ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. 55 Tfsi Avant

55 Tfsi Avant

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 22. Juli 2019 um 16:31

Hallo,

 

Ich möchte mich vergrößern, vom a4 zum a6.

Allerdings keinen Diesel sondern Benziner.

 

Die Frage die ich mit jetzt stelle ist:

Warum gibt es keine oder kaum a6 avants mit dem 55 tfsi? Ich kann online fast nur Limousinen mit diesem Motor finden.

 

Danke für eure Antworten :)

Beste Antwort im Thema

Ich nutze mal diesen Thread, um einen ausführlichen Erfahrungsbericht zu posten, nachdem ich jetzt rund 1.200 KM mit dem Wagen hinter mir habe.

Zunächst einmal eine imposante Erscheinung, so wie er da im Verkaufsraum bei der Abholung stand. Die ganzen "Bügelfalten" in der Karosserie sind wirklich geschickt gesetzt. Der offensichtliche Albtraum eines Karosseriebauers führt aber zu guter Letzt zu einem "Schönling" - er gefällt.

Außen S-Line in Farbe Karatbeige, innen die Variante "DESIGN".

Türe auf...

Willkommen im Innenraum 3.0, glatte Flächen keine Knöpfe, Hilfe....Startknopf gefunden, puuh. Auch Innen sehr beeindruckend.

Die Individualkomfortsitze sind die Sportsitze 2.0, Sarderbraun der Innenraum, ein wenig Holzdekor, Volleder oben und unten, abgesetzte Nähte, schwarzer Himmel: Fertig ist das Wohnzimmer-Feeling mit Platz satt.

Da es keine zweite Chance für einen ersten Eindruck gibt würde ich sagen...gelungen, gute Entscheidung.

Es folgt die Einrichtung, die myAudi-Anbindung, Telefon etc. mit Hilfe des Verkäufers. Alles erstmal ungewohnt, wenn man aber das Prinzip verstanden hat ist es nicht mehr ganz so schlimm. Die Einrichtung hat aber wohl zu lange gedauert. Er verabschiedet sich mit einer netten Batteriemeldung und..."Zündung aus".

Alles raus aus dem Beutel. Was im Q5 war muss jetzt in den A6. Am Ende der Ablagen immer noch Sachen im Beutel. Wo sind die Ablagen ? Mein Brillenfach ist weg und die Ablagen in der Türe...was soll man da rein tun, echt viel klein für ein so großes Auto. Handschuhfach wäre noch ok, da ich aber das DVD-Laufwerk haben wollte, fehlt auch da Platz. Die Ablagemöglichkeiten mal ausgelitert fehlt gegenüber meinem alten Q5 gefühlt rund die Hälfte. Egal, schönes Auto.

Motor start...

Radio läuft leise im Hintergrund. Isser an ? Ah ja, Drehzahlmesser steht so bei 700 U/Min. Die doppel verglasten Scheiben runter...läuft. Aber wieso steht das Luftfahrwerk auf Dynamik ? Komfort ist doch viel besser. Ja, er pumpt sich leicht hoch, zeigt es graphisch an. Zwei Balken rauf, los geht's.

Er fährt...

...und zwar absolut leise, man hört nichts, wenn die Musi spielt. Es ist warm, Fenster runter, Pano-Dach auf. Wieso geht das nicht weiter auf ? Die Öffnung hat Schiebedach-Niveau, blöd. Da erwarte in bei einem Pano-Dach mehr, egal, immer noch schönes Auto. Schaltung butterweich (Komfort), volltanken, nach Hause, BA lesen.

STOPP: Erstmal die 12 V Batterie ans Ladegerät (siehe oben). Die muss ganz schön leer gewesen sein, so heiß wie das CTek wurde. Hat auch was gedauert. Die BA äußert sich dahingehend, dass der Wagen rund alle 4 Wochen bei Nichtgebrauch doch bitte ans Ladegerät gehangen werden soll, also Obacht wer länger in Urlaub ist. Egal, schönes Auto.

Die nächsten Tage die Phase der Eingewöhnung, alles gut. Aber was ist mit dem Memory-Sitz. Laut BA wird das im Schlüssel abgespeichert, was es nicht tut. Alternativ bei offener Türe und Zündung aus kurz auf die Speichertaste drücken, läuft. Oder aber bei geschlossener Türe und Zündung an die Speichertase gedrückt halten, läuft auch. Mmmh, muss ich mal klären.

Und wo bitte ist die Lehnenkopfverstellung im MMI. Sitzflächenverlängerung, Seitenwangen alles da, aber wo zum Geier verstelle ich den Lehnenkopf ? Zumindest sieht die BA diese Möglichkeit vor. Aber welcher Sitz hat denn die Funktion ? Wenn schon nicht der Individual-Komfortsitz mit Belüftung, welche Sitzgruppe dann ? Oder hätte es diese Funktion nur gegeben, wenn ich auch die Massagefunktion mitgeordert hätte ? Keine Ahnung. Aber schön isser trotzdem.

Die erste Nachtfahrt mit HD-Licht ist schon gewaltig, hier kann man von Fernlicht-Power sprechen. Das kannte ich bis jetzt nicht. Da kann das Matrix-Licht aus unserem GTI nicht mithalten. Bei der richtig gewählten Ambientebeleuchtung stellt sich