Forum6er, 7er, 8er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. 645 Cabrio Verdeckprobleme

645 Cabrio Verdeckprobleme

BMW 6er E64 (Cabrio)
Themenstarteram 6. Juli 2008 um 12:03

moin an alle,

Besitze ja nun seid 1,5Monaten den 645er Cabrio. nun ist es zum dritten mal das das Cabrio Verdeck rumspinnt?

während der Fahrt meckert die Elektronik, ''Verdeck Nicht Verriegelt'' wobei das Verdeck Geschlossen ist. Es Blockiert auch komplett die Funktion der Cabrios(Heckscheibe, Verdeck Keine Funktion mehr!) dieses Passiert auch beim öffnen und schliessen des Verdeckes. Beim öffnen oder Schliessen kann man ja kaum was falsch machen? sind ja nur 2Knöpfe+Fernbedienung.

Habe das Fahrzeug bei uns in Hamburg bei der Niederlassung Gekauft und wahr schon zweimal in der Werkstatt. Nun ist es zum drittenmal...

Was machen die da Falsch? oder was kann ich nun tun? bei so einer Summe für einen Wagen macht man sich Sorgen was passiert wenn die Garantie vorbei ist?

-kann ich einen Tauschwagen bekommen?

-oder Preisnachlass verhandeln?

-das Auto würde ich zugerne behalten.

habe mir bereits 22er Felgen Bestellt, aber mit solchen Problem nene...

P.S. der Vorbesitzer Versicherte das mit dem Fahrzeug nichts war und alles Perfekt das dieser zustand für Ihn selbst Neu seie.

Vielen Dank an alle

Beste Antwort im Thema

Hallo Leid geplagte,

ich habe meinen BMW 645ci Bj. 2005 in USA gekauft, genau die gleichen Probleme wie ihr sie hier beschreibt.

Wenn BMW da behauptet dass sie die Ursache nicht kennen würden, dann muss ich sagen dass sie leider nicht die Wahrheit sagen oder zu Bl... sind Blogs zu lesen.

Ein einfacher fix ist folgender wenn das Dach mal wieder nicht auf oder zu gehen möchte.

Rückenlehne ganz zurück,

mit dem linken Arm nach hinten greifen und das Dachgelenk suchen,

leicht dagegen drücken und schon ist die Lampe aus.

Dort sitzt der Winkelgeber der Dachautomatik.

Dank der Deutschen Ingenieur Kunst wurden keine Kosten und Mühen gescheut.

Leider ab und an Fehlerhaft.

Man kann es auch dauerhaft fixen, dazu muss man der Befestigung des Winkelgebers ein lang Loch verpassen und den Winkel leicht korrigieren, dann ist Ruhe.

Ich fahre leidenschaftlich BMW, aber über diesen "Service" bin ich sehr enttäuscht.

Ich hoffe hier mit meinem ersten Beitrag geholfen haben zu können :-)

 

86 weitere Antworten
Ähnliche Themen
86 Antworten

schiebe meine frage hier nochmal hoch:

wenn man den "Verdeck Sensor Hauptsäule" (siehe Bild Nr. 12) tauscht, muss hier irgendwas mit INPA etc. angelernt und endlagen angefahren werden?

Oder ist der sensor tausch einfach plug & play möglich?

bg

abapril

Mime-attachment

Angelernt werden nicht, aber eingestellt ;)

Zitat:

Angelernt werden nicht, aber eingestellt ;)

Hallo Bernd,

 

Danke für Info.

 

Hast du eine Ahnung, hat es eine Aussicht auf Erfolg den Sensor einfach so zu tauschen, wo er die Grundeinstwllung des Alten übernimmt, oder ist ein einstellen des neuen Sensor in jedem Fall notwendig?

 

Hast Du den Tausch schon einmal gemacht?

 

Bg

abapril

Zitat:

@abapril schrieb am 16. September 2019 um 13:02:56 Uhr:

Hast du eine Ahnung, hat es eine Aussicht auf Erfolg den Sensor einfach so zu tauschen, wo er die Grundeinstwllung des Alten übernimmt, oder ist ein einstellen des neuen Sensor in jedem Fall notwendig?

Einstellen ist nötig, ansonsten funktioniert es nicht richtig

Zitat:

Hast Du den Tausch schon einmal gemacht?

Ja, habe ich schon mal gemacht. Ich hatte vorher viel recherchiert und habe gelesen das man das Langloch etwas vergrössern solle. Das habe ich auch getan und dann mit BMW Programm alles sauber eingestellt. Ohne das Langloch zu verändern hatte es nicht ganz gereicht das das Verdeck sauber arbeitete. Aber ich denke es wäre schon ausreichend gewesen nur das Langloch nach zu arbeiten und dann sauber ein zu stellen. Das würde ich als erstes versuchen an deiner Stelle ;)

Habe gerade gelesen das du die Langlöcher ja schon nachgearbeitet hast :) Dann mach den Sensor am besten neu

kurzes update zum thema,

habe den sensor hauptsäule noch nicht gekauft weil ich mich vor dem anlernen per INPA & Co drücke. selber keine möglichkeit, zum freundlichen :confused: , und privat kenne ich keinen der das kann. ohne anlernen (grundeinstellung?) scheint es ja nicht zu klappen? wenn bisher auch erst einer dazu etwas sagen konnte.

