ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 8P Doppelkupplungsgetriebe

A3 8P Doppelkupplungsgetriebe

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 10. März 2020 um 13:24

Hallo,

bei meinem A3 8P, 2.0 FSI, Bj. 2005 ist ein Doppelkupplungsgetriebe verbaut, bei dem ich das Öl wechseln wollte. Es blieb beim Wollen, da ich den Ölfilter und die Schraube zum Wiederbefüllen des Getriebes nicht gefunden habe. Lt. den Youtube-Anleitungen und dem Heft "so wirds gemacht" ist der Filter unter der Batterie - da ist aber nichts. Ich habe deshalb von der Unterseite des DKG sowie einem Aufkleber je ein Foto gemacht. Vielleicht kann jemand das DKG identifizieren und mir weiterhelfen.

Die von mir gesichtete Ölablassschraube ist ähnlich groß wie die Motorölablassschraube. Eine große Schraube wie beim DKG des A6, mit der über einen Schlauch aus 1-Liter-Ölflaschen das Getriebe zu befüllen ist, habe ich nirgends gesehen. Da das Wiederbefüllen nicht gesichert ist, habe ich auch kein Öl abgelassen.

Danke und Gruß

Wolfgang

https://i.ebahttps/.../$_10.JPG

DKG von unten
Aufkleber auf dem DKG
Beste Antwort im Thema

Ich hab' mir auch ein Ölbefüllgerät mit 7,5 Liter-Behälter und diversen Einfülladaptern besorgt, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich näher damit zu beschäftigen, insbesondere die Passgenauigkeit der Adapter zu checken. Vor dem Wochenende komm' ich auch nicht dazu. Sobald ich Erkenntnisse habe, melde ich mich...

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

...und dazu ist noch ergänzend anzumerken, dass VW/Audi dieses 09G-6-Gang-Automatikgetriebe mit Wandler nicht von VW in Kassel, sondern vom japanischen Getriebehersteller AISIN AW Co Ltd hergestellt und von dort an VW/Audi geliefert wurde. Es gilt aufgrund des Lepelletier-Radsatzkonzepts als besonders bauraumsparend, einfach mit harmonischer Gangstufung und gewichtsgünstig. Wegen der zeitgleich laufenden und fast beendeten Entwicklungsarbeit an den DSG-Getrieben im Hause VW wurde das AISIN-09G bzw 09K und 09M nur von 2004 bis 2005 in diversen VW, Audi und Seat-Modellen eingesetzt (Golf V, Touran, T4, Passat, Audi A3, Seat Leon). Mit der Einführung der DSG-Getriebe war dann Ende...

Also eine normale Wandler Automatik?

Genau, normale Wandlerautomatik (Wandler auf Bild erkennbar), nur eben modern verfeinert.

Img
Themenstarteram 15. März 2020 um 18:39

Zitat:

@Tommilinchen schrieb am 11. März 2020 um 19:11:41 Uhr:

Ich hab' mir auch ein Ölbefüllgerät mit 7,5 Liter-Behälter und diversen Einfülladaptern besorgt, bin aber noch nicht dazu gekommen, mich näher damit zu beschäftigen, insbesondere die Passgenauigkeit der Adapter zu checken. Vor dem Wochenende komm' ich auch nicht dazu. Sobald ich Erkenntnisse habe, melde ich mich...

Hallo Tomilinchen,

konntest Du am Wochenende schon bei Deinem defekten Getriebe nachschauen, welche der beiden Schrauben zum Ablassen des Öls die richtige ist und welche Gewindemaße die Ablassschraube hat?

Ist nach Öffnen der Schraube, wie bei den bei youtube beschriebenen Getrieben, ein Röhrchen mit Innensechskant 5mm herauszuschrauben?

