ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 2,0 TFSI 211PS Beschleunigungsvideo - auf der ersten Seite des Themas

A5 2,0 TFSI 211PS Beschleunigungsvideo - auf der ersten Seite des Themas

Themenstarteram 2. November 2009 um 21:18

Habe am WE mal ein paar Beschleunigungstests mit meinem Neuen durchgeführt und das Ganze mit der Videokamera festgehalten.

Da ich selbst diese Art Videos sehr interessant finde, habe ich mir die Mühe gemacht und ein kleines Filmchen erstellt.

Bitte beachtet, daß ich immer kurz vor dem roten Bereich geschaltet habe, da das Auto erst 3.000 Kilometer drauf hat und ich daher den roten Bereich noch meide. Wenn ich bis in den roten Bereich gedreht hätte, wären sicher bessere Werte rausgekommen.

Die 262km/h auf dem Tacho entsprachen 254km/h auf meinem Garmin Navi.

Viel Spaß beim Ansehen :)

 

-->http://www.youtube.com/watch?v=sxqj-CWv47A

Ähnliche Themen
7 Antworten

Schönes und informatives Video!!

Vielen Dank für die Mühe!!!

Ted

Themenstarteram 3. November 2009 um 14:13

Noch ein paar Eindrück zur Beschleunigung und allgemein.

Die Gänge sind allesamt sehr lang ausgelegt.

Wie man sehen kann, dreht der zweite bis über 100 km/h, der dritte bis fast 180km/h.

Der Sound ist für mich persönlich optimal abgestimmt.

im ersten und zweiten Gang kommt ein ordentlicher Sound, im dritten wird es schon dezenter, vierter - sechster, absolut leise, was ich aber gut finde.

Brauch bei Reisegeschwindigkeit keinen dröhnenden Motor.

Saß mal im 6er Golf GTI, der ja denselben Motor drin hat. Da ging mir das aufdringliche Gedröhne nach ner Weile wirklich auf den Keks!

Den Turbo arbeitet sehr dezent ohne merkliches Turboloch.

Die Beschleunigung erfolgt sehr gleichmäßig und ungezwungen.

Am meisten Spaß macht eindeutig der zweite Gang.

Hier merkt man die Kraft am besten, da macht das aus der Ortschaft Beschleunigen ordentlich Laune :D

An dem WE habe ich noch die eine oder andere Testfahrt unternommen und bin auch noch einige Male über 200 gefahren, Durchschnittsverbrauch am Ende 12 Liter.

Davor bin ich normal gefahren mit Reisegeschwindigkeit 200 auf der BAB und Kurzstrecke unter der Woche, da lag ich zwischen 10 und 11 Litern.

Meiner Meinung nach ist bei ganz gemächlicher Fahrweise ein Verbrauch von 8 bis 9 Litern drin.

Schon bedenklich, da fahr ich ein Auto, daß mit 6,4 Litern angegeben ist und wenn mich einer nach dem Verbrauch fragt muß ich sagen, "wenn ich mich sehr anstrenge, dann kann ich ihn auch mit 8 bis 9 Litern fahren..." hüstel...

Aber gut, ich meine Leistung gibt’s halt mal nicht umsonst. Wenn ich die ganze Zeit nach Schaltempfehlung fahre und mich bei 70 im sechsten Gang bewege, kommt man wahrscheinlich auch unter 7 Liter nur dann brauch ich halt so ein Auto auch nicht und hole mir nen kleinen Diesel.

Sportfahrwerk verrichtet seine Dienste vorbildlich.

Bis 230 hat man auch in Kurven noch das Gefühl der absoluten Sicherheit, darüber muß man sich schon arg konzentrieren und auf ner zweispurigen BAB wirds dann anstrengend. Daher bin ich auch mitten in der Nacht gefahren, wobei da dann die Temperaturen schon bedenkliche nahe am Nullpunkt waren.

Naja, vielleicht mache ich im Sommer nächsten Jahres noch mal so eine Testfahrt mit Kamera :D

Ansonsten ist bei mir jetzt nach 3.000 Kilometern der erste Strich vom Ölbalken verschwunden.

Ein Punkt ist mir noch negativ aufgefallen, und zwar diese komische Dynamiklenkung, die man bei 211PS leider dazu nehmen muß.

Das ist wirklich der größte Schrott.

Sehr, sehr gewöhnungsbedürftig.

