ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. A4 B9 quattro gebraucht gekauft, ein paar Fragen =)

A4 B9 quattro gebraucht gekauft, ein paar Fragen =)

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 27. Februar 2021 um 15:09

Hi!

hab diese Woche mein (unser, wobei meine Freundin vorher schon eines hatte;-)) erstes Auto gekauft, bin vorher 20 Jahre Motorrad (zwei Suzuki DR 650 RSE SP43B) bzw. Mietwagen gefahren. Aber jetzt mit Nachwuchs musste ein Auto her. Ist ein Audi A4 Avant quattro mit 150 PS geworden, Handschalter, Laufleistung 63000 km. Ich hätte ein paar Fragen an euch:

- EZ ist 09/2017, und die Lichter sehen so aus wie eure oder im Wikipediaeintrag zum B9. Aber im Kfz-Schein steht unter D.2 (Typ) B8. Ich hab gelesen, dass die Bezeichnungen "B9" und "B8W" äquivalent sind, aber bin etwas verwirrt, da z.B. auch unter der Schlüsselnummer 0588/BIS der Seite www.autoampel.de die amtliche Typbezeichnung „B8 (A4 AVANT 2.0 / 35 TDI QUATTRO)“ kommt, allerdings auch "Audi A4 35 2.0 TDI Quattro Avant (ab 2016)". Beim Anlegen eines Fahrzeug hier bei motor-talk.de kommt unter der Schlüsselnummer eine Fehlermeldung, dass dazu kein Fahrzeug gefunden wird.

--> Meine Frage ist quasi: bin ich hier (in diesem Forum) richtig?

- Audiconnect werde ich nicht nutzen, hätte zwar gerne hochaufgelöste und aktuelle Verkehrsdaten, aber der Preis (154 EUR für 1 Jahr) ist mir zu hoch, v.a. da wir nicht viel fahren. Den Preis rauszufinden war übrigens bizarr kompliziert: unter myAudi die VIN eingeben, wobei es hier manchmal auch Fehlermeldungen gab, dann über die myAudi Android App im Account anmelden und unter Functions on demand nachgucken. Online per Browser ging das nicht, auch kann ich nur in der App meine Ausstattung nachgucken, im Browser keine Chance (?). Ich habe nämlich den 10-stelligen Fahrzeugcode nicht, den hatte der Vorbesitzer nicht mehr. Der Kundendienst hatte mir per Mail recht nett geantwortet und mir gesagt, ich muss so einen 10-stelligen beim Händler gegen Gebühr neu holen, um dann das Fahrzeug zu verbinden. Erst dann könne ich den Preis für audiconnect nachgucken. Es erschließt sich mir nicht, wieso es keine Preisliste gibt???

--> Kann mir jemand sagen, ob der Preis stimmt? Ich habe das MMI navigation plus (mit touch-Drehknopf).

- habe überlegt, eine prepaid SIM-Karte (mit Telekomnetz) für Telefonie einzulegen, sozusagen als "echtes" Autotelefon, also mit eigener Nummer. Internet brauche ich glaube ich nicht (s.o.). Ich dachte, dass sowohl die eSIM als auch die einschiebbare SIM die Fahrzeugaußenatenne nutzen, deren Empfang physikalisch immer (?!) besser ist als die eines Handys im Innenraum. Auf der Fahrt von München nach Berlin allerdings habe ich oft auf die Anzeige links unten im MMI geschaut, wo doch die Empfangsstärke des mit bluetooth verbundenen Handys und die Empfangsstärke der eSIM angezeigt werden, oder? Und da war immer (!) die Empfangsstärke meines Handys besser als die der eSIM. Und das will was heißen, weil mein Handy erstens eine ALDI-Talk SIM Karte drin hat und ich das Daughterboard getauscht habe, weil die Micro-USB Buchse ausgeleiert war. Mein Empfang ist eigentlich immer schlechter als der von anderen Handys, kommt mir vor. Audi phone box habe ich übrigens nicht, mein Handy hat auch kein NFC.

--> Wieso scheint der Empfang der eingebauten Antenne so schlecht? Siehe Bild (in der Stadt im Stand aufgenommen, aber dieses Verhältnis habe ich oft auf der Fahrt gesehen).

- Ab ca. 205 km/h gibt es ein hochfrequentes Geräusch, das mir aus dem Innenraum zu kommen scheint. Keine größeren fühlbaren Vibrationen wie bei Unwucht in Achse.

--> Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?

Sorry für den langen Post, und danke für Eure Antworten!

 

 

 

 

 

Netzempfang
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo und Willkommen im Forum

Eigentlich gibt es für deine Fragen den Kaufberatungsthread, den kannst du oben in der Suchfunktion finden.