Gruß Wolfgang

Hallo Wolfgang, ich bin leider nicht dazu gekommen, weil vorrangig unser Audi A4 V6 Avant für die TÜV-Nachprüfung fertiggemacht werden musste. Da war die Hebebühne vollzeitig besetzt. Ich werd' frühestens am 20.3. dazu kommen, zumal in der Woche noch einige Mängelbeseitigungsarbeiten anstehen...Ich berichte dann nach dem 20.3.

Ooouuuh...Leute, aufgrund der derzeitigen Krisenlage muss ich meine Pläne völlig über den Haufen schmeißen!!!

Da ich gerade eben in meinem Job als "Notfalldienstleister" eingesetzt worden bin, fällt mein schon bewilligter Urlaub vom 20. bis 31.3. flach, da ich in der Abteilung als letzter noch Dienst schiebe. Alle anderen werden nach Hause geschickt. Damit fällt auch mein für diese Zeit geplantes "Automatikgetriebe-Wechsel-Projekt" aus und ich hab' beschlossen, es erstma' auf die Zeit ab 24.4. bis 30.4. zu verschieben. Die Ereignisse überschlagen sich einfach zu schnell und keiner weiß, was morgen noch kommt...

Unseren A4 Avant V6 mache ich dann bis nächste Woche TÜV-fertig, wobei auch da nicht klar ist, ob die TÜV-Prüfer zu uns "auf's Dorf" für Nachprüfungen kommen werden. Es wird eben alles 'runtergefahren...

Wolfgang, ich versuche aber am Wochenende auf jeden Fall mal, die Frage der ATF-Einfülltechnik beim 09G-Getriebe zu klären. Werde das Einfüllgerät mit in die Werkstatt nehmen und die Adapter mal probieren. Nach einer Auskunft unserer Ortswerkstatt soll der passende die Bezeichnung "VAG 6262" haben. Der sei zwar eigentlich für DSG vorgesehen, passe aber auch für das 09G. Ob das so ist, versuch' ich mal 'rauszufinden...

Themenstarteram 18. März 2020 um 17:52

Tommilinchen, vielen Dank für den Zwischenbericht! Auf den Endbericht bin ich gespannt.

Kleine Modifikation im Prüfablauf noch: Ich werd' den Test der Einfülltechnik nicht an meinem (noch) funktionierenden Getriebe vornehmen, sondern an dem ja geleerten ausgebauten Ersatzgetriebe, das ich zu dem Zweck auf einen Montagetisch legen und dann bequem zugänglich daran ohne viel Ölerei die Adapter ausprobieren kann. Das ist besser als die Kontrollschraube am eingebauten Getriebe herauszuschrauben, denn auch wenn das Kunststoffröhrchen noch eingeschraubt ist, kommt auf jeden Fall ein ordentlicher Schwall ATF 'raus. Das könnte zu Störungen im Schaltverhalten der Automatik führen und dann wär' der ganze Wagen unbrauchbar. Da noch alles störungsfrei fährt, wär' das kontraproduktiv. Außerdem kann ich bei der Gelegenheit die Getriebeölwanne abschrauben, den Filter wechseln und die Magnete reinigen. Werde ich dann auch fotodokumentieren...

Ich habe heute das (ausgebaute) 09G-Austauschgetriebe näher untersucht und dazu zuerst das Getriebe mit der Seite auf einen Arbeitstisch gelegt, dann zunächst mal die beiden unteren Ablassschrauben herausgeschraubt. Zu meiner ersten Überraschung befindet sich unter der dickeren Schraube kein Füllstandsröhrchen; es handelt sich dabei offenbar um eine reine Ablassschraube (im Gegenteil zu den DSG-Getrieben). Dann hab‘ ich die kleinere Schraube in der Getriebe-Ölwanne rausgeschraubt‘ und zu meiner nächsten Überraschung ist da ein Füllstandsröhrchen eingeschraubt, das man mit einem 4,5er-Inbus rausschrauben kann (auf den Foto’s ersichtlich).

