Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 8H - Lage der Innenraum Temperatursensoren

A4 B6 8H - Lage der Innenraum Temperatursensoren

Audi A4 B6/8H Cabriolet
Themenstarteram 11. April 2021 um 20:30

Liebe Schrauber,

nach dem aufwecken aus dem Winterschlaf habe ich leider das Problem dass die Klimaautomatik auf der linken Seite auf voller Leistung heizt. Die rechte Seite wird korrekt geregelt. Ich vermute einen Defekt oder eine Verschmutzung des linken Innenraumtemperatur Sensors. Kann mir jemand sagen wo der zu finden ist? Und kennt vielleicht jemand die Teile Nummer?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Es gibt nur einen Sensor direkt im Klimabedienteil hinter den Schlitzen in der Mitte. Das liegt wohl bei der an defekten Stellmotor der Temperaturregelklappe, ist ein bekanntes Problem beim B6 8H. Wenn möglich würde ich das mal mit VCDS auslesen.

Das stimmt nicht. In der linken Lüftungsdüse sitzt ein Temperaturfühler (und ich denke, das wird auch für die rechte Düse zutreffen). Du kommst ganz unkompliziert dran, wenn du die Abdeckung des Sicherungskastens entfernst und dann nach oben Richtung Lüftungskanal guckst. Der hat einen Bajonettverschluss und lässt sich recht unkompliziert ausbauen.

Allerdings denke ich bei der URSACHE des Problems auch eher an die von dir (Sportler) genannte Klappe, die ja häufiger mal hängt oder nicht mehr funktioniert. Fehlerspeicherauszug bringt hier Klarheit. VCDS-Nutzerkarte findest du als Link in meiner Signatur.

Echt, dass wusste ich noch gar nicht das da auch noch Sensoren sitzen, aber klar es gibt ja eine Regelung für Links und rechts:)

Ja, hatte den Fühler schon selbst in der Hand, als ich meine (permanente) Fußraumbeleuchtung an die Beleuchtung der linken Lüftungsdüse gekoppelt hatte. Habe mich dann gewundert und habe recherchiert. :) Teilenummer weiß ich allerdings nicht mehr. Aber dazu gibt's ja 7zap. ;)

Habe hier einen Tipp aus einem anderen Forum gefunden. Da hatte der Nutzer das gleiche Problem mit zu starkem Heizen.

Lass mal für kurze Zeit ca. 1 Minute die Heizung auf "HI" und stelle dann wieder runter. Dann versucht der Motor ein Stück in die andere Richtung zu öffnen und löst sich vielleicht.

Am besten mal mit VCDS eine Stellglieddiagnose durchführen, dann kann man überprüfen ob die Klappen richtig funktionieren ansonsten liegt es wohl an einem Sensor.

Habe nur einen Sensor rechts bei Audi Zap gefunden. 4B0 820 539 Ist in dem Kreis markiert. Es gibt auch noch einen Sonnensensor und einen Sensor für die Luftgüte.

Temp Sensor B6 Cab
Temp Sensor B6 Cab
Themenstarteram 13. April 2021 um 16:46

Hallo zusammen,

Danke für Eure Hilfe!! Die Vermutung hat sich leider bestätigt, VCDS Fehlermeldung:

01809 - Stellmotor für Temperaturklappe links (V158)

41-00 - Blockiert oder Spannungslos

Ich denke mal ein Standschaden über den Winter evtl ist da was verharzt.

Nun habe ich zwei Fragen:

1. Besteht die Möglichkeit den Motor wieder gängig zu machen, also lohnt sich der Versuch oder meint ihr: besser direkt austauschen. Ist ja nicht ganz billig das Teil als Neuteil.

2. Auf Youtube gibt es einige Videos die den Ausbau zeigen, allerdings für Golf und Touran, ich denke mal beim B6 sieht es ähnlich aus. Gibt es was besonderes zu beachten oder Tricks und Kniffe? Sonst würde ich wie folgt vorgehen:

Ausbau

Tausch / oder gängig machen

Einbau

Grundwerte anlernen

Vielen Dank für Eure Hilfe

Ich würde den Stellmotor austauschen, den Poti im Stellmotor kann man nicht einzeln tauschen.

Links ist es allerdings was enger als rechts den Stellmotor zu tauschen. Danach eventuelle Fehler löschen und neue Grundeinstellung mit VCDS machen.

Die Grundeinstellung der Klima wird normal nur beim Tausch einer der Komponenten im Fahrzeug gemacht und muss so normal nie gemacht werden, denn das Steuergerät verlernt nicht einfach so seine Grundeinstellung.

Also wenn der Stellmotor getauscht wird, dann sollte eine Grundeinstellung gemacht werden, damit er seine Anschläge lernt, da ja hier überall Potentiometer verbaut sind.

Doch, das Poti kann man einzeln tauschen. Mann muss nicht Mal Löten, da es gesteckt wird. Man muss das Gehäuse des Motors aufklipsen. Geht Recht einfach, denn das ist zum Öffnen vorgesehen, um ggf. Den Schneckenantrieb schmieren zu können. Allerdings ist der Ausbau des Motors selbst im Fahrerfußraum nicht ganz leicht. Das Poti gibt's u.a. bei Alibaba. Ich hab meins selbst wegen genau der gleichen Symptome und Fehlermeldung getauscht und weiß es daher alles aus erster Hand und nicht nur vom Hörensagen.

