Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.0 TDI - Startprobleme

A4 B7 2.0 TDI - Startprobleme

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 3. Februar 2021 um 15:16

Hallo, Community,

bin neu hier und habe gleich eine Nuss zu knacken.

Mein Wagen (Hersteller: Audi, Typ-Nr.: ACV, Leistung: 103 kW 140 PS 1968 ccm, Erstzulassung:

04.2007) bereitet mir Probleme.

Fehlerbeschreibung:

Springt schlecht an, allerdings immer nur beim ersten Start des Tages. Ist der Motor einmal gelaufen, springt er bei weiteren Starts problemlos an, läuft rund ohne jedwede Aussetzer und ohne irgendwelchen Leistungsverlust, bis am nächsten Morgen beim Erststart der gleiche Fehler wieder auftritt.

Hat hier jemand eine Idee?

LG

Hewi1128

Ähnliche Themen
6 Antworten

Tippe auf defekte Glühkerzen. Kann aber auch sein, dass die Sitze der PDE im Zylinderkopf undicht sind und der Sprit in den Tank zurückläuft. Dann zieht sich Luft in die Leitungen und du musst morgens erstmal orgeln, bis er anspringt. Bitte mal vorsichtshalber Fehlerspeicher auslesen lassen. So lassen sich zumindest defekte Glühkerzen bestätigen oder ausschließen. Link zur VCDS-Nutzerkarte findest du in meiner Signatur.

Themenstarteram 4. Februar 2021 um 8:41

Danke für die schnelle Antwort.

Nachfrage in einer Werkstatt ergab bei Nennung der gleichen Fehlermeldung die Antwort: Hört sich nach Kraftstoffpumpe an, die müsste als erstes getauscht werden. Danach sieht man weiter.

Für mich unvorstellbar, denn der Motor läuft ja, wenn er einmal angesprungen ist, problemlos...

Gruß

Hewi1128

Zitat:

@Hewi1128 schrieb am 4. Februar 2021 um 08:41:25 Uhr:

Danke für die schnelle Antwort.

Nachfrage in einer Werkstatt ergab bei Nennung der gleichen Fehlermeldung die Antwort: Hört sich nach Kraftstoffpumpe an, die müsste als erstes getauscht werden. Danach sieht man weiter.

Für mich unvorstellbar, denn der Motor läuft ja, wenn er einmal angesprungen ist, problemlos...

Gruß

Hewi1128

Typisch werkstatt. Erstmal was ausbauen und neues Teil verkaufen und Geld verdienen. Danach schauen ob der Fehler noch da ist und weiteres voll funktionsfähiges Teil ersetzen und weiter Geld verdienen.

Genau wegen so einer Arbeitsweise habe ich meine werkstatt Besuche auf ein minimum reduziert!! Gehe nurnoch zum reifen aufziehen und auswuchten oder spureinstellung dahin und das nur weil ich kein wuchtgerät habe.

Genau so sieht's leider aus. Jeder, der eine "Vertrauenswerkstatt" hat, zu der er schon seit Jahren hinfährt, kann sich heute glücklich schätzen. @Hewi1128 Ich empfehle dir dringend, dich in deiner Gegend schlau zu machen, welche Werkstatt (vielleicht speziell in Richtung VAG) einen guten Ruf hat. Damit sind insbesondere kleinere Werkstätten gemeint und eben nicht irgendwelche Ketten (ATU, Bosch usw.) und auch keine ausgewiesene VW/Audi-Werkstatt. Ohne dich angreifen zu wollen, du scheinst selbst nicht viel Wissen über Autos zu besitzen und deshalb brauchst du einen Partner, dem du vertrauen kannst und der dir nicht irgendwelche Märchen erzählt.

Klar, kann auch die Pumpe sein. Aber eine Benzinpumpe kann man prüfen und auch den Benzindruck, der vorne ankommt, kann man ohne Probleme messen, ohne die Pumpe überhaupt anzufassen.

Ich denke das es die Dichtungen der PD-Elemente sind. Wenn du den Wagen lange orgeln musst, liegt es höchstwahrscheinlich daran. Die Dichtungen sind undicht und das führt dann dazu das der Kraftstoff zurückläuft und die Pumpe dann jedes Mal solange pumpen muss, bis Kraftstoff an den PD-Elementen anliegt. Man sagt zwar, das der Sitz der PD-Elemente im Kopf kaputt sind und man eigentlich den Kopf bearbeiten oder neu kaufen muss. Ich sage dir aber aus Erfahrung, das wenn du mit einer Messingrundbürste an einem Akkuschrauber durch den Sitz gehst, entfernst du den ganzen Grat von dem eingearbeiteten Material und da wird nichts mehr so schnell etwas undicht.

Bei mir hat es zu mindestens 50.000km oder so gehalten und es wurde nichts undicht. Und selbst wenn du das jede 2 Jahre neu abdichten musst, ist es immer noch günstiger wie ein ganzer Kopf.

Ich würde erstmal die Dichtungen machen lassen. Es ergibt irgendwie gar kein Sinn warum die Pumpe kaputt sein soll. Dann würdest du meiner Meinung nach nicht nur beim Starten Probleme haben. Wenn du es dir traust die Dichtungen selber zu machen, kann ich dir gerne eine Anleitung zukommen lassen. 4 Dichtungen kosten von Bosch was dem original entspricht etwa 30€.

Welche Fehlermeldung wird angezeigt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.0 TDI - Startprobleme