Je langsamer man fährt, desto leichter wirds und je schneller man fährt, desto mehr künstlicher Wiederstand baut sich auf.

Finde man verliert dadurch das Gefühl zur Straße.

Sehr synthetisch das Ganze ... Danke mal, man gewöhnt sich dran, für mich aber ein absolut unnötiges und den Fahrspaß schmälerndes Feature!

Der Gesamteindruck des A5 211PS ist aber dennoch mehr als positiv.

Werde weiter berichten ... :)

Sehr schönes und professionelles Video, einer von den besten Beschleunigungsvideos gute Videoqualität usw.;)

Beim Turbo macht es gaube eh weniger sinn in den roten bereich zu schalten da er dann noch weniger Kraf und drehmoment hat als bei 58-6000u/pm.

Absolut geiler Motor schade das Ihn Audi nicht beim FL a6 eingebaut hat Stattdessen haben sie den uralten dort gelassen und noch auf 170ps kastriert :mad:

Moin Vollgasfuzzi,

das ist nicht die Dynamiklenkung, das ist die Servotronic. Der Unterschied ist folgender:

Servolenkung: Lenkkraftunterstützung

Servotronic: geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung - soll heißen, dass man bei zunehmender Geschwindigkeit als Fahrer eine höhere Lenkkraft aufbringen muss, verbessert den Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten.

Dynamiklenkung: wie Servotronic, aber vom Kennfeld beeinflussbar. UND: Vor allem ein variabler Lenkwinkel von 17:1 bis 10:1. Soll heißen 10 (17) Grad am Lenkrad bedeuten 1 Grad am Rad. Das bedeutet je nach vorgewähltem Programm und Geschwindigkeit mehr Handlichkeit oder besserer Geradeauslauf.

Ich persönlich finde die Dynamiklenkung genial.

Viele Grüße

fs60

Zitat:

Original geschrieben von Vollgasfuzzi

 

Ein Punkt ist mir noch negativ aufgefallen, und zwar diese komische Dynamiklenkung, die man bei 211PS leider dazu nehmen muß.

Das ist wirklich der größte Schrott.

Sehr, sehr gewöhnungsbedürftig.

Je langsamer man fährt, desto leichter wirds und je schneller man fährt, desto mehr künstlicher Wiederstand baut sich auf.

Finde man verliert dadurch das Gefühl zur Straße.

Sehr synthetisch das Ganze ... Danke mal, man gewöhnt sich dran, für mich aber ein absolut unnötiges und den Fahrspaß schmälerndes Feature!

der 6er GTI und der 2,0T sind die selben motoren? warum dann unterschiedliches drehmoment?

Themenstarteram 3. November 2009 um 17:26

Zitat:

Original geschrieben von Golf_FSI

der 6er GTI und der 2,0T sind die selben motoren? warum dann unterschiedliches drehmoment?

Hat die gleichen PS, daher gehe ich doch mal stark davon aus, daß es der geliche Motor ist --> Golf, Audi = VW Konzern

Zitat:

Original geschrieben von fs60

Moin Vollgasfuzzi,

das ist nicht die Dynamiklenkung, das ist die Servotronic. Der Unterschied ist folgender:

Servolenkung: Lenkkraftunterstützung

Servotronic: geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung - soll heißen, dass man bei zunehmender Geschwindigkeit als Fahrer eine höhere Lenkkraft aufbringen muss, verbessert den Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten.

Dynamiklenkung: wie Servotronic, aber vom Kennfeld beeinflussbar. UND: Vor allem ein variabler Lenkwinkel von 17:1 bis 10:1. Soll heißen 10 (17) Grad am Lenkrad bedeuten 1 Grad am Rad. Das bedeutet je nach vorgewähltem Programm und Geschwindigkeit mehr Handlichkeit oder besserer Geradeauslauf.

Ich persönlich finde die Dynamiklenkung genial.

Viele Grüße

fs60

Jub, hast recht, hab mich vertan.

Finde es aber wie gesagt sehr gewöhnungsbedürftig.

Zitat:

Original geschrieben von Golf_FSI

der 6er GTI und der 2,0T sind die selben motoren? warum dann unterschiedliches drehmoment?

Der GTI hat im Unterschied kein "Valve Lift" für die Nockenwelle

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 2,0 TFSI 211PS Beschleunigungsvideo - auf der ersten Seite des Themas