Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. 626 - Handbremsen Kontrolllampe leuchtet beim Bremsen

626 - Handbremsen Kontrolllampe leuchtet beim Bremsen

Themenstarteram 27. Oktober 2004 um 1:09

Hi,

habe mal wieder ein Problem und hoffe hier kann mir jemand helfen ;)

erstmal paar Daten zum Auto:

Madza 626 2.0i 16V Bj. 1994

so, nun die Problembeschreibung:

Irgendwann fing beim Bremsen diese Kontrolllampe an zu leuchten. Ich habe mir nichts dabei gedacht, denn die Bremsen funktionierten (für mich) perfekt. Und kurz nach dem Bremsen ging die Lampe auch wieder aus.

Allerdings wurde über Wochen/Monate die Verzögerung bis die Lampe ausgeht immer größer. Mir ist auch aufgefallen, dass Kälte (jetzt wo es auf den Winter zugeht ;) ) die Verzögerung zusätzlich beeinflusst.

Die Lampe erlischt nun, sobald ich etwas aufs Gaspedal drücke bzw. beschleunige. Bremse ich mit dem Motor (bzw. schalte runter), leuchtet (je nach Umgebungstemp.) auch schon mal diese Leuchte. Das beunruhigt mich etwas.

Habt ihr Ideen, an was das liegen kann ? Möchte nicht gleich in die Werkstatt :(

Auch habe ich festgestellt das meine hintere rechte Bremse wohl nicht richtig bremst (nur schmale Abnutzung auf der Scheibe). Kann es sein, dass es damit zusammenhängt ? Kann es sein, dass hier irgendwo Luft im Schlauch ist ?

Vielen Dank,

krisha

Ähnliche Themen
22 Antworten

Fülle doch einfach wieder ein bischen mehr in den Bremsflüssigkeitsbehälter und dann gehts wieder. Das ist aber auch ein zeichen das irgendwo die bremse runter ist

Aber vorher im Behälter guggn ob was fehlt?

Schon mal selber an der Bremse gebastelt?

Normal sollte die Lampe angehn, wenn Handbremse gezogen ist. Ob da noch was wegen Verschleiß ist weiss ich grad net, zweifel das aber einfach mal an. Kann auch sein, das der Sensor ne Macke hat...

Überprüfe auf jden Fall mal alle Beläge und Scheiben. Und wenn du weisst wie es geht, kannste ja sicherheitshalbner auch mal entlüften.

Ansonsten mal in die Werkstatt rollen, Bremse cheggn lassen udn erst dann das Warnlicht Prob schildern. Ma guggn was se sagen.

Beim Bremsen flieht die Bremsflüssigkeit nach vorne, der Sensor sitzt aber im Behälter hinten !!!

Deswegen leuchtet es beim Bremsen.

Endweder ist eine Bremsleitung undicht, oder musst du die Bremsbeläge tauschen.

Kannst ja mal versuchen etwas Bremsflüssigkeit nachzufüllen !!

Könnte auch sein, dass deine Bremse hinten etwas steckt und deswegen die Klötze am Ende sind !!!!

Der Schalter für die Handbremskontrollampe sitzt an der Handbremse und nicht im Bremszylinder. Man solte die Mittelkonsole am Handbremshebel abschrauben und darunter sitzt der Schalter.

Die Bremskontrolllampe hat 2 bzw 3 funkionen !!!

1. Handbremshebel

2. Flüssigkeitsstand der Bremsflüssigkeit

und bei manchen Mazda z.B.: beim 626 Comprex Diesel 92-97

3. Unterdruckwahrnung für Bremskraftverstärker.

Lg CYBERBOB10

Sowas hatte ich auch mal bei einem Nissan Primera und dachte das wäre nen Wackelkontakt.

-Irgendwann hab´ich dann ins leere getreten und reichlich Glück gehabt, dass die Standspur frei war...Kamikazemanöver bei 180.

Die Werkstatt war erst mal fällig! -ein Schrauber hatte wohl die Schraube vorne rechts nach dem Entlüften nicht richtig angezogen und so hat sich dann....

Am besten war der Spruch: Haben sie Feinde...

MfG Sefre

hmm ich fahre auch nen mazda 626 bj. 93 und bei mir ist genau das gleiche problem, nur dass es mittlerweile soweit gekommen ist, dass die bremsleuchte überhaupt nicht mehr aufhört zu leuchten...davor hat sie immer aufgehört wenn ich gas gegeben habe...

gibt es jjetzt eine sichere lösung dafür?

Bremskontrolle

 

Hallo

Als erstes Bremsflüssigkeit im Behälter kontrolieren

Sollte zuwenig sein,Bremsklötze kontrolieren,

wenn Klötze noch in Ordnung dann ist irgend etwas undicht,irgendwo muss die Bremsflüssigkeit ja bleiben.Auch die Kupplungszylinder kontrolieren,da

die bei manchen Modellen aus demselben Behälter versorgt werden.Hoffe das hilft euch weiter.

WEnn noch Fragen sind einfach mailen.

 

Einer der jeden Tag damit zu tun hat

also bremsflüssigkeit ist in ordnung..von dem andren zeug hab ich leider keine ahnung...

ich hab jetzt gesehen dass es bei atu für 3 euro einen bremsenchek gibt, könnte der weiterhelfen?

Bremskontrolle

 

Hallo

Wenn der Behälter voll ist düfte normalerweise kein Problem mit der Bremsanlage sein,dann könnte höchstens der Schwimmer im Behälter klemmen,oder ein Wackelkontakt am Stecker desselben,ansonsten könnte der Schalter der unterhalb des Handbremshebels sitzt auch schon mal klemmen.Den findest du unter der Abdeckung

unterhalb des Handbremshebels.Bei ATU kontrolieren

die höchstens den Flüssigkeitsstand und werfen mal einen Blick auf deine Bremsklötze,wenn die anfangen nach der Ursache zu suchen kann dir das teuer werden.Wo wohnst du denn?

hmm verflucht.

wohne nähe heidelberg, baden-wü

hmm naja gut, die sache ist, dass ich den waagen von meiner mutter übernommen habe und sie sich nicht dran erinnert, ob das mit den bremsen immer so war. aber meiner meinung nach leuchtet das licht nicht umsonst, sondern die bremsen haben auch keine gute bremswirkung...vielleicht ist das ja normal bei älteren autos...

Füll trotzdem einen kleinen Schluck Bremsflüssigkeit ein !!!

Ein paar Trogfen können da schon entscheidend sein !!!

Hi Sizzle,

wohne in Schwetzingen. Da könnt man sich ja mal treffen.

Das mit der Bremswirkung kann durchaus von verschlissenen Belägen kommen.

mfg

am 3. November 2004 um 9:53

kennst du dich damit aus da_maddy?

muss auf jeden fall erstmal ne neue versicherung abschließen...waagen steht im moment auf eis.

danke für eure hilfe auf jeden fall.

mfg

p.s . @maddy kannst ja mal deine mail adresse geben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. 626 - Handbremsen Kontrolllampe leuchtet beim Bremsen