ForumA1 8X und A1 GB
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 1.0 oder 1.4

A1 1.0 oder 1.4

Themenstarteram 25. April 2020 um 16:48

Hey,

Ich möchte mir einen neuen Audi zulegen. Meiner ist nun knapp 20 Jahre alt und so langsam hab ich einfach Lust auf was neues schickes.

In meinem autohaus werden aktuell, für mich zwei attraktive Angebote dargestellt.

Audi a1 1.0

Ez: 12/18

1 vorbesitzer

9.000 km

3 zylinder

5 gänge

95 ps

Preis : 14.000

 

Der andere

Audi a1 1.4

Ez: 07/16

31.000km

4zylinder

6 gänge

125 ps

Preis : 14.000

 

Was meint ihr? Ich würde bei beiden noch bissl Handel.

Typischen Sonderausstattung der Reihe bei beiden. Wobei der 1.4er glaub ich heizbare Spiegel und Scheiben hat.

 

Bin bereits einen, für mich zu Teueren (18.000) 1.4ee gefahren und es hat sich schon geil angefühlt...

Ähnliche Themen
6 Antworten

Auf jeden Fall das neuere Baujahr, so wie immer. Vor allem beim gleichen Preis und noch dazu weniger km beim neueren Wagen. Noch dazu, wenn die 4000 Euro Aufpreis zum anderen Angebot zu teuer waren, ist das ein Hinweis, das die vernünftigere Motorisierung den zur Verfügung stehenden Finanzen besser entspricht.

Themenstarteram 25. April 2020 um 19:09

Naja du musst halt unterscheiden. Der eine ist ein 1.4 der andere 1.0 mit ganz anderer Motorisierung.

Und der für 18k ist halt ein jahreswagen.

1.4 hat halt nomma mehr unter Haube und nen größeren Hubraum.

Es ist definitiv nicht das selbe Modell. Gleiche Reihe, verschiedene modelle

Na klar, nur wer kann dir diese Entscheidung abnehmen ?

Probefahren solltest du beide.

Schau mal, was preislich noch drin ist.

Beim älteren müsste noch deutlich mehr gehen.

Vernünftiger und wirtschaftlicher ist sicher der neuere.

Wenn du den 3-Zylinder absolut nicht akzeptieren kannst, dann bist du sowieso schon auf den älteren festgelegt.

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:52

Mir geht's halt ums fahrgefuhl und Langlebigkeit...

Themenstarteram 25. April 2020 um 22:17

Und halt das Wissen welcher Motor langlebiger ist.

Hab jetzt auch bei sixt einen 16er Baujahr 1.4er für 12.500 gefunden. Das nehm ich mal als Grundlage für ne Verhandlung

4 Zylinder arbeiten weniger als 3 Zylinder bei gleicher Zugkraft & Umdrehung. Also langlebiger ist der, der mit mehr Zylindern. Der einzige Vorteil beim 3 Zylinder ist, sein geringeres Gewicht (Weniger Antrieb auf der Vorderachse) und etwas weniger Bauteile. Da der 3er bestimmt aus Alu anstatt aus Eisenguss ist, vibriert und scheppert der 3 Zylinder mehr und ist "lauter", einschließlich der stets höheren Drehzahlen. Also wenn Du tagtäglich 75% Stadt fährst, ist der 3 Zylinder die bessere Wahl und ausreichend. Weniger Spritverbrauch und Abgase. Willst Du aber die Welt erkunden, und fährst gerne längere Strecken schnell und leise, dann eher den 4-Zylinder. Ab Tempo 140 obliegt der 4 Zylinder. Bis 140 km/h ist der 3er im Prinzip sparsamer und leichter, bei richtiger Schaltfrequenz. Der Spritverbrauch oberhalb von 140 -165km/h wird identisch sein. Ab 170-200 verbraucht der 3-Zylinder 100% mehr Sprit, da er nur mit 3 Zylindern die gleiche Zugkraft und mehr Umdrehungen erzeugen muss, als ein 4 Zylinder erledigen muss. Der Vier Zylinder ist elastischer. Der 3er bis 140km/h ein ausreichendes Produkt. Alles oben drüber frisst mehr Sprit und ist bedeutend lauter. Aber am Ende muss auch die Optik und die Ausstattung stimmen. Lieber ein schönes Entlein als ein unschöner Wolf! Meine Meinung.

Ich persönlich habe mich klar für ein 4-Zylinder (6-Gang manuell) und schöner Optik und Ausstattung entschieden. Ist leider in ganzer Kombination auch nicht immer einfach sowas zu finden. Ich habe stolze 1300 Kilometer (hin & zurück) auf mich genommen, um mein Traumfahrzeug zu bekommen!

Sowas muss wohl Liebe sein. :-D

Deine Antwort
Ähnliche Themen