ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. A6 3.0TDI Unrunder leerlauf, Ruß, Vibrationen, Batterie leer

A6 3.0TDI Unrunder leerlauf, Ruß, Vibrationen, Batterie leer

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 20. Juni 2018 um 2:31

Hallo liebe Gemeinde,

ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines A6 3.0TDI Baujahr2005 mit 175tkm. Es ist der bekannte BMK Motor verbaut. Motor wurde vor ca 1,5 Jahren vom Vorbesitzer komplett überholt (Rechnung über 4000Eur liegt im Handschuhfach) Nun zu meinen Problemen:

Der Wagen hat Leerlaufschwankungen und raucht und Rußt ziemlich viel. Vielleicht hat er auch keinen DPF mehr da er im oberen Drehzahlbereich faucht. Im Stand aber wie gesagt dieser unruhige Leerlauf. Injektoren wurden ebenfalls vor ca 1,5 Jahren vom Vorbesitzer getauscht, Rechnung über 1800Eur vorhanden. Fehlerspeicher zeigt garnichts an und die Injektorwerte sind auch okay (über vcds ausgelesen). Außerdem fällt mir auf dass bei diese schwarze Unterdruckverstellung ziemlich verrückt spielt und ständig auf und zu geht. Leistung hat das Fahrzeug und es leuchtet auch keine Kontrolleuchte im Tacho auf.

Das zweite Problem ist, dass die Batterie nach ca 5-6Std immer komplett leer ist, sodass einige Symbole im Tacho schon schwach aufleuchten bevor ich mich überhaupt in das Auto reinsetze. Standheizung hat das Fahrzeug nicht und sämtliche Sicherungen im Kofferraum wurden auch schon mal gezogen und abgewartet. Das Warndreieck im Innenraum leuchtet permanent. In VCDS wird „Batteriemanagement sporadisch kein Kontakt“ angezeigt. Habe ein neues BEM bestellt. Das sollte die Tage mal kommen. Kann ich das dann einfach einbauen oder muss das angelernt werden?

Wäre über ein paar Tipps dankbar. Jemand aus Raum Bayern da der sich das vielleicht mal ansehen kann?

Freundliche Grüße

 

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo,

Die gute Nachricht:Die Injektoren sind nicht verschlissen,sondern verkokt.

Die schlechte:Vermutlich sind die O-Ringe der Injektorschäfte defekt. Dann drückt Diesel aus den Stehbolzen der Abgaskrümmer raus.

Ich würde so vorgehen:Einen kompletten Dichtsatz für die Injektoren holen inklusive Kupferring,O-Ringen,Spannpratzen und Muttern,ein Drehmomentschlüssel für 6 oder 8 Nm glaub ich wird benötigt und säurefreies Fett. Die Injektoren einen nach dem anderen rausnehmen,darauf achten,das kein Kupferring im Loch zurückbleibt(falls beim letzten Wechsel schon einer im Loch geblieben ist wirklich mit einer Taschenlampe nachsehen),die O-Ringe und Kupferringe erneuern,den großen O-Ring mit dem Fett einschmieren und etwas Fett in das Loch,ganz vorsichtig einsetzen mit leichtem Druck damit der O-Ring heile bleibt und die Spannpratzen mit dem vorgegebenen Drehmoment über Kreuz anziehen.Das kostet ca.130€ und Du bist auf der sicheren Seite.Dann beobachten ob alles dicht ist und die Probleme behoben sind und auf die Bahn und mal freiblasen damit die Verkokungen weg gehen.

MfG

Sascha

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 22:23

Hey Sascha Danke für die Antwort :)

Glaubst du das ruckeln im Leerlauf kann von diesen undichten o Ringen kommen? Kann ich von dem ruckeln einen Motorschaden bekommen? Weil manchmal ruckelt das schon heftiger und manchmal ganz schwach bis garnicht.

Achja das Problem mit der Batterie habe ich behoben. Lag am Kofferraumschloss :P

Wenn die Verbrennung nicht ok ist weil das Gemisch nicht stimmt kann der Motor ruckeln,auch nur bei bestimmten Drehzahlen.Das kann schon daher kommen.Der Diesel am Zylinderkopf deutet auf eine Undichtigkeit hin,wenn da eine Tropfenbildung an den Stehbolzen der Krümmer sind ist mit großer Sicherheit der große O-Ring am Injektor defekt.Die gehen gerne bei der Montage kaputt.Dazu muss der Injektor eh raus und man muss sowieso alles oben Beschriebene erneuern.Da muss man absolut sauber arbeiten.Und unbedingt das Anzugsdrehmoment einhalten.Ich denke schon das alle deine Probleme daher kommen.Hatte schon mal so einen Fall.

