ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 4B AKE Kaltstartproblem mit vcds lösen?

A6 4B AKE Kaltstartproblem mit vcds lösen?

Audi
Themenstarteram 14. August 2019 um 11:15

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe schon die Suchfunktion benutzt.

Kurze Vorgeschichte:

Auto ist ein A6 4B 2.5 ( AKE) Tdi Quattro Handschalter, Bj.00 216000Km gelaufen. Habe das Auto gekauft mit Motorschaden. Motor wurde gewechselt, in dem Zuge auch Kupplung, Zweimassenschwungrad, Zahnriemen, und diese Düse mit dem Nadelhubgeber und der Dieselfilter wegen Luft im System

Auto läuft soweit super, außer der erste Kaltstart am Tag. Da muss ich lange orgeln bis er dann mit Rauchzeichen kommt. Läuft aber dann direkt rund.

Die Vorglühanzeige leuchtet nur sehr kurz, an der Spannung im Cockpit ist zu sehen das wohl nicht vorgeglüht wird weil die Spannung nicht abfällt. Bleibt bei knapp über 12V. Gewechselt habe ich daraufhin das Relais 202 (Vorglührelais) alle Glühkerzen und die Sicherungen unter der Windschutzscheibe (60 A) sowie den Temperaturgeber G62. Trotzdem keine besserung. Deswegen ha e ich morgens vor dem 1. starten den Stecker vom G62 gezogen. Siehe da sehr lange Glühzeit und springt auch direkt an. Das heißt Glühanlage läuft.

Ich habe demnächst die Möglichkeit das Vcds für ein paar Tage zu bekommen. Kann ich damit irgendwie den Fehler eingrenzen?

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar. Ich hoffe ich habe hier nichts vergessen zu erwähnen. Werde mich trotzdem durch die Sufu lesen und freue mich auf hilfreiche Beiträge.

Gruß aus Rüsselsheim

 

Ähnliche Themen
36 Antworten

Förderbeginn prüfen mit vcds.

Wenn der nicht stimmt kannst du den mit vcds dynamisch einstellen.denke am förderbeginn wirds liegen.wenn der motor noch restwärme hat springt er bestimmt gut an oder?

Meine Werkstatt hat vor nem Jahr die zahnriemen neu gemacht und den förderbeginn nicht geprüft.musste auch elend lange Orgeln bei Kaltstart und hatte ne nebelmaschine als er dann lief :D

2° nOT +/- 2°

Themenstarteram 14. August 2019 um 17:22

Ja mit Restwärme gehts ganz gut. So 3-4 Stunden bei den derzeitigen Temperaturen ist gar kein Problem. Das Kaltstartproblem tritt bis jetzt auch bei allen möglichen Temperaturen auf. Fahre den Dicken jetzt 3 Wochen. Egal ob es 30° sind oder nur 12° wie heute morgen er glüht nicht und will nicht direkt. Ich werde mal testen was du geschrieben hast mit dem Förderbeginn. Hast du eine kleine Anleitung dazu wo ich das finde und wie ich das über vcds einstellen kann. Habs bis jetzt noch nie genutzt.

Guck mal in den FAQ.da stehen einige Anleitungen.

Wird auf jeden fall der förderbeginn sein.

Themenstarteram 15. August 2019 um 16:06

O.k. ich werde das mal testen wenn ich die Software habe. So wie ich gelesen habe kann man das nur manuell einstellen. Im Anhang dazu habe ich mal die Anleitung gehängt falls das noch jemand braucht. Ich gebe dann Rückmeldung wenn die OP beendet ist :-)

Themenstarteram 16. August 2019 um 9:05

Jetzt habe ich erstmal ein anderes Problem. Wagen wollte heute morgen garnicht mehr anspringen. Hab mit dem ADAC Mann festgestellt das kein Kraftstoff gefördert wird. Pumpe im Tank ist defekt. Strom liegt an aber Sie dreht nicht. Gott sei Dank nicht die ESP. Vielleicht startet er ja nach Wechsel schon besser :-)

Die Pumpe im tank läuft auch nur wenn der Tank einen bestimmten Füllstand hat.ich glaube ca halb voll.ist ne saugstrahlpumpe die nur einen staubehälter füllt woraus die einspritzpumpe den kraftstoff zieht.

Gleiche fehldiagnose hat mir der ADAC auch mal gestellt.

Kannst testen indem du volktankst.dann kann die esp kraftstoff ziehen und er müsste anspringen.wenn der dann nicht anspringt vllt doch was mit der esp.

Themenstarteram 16. August 2019 um 9:20

Tank war zwischen 3/4 und halb voll heute morgen. Wir haben den Schlauch von der durchsichtigen Leitung zum Dieselfilter abgenommen um Luft ins System zu bringen. Beim anschließenden starten hat sich nichts in der Leitung bewegt.

Bei dem Füllstand dürfte die Pumpe im tank eh nicht laufen.

:(

Vor 2 Wochen hatte ich das gleiche Problem und bei mir ist es das Steuergerät der einspritzpumpe.am besten mal Fehler auslesen.bei esp defekt muss was im Speicher stehen

Themenstarteram 16. August 2019 um 9:27

Ne steht nichts drin. Hab bei ihm mit geguckt. Das kanns nicht sein. Ohje jetzt krieg ich doch Angst Steuergerät hat er glaube ich bei + und - nach dem Wiederstand geschaut. Das hatte gepasst. Aber wenn hinten in der Pumpe im Tank am Stecker 12V anliegen müsste die Pumpe doch drehen oder nicht?

Nein.das ist ja keine förderpumpe.die füllt ab einem bestimmten Füllstand nur einen Behälter,aus diesem zieht sich die esp dann den kraftstoff.vllt ist auch nur Luft im System.

Themenstarteram 16. August 2019 um 9:49

Luft ist nicht drin. Haben mit Startpilot kurz probiert. Ist aber ohne Startpilot immer wieder aus gegangen. Shit. Weiß jetzt nicht wie ich am besten weiter mache. Hat jemand noch ne Idee zur Fehlereingrenzung?

Bei mir hast dann funktioniert als der ADAC Mensch mit dem Hammer leicht auf die esp geklopft hat und ich gleichzeitig gestartet hab.bei mir stand mengensteller im speicher.

Ist der krafstofffilter voll?sitzt an der spritzwand Beifahrerseite

Themenstarteram 16. August 2019 um 10:53

Ob der Filter voll ist weiß ich nicht genau. Die durchsichtige Leitung zum Motor die war voll ohne Luft

Ok.das ist ja schonmal gut.

Wenn du den Stecker vom g62 anziehst und lange vorglühst springt der auch nicht an?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 4B AKE Kaltstartproblem mit vcds lösen?