ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G-Tronic schlupft plötzlich, zu wenig Öl?

7G-Tronic schlupft plötzlich, zu wenig Öl?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 16. September 2018 um 11:28

Fahrzeug ist ein S211 E500 M273 Getriebe 722.904 von 2006 mit 280tkm. Ich weiß nicht wann das Öl das letzte mal gewechselt wurde. Das Getriebe hat bis jetzt IMMER perfekt geschaltet, eine Spülung war zwar geplant aber herausgeschoben, besser konnte es ja nicht werden. Seit ein paar Tagen Schlupft es in den Gängen 2-3-4-5 nur wenn das Getriebe warm ist, kalt ist noch alles gut. Heisst beim schalten springt die Drehzahl um 1000-1500Umin nach oben, dann nach 2-3 Sekunden wird der Gang mit Gewalt eingelegt, dabei ruckt es stark. Bei niedrigen Geschwindigkeiten und Steigungen ist es besonders schlimm, dann komme ich kaum noch vom Fleck. Fehlerspeicher ist ausgelesen, Fehler lautet "P0894 Der Gang ist unplausibel oder das Getriebe rutscht" sonst keine Fehler, Umgebungsdaten sind angehängt. Abhilfe laut SD, Ölstand prüfen/richtigstellen. Hat das schon mal jemand gehabt, wirklich nur Ölstand oder mehr? Nächste Woche geht es schnellstmöglich zum spülen.

Img-20180915-100104
Img-20180915-100146
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@nickydw schrieb am 16. September 2018 um 14:09:17 Uhr:

Leckage nicht, es schwitzt ein bisschen. Aber vielleicht ist es auch schon 200tkm im einsatz, ich weiß ja nicht wann der Vorbesitzer mal gewechselt hat, bzw überhaupt mal ein wechsel statt fand. Ich dachte Probleme mit altem oder zu wenig Öl würden sich ankündigen, ruppiges schalten oä und nicht so über Nacht.

Das erste was ich mache nach einem Kauf ist , sämtliche Flüssigkeiten erneuern. Keiner der ein Auto verkauft macht für den Nachfolger noch einen Ölwechsel oder sonstiges. Lass das mal wechseln und dann schau mal ob er vernünftig läuft

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Zitat:

@polosmarc schrieb am 17. September 2018 um 12:48:01 Uhr:

Ich habe jetzt Bj 2005 einen Wechsel bei 75000 Kilometer gehabt.

Nun steht er bei wahnsinnigen 345000 km und schaltet immer noch gut, fragt sich nur wie lange noch. Grins

Gibt es jemand der ohne Wechsel rum fährt und mehr Kilometer hat? Habe mal von lebenslanger Füllung gehört. Aber bei den Temperatur Schwankungen und der Arbeit die das Automatik Getriebe leistet , kann das eigentlich nicht sein.na ja

Ich wechsle alle 60k km. Nie eine Spülung gemacht. Ich glaube nicht daran dass es was bringt. Aber das sollte ja auch nicht die Thematik hier sein. Schalten beide butterweich, sowohl kalt wie auch warm. Kein Rucken, kein Zucken, kein Mucken.

Themenstarteram 18. September 2018 um 0:52

Jetzt bin ich mir nahezu sicher das zu wenig Öl drin ist. Vorher Autobahnauffahrt, langgezogene Kurve, sofort bei der nächsten Schaltung war das rutschen wieder da. Leider ist der Mechaniker der die Spülungen macht ab heute drei Wochen im Urlaub, dumm gelaufen. Der freundliche hatte für morgen direkt einen Termin frei. Ich bin mir auch fast sicher dass mein Wandler eine Schraube hat, somit ist spülen eh nicht so wichtig.

@Mackhack,

wie viele 60 tausend km Stände hast du schon erreicht?

@nickydw

Viel Glück und das es daran liegt.!

255k km im AMG, 205k km im E320. Der AMG hatte 100k km, der E320 hatte 39k km in 2006 beim Kauf.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 18. September 2018 um 05:10:52 Uhr:

255k km im AMG, 205k km im E320. Der AMG hatte 100k km, der E320 hatte 39k km in 2006 beim Kauf.

Der AMG sieht Super aus , schlicht und schön. Selbst mit den Gullideckelfelgen sieht der gut aus. Da hatte ich auch noch nen Satz für liegen, für den 210 er. Top Auto

So,,, heute habe ich bemerkt, dass beim hoch schalten das Getriebe kurz erhöhte Drehzahl hat, vor dem nächsten schalt Vorgang. Im C Modus ist es nicht so.

Weil ich schon so lange ohne Wechsel durch die Gegend fahre, vermute ich erste Erscheinungen von zukünftigen Getriebe Problemen.

Überlege mir ob die gemeinsame Zeit mit dem 211, eine Zukunft haben wird, gerade wirklich. Wenn alles hops geht, bekomme ich garnichts mehr.

