ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 5W30 Longlife: 12,50 Euro je Liter (bei Inspektion)?

5W30 Longlife: 12,50 Euro je Liter (bei Inspektion)?

Themenstarteram 30. Mai 2015 um 14:26

Hi,

Auto von einer "freien" Werkstätte abgeholt inkl. TÜV-Abnahme.

Unter den Inspektionskosten sind 3,5 Liter von "5W30 Longlife" angegeben, je Liter 12,50 Euro = 43,75 Euro.

Interessehalber gegoogelt: Amazon: 5,70 Euro je Liter: http://www.amazon.de/Aral-Super-Tronic-Longlife-5W-30/dp/B001URA2M8

 

Die Werkstätte wird jedoch sicherlich nicht solche 4-Liter-Kanister bestellt haben, sondern vermutlich 40+ ;) Entsprechend also noch günstiger...

Doch wieso muss ich als Kunde dann 43,75 für 3,5 Liter + Mwst. zahlen?

Und wenn ich dies gewusst hätte, hätte ich der Werkstätte zuvor sagen "dürfen", dass ich dies ggf. gerne selber nachfüllen (o.dgl.) würde, um hier "bares Geld" zu zahlen?

 

Danke für Eure Einschätzungen -- gerne auch Mitleidsbekundungen ;)

mtemp

Beste Antwort im Thema

12,50 € pro Liter ist okay für 5W-30 LL. Bei uns in der freien Werkstatt kostet es auch 11 € pro Liter. Vorher war ich bei VW, da kostete der Liter rund 25 €.

Kannst dich also nicht beschweren.

Jaja, im Baumarkt ist das Öl billiger. Wie unmenschlich, dass die Werkstatt Geld verdienen möchte und dabei noch Altöl und Ölfilter entsorgen muss.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Sorry, aber wo kauft ihr denn die Filter? Etwa inner Apotheke?

Der Filter für mein 2,0 tdi Rentnergolf kostet beim VW Teiledienst (1K0 127 434 A) glatte 47 €uronen. Der Filter von Mann (PU 936/2 x) beim Mister Auto 13 €. Da sind schon paar Prozente zu verdienen.

 

Gruß

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 30. Mai 2015 um 20:15:02 Uhr:

Sorry, aber wo kauft ihr denn die Filter? Etwa inner Apotheke?

Der Filter für mein 2,0 tdi Rentnergolf kostet beim VW Teiledienst (1K0 127 434 A) glatte 47 €uronen. Der Filter von Mann (PU 936/2 x) beim Mister Auto 13 €. Da sind schon paar Prozente zu verdienen.

Natürlich war meiner auch nicht original, ich will gar nicht wissen was der sonst gekostet hätte. Habe ich bei uns in der freien Werkstatt bestellt.

Mann Filter ist top, normalerweise sind auch alle Filter bei uns von Mann. Aber bei den Asiaten haben sie Lücken, da bestellen wir von HERTH+BUSS JAKOPARTS. Die sind normalerweise auch günstig.

Das Problem bei meinem Filter war halt (deshalb kostete er mich auch noch 50 € im Einkauf), dass es kein "normaler" Filtereinsatz ist, sondern das komplette Metallgehäuse mit Filter und Sensor. Kann man nicht öffnen, gibt es nicht anders.

Obendrauf kam dann beim Wechsel noch, dass man Batterie, Batteriekasten und Motorsteuergerät + Zusatzsteuergerät ausbauen muss, um an den Filter zu kommen.

Regulär würde der Wechsel vom Kraftstofffilter so über 100 € kosten. Da bin ich froh, dass ich die Teile zum Einkaufspreis bekomme und selbst wechseln kann.

Themenstarteram 30. Mai 2015 um 21:41

Zitat:

Wofür Mitleidsbekundungen ?

... ich antworte mal mit einem anderen Zitat:

Zitat:

denn wer lesen kann ist klar im Vorteil

... denn Du hast das ;) überlesen!

