ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G-Tronic beginnt zu zicken

7G-Tronic beginnt zu zicken

Themenstarteram 13. Dezember 2009 um 9:36

Hallo zusammen,

mein W211 E350 Bj. 12/05 aktueller KM-Stand 121.500 km,

scheint ein Problem bezüglich der 7G-Tronic zu entwickeln.

Bei 90.000 km trat folgender Fehler erstmalig auf: während einer Fahrt auf der Landstraße blieb beim sanften Beschleunigen plötzlich die eingelegte Fahrstufe hängen. Auch manuelles Schalten ließ keinen Gangwechsel mehr zu.

Nach erfolgtem Abbremsen fuhr der Wagen nicht im ersten Gang an, sondern in der vermutlich 3.o.4. Fahrstufe mit extremer Drehzahl (so um die 4.000U/min).

Nach Aus u. Einschalten der Zündung war der Spuk vorbei, das Getriebe schaltete sanft und ohne sonstigen Auffälligkeiten.

Kurz vor der letzten Inspektion bei ca. 110.000 km trat dieser Effekt genauso nochmals auf.

Innerhalb der Inspektion wurde dann eine neue Software aufgespielt und 10.000 km war alles okay.

Jetzt, innerhalb von 5.000 km wieder 2 mal der gleiche Effekt.

Habt Ihr eine Idee was sich da anbahnt?

Übrigens, bei 60.000 km habe ich einen Getriebeölwechsel bei MB durchführen lassen, rein vorsorglich.

Für Eure Antworten bedanke ich mich im Voraus.

 

Freundliche Grüße

Kerni

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Mai 2010 um 19:24

Hallo zusammen,

zwischenzeitlich, bei Kilometerstand 147.000, hat sich die Situation schlagartig (im wahrsten Sinne des Wortes) verschlechtert.

Beim Einlegen des Rückwärtsganges gab es einen Schlag und es ließ sich eine andere Fahrstufe nur noch durch Zündung aus/an einlegen.

Im Notprogramm bin ich die Werkstatt gezuckelt.

Diagnose dort: Ventil sowieso in Steuereinheit defekt!

Ich rechnete schon mit den 1598.-€ gemäß Kostenvoranschlag für dieses Teil.

Aber, oh Wunder: der Freundliche rief mich am nächsten Tag an und teilte mir mit, dass es jetzt auch für das 7 G-Tronic einen Reparatursatz für die Steuerelektronik gibt. Dieser soll die Steuerplatte inkl. Drehzahlsensoren enthalten. Preis: ca. 300.- € + Einbau+ ATF. Leider aber erst in 3 Wochen lieferbar!

Okay, dann lieber 800.- € löhnen statt 1598.- € und 3 Wochen kostenlos Smart fahren.

Heute nochmals ein Anruf von MB: Freudige Nachricht, Teil ist nach 6 Tagen eingetroffen, eingebaut und alles im grünen Bereich!

Also: bei ähnlichen Problemen mit dem 7 G-Tronic unbedingt nach dem neuen Reparaturset fragen!

 

Gruß

Kerni

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Zitat:

Original geschrieben von Hellmi

Ruediger spült denn Vierke auch nach Tim E:confused:

Ja sicher!

War im Mai dort zum Spülen nach Tim Eckart, Vierke steht auch in der Werkstatt-Liste, für 5G 290 €, inklusiv neuem Abstandsstück und Öl, also komplett.

Ich war die ganze Zeit dabei, die ganze Sache hat fast 3 Stunden gedauert, Ölwanne wird ja auch abgebaut und gerinigt, vorher wird noch eine 15 Minuten Fahrt mit dem Reiniger gemacht.

Hatte den Tip zu Vierke selber aus dem S-Klasse-Forum.

 

lg Rüdiger:-)

Danke Ruediger:)

Themenstarteram 19. Dezember 2009 um 15:26

Auch meinerseits ein Dankeschön an Rüdiger,

dann werde ich bei Vierke mal einen Termin machen.

LG

Kerni

Zitat:

Original geschrieben von Hellmi

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

 

Ja sicher!

War im Mai dort zum Spülen nach Tim Eckart, Vierke steht auch in der Werkstatt-Liste, für 5G 290 €, inklusiv neuem Abstandsstück und Öl, also komplett.

Ich war die ganze Zeit dabei, die ganze Sache hat fast 3 Stunden gedauert, Ölwanne wird ja auch abgebaut und gerinigt, vorher wird noch eine 15 Minuten Fahrt mit dem Reiniger gemacht.

