ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. 7 Jahresgarantie - wovon abhängig?

7 Jahresgarantie - wovon abhängig?

Themenstarteram 11. November 2011 um 8:44

Hallo Freunde!

Welche Erfahrung habt ihr mit Euren Kia-Modellen mit der 7-Jahresgarantie?

Wie verhalten sich die Werkstätten bei anfallenden Mängel?

Unter welchen Voraussetzungen wird Garantie geleistet?

Ich wäre Euch dankbar für Eure Erfahrung - bin am Überlegen, ob ich einen Kia kaufen sollte.

mfg wilhke

Beste Antwort im Thema

Die 7-Jahresgarantie kann noch niemand ausgeschöpft haben, weil es sie noch nicht so lange gibt.

 

Eine 5-Jahresgarantie ( Opirus ) habe ich über die gesamte Laufzeit ohne jeglichers Problem in Anspruch nehmen können. Alle angefallenen Reparaturen wurden anstandslos auf Garantie behoben, und zwar ausgesprochen großzügig ( neuer Aussenspiegel einschließlich Lackierung ) und obwohl es sich um einen EU-Import aus Frankreich handelt. Selbst die beim Opirus gewährte  2-jährige Verschleißteilgarantie hat bestens  funktioniert, neue Batterie nach knapp 2 Jahren kurz vor Ablauf. Ich denke, dass die problemlose Abwicklung von Garantiearbeiten auch maßgeblich vom Engagement der Vertragswerkstatt abhängen.

 

 

22 weitere Antworten
22 Antworten

Die 7-Jahresgarantie kann noch niemand ausgeschöpft haben, weil es sie noch nicht so lange gibt.

 

Eine 5-Jahresgarantie ( Opirus ) habe ich über die gesamte Laufzeit ohne jeglichers Problem in Anspruch nehmen können. Alle angefallenen Reparaturen wurden anstandslos auf Garantie behoben, und zwar ausgesprochen großzügig ( neuer Aussenspiegel einschließlich Lackierung ) und obwohl es sich um einen EU-Import aus Frankreich handelt. Selbst die beim Opirus gewährte  2-jährige Verschleißteilgarantie hat bestens  funktioniert, neue Batterie nach knapp 2 Jahren kurz vor Ablauf. Ich denke, dass die problemlose Abwicklung von Garantiearbeiten auch maßgeblich vom Engagement der Vertragswerkstatt abhängen.

 

 

Eventuell sollte man aber hinweisen, dass man nicht so clever sein sollte wie diese Kanidaten:

http://www.motor-talk.de/forum/motorschaden-ceed-t3257671.html

oder

http://www.motor-talk.de/.../...tiezusage-bei-privatkauf-t3556019.html

Voraussetzung ist die glücklose Wartung. Und ich empfehle das KIA-Vertragswerkstätten, dann gibt es keine Diskussion.

Zitat:

Original geschrieben von DerMeisterSpion

Eventuell sollte man aber hinweisen, dass man nicht so clever sein sollte wie diese Kanidaten:

http://www.motor-talk.de/forum/motorschaden-ceed-t3257671.html

oder

http://www.motor-talk.de/.../...tiezusage-bei-privatkauf-t3556019.html

Und eventuell sollte man auch darauf hinweisen, das die Garantie (bzw. die Annerkennung der Mängel) seeehhhhhr frei interpretiert wird von KIA.....

 

Und noch der Hinweis, das man sich die Garantieleistung im Zweifelsfall hart erkämpfen muss....

Ich behaupte, solange es sich um "richtige" Mängel handelt, gibts auch keine Probleme mit der Garantie ;)

Hi!

Laut Kia ist es nur dann ein Mangel, wenn er während der Fahrt auftritt.

Wenn er nicht auftritt, wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird, ist es auch kein Mangel und wird auch nicht auf Garantie beseitigt.

Originalaussage Kia Aussendienst!

Somit ist die Garantie nicht das Papier wert, auf dem sie steht.

PS: Ihr seid mich und ich den Kia bald los...Wandlung eingeleitet, neues Fahrzeug ausgesucht - nie wieder Kia!

Gruß,

Gerti

Zitat:

Original geschrieben von der_fette_Moench

Ich behaupte, solange es sich um "richtige" Mängel handelt, gibts auch keine Probleme mit der Garantie ;)

Ich behaupte, eine klapperde Achse und schleifende Bremsen gehören zu "richtigen" Mängeln an einem Neuwagen :rolleyes:

 

Das würden mindestens 99% der Autobesitzer so sehen, nur KIA meint, das muss so sein....

 

Zitat:

Original geschrieben von Gerti72

PS: Ihr seid mich und ich den Kia bald los...Wandlung eingeleitet, neues Fahrzeug ausgesucht - nie wieder Kia!

 

Gruß,

Gerti

Ich fürchte, das wird länger dauern, als Du denkst. So einfach wird das sicher nicht laufen....

Hi!

Ich denke, es geht schneller als ich gedacht habe.

Das ANgebot des Händlers auf eine aussergerichtlich Einigung liegt nicht so weit von meiner Vorstellung entfernt, dass ich schon davon ausgehe, dass wir uns kurzfristig einigen werden.

Nur heisst es dann für mich wieder drei Monate auf ein neues Auto warten oder einen Halbjahreswagen zu kaufen...

Gruß,

Gerti

Zitat:

Original geschrieben von Gerti72

Hi!

Ich denke, es geht schneller als ich gedacht habe.

Das ANgebot des Händlers auf eine aussergerichtlich Einigung liegt nicht so weit von meiner Vorstellung entfernt, dass ich schon davon ausgehe, dass wir uns kurzfristig einigen werden.

Nur heisst es dann für mich wieder drei Monate auf ein neues Auto warten oder einen Halbjahreswagen zu kaufen...

Gruß,

Gerti

in welchem Forum wirst Du dann aufschlagen?

Zitat:

Original geschrieben von Gerti72

Hi!

 

Laut Kia ist es nur dann ein Mangel, wenn er während der Fahrt auftritt.

Wenn er nicht auftritt, wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird, ist es auch kein Mangel und wird auch nicht auf Garantie beseitigt.

Mit Verlaub, das ist völliger Unsinn. Bei mir war bspw. die elektrische Verstellung des Aussenspiegels und der Sensor für den Airbag im Gurtschloss defekt, wohlgemerkt im Stand und nicht während der Fahrt. Selbstverständlich ist das auf Garantie behoben worden ( neuer Spiegel und neues Gurtschloss ), und zwar nach 4 Jahren. Bei einem deutschen Fahrzeughersteller hätte ich allein dafür mindestens 500 € bezahlt.

Zitat:

Original geschrieben von Gerti72

Hi!

 

Ich denke, es geht schneller als ich gedacht habe.

Das ANgebot des Händlers auf eine aussergerichtlich Einigung liegt nicht so weit von meiner Vorstellung entfernt, dass ich schon davon ausgehe, dass wir uns kurzfristig einigen werden.

Dann ist es wohl keine "Wnadlung", sondern ein Rückkauf. Bei einer Wandluing gibt es eigentlich nicht viel zu handeln.

Wandlung gibt es auch nicht mehr, es ist ein einfacher Rücktritt vom Kaufvertrag.

Hi!

Im Prinzip hast Du Recht, ich werde aber kein Angebot akzeptieren, bei dem der Rückkaufwert unter dem mir rechtlich zustehenden Betrag liegt und der ist nunmal Kaufpreis abzüglich 0,5% vom Kaufpreis pro 1000km.

Gruß,

Gerti

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. 7 Jahresgarantie - wovon abhängig?