ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 77er Cadillac Seville 350 EFI Problem Kraftstoffsystem/Druck

77er Cadillac Seville 350 EFI Problem Kraftstoffsystem/Druck

Themenstarteram 23. Oktober 2021 um 23:17

Hi, ich hoffe, jemand findet sich hier, der Ahnung von dem 350er mit Einspritzanlage hat.

Mir ist ein solches Modell kürzlich zugelaufen. Steht seit 2003, lief davor nur sporadisch mit Roter Nummer, der letzte Halter steht 1987 im Brief.

Offenbar wurde einiges gebastelt in der Zeit bis 2003.

Kraftstoffpumpe war eine VAG InLine vom KE, 5 bar oder so.

Defekt durch Standzeit.

Kraftstoffdruckregler Bosch 0280160207 - sieht nicht nach Originaleinbau aus, aber die Teilenummer könnte zu Cadillac passen...

Laut Handbuch 39 psi - 2,7 bar.

Inzwischen hab ich eine InTank Pumpe verbaut, 5bar. Schläuche erneuert usw.

Springt an, läuft mit erhöhter Drehzahl, wird langsamer und geht aus. Mit Gas geben feuert er in Drosselklappe und Auspuff, dass es eine Freude ist, geht aber dennoch zuverlässig aus.

Zündfolge passt.

Ich denke, zu viel Kraftstoff. Kerzen sind eher nass.

Wer kann mir sagen, ob die 39psi wirklich stimmen, gemessen hab ich es noch nicht..?

Oder vielleicht eine andere Idee?

Vielen Dank schon mal, beste Grüße

Michael

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hast du dir mal ein Service Manual für dein Auto besorgt? Da stehen für gewöhnlich genau die Antworten auf solche spezifischen Fragen drin.

 

Was da nicht drin steht gibt es an den Autos auch nicht.

Ich schaute gerade mal etwas im Internet durch. Dort wird von 38 bis 43 PSI gesprochen. Mal ganz tief in die Glaskugel geschaut, vielleicht sind auch die Injektoren, oder deren Ansteuerung, defekt.

Themenstarteram 24. Oktober 2021 um 13:53

Ich hab ein Handbuch, das ist aber US-typisch für sehr viele Modelle und entsprechend diffus.

Da steht eben 39psi drin. Ich werd’s mal messen, dann hab ich zumindest Fakten.

Wäre nur schön zu wissen, ob der Inhalt des Manuals auch wirklich passt.

 

Klar, wenn’s das nicht ist, kann es alles und nichts sein... dann geht’s los mit der elenden Sucherei...

Zitat:

@notorquenofun schrieb am 24. Oktober 2021 um 13:53:54 Uhr:

Ich hab ein Handbuch, das ist aber US-typisch für sehr viele Modelle und entsprechend diffus.

Da steht eben 39psi drin. Ich werd’s mal messen, dann hab ich zumindest Fakten.

Wäre nur schön zu wissen, ob der Inhalt des Manuals auch wirklich passt.

Klar, wenn’s das nicht ist, kann es alles und nichts sein... dann geht’s los mit der elenden Sucherei...

Das hast du aber doch vorher gewußt, wenn man sich ein Auto kauft, was seit 18 Jahren nicht mehr wirklich gefahren ist und von Laien viel gebastelt wurde.

Wenn man nicht gerade Schraubererfahrung hat und einem das Schrauben Spaß macht, wird man daran verzweifeln.

Das wird bei dem Auto eine große Glaskugelbefragung. Wie Du schon richtig bemerkt hast: Es kann alles oder nichts sein.

Themenstarteram 24. Oktober 2021 um 20:19

Klar hab ich das gewusst - ich beklage mich ja auch nicht.

Ich hatte vor 30 Jahren mal einen Seville, der Verkäufer ist ein Bekannter und gibt seine Sammlung altersbedingt auf.

Entsprechend war das Teil nicht teuer und ist ansonsten von guter Substanz.

 

Technisch hab ich keine Bedenken, ist prinzipiell mein Fachbereich - ich hoffe nur noch auf eine einfache Lösung;-)

Zitat:

- ich hoffe nur noch auf eine einfache Lösung;-)

Die ist auch ganz einfach: Spinne ab und gegen eine normale 4V getauscht, Q-Jet oder vergleichbares drauf. Verteiler gegen einen *normalen* HEI getauscht, muss aber nicht sein. Dann entweder die im-Tank-Pumpe weg oder sonst für einen Benzindruck von etwa 0.5 Bar gesorgt und gut isses. Leistung bleibt gleich, Verbrauch ähnlich, und nie wieder Elektronikprobleme.

War jetzt vielleicht etwas verkürzt dargestellt, aber so habe ich es einige Male erfolgreich durchgeführt. Die D-Jetronic ist genial im Opel Commodore, aber nicht so toll in US-Alteisen.

Themenstarteram 25. Oktober 2021 um 18:05

Probleme gelöst, Druckregler hat nicht geöffnet, bzw. erst bei etwa 5 bar.

 

Vorläufig hat reinigen gereicht, jetzt öffnet er bei 42psi und läuft wunderbar.

Mein Wunsch nach billiger Lösung ging zumindest diesmal in Erfüllung ;-)

... und trotzdem empfehle ich für die Zukunft die Anschaffung des zugehörigen Handbuches. Nicht die Chilton One-Size-Fits-All Lösung, die helfen wirklich nur,wenn es garnichts anderes mehr gibt, sondern eben speziell für den Cadillac Seville:

https://www.detroitironis.com/...dillac-seville-shop-manual-print.html

Da der Seville seit 1975 mit der EFI ausgerüstet wurde, sollte das auch für den 77er passsen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 77er Cadillac Seville 350 EFI Problem Kraftstoffsystem/Druck