Zu deinen Fragen:

1. Ja du bist hier im richtigen Forum für den A4 B9. Das in der Zulassung 8K/ B8 steht, ist etwas Trickserei bezüglich der Klimaanlage, denn eigentlich war von der EU ab 2015 für neue Modelle das neue Klimamiitel für die Zulassung vorgeschrieben. Daher hat man hier den B9 noch als B8 zugelassen, da er noch das alte Kältemittel drin hat.

2. Audi legt neuerdings die dierekt internen Kaufwege und Preise für die Connect-Lizenzen fest ( seit 1.10 2020), daher kannst du es nur so machen, wie du es beschrieben hast. Vorher konnte man über Audihändler noch wahlweise 1-3 jährige Lizenzen zu unterschiedlichen Angeboten erwerben. Ich habe für meinen B8 im August letzen Jahres beim Audizentrum Kaiserslautern online für 3 Jahre freischlten lassen, Kostenpunkt 145 €.

3. und 4. ist ein Fall für die Gewährleistung und da kann ich dir auch keinen anderen Rat über die Entfernung in einem Forum geben.

Grüße Bruno

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 18:10

Danke für Deine Antworten! Und bzgl des Preises für Audiconnect: Krass, das ist ja effektiv weniger als ein Drittel von dem, was sie jetzt verlangen. Bzgl. Gewährleistung muss ich mal blöd fragen: ich hab eine 1-Jahres Gebrauchtwagengarantie vom Händler, die meinst Du nicht, oder? Hab ich bei einem 3,5 Jahre alten Fahrzeug noch Ansprüche an den Hersteller?

Herstellergarantie für 5 Jahre hättest du nur, wenn sie vom Vorbesitzer mitgekauft worden ist. Die Gebrauchtwagengarantie tritt nicht immer für alles und nicht ohne Eigenanteil ein. Sie wird vom Händler nur dazugegeben, um Gewährleitungskosten abzuwehren. Beim Gebrauchtwagenkauf hast du immer 1 Jahr Gewährleistung ohne Eigenanteil gegen den Händler (außer auf typische Verschleißteile). In den ersten 6 Monaten ist er in der Beweispflicht, dass der Fehler nicht schon beim Kauf unerkannt vorhanden war und du ihn verursacht hast. Zwischen 6 und 12 Monaten dreht sich die Beweislast um, und du müsstest beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf vorhanden war.

In den Grauchtwagengarantien steht auch oft, dass Gewährleistung vorrangig ist.

Themenstarteram 28. Februar 2021 um 20:03

Bzgl. des Geräusches: Es hört sich quasi exakt so an und tritt bei der gleichen Geschwindigkeit auf wie in diesem Thread beschrieben:

https://www.motor-talk.de/.../...usch-ab-ca-200-km-h-t6126428.html?...

Die Lösung in dem Fall war wohl, dass die Windschutzscheibe nicht gut verklebt ist. Scheint eine TPI dazu zu geben. Wo kann ich nachschauen, ob dem so ist? Würde morgen nämlich gerne bei Audi anrufen und fragen, ob die sich dem auf Kulanz annehmen. Es scheint zwei Lösungsansätze zu geben: a) eine "Kordel" in den Falz zu drücken und wenn das nicht hilft b) Windschutzscheibe tauschen. Lösung b selbst zahlen wird knackig, oder?

Was meinst Du, soll ich bei Audi direkt anrufen und denen meinen Fall schildern und bei einem Händler? Es scheint ja ein bekanntes Problem zu sein, aber ich bin halt aus der 2-Jahres Garantie raus.

Wenn er lückenlos bei Audi gewartet wurde, dann sollte es Kulanz geben. Verantwortlich bezüglich der Gewährleistung ist nur der Händler bei dem du gekauft hast. Ansonsten bei Audi erstmal nachfragen.

Themenstarteram 28. Februar 2021 um 20:14

Zitat:

@bruno7161 schrieb am 28. Februar 2021 um 20:07:22 Uhr:

Wenn er lückenlos bei Audi gewartet wurde, dann sollte es Kulanz geben. Verantwortlich bezüglich der Gewährleistung ist nur der Händler bei dem du gekauft hast. Ansonsten bei Audi erstmal nachfragen.

Danke! Soll ich beim Audi Kundendienst anrufen oder einem Händler/Partner bei mir in in der Nähe?

Themenstarteram 1. März 2021 um 21:11

Bring das Auto am Donnerstag zum Audizentrum, werde berichten wie es lief!

Themenstarteram 4. März 2021 um 15:50

Also, war heute beim Audizentrum. Hätte man auch alles am Telefon besprechen können. Aber egal, jetzt war ich auch mal beim Freundlichen.