LG

Themenstarteram 18. September 2018 um 18:09

So, Öl ist gewechselt, Problem weiterhin da. Also ist irgendwas kaputt/verschlissen. Mercedes weiß selber nicht was los ist und wollen das Auto dabehalten. Wenn das öl warm ist beginnt das rutschen in den unteren Gängen. Getriebe kalt, alles normal. Wenn ich konstant fahre und viel Last gebe, ohne das geschalten wird, rutscht es auch. An starken Steigungen komme ich nach halt kaum noch vom Fleck, Motor dreht einfach hoch ohne Kraftschluss. Ich bin ratlos. Beim örtlichen Getriebeinstandstzer angerufen, mach isch dir gebrauchte Getriebe rein 2200€, deine Getriebe überholen 3000€, nein Danke.

Ist wahrscheinlich Wandler defekt

Themenstarteram 18. September 2018 um 18:21

Der Wandler selbst? Mein erster Gedanke war die Lamellen der Überbrückung, deshalb auch rutschen im warmen Zustand. Die Lamellen sitzen doch im Wandler drin. Vielleicht sind auch paar Leitschaufeln abgebrochen. Was verlangt Mercedes um den Wandler zu tauschen?

@nickydw

Boh was für eine Horror Nachricht.

Tut mir Leid und schade das der Öl Wechsel nicht die erhoffte Wirkung zeigte.

Bei mir geht's auch los aber, ich zieh die Notbremse. Ich muss und will keine hunderte oder tausende Euro ausgeben.

Der w 211 ist eins der luxuriösesten und mit sämtlichen Schmankerln ausgestattetes Autos, die ich je gefahren habe.

Aber die Gefühle beim Fahren sind immer hoffentlich.... Hoffentlich, ist das Geräusch normal, fährt er noch Normal?

Die Gedanken muss ich entlasten.

Und ich gebe allen Recht, die sagen, ein Mercedes muss man sich leisten können.

Wenn selber keine zeit keine Möglichkeit hast oder Geschick zum reparieren, bist verloren.

Und du siehst ja selbst, die wollen deinen Wagen da behalten klar, wer es kann soll, darf gerne.

Aber die flocken sind für normal sterbliche einfach nicht erschwinglich und für einen Haufen Blech lebe ich nicht.

Deshalb, auch wenn es mir echt nicht leicht fällt und ich mit Wehmut etwas an dem Wagen hänge, gibt es wichtigeres und die Vernunft muss der Sinnlosigkeit die Hand geben und sagen, danke viel mals, aber das wars.

Zumindest in meinem Fall.

Ich verkaufe nun meinen Höllen Brenner.

Liebe Leute, oder soll ich sagen, liebe leittragende...Ich wünsche denen die Geld und kein Geld haben, weiterhin viel Spaß. Dehnen die fast pleite sind, Gute Nerven und viel Spaß beim schrauben. Selber Machen ist immer besser, verbindet richtig gut und man weiß, was gemacht ist.

Herzliche Grüße

Zitat:

@nickydw schrieb am 18. September 2018 um 18:21:46 Uhr:

Der Wandler selbst? Mein erster Gedanke war die Lamellen der Überbrückung, deshalb auch rutschen im warmen Zustand. Die Lamellen sitzen doch im Wandler drin. Vielleicht sind auch paar Leitschaufeln abgebrochen. Was verlangt Mercedes um den Wandler zu tauschen?

Ich an deiner Stelle würde den Wagen wieder abholen und das Getriebe ausbauen. In einer Mietwerkstatt auf der Bühne. Sicherlich bist du damit einen ganzen Tag beschäftigt, aber günstiger kannst du den Wandler nicht wechseln. Ich tippe auch auf den Wandler. Wenn ich in deiner jetzigem Situation wäre, würde i h es auch so machen. Den Wandler bekommst du noch relativ günstig im Gegensatz zum Getriebe.

Themenstarteram 18. September 2018 um 19:16

Ich nehme es dem Auto nicht übel wenn nur der Wandler durch ist. Eher habe ich die Sorge dass es erst der Wandler ist, dann EHS, dann die Innereien und am Ende bin ich 5k€ los. Leider habe ich keine Zeit und Muße das selber zu machen, deshalb geht er wieder zu Mercedes. Ich bekomme eh Rabatt und kann nur hoffen dass es dreistellig bleibt.

Dreistellig kannst du mal getrost vergessen. :eek:

 

Gruß

Achim

Das sehe ich leider auch so.

warum geht man mit sowas nicht zum Getriebespezialisten?

Es gibt doch einige Werkstätten die sowas für einen Festpreis machen.

 

Im Fernsehen haben sie mal eine Werkstatt in ich meine Düsseldorf gezeigt.

 

Ich würde sowas versuchen.

 

Mercedes wäre keine Option.

 

Gruß AWXS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G-Tronic schlupft plötzlich, zu wenig Öl?