Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.9 TDI - Wasserschlag? Folgen?

A4 B6 1.9 TDI - Wasserschlag? Folgen?

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 15. Juli 2021 um 1:46

Hallo zusammen,

Dank der starken Regenfälle zurzeit hat es mich vorhin auf Tauchgang verschlagen. Wie hoch der Überstand war, kann ich Rückblickend nicht mehr sagen außer das es das Kennzeichen aufjedenfall in Mitleidenschaft gezogen hat. Zusätzlich bin ich auch ganz gut reingewetzt. Man vergebe mir meine Unwissenheit. Auto läuft noch, was ja eigentlich nicht auf einen "direkten" Motorschaden hindeutet. Allerdings ist er beim durchfahren der Wassermassen auf jedenfall gut in die Knie gegangen und hat danach verdammt schlecht Gas angenommen( kam nicht aus dem Quark ). Das hat sich aber mittlerweile wieder auf das gewohnte Maß eingependelt. Jetzt hoffe ich einfach, da ja der Ansaugbereich doch recht hochliegt er sich nur mal "verschluckt" hat. Wie sind hier eure Erfahrungen? Kann ich noch mit etwaigen Nachwirkungen rechnen oder/und sollte ich dem Auto noch eine Nachbehandlung zu gute kommen lassen? Motor ist der 1.9 TDI. Hatte vorhin mal den Luftfilter ausgebaut und begutachtet richtig Nass sieht der nicht aus. Kann der schon wieder durchgetrocknet gewesen sein?Bin nach der Aktion noch ca. 30 min gefahren u.a Autobahn.

Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen
4 Antworten

Hast wohl Glück gehabt, wenn er sich nen richtigen Schluck genommen hätte, wäre jetzt n Loch im Block. Aber wenn er jetzt wieder normal läuft dann wars ja nicht so schlimm. Geringe Mengen Wasser im Brennraum sind nicht gleich das Aus für nen Diesel.

Da hast Du wahrscheinlich Glück gehabt.

Trotzdem würde ich den Teppich im Fußraumbereich begutachten oder sogar hochklappen und dort nach Feuchtigkeit suchen. Sonst fängt es da irgendwann an zu gammeln und Du kriegst elektronische Probleme, da in den Fußräumen Steuergeräte verbaut sein können / sind.

Einen echten Wasserschlag wirst Du nicht gehabt haben, der hätte mehr oder weniger direkt physische Schäden am Motor verursacht, da Flüssigkeiten nicht kompressibel sind und die Zylinder Teile des Kurbeltriebs das nicht mitgemacht hätten.

Richtig, direkt unter den Teppich gucken.

Dort liegt z.B. das Komfortsteuergerät.

Falls das Wasser im Innenraum stand, würde ich den Wagen abstossen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.9 TDI - Wasserschlag? Folgen?