Themenstarteram 13. April 2021 um 23:31

Zitat:

@Jamie89 schrieb am 13. April 2021 um 22:49:45 Uhr:

Doch, das Poti kann man einzeln tauschen. Mann muss nicht Mal Löten, da es gesteckt wird. Man muss das Gehäuse des Motors aufklipsen. Geht Recht einfach, denn das ist zum Öffnen vorgesehen, um ggf. Den Schneckenantrieb schmieren zu können. Allerdings ist der Ausbau des Motors selbst im Fahrerfußraum nicht ganz leicht. Das Poti gibt's u.a. bei Alibaba. Ich hab meins selbst wegen genau der gleichen Symptome und Fehlermeldung getauscht und weiß es daher alles aus erster Hand und nicht nur vom Hörensagen.

Danke Jamie, aber sicher sein, dass es das Poti ist und nicht evtl der Motor oder eine klemmende Klappe kann ich ja nicht sein, oder? Kann man das messen?

Sicherheit gibt es natürlich nicht. Aber beim B6 ist das Problem wie bereits geschrieben seeehr bekannt. Und so ein Poti kostet um die 1,50€ (war bei mir damals so). Den Stellmotor kann man als Gebrauchtkauf auch nicht empfehlen, da wird das Poti nämlich auch ko sein. Bleibt nur der Neukauf, und das sind deutlich über 100€. Ärgerlich, wenn es mit hoher Wahrscheinlichkeit nur das Poti für um die 1,50€ ist.... Klemmende Klappe kann man ja gangbar machen. Ich Tipp auf's Poti. Grundeinstellung und Fehler muss natürlich gelöscht bzw durchgeführt werden.

 

Hast du denn vorher die Stellmotoren der Klima bei ausgeschalteter Zündung mal rattern hören? Das wäre ein sicheres Indiz, daß das Poti hin ist. Das STG kann die unplausiblen Signale vom Poti dann nicht verarbeiten und versucht durch hin und her Springen eine plausible Stellungsmeldung vom Poti zu erhalten

Themenstarteram 14. April 2021 um 0:25

Nein klappern oder rattern habe ich nichts gehört, ich bin mir recht sicher, dass bis zur Stilllegung vor dem Winter alles in Ordnung war. Ich versuche es mal mit dem Poti und habe gerade einen bestellt. Die Lieferung aus China dauert allerdings eine Weile. Ich melde mich dann ob ich erfolgreich war.

Vielen Dank.

Themenstarteram 19. Mai 2021 um 1:04

Hallo zusammen,

So der Poti aus China ist angekommen. Ich musste einige Nasen im Gehäuse abfeilen damit er passt. Der Ein- und Ausbau des Stellmotors war extrem fummelig..

Der alte Fehlercode ist nun verschwunden aber ich habe einen neuen den ich nicht weg bekomme:

1 Fehler gefunden:

01841 - Potentiometer-Stellmotor für Temperaturklappe links (G220)

09-00 - Adaptionsgrenze überschritten

Ich habe die Stellglieddiagnose laufen lassen und über VCDS versucht die Grundeinstellungen anzulernen. Vielleicht liegt hier der Fehler.

Siehe Bildanhang.

Wenn ich im VCDS "Grundeinstellungen" auswähle kommt das beigefügte Fenster. Es gibt keinen "Ausführen" oder "Speichern" Button und der Button "Start" ist ausgegraut. Wenn ich in das Fenster einsteige fangen die Zahlen in den Feldern 1-7 sich an zu ändern und gehen am Ende wieder auf Null und bleiben da. Es scheint nur Block 001 zu existieren, bis 100 per Auf/Ab sind alle Blöcke nicht belegt.

Im Dropdown Menü in der Mitte habe ich zwar die Möglichkeit "Endanschläge anlernen" (oder so ähnlich) auszuwählen aber das ändert nichts am Menü. Ich hoffe ich habe das verständlich beschrieben.

Hat jemand einen Tipp?

Danke für Eure Hilfe.

Grundeinstellungen
Themenstarteram 20. Mai 2021 um 14:53

P.S.: Bei den China Potis lässt sich der kleine "Teller" mit der rechteckigen Aussparung für das Zahnrad um 360 Grad also vollständig drehen, es besteht also die Möglichkeit es falsch herum einzubauen. Beim Original ist nach etwa 280 Grad Schluss, hier besteht die Gefahr nicht.

Ich habe vermutet, dass hier das Problem liegt, war aber nicht der Fall. Ich habe mehrere Potis probiert denn die mindestbestellmenge war 5 Stück. Alle werfen den gleichen Fehlercode aus. Ich habe dann den alten Poti mit einem LMM Reinigungsspray gereinigt und erneut eingebaut. Der neue Fehler war weg und der alte kam auch nicht wieder. Wahrscheinlich nur eine Lösung auf Zeit aber wenn man jemand das gleiche Problem hat hier die Info.

Der Händler hat mir umgehend den Kaufbetrag erstattet, evtl. ist das Problem bekannt :-I

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 8H - Lage der Innenraum Temperatursensoren