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 22:50

Danke für deine Hilfe. Wenn’s wirklich nur die Dichtung ist dann geht ein Maß Bier auf mich beim nächsten Oktoberfest :))

Gruß

Ist erstmal die wahrscheinlichste und günstigste Lösung für deine Probleme.Mit dem Maß das wäre schön,aber ich wohne 600km von München weg.Bei Kassel am Edersee.Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe,das es das auch war.Eine Rückmeldung wäre super.

MfG

Sascha

Hallo zusammen,

 

Hab ein Problem mit meinem dicken ich dachte ihr könnt mir da bestimmt weiterhelfen ;)

 

Folgendes Problem...

Batterie Anzeige ist im Ki angegangen. Ein Tag später wars wieder weg am nächsten Tag kam die Anzeige wieder... 400 m von zuhause entfernt, Motor fängt an zu ruckeln läuft quasi unruhig. Rückspiegel blauer Rauch nicht viel aber man merkt es halt.

Hab’s gerade noch nachhause geschafft hat auch schon ein bisschen gestunken.

 

ADAC angerufen Strom gemessen 10.4 V Fazit Lichtmaschine defekt.

Ok... also daswegen auch das ruckeln vom Motor da einfach nicht die Leistung stimmte dachte ich.

 

Daraufhin Lichtmaschine bestellt gestern eingebaut Strom bei 13.8V alles gut passt soweit, leider läuft der Motor immer noch unrund...

Hab den Motor nochmal laufen lassen und den Öl Messstab rausgezogen und siehe da Jackpot, da raucht es raus..

 

Hat jemand schon mal die Erfahrung gesammelt ?

Was könnte das sein ?

Oder könnt ihr mir da Gratulieren zum Motorschaden?

 

Wäre mir halt schon wichtig da ich mein Auto wirklich gerne hab und ihn gerne noch fahren würde.

 

 

 

Wäre für jede Hilfe dankbar.

 

(ASB 3.0 tdi , 319000km , 2006, Kombi)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Wie hoch war denn der Ölstand und was heißt, dass es dort raus raucht? Ein wenig raucht es halt, wenn er heiß ist.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Ölstand ganz normal keine Veränderung zu vorher. Leider nicht ein wenig Rauch, sondern deutlich zu sehen das da was nicht in Ordnung ist da bläßt es gut raus am Ölmessstab wenn ich in draußen hab

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Löse den Öleinfulldeckel, lege den lose drauf, starte den Motor und beschreibe, was der Deckel macht. Normalerweise muss er leicht angesaugt werden. Springt er, kann die Kurbelgehäuseentlüftung dicht sein.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

die KGE war auch das Erste was mir dazu eingefallen ist. Das Auslesen des Fehlerspeichers, der Injektoren- und DPF-Werte könnte eventuell auch wichtige Hinweise liefern.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

So jetzt hallo zusammen...

 

Also bin gerade am Fahrzeug hab den Öldeckel abgeschraubt und lose drauf gelassen. Motor gestartet Deckel wäre fast runter gefallen durch den Druck und Rauch kam auch raus :(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Wenn das KG regelrecht aufgeblasen wird, ist das Entlüftungsventil zu/ defekt. Oder der Motor ist beschädigt, also einer der Kolben ist "durch". Was sagen denn die Ruhewerte im MWB 14/15 (oder 13/14 oder war das 15/16?)?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Kam Rauch raus, als der Motor noch kalt war? Von der Beschreibung her ist es zu viel Druck. Hört sich nicht gut an. Kannst du die Kompression messen?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Ja, kam Rauch raus wo der Motor noch kalt war...

 

Der Motor springt auch ganz normal an, ruckelt und raucht halt aus dem Öleinfülldeckel wenn ich es lose drauf lasse bzw. wenn ich den Ölmessstab rausziehe.

 

Leider kein vcds und keine Möglichkeit zum Kompression messen, muss mal bei mir in der Umgebung mal schauen ob ich mal dazu komme...

 

Ich glaube muss mich damit abfinden hab gar kein gutes Gefühl :(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 26. Mai 2019 um 15:34:07 Uhr:

Was sagen denn die Ruhewerte im MWB 14/15 (oder 13/14 oder war das 15/16?)?

Habe jetzt nachgesehen. MWB 13 und 14 liefern die Ruhewerte. Am besten bei einigermaßen warmen Motor im Standgas auslesen. Carport und Co könnten das durchaus auch leisten.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'A6 4F 3.0 TDI Quattro Motor läuft unruhig!' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. A6 3.0TDI Unrunder leerlauf, Ruß, Vibrationen, Batterie leer