Bei den Temperaturen derzeit könne man keine Testfahrten, um das Problem zu lokalisieren, machen; man wolle warten, bis es wärmer werde. Einen spezifischen Eintrag zu Problemen mit der Verklebung der Windschutzscheibe oder überhaupt bei Windgeräuschen scheint es in der Audi Datenbank nicht zu geben. Die Fehlersuche wird aufwendig werden (auf die Autobahn, Testfahrten, abkleben, Testfahrten, zurück in die Stadt) und nicht günstig. Auf Kulanz wird es nicht gehen. Auf meine Frage, wieso sie keinen Windkanal hätten und was das denn für ein Laden sei, wurde müde gelächelt (zu Recht ;-))

Ich hatte dem Serviceberater auch ein Video gezeigt, dass ich am Dienstag noch gemacht habe. (i.W. nur Audio, hatte das Telefon auf dem Armaturenbrett festgeklebt).

LINK: https://guffert.eipomek.org/index.php/s/L53wNzeJSFZT3sc

Einerseits kann ich Audi verstehen, dass die keine aufwendige Fehlersuche für lau machen wollen, andererseits ist es meganervig. Ich will nicht mit meiner Frau und unserem Kind Testfahrten bei 200 km/h machen, wo sie durchs Auto krabbelt und an Türen/Scheiben drückt. Werde versuchen, das mit einem Kumpel zu machen.

Meint ihr, dass es ein Mangel im Sinne der Gebrauchtwagengarantie ist? Der Händler, bei dem ich das Auto gekauft habe, ist 700 km weit weg.

Das ist ja unglaublich, so ein Geräuch hat nicht mal mein alter Opel gemacht vor 25 Jahren.

Geschweige denn von meinem jetzigen B9 .... unglaublich.

Im ersten Jahr nach Gebrauchtwagenkauf hast du noch Gewährleistung !

Themenstarteram 6. März 2021 um 18:53

Bin heute auf der Autobahn hin und her gefahren mit verschieden abgeklebter Windschutzscheibe und konnte das Windgeräusch "wegkleben" (s. Foto). Nix mehr davon zu hören bis 224 km/h laut Tacho. Es scheint eine kleine Lippe der Dichtung in dem Spalt zu sein, die bei hohem Geschwindigkeiten ins Schwingen gerät. Hat jemand von euch Erfahrung damit, eine Butylschnur (DM 3 mm) da reinzudrücken? Das wurde ja in dem von mir verlinkten Thread als eine mögliche Lösung beschrieben. Kriegt man die wieder raus oder verklebt die alles und man es umständlich rauspobeln?

Gaffertape

Dann ist die Scheibe nicht mehr korrekt verklebt. Das muss unbedingt behobeb werden. Erstmal könnte Wasser eindringen und Elektronikfehler verursachen und außerdem ist die Verklebung Teil der Karosseriestruktur.

Themenstarteram 7. März 2021 um 20:23

Bzgl. Gewährleistung habe ich zusätzlich vom Händler ein Dokument bekommen, das eine Multipart Garantie abgeschlossen wurde. Verstehe ich das richtig, dass sich das auf das Verhältnis von Händler und denen bezieht? Weil: In den Versicherungsbedingungen dieser Police, die ich natürlich jetzt erst gelesen habe, steht drin dass Dichtungen nicht versichert sind. Außer es tritt ein Schaden bei versicherten Teilen auf (s. nächsten Satz) und Dichtungen müssen wegen Reparaturen an diesen versicherten Teilen neu gemacht werden. Aufgeführt als versichert sind sind u.a. Motor, Elektrik etc.; Karosserie oder Scheiben hab ich nicht gefunden. Davon unberührt hat der Händler aber für die Behebung des Mangels zu sorgen, richtig?

...hab auch Audi direkt mal angeschrieben wegen der Frage der Kulanz.

Ich schrieb dir doch, dass der Händler mit der Garantie vesuchen will, seine Gewährleistung und damit seine eventuell daraus resultierenden Kosten zu senken. Der Vorteil für dich wäre der, dass du mit der Garantie nicht an den Händler gebunden bist; bei der Gewährleistung schon.

Wenn der Kauf beim Händler weniger als 6 Monate zurückliegt, dann würde dorthin und kostenlose Reparatur einfordern, denn dazu ist er Verpflichtet. Und eine Scheibe neu einzukleben ist für ihn kein großer Kostenfaktor, da man in aller Regel die Scheibe gut herausbekommt und einfach wieder korrekt einklebt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. A4 B9 quattro gebraucht gekauft, ein paar Fragen =)