Hatte den Tip zu Vierke selber aus dem S-Klasse-Forum.

 

lg Rüdiger:-)

Danke Ruediger:)

Für ein bloßes "Danke Ruediger" gibt es schon ein "Grün" - das "Danke" gebührt doch eigentlich wohl Rüdiger für seine ausführlichen Berichte! Da blicke ich nicht mehr durch.

Themenstarteram 10. März 2010 um 16:01

Hallo zusammen,

 

leider hat bei mir die Getriebespülung bezüglich des Hängenbleibens in einer Fahrstufe auf Dauer nichts gebracht.

Seit kurzem (aktueller KM-Stand 137.900) kommt der Fehler täglich vor.

Kostenvoranschlag MB: 1.598,21 € für den Austausch der kompletten Getriebsteuereinheit.

Garantie leider nach 100.000 km vorbei.

Meines Wissens ist der Drehzahlsensor fehlerhaft, bzw. durch Abrieb im Getriebe verschmutz. Kann man das Teil nicht reinigen, oder einzeln austauschen?

Hat jemand Kulanz bewilligt bekommen?

 

Gruß

Kerni

Hast du nicht den Fehler bei 90.000 km gemeldet? Hast du das irgendwo, dass der Fehler gesucht und nicht gefunden wurde?

Weiß ja nicht wie weit so was eikrlich durchzusetzen ist, aber an sich gilt die Frist bis zur Meldung des Fehlers. Der Ursächliche Zusammenhang mit dem jetzigen Fehlerbild ist ja relativ klar.

Ansonsten wirst du wohl die Pille schlucken müssen. Bei 130.000+ km wird nix mehr auf Kulanz gehen. Vielleicht noch mit dem Hinweis auf die erfolglose Fehlersuche.

Themenstarteram 10. März 2010 um 18:13

Leider habe ich erst bei der nächsten Inspektion bei ca. 112.000 km den Fehler dokumentieren lassen.

Allerdings ist auch die 1 jährige Gebrauchtwagen-Garantie deutlich überschritten, so dass mir wirklich nur noch der Kulanzweg bleibt.

An dieser Stelle möchte ich mal aufzeigen, was an einem schönen Mercedes so alles innerhalb 6 Monaten kaputtgeht:

Sept.09 KM-Stand 104.983 Nockenwellensensor +

Airmatic Leitung 504.- €

Okt.09 KM-Stand 110.158 Batterie 149.- €

Okt.09 KM-Stand 112.184 Gelenk oberer Querlenker 163.- €

Febr.10 KM-Stand 133.208 Sekundärluftpumpe 714.- €

Febr.10 KM-Stand 133.208 Gelenk f. Achsschenkel unten 251.- €

März.10 KM-Stand 137.659 EGS 7G-tronic

Kostenvoranschlag 1598.- €

Ich bin begeistert...

Ich verweise nochmals auf Vierke.

Wie ich oben schon schrieb, hatte ich ja auch einen Defekt, der scheint Deinem ähnlich zu sein:

Klick hier!

 

Vierke hat mir aber nicht die komplette Steuereinheit getauscht, siehe auch die eingestellten Bilder, sondern nur den defekten Elektrosatz.

Bei meinem 5G hätte die auch 1200 € gekoste und Mercedes tauscht die auch gerne komplett.

Ich denke, auch beim 7G kann man den Elektrosatz einzeln tauschen, frag doch einfach mal nach.

 

lg Rüdiger:-)

Habe mein Auto seit 1 Woche. E 320 CDi T 07/05 mit Km 127.000! Denke es wurde bis jetzt nichts in dieser Richtung mit einer Spülung gemacht. Ist es zu empfehlen es ohne irgendwelche Mängel die hier angesprochen werden zu machen?

Ist es normal wenn ich abbremse und dann wieder schnell Gas gebe, dass es mir den ersten Gang ein bisschen reinklopft, oder liegt es vielleicht an der SBC? Mein erster Benz, deswegen noch keine Erfahrung damit.

Zitat:

Original geschrieben von saab311

Habe mein Auto seit 1 Woche. E 320 CDi T 07/05 mit Km 127.000! Denke es wurde bis jetzt nichts in dieser Richtung mit einer Spülung gemacht. Ist es zu empfehlen es ohne irgendwelche Mängel die hier angesprochen werden zu machen?

Ist es normal wenn ich abbremse und dann wieder schnell Gas gebe, dass es mir den ersten Gang ein bisschen reinklopft, oder liegt es vielleicht an der SBC? Mein erster Benz, deswegen noch keine Erfahrung damit.

