geladen......dann weiter durch die Schweiz auch da lief alles Super.

Aber in Frankreich angekommen gingen die Probleme los, erster Lader 10 km entfernt von der Autobahn und der war dann gleich mal defekt. So ging das dann noch zwei mal weiter bis nach Montelimar da gab es dann wieder eine Ionity Säule.

Aber das war auch die letzte bis Spanien, also ging das Spiel mit den defekten 11KW Ladern die Kilometer weit von der Autobahn entfernt weiter.

Es ist echt traurig das es auf ca. 350 km Autobahn in Südfrankreich an den Raststätten keine funktionierenden Ladesäulen gibt???

Habt ihr irgendwelche tips für mich für den Heimweg?

Lg

Phil

Schau Dir mal die Route über die Rhôneautobahn und dann die deutsche A5 an, das meiste ist Ionity:

 

 

https://abetterrouteplanner.com/?...

Ich plane auch gerade meine erste Fahrt nach Spanien und komme auch aus dem Südwesten. So wie es für mich aussieht ist das einzige Problem Südfrankreich. Laut ABRP müßtest du das erste mal an einem 50 kWh Lader für 55 min. aufladen.

Der hier: https://www.chargeprice.app/?...

ist unweit der Autobahn. Dort brauchst du allerdings die Shell Recharge oder die Plugsufing-App. Solltest du dir vor der Rückfahrt vielleicht installieren.

Anschließend müßtest du von Ionity zu Ionity problemlos durchkommen.

Viel Erfolg und berichte mal wie die Rückfahrt war

Was mit Shell geht müsste auch mit der Etron Karte gehen.

Zitat:

@madmax29 schrieb am 3. August 2020 um 21:01:17 Uhr:

Was mit Shell geht müsste auch mit der Etron Karte gehen.

Danke für deine Anmerkung, auf der Seite von chargeprice ist der ACS leider nicht mit angegeben. Ich bin allerdings noch Neuling. Die Praxis fehlt mir noch, mein E-Tron kommt erst im November.

Ich meine mich zu erinnern das Shell / ex New Motion ein Netzwerk benutzt das hub hext heißt. Das ist auch ECS oder Maingau. Wenn sich da nichts geändert hat.

Sieht man doch in der myAudi App, ob der per ACS freigeschaltet werden kann oder nicht...

 

Weniger erfreulich ist, dass der Status nicht bekannt ist.. :confused:

Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. ABRP vs. AUDI Navi/App