ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Abgaskrümmer FK3

Abgaskrümmer FK3

Themenstarteram 15. Juni 2010 um 7:30

Hallo leute hab jetz gehört das es von honda seit ein Paar tagen die Garantie auf den Krümmer auf 7 jahre verlängert worden ist das is doch mal ne gute nachricht da kann ich gleich wieder besser schlafen ! habt ihr das auch schon gehört??

MFG Passibem

Ähnliche Themen
14 Antworten

Sind die Krümmer beim FK3 so anfällig? Also ich habe in über 20 Jahren noch nie einen defekten Krümmer an einem Fahrzeug erlebt, egal ob der Wagen neu oder 30 Jahre alt war.

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Sind die Krümmer beim FK3 so anfällig? Also ich habe in über 20 Jahren noch nie einen defekten Krümmer an einem Fahrzeug erlebt, egal ob der Wagen neu oder 30 Jahre alt war.

Es betrifft auch nur die Dieselfahrzeuge "Accord 2003-2008" und "Civic 2006-201x"

Gibt es da schon Neuigkeiten zwecks der Garantie? Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?

Mein Auto is grad in der Werkstatt und wird untersucht, da ich sehr starken Diesel / Abgas Geruch habe...

Zitat:

Original geschrieben von Redscorpion007

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?

Lückenloses Scheckheft.

Hab heute mit einer Honda Werkstatt gesprochen.

Lückenloses Serviceheft liegt jetzt nicht mehr vor.

Garantie wurde jedoch verlängert auf 7 Jahre bzw. 200.000 km bin noch knapp drunter 300km. Da ich innerhalb der ersten 3 Jahre ein lückenloses Scheckheft hatte sollte dies kein Problem darstellen.

So Abgaskrümmer getauscht. 1 Tag in der Werkstatt. Abgasgeruch ist verschwunden. Das Auto zieht wie noch nie zuvor sensationell, ob das nur am Krümmer lag?

Danke Honda für die Garantieverlängerung.

Natürlich liegt das am Krümmer. Wenn der Abgase vor dem Turbo rausläßt, dann braucht der Ladedruckaufbau länger, somit fühlt er sich lahm an. Frag' mich auch schon langsam, ob das ein Grund bei mir sein könnte für seine halbe Gedenksekunde. Andererseits hatte er das immer schon und Dieselgeruch hab' ich auch noch keinen festgestellt.

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

somit fühlt er sich lahm an. Frag' mich auch schon langsam, ob das ein Grund bei mir sein könnte für seine halbe Gedenksekunde. Andererseits hatte er das immer schon

Wenn ich vom Corsa in den Civic steige denke ich jedes mal, wie träge er ist. Ich dachte immer, es liegt am Turbodiesel. Jetzt habe ich aber einen Ivevo Kastenwagen gefahren. 2,3Liter Hubraum 136PS, also mit dem Civic vergleichbar. Von Trägheit nichts zu spüren. Klar hat er mit seiner Schrankwand-Form, und etwas höherem Leergewicht nicht so einen Durchzug. Aber beim Gasgeben beschleunigte er sofort.

Bei meinem Civic ist schon der zweite Krümmer drin, und das Turbopfeifen habe ich schon öfters Reklamiert, aber es wurde kein Fehler festgestellt. Wenn ich aber den Civic ein paar Kilometer gefahren habe fällt mir das mit der Gedenksekunde, und das träge Fahrverhalten nicht mehr auf.

Seit ich den Integra habe, fällt's mir jedes mal unangenehm auf. Es gibt nix Besseres als einen Motor der ordentlich am Gas hängt. Solange die Turbo-Dieseln keinen DPF hatten, war das auch kein Problem. Aber ich beobachte dieses Verhalten auch bei anderen Herstellern, seit der Einführung des DPF.

Grüße,

Zeph

Mein FK3 hat keinen DPF und ich bemerke die 'Gedenksekunde' des Turbos auch, aber nicht in dem Ausmaß, wie sie von Zephyroth beschrieben wird. Ich frage mich manchmal, ob wir das selbe Auto fahren. Wenn ich im Stadtverkehr dahinrolle und auf das Gaspedal tippe, tut sich sehr wohl was.

Klar, im Vergleich zum CR-Z sind das zwei Welten, denn den CR-Z habe ich in der Stadt mit 55 km/h problemlos im 6. Gang bewegt, beim Civic FK3 geht das höchstens im 4. Gang und dann heißt es schon zurückschalten, wenn man ordentlich vom Fleck kommen mag ...

 

Übrigens, an so manchen Tagen kommt mir mein FK3 auch etwas lahmer vor als sonst. Scheint aber rein subjektiv zu sein. Dieselgeruch nehme ich bis dato jedenfalls auch keinen wahr.

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Klar, im Vergleich zum CR-Z sind das zwei Welten, denn den CR-Z habe ich in der Stadt mit 55 km/h problemlos im 6. Gang bewegt, beim Civic FK3 geht das höchstens im 4. Gang und dann heißt es schon zurückschalten, wenn man ordentlich vom Fleck kommen mag ...

Immer der Vergleich mit dem CR-Z! ;)

Das geht mit dem FN2 oder anderen Benzinern von Honda genauso! :)

Und dass das mit nem Diesel nicht geht ist doch wohl auch klar.

Unterhalb des Turboeinsetzens geht halt nix...:rolleyes:

Solange du den Kerl über 2000U/min hälst geht's eh, richtig lahm ist er aber darunter. Da braucht der Turbo ewig um auf Touren zu kommen. Vielleicht liegts aber auch daran, das mein Luftfilter schon zu lange drinnen ist, oder einfach daran das der Teg eine ganz andere Klasse ist.

Grüße,

Zeph

Die Frage ist, was man unter 'lahm' versteht. Im Stadtverkehr bewege ich ihn selten mit über 2.000 Umdrehungen. Da reicht es für meine Verhältnisse aber auch vollkommen aus, wenn ich mal mit 1.800 Umdrehungen dahincruise (wenn es bergab geht, dürfen es manchmal auch 1.500 Umdrehungen sein).

Mit lahm meine ich, das er im 4. Gang in der Stadt schlechter anzieht als der Integra mit seinen "mickrigen" 178Nm, weil der Turbo bei 1500U/min nix tut, bzw. sehr zögerlich. Ja, ich fahre den Teg in der Stadt sogar im 5. Gang, wo er zufrieden mit 1800-2000U/min vor sich hinbrummelt. Beim Civic entspricht das im 5. Gang ca. 1100-1200U/min, versuch so am Ortsende mal rauszubeschleunigen. Bevor der Civic da irgendwas tut, ist der Teg ohne zurückschalten schon bei ca. 70-80km/h. Das ist jetzt aber kein Honda spezifisches Problem, sondern ein Problem der achso hochgelobten Turbo-Technologie, es geht halt kaum besser. Der Turbo braucht Abgase und Wärme um zu arbeiten, beides ist unter 1500U/min nicht ausreichend vorhanden.

Grüße,

Zeph

Deine Antwort
Ähnliche Themen