Getriebeöl solltest Du unbedingt alle 60Tkm machen lassen. Da gibt es keine Diskussion. Der Dreck (Abrieb) muss raus.

Der Ruckler hat NICHTS mit der SBC zu tun. SBC ist ein Bremssystem - und die ist nicht im Getriebe.

Der Ruckler beim Schalten zwischen den unteren Gängen 3-2i und 2-1 st ein bekanntes Problem der 7G. Wird deutlich besser mit frischem Getriebeöl. Und es gab da mehrere Softwareupdates für das Getriebe - lass das mal bei MB prüfen ob Du überhaupt die aktuelle Software drauf hast.

Gruß

Hyperbel

Immer. Der Abrieb der Lamellenkupplungen und -bremsen lagert sich überall ab und ist soweit ich mitbekommen habe die Ursache für schlecht schließende oder klemmende Ventile. Wenn es dadurch zu dauerhaftem Schlupf an den Kupplungen kommt, geht es schnell bergab mit dem Getriebe.

Beim Spülen nach T.E. bekommt wird auch das ATF im Wandler gewechselt, während es sonst darin -- mangels Ablassschraube -- verbleibt. Die T.E.-Methode funktioniert so, dass die Leitungen zum Kühler aufgetrennt werden, und im selvben Tempo, in dem das alte ATF durch die getriebeeignete Pumpe herausgepumpt wird, neues ATF wieder zugeführt wird. Sieht man schön an der Farbe, wenn das frische ATF rauskommt. Zuerst wird aber das ATF nur abgelassen, soweit das möglich ist, dann wird die Getriebewanne entfernt, gereinigt und der Filter und evtl. der böse Zwischenstecker erneuert. Nach dem Schließen des Getriebes mit neuer Dichtung wird zuerst der ATF-Stand aufgefüllt und dann gespült.

T.E. empfiehlt auch den Einsatz eines Reinigers, der die abgelagerten Rückstände anlöst und mim alten ATF in Schwebe hält. Dieser kommt vor dem ATF-Wechsel ins ATF und man fährt -- durch alle Gänge schaltend! -- eine Viertelstunde herum, genügt.

Themenstarteram 11. März 2010 um 16:18

@ruediger:

Herr Vierke hatten diesen Fall leider noch nicht bei einem 7G-Tronic.

Fakt ist, dass es den E-Satz nur für das 5G-Tronic gibt.

Herr Vierke meint zwar, dass es eventuell mit dem Reinigen der Drehzahlsensoren getan sein könnte, aber diese Hoffung hatte ich schon beim Spülen nach T.E.

Wenn es nicht mit dem Reinigen getan ist, sind nochmals 350.- € versenkt.

Der Meister bei MB empfiehlt auf jeden Fall die komplette Steuereinheit zu tauschen.

Leider hatte er schon den Fall, dass die Steuereinheit allein auch nicht geholfen hatte, sondern ein AT-Getriebe fällig wurde.

 

Themenstarteram 11. Mai 2010 um 19:24

Hallo zusammen,

zwischenzeitlich, bei Kilometerstand 147.000, hat sich die Situation schlagartig (im wahrsten Sinne des Wortes) verschlechtert.

Beim Einlegen des Rückwärtsganges gab es einen Schlag und es ließ sich eine andere Fahrstufe nur noch durch Zündung aus/an einlegen.

Im Notprogramm bin ich die Werkstatt gezuckelt.

Diagnose dort: Ventil sowieso in Steuereinheit defekt!

Ich rechnete schon mit den 1598.-€ gemäß Kostenvoranschlag für dieses Teil.

Aber, oh Wunder: der Freundliche rief mich am nächsten Tag an und teilte mir mit, dass es jetzt auch für das 7 G-Tronic einen Reparatursatz für die Steuerelektronik gibt. Dieser soll die Steuerplatte inkl. Drehzahlsensoren enthalten. Preis: ca. 300.- € + Einbau+ ATF. Leider aber erst in 3 Wochen lieferbar!

Okay, dann lieber 800.- € löhnen statt 1598.- € und 3 Wochen kostenlos Smart fahren.

Heute nochmals ein Anruf von MB: Freudige Nachricht, Teil ist nach 6 Tagen eingetroffen, eingebaut und alles im grünen Bereich!

Also: bei ähnlichen Problemen mit dem 7 G-Tronic unbedingt nach dem neuen Reparaturset fragen!

 

Gruß

Kerni

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G-Tronic beginnt zu zicken