beim letzten mal vor zwei wochen oder so, wo das verdeck rumgezickt hat, habe ich bei halb offenem verdeck den sensor an und wieder abgesteckt, sowie bin mit der hand den kabelverlauf vom gestänge (verdeckstoff innen einfach bisserl zur seite schieben) bis runter zum verdeckkasten rein nachgefahren, dabei etwas rumgezogen und kabel ausgestrichen.

seitdem wieder x-verdeckbewegungen ohnen den kleinsten fehler... :rolleyes:

was war es nun?? also ich denke hier liegen zwei mögliche fehler vor:

1.) korrodierte stellen oder sonst irgendwelche defekte an der verbindung stecker/sensor, oder wackelkontakt im sensor oder kalte lötstelle, pinbruch, etc

2.) kabelbruch ala heckklappe e60/e61 im kabelbaum zwischen stecker sensor hauptsäule und ende verdeckmulde. es gibt da zwei so bögen im kabelstrang, unter einem undurchsichtigen schutzmantel, die jedesmal bei bewegung des daches den vollen knick mitmachen, sieht man gut, die hätte ich im verdacht. auch das kabel direkt in den stecker knickt schön ab, vielleicht ist es schon da kaputt?

lästig!!! bin mir im unklaren wie ich nun weiter vorgehen soll. falls es wieder spinnt beisse ich in den sauren apfel und:

a.) kaufe den sensor hauptsäule, baue ohne anlernen per software ein und versuche einfach

b.) wenns nicht tut lasse ich beim freundlichen sensor für teuer geld anlernen/einstellen

c.) wenns dann noch immer nicht permanent funzt schneide ich den schutzmantel vom kabelbaum auf und suche einen kabelbruch an den oben beschrieben stellen

hoffe es war euch nicht zuviel geschreibsel. however, werde weiter beobachten und hier posten.

grüsse

abapril

hole den thread mal hoch.

hatte vor wochen seit langem zwei mal wieder das problem mit der verdeckverriegelung, das sie mittendrin spinnt und dann nichts mehr geht. mir mit klopfen an der B säule am/um den sensor beholfen, das hat bis jetzt immer sofort geholfen.

daheim dann den sensor an der lagerung der welle und am stecker mit WD40 geflutet. seit dem wieder komplette ruhe. hoffe das hilft jetzt mal nachhaltig. mich vor dem sensorkauf nach wie vor gedrückt, das wäre eben das nächste.

irgendwie nervt es mich trotzdem das im kopf immer die gedanken rumschwirren ob das verdeck jetzt anstandslos (was es ja in 99 von 100 fällen tut) auf/zu geht. gibt genug situationen (autobahnauffahrt, regenguss, eiliger termin, etc.) wo das echt blöd sein kann.

btw., verdeck öffnen und schliessen per schlüssel (https://www.motor-talk.de/.../...ernbedienung-schliessen-t6858614.html) ist u.a. beim klopfen am/um den verdecksensor natürlich die beste hilfe, weil man direkt am ort des geschehens sein kann!

Unser Verdeck (facelift mit langlöchern ab werk) zickte auch immer mal wieder.

der Sensor greifen und rütteln brachte immer abhilfe. (Sensor wurde vor ~3 Jahren erneuert)

im Prinzip sind das ja alles keine Sensoren sondern nur billige microschalter die "auf" oder "zu" schalten und nix mit drehwinkeln usw.. messen ;)..

Vor 3 Wochen dann Chaos.. Verdeck blieb halboffen stehen. nix ging mehr weder auf noch zu..

kein Rütteln oder schütteln.

Nachdem das Auto wegen dem Fehler nun schon gefühlt 1 Jahr bei BMW stand wieder hin ;)

Es wurden daraufhin 3 Microschalter im Verdeckkastenbereich erneuert. (genaue müsste ich auf der Rechnung schauen)...

Seit dem läuft das Verdeckt wie eine eins...

Daraus schließe ich das es evtl. nicht nur an dem einen Schalter hinten links liegt sondern an einer verkettung.

Wenn jemand auch diese Probleme hat und ein Funktionierendes Verdeck wichtig ist einfach in den sauren Apfel beißen und die ganzen Sensoren erneuern.

Jetzt macht der letzte "Bangle" wieder Spaß :)

Zitat:

@mz4 schrieb am 6. August 2020 um 07:48:43 Uhr:

...(genaue müsste ich auf der Rechnung schauen)...

ja, große bitte, mach bitte genau das und stelle die bezeichnung samt bauteilnummer der drei mikroschalter hier ein!

danke & gruß

abapril

es wurden folgende Dinge ersetzt:

54348268997 Sensor oben

54348792773 Sensor Hauptsäule

54348492774 Befestigungssatz Sensor Spannbügel

doch nur 2

prima, danke für die info!

im verdeckkastenbereich sind die sensoren zwar nicht sondern, siehe bilder, am verdeck selbst aber egal, wichtig ist das es seit dem jetzt wieder tut.

bilders:

https://www.leebmann24.de/sensor-oben-3er-6er-54348268997.html

https://www.leebmann24.de/sensor-hauptsaeule-54348492773.html

wenn´s bei mir wieder einmal zwicken sollte nehme ich mir den "54348268997 Sensor oben" vor die brust, den hatte ich bis jetzt gar nicht am schirm, habe immer nur am sensor hauptsäule rumgewackelt (was wie gesagt bis dato immer sofort einen erfolg gebracht hat)

danke nochmals!

Habe ein e64 mein Verdeck geht leider nicht auf Fehler ist Heckscheiben Antrieb

Die Heckscheibe fährt sauber hoch und runter ??

Der Fehler Speicher

Asset.PNG.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. 645 Cabrio Verdeckprobleme