Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. 626 GF/GW ABS Steuergerät Fehlercode

626 GF/GW ABS Steuergerät Fehlercode

Themenstarteram 18. Mai 2008 um 12:03

Hallo zusammen,

ich hab mich nun schon durch ein paar Themen gelesen, aber leider konnte ich noch nicht 100%ig die Antworten auf meine Fragen finden. Drum eröffne ich hier ein neues Thema.

Ich habe einen 626 GF/GW (Kombi, Bj '99, 115PS). Seid Mitte letzter Woche leuchten durchgehend die TCS Lämpchen und das ABS Lämpchen.

Also habe ich den Fehlerspeicher des ABS-Steuergeräts ausgelesen.

Das SG zeigt den Fehler 17 und 14. Mit der 14 kann ich in der Zwischenzeit etwas anfangen: Radsensor HL defekt. Eine Messung mit dem Ohmmeter ergab ein Wert von knapp 1MOhm, sprich das Ding ist über den Jordan.

So weit so gut. Nun grübel ich aber noch über den Code 17. Weiß von euch jemand was dieser Fehler bedeutet? Ist evtl. noch mehr am Wagen defekt?

schon mal vielen Dank für eure Hilfe,

Gruß Ruben

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo

Hinten links? das ist wohl standart mein vater hatte bis vor kurem nen GF auch hinten links defekt. Bei meiner Schwester suche ich immernoch welcher defekt ist. Aber wird wohl auch hinten sein. Da geht die ABS lampe nicht an sonderen das ABS Regelt beim anhalten! Als ich den Fehlerspeicher am GF habe auslesen lassen sagte der Meister das noch andere Fehler wie, zu niedriege Batteriespannung und Lambdasonden fehler gespeichert wären aber das sei normal. Vieleicht das das auch bei dir so. Er meinte Batterie und Lambdasonde solange fahren bis nichts mehr geht.

Der Ohmwert sollte bei 1,3KOhm liegen!

MFG

Christian

PS:was soll der Sensor bei deinem Mazdahändler kosten? Habe Preise von 85-135 euro von Mazda vorliegen!

Themenstarteram 18. Mai 2008 um 14:08

Hallo,

das ABS regeln kurz vorm Anhalten hatte ich mal bei meinem Audi. Dort hat wohl der Abstand von Sensor zu Polrad nicht gestimmt.

Mein Mazda hat aber nur die schon erwähnten Fehler 17 und 14 gespeichert. Der Fehlerspeicher vom ABS ist unabhängig vom Motorsteuergerät. Weiß denn niemand was diese 17 bedeudet?!:confused:

Zitat:

Original geschrieben von rubenloffel

Hallo zusammen,

ich hab mich nun schon durch ein paar Themen gelesen, aber leider konnte ich noch nicht 100%ig die Antworten auf meine Fragen finden. Drum eröffne ich hier ein neues Thema.

Ich habe einen 626 GF/GW (Kombi, Bj '99, 115PS). Seid Mitte letzter Woche leuchten durchgehend die TCS Lämpchen und das ABS Lämpchen.

Also habe ich den Fehlerspeicher des ABS-Steuergeräts ausgelesen.

Das SG zeigt den Fehler 17 und 14. Mit der 14 kann ich in der Zwischenzeit etwas anfangen: Radsensor HL defekt. Eine Messung mit dem Ohmmeter ergab ein Wert von knapp 1MOhm, sprich das Ding ist über den Jordan.

So weit so gut. Nun grübel ich aber noch über den Code 17. Weiß von euch jemand was dieser Fehler bedeutet? Ist evtl. noch mehr am Wagen defekt?

schon mal vielen Dank für eure Hilfe,

Gruß Ruben

Hallo, Code 17 kommt von der Motorsteuerung Motordrehzahl für

wenn der Sensor wirklich 1MOhm hat ist er def.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von rubenloffel

Hallo,

das ABS regeln kurz vorm Anhalten hatte ich mal bei meinem Audi. Dort hat wohl der Abstand von Sensor zu Polrad nicht gestimmt.

Mein Mazda hat aber nur die schon erwähnten Fehler 17 und 14 gespeichert. Der Fehlerspeicher vom ABS ist unabhängig vom Motorsteuergerät. Weiß denn niemand was diese 17 bedeudet?!:confused:

Hallo,wenn Du TCS hast wird das Motorsteuergerät in Verbindung mit dem ABS Steuergerät benötigt.

Gruß

Moin aus dem Norden,

ich habe einen MAZDA 626 GF, Bj. 97

habe gestern meine Bremse hinten gewechselt (Scheiben + Beläge + Schutzblech oder was es sein soll, war ziemlich durchgerostet).

Danach leuchten nun die Leuchten ABS, TCS und TCS off.

Manchmal gehen diese nach starten des Motors aus (gehen aber nach etwa 20 - 30 meter wieder an) manchmal aber leuchten die dauerhaft.

Habe die hinteren Sensoren durchmessen, hl = 1,34 kOhm / hr = 1,36 kOhm.

(Meine Sensoren sehen aus wie Metallstifte, sind aber magnetisch.)

Kann es sein, dass ich beim wechselt des Schutzbleches einen Sensor etwas bewegt habe, sodass der Abstand nicht mehr richtig ist?

Wie weit sollten die Sensoren vom Zahnrad entfernt sein?

Ich bin echt dankbar für jeden Tipp von euch.

P.S. muss diesen Monat zum TüV, komme aber wohl nicht durch und muss nächsten Monat mit dem Rad zur Arbeit, also bitte helft mir.

Hallo,besorge dir ein paar gute Meßkabel , am besten 4 stück klemme 2 Kabel an den rechten und 2 Kabel an den

linken stecker,vom ABS Sensor sowie ein gutes Ohm Meter,setz dich hinten rein ,dann brauchst noch einen Fahrer

im stand den rechten dann den linken Sensor prüfen (Messen) ca.1,3 KOhm,danach fahren am besten auf der Auto-bahn,längere strecke gleichbleibende Geschwindigkeit danach den rechten und den linken Sensor wechselweise

prüfen,ist halt eine billigere Lösung als der Freundliche.wenn ein Sensor def.ist setzt die Ohm anzeige entweder

aus oder der wert geht über 2,5 KOhm drüber,

Grüß

Hallo Leute

Ich besitze einen Mazda 626 Kombi Bj 96.90 PS

Seit einiger zeit sind meine ABS und TCS kontrollleuchten immer an,das vertrauen in meine werksatt habe ich leider verloren und würde gerne wissen was ich benötige an Hard und Software um mal selbst eine diagnose zu stellen.(weshalb auch nicht?).

Vor allem welsche adapter ich benötige die Hard und Software sind dabei das geringste Problem.

Ich bedanke mich bei euch im vorab für eure tip's.

vielen dank:Christian

Hallo zusammen

Hatte 10 Jahre (neu gekauft November 1998) nen 626GF (Fließheck) 2,0L/115PS mit der großen Ausstattung, bis zu einem Hagel-Totalschaden im Juni 2008. :(

Der Fehler mit den ABS Sensoren hinten ist bekannt, hatte ich auch auf beiden Seiten.

Hier (und im Anhang)

http://www.mazda-forum.info/forumdisplay.php?f=27

findet Ihr eine Anleitung wie man die Sensoren selbst ausmessen kann.

Hatte damals 99EUR für den Sensor und 50EUR für den Einbau gezahlt (MAZDA Werkstatt), bei mir waren die Schrauben allerdings nicht festgegammelt, so das der Wechsel schnell und probemlos erledigt war.

Der Fehler kündigt sich so an:

Normales bremsen auf trockener Straße, ohne Grund schaltet sich das ABS zu. Es wird aber kein Fehler angezeigt obwohl ein normaler Bremsvorgang auf trockener Straße kein ABS auslöst.

Das ganze passiert dann nach 2 Wochen oder 3 Wochen oder 3 Monaten irgendwann mal wieder, irgendwann gehen nach dem Anlassen die ABS/TCS Leuchten nicht mehr aus. Fehlerspeicher sagte dann so was in der Art "Sensor links hinten sporadisch kein (oder war es unplausibeles) Signal".

Sensor wechseln, Fehler löschen, gut war es bis die andere Seite genau das gleiche machte.

War bei mir in 10 Jahren 1x rechts und 1x links defekt, etwa 3 Monate bevor ich ihn in Zahlung gab war dieses komische Verhalten wieder 1x vorhanden. War bei meiner Werkstatt und fragte ob er auslesen kann welcher Sensor diesmal :D den Fehler verursacht, er sagte mir aber das geht bei dem alten Modell (GF) nicht, erst wenn der Fehler "ansteht" (Leuchten im Kombiinstrument) kann er die Ursache auslesen. Der Wagen hat es aber nie wieder gemacht, Ende November (2 Tage nach seinem 10 Jährigen) hab ich ihn in Zahlung gegeben.

MAZDA 626GF: Der unzerstörbare, außer durch Hagel eben.

Gruß

Roland

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. 626 GF/GW ABS Steuergerät Fehlercode