Dies ist dann tatsächlich die Einfüllöffnung und der zugehörige Adapter zum Befüllen des Getriebes hat in meinem Adaptersatz für das Befüllgerät von TECHPO die Beschriftung „AT 105“ mit einem Gewindedurchmesser von etwa 7mm. Fazit: Befüllt wird beim 09G-Getriebe über die Ablassschraubenöffnung in der Ölwanne. Es gibt dazu übrigens auch ein YouTube-Video mit einem „Moderator“, der ziemlich schlechtes und nuscheliges Englisch spricht. Ich hab‘ das erst so gar nicht geglaubt, stimmt aber doch.

Die Funktion zur Getriebeöltemperaturmessung im VCDS hab' ich auch gefunden. Ist unter "02 Getriebe/ Messwertblöcke/Grundeinstellung" der Messwertblock 006.

Aber dann kam‘s:

Weil die Gelegenheit grad‘ günstig war, hab‘ ich die Getriebe-Ölwanne abgenommen, um schon mal den ATF-Ölfilter zu wechseln. Dabei konnte ich dann erkennen, dass die Steckerkabel der Steuereinheit teilweise abgekniffen sind und einige Kabelverbindungen sowie die Außensteckergegenstücke gänzlich fehlen. Das Getriebe ist damit in diesem Zustand unbrauchbar und ich brauche mir bei der Lage eher keine weiteren Gedanken um dessen Einbau mehr machen. Nachdem ich mühsam den Schockzustand überwunden hatte, bin ich nur auf den Gedanken gekommen, den Verkäufer anschreiben und mal beiläufig zu fragen, welche Blitzbirne sowas anrichtet und warum…!?! Aber was bringt das schon...?

Erstma‘ müssen wir jetzt die Corona-Krise überwinden und dann muss ich mich mit meinen Experten beraten, wie’s jetzt weitergehen soll. Wenn gar nichts mehr hilft, müssten wir mal überlegen, ob das ja noch intakte Differential dieses Getriebes in meines am A3 2.0 FSI umgebaut werden kann. Die Gedanken sind frei…

Ich geb‘ jedenfalls nicht auf…

Img
Img
Img
+6
Themenstarteram 23. März 2020 um 8:29

Vielen Dank für den Beitrag Tomilinchen. Ich habe Dir eine PN geschickt.

Gruß

Wolfgang

Aah...Mir fällt grad' auf, dass ich das Einfüllgerät für Getriebeöl, also auch ATF, noch gar nicht gezeigt hab'. Hier ein Bild:

Img
Themenstarteram 27. März 2020 um 20:18

Das Thema hat sich für mich vorerst erledigt. In einer freien Werkstatt wurde das Getriebeöl gewechselt.

Danke für die Beiträge!

Zum Abschluss hab' ich dann auch noch ne' neue Erkenntnis: Ich hab' heute mit meinem 09G-Getriebewechsel angefangen und dabei nach Demontage die Getriebeansicht freigelegt. Und siehe da, das 09G-Getriebe mit Kennbuchstaben "GJZ" hat doch eine Einfüllöffnung! Sitzt schräg neben bzw vor den Steckern, die vom Getriebesteuergerät kommen (s. Bild). Damit kann man das Getriebe vor der endgültigen Befüllung bei vorgeschriebener Temperatur mit 4 Litern ATF vorbefüllen.

Img
Themenstarteram 28. März 2020 um 19:07

Ist das die Schraube links vom Strichcodeaufkleber?

Ja, genau das ist es: Die schräg sitzende Einfüllöffnung. Ist einfach nur eingesteckt und war in den 16 Jahren, die sie da saß, auch schon leicht undicht; deshalb die Ölkruste rundum. Als ich heute vorsichtig versucht hab', das Teil 'rauszuziehen, isses sofort abgebrochen. 16 Jahre altes Plastik eben. Bestelle jetzt für das Austauschgetriebe ein Ersatzteil; Nummer ist eingeprägt, allerdings weiß ich nicht, ob ich derzeit bei VW/Audi bestellen kann, weil der Verkauf ja ausgesetzt is'...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 8P Doppelkupplungsgetriebe