 

Fortsetzung des letzten Zitats:

Zitat:

Außerdem ist die ganze Frage eh ein Witz,

Alleine schon anhand der Quantität der Rückmeldungen hat nicht jeder meine Frage als einen Witz verstanden, der auch gar nicht als ein solcher gemeint war. Alleine die Quantität gibt mir also recht.

 

Will sagen: vielen Dank für Eure vielfältigen Meinungen & Antworten!

Als Witz habe ich das auch nicht verstanden, es ist nicht alles für jeden selbstverständlich. Kann man doch ruhig hier mal nachfragen.

Ich bring dem freundlichen Audi-Händler das Öl (Mobil 1 New Life 0W-40) mit und zahl irgendwelche 5 oder 6 € (insgesamt, nicht pro Liter) für die Entsorgung des alten. Ist für den Händler kein Problem.

am 30. Mai 2015 um 23:48

Zitat:

@birscherl schrieb am 30. Mai 2015 um 23:41:30 Uhr:

Ich bring dem freundlichen Audi-Händler das Öl (Mobil 1 New Life 0W-40) mit und zahl irgendwelche 5 oder 6 € (insgesamt, nicht pro Liter) für die Entsorgung des alten. Ist für den Händler kein Problem.

Nö. Der kriegt ja auch Geld dafür. Also für das Altöl. Und von dir.

Zitat:

@birscherl schrieb am 30. Mai 2015 um 23:41:30 Uhr:

Ich bring dem freundlichen Audi-Händler das Öl (Mobil 1 New Life 0W-40) mit und zahl irgendwelche 5 oder 6 € (insgesamt, nicht pro Liter) für die Entsorgung des alten. Ist für den Händler kein Problem.

Du bezahlst den Händler dafür, dass er dein Altöl weiterverkaufen darf? Respekt. Also nicht für dich, Respekt an den Händler, das ist clever.

Sowas sollte normalerweise nichts kosten.

Ist mir zumindest noch nicht untergekommen, im Normalfall wird die Entsorgung nicht berechnet.

Der Kraftstoff-Filter für den Megane III dci kostet nunmal mehr als 10,00 € ...

http://www.autoteile-teufel.de/.../?categoryId=3924&vehicleId=370

Anteilig Versand dazu ist man bei ca. 36,00 €

Original war Mahle mit zusätzlichem Renault-Logo verbaut, sollte lt. Kostenvoranschlag

von Renault als Originalteil 68,00 € kosten ...

Dafür ist der Wechselintervall mit 120.000 km nicht allzu häufig...

 

Motoröl (ELF 5w30 RN 0720 ACEA 4) bei Renault 14,50 € je Ltr.

Im Netz knappe 7,00 € in 1-ltr. Dosen ...

ok wußte ich nicht....widda was geleernt. fehlt nur noch das man diesen dann einlernen muß.

Gott sei Dank nicht, obwohl im Filter eine integrierte Dieselheizung verbaut ist.

Man muss nur den Vorheizer für den Diesel beim alten Filter ausbauen und im neuen montieren. Ist so eine Lanze, die mittig im Filter eingesetzt wird. Stecker umstecken, Schläuche mit Schnellkupplung anschliessen, fertig.

Nur die Position des Filters ist bescheiden, rechtes Vorderrad ab, Radhausverkleidung

demontieren, und "schon" kann man den Filter einigermaßen ausbauen...

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 30. Mai 2015 um 23:55:35 Uhr:

Zitat:

@birscherl schrieb am 30. Mai 2015 um 23:41:30 Uhr:

Ich bring dem freundlichen Audi-Händler das Öl (Mobil 1 New Life 0W-40) mit und zahl irgendwelche 5 oder 6 € (insgesamt, nicht pro Liter) für die Entsorgung des alten. Ist für den Händler kein Problem.

Du bezahlst den Händler dafür, dass er dein Altöl weiterverkaufen darf? Respekt. Also nicht für dich, Respekt an den Händler, das ist clever. Sowas sollte normalerweise nichts kosten. Ist mir zumindest noch nicht untergekommen, im Normalfall wird die Entsorgung nicht berechnet.

Ja, das mach ich sogar gern. Ich müsste die dreckigen Flaschen sonst nach Hause transportieren, verpacken, auf die Post bringen und an den Ölverkäufer schicken. Kostet mich wesentlich mehr als 6 €. So hat der Händler bisschen was dazuverdient und ich bisschen was gespart. Was will ich mehr?

Zitat:

@birscherl schrieb am 31. Mai 2015 um 18:29:52 Uhr:

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 30. Mai 2015 um 23:55:35 Uhr:

 

Du bezahlst den Händler dafür, dass er dein Altöl weiterverkaufen darf? Respekt. Also nicht für dich, Respekt an den Händler, das ist clever. Sowas sollte normalerweise nichts kosten. Ist mir zumindest noch nicht untergekommen, im Normalfall wird die Entsorgung nicht berechnet.

Ja, das mach ich sogar gern. Ich müsste die dreckigen Flaschen sonst nach Hause transportieren, verpacken, auf die Post bringen und an den Ölverkäufer schicken. Kostet mich wesentlich mehr als 6 €. So hat der Händler bisschen was dazuverdient und ich bisschen was gespart. Was will ich mehr?

Ach so, du redest von den Flaschen. Ich dachte es ginge nur um das Altöl aus deinem Motor.

Gut, dann macht das Sinn.

Wobei wir die auch kostenlos entsorgen. Wenn jemand eigenes Öl mitbringt, entsorgen wir die leeren Flaschen. Bleibt noch ein Rest drin, kommt sie ins Auto.

Ich rede vom Altöl aus meinem Motor. Irgendwie muss die Werkstatt mir das ja zur Verfügung stellen, wenn sie es nicht selbst entsorgen soll, und das wird nun mal in den angelieferten Flaschen sein. Ich kenne übrigens keine Werkstatt, die keine Entsorgungskosten berechnet.

Reste Frischöl in angebrochenen Flaschen werden ins Auto gestellt, alles andere wäre auch Unterschlagung. Das wird sich keine Werkstatt antun.

Zitat:

@birscherl schrieb am 31. Mai 2015 um 20:39:11 Uhr:

Ich rede vom Altöl aus meinem Motor. Irgendwie muss die Werkstatt mir das ja zur Verfügung stellen, wenn sie es nicht selbst entsorgen soll, und das wird nun mal in den angelieferten Flaschen sein. Ich kenne übrigens keine Werkstatt, die keine Entsorgungskosten berechnet.

Reste Frischöl in angebrochenen Flaschen werden ins Auto gestellt, alles andere wäre auch Unterschlagung. Das wird sich keine Werkstatt antun.

Jetzt komm ich nicht mehr mit.

Die Werkstatt gibt dir dein Altöl in Flaschen wieder?

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 1. Juni 2015 um 01:31:57 Uhr:

 

Jetzt komm ich nicht mehr mit.

Die Werkstatt gibt dir dein Altöl in Flaschen wieder?

...und berechnet den vollen Stundensatz fürs umfüllen...

Mein Vater hat sich neulich auch aufgeregt, weil die letzte Service-Rechnung 1800,- Euro betrug (Opel Händler).

Die haben allerdings auch alle vier Scheiben incl. Beläge, den Zahnriemen incl. diverser Spannrollen erneuert, einen Ölwechsel (5.5l) gemacht und neue Reifen aufgezogen.

Ich fand die Preise fair bis günstig. Bei VW hätte das Gesamtpaket schätzungsweise das Doppelte gekostet.

Gruß,

Raymund

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 5W30 Longlife: 12,50 Euro je Liter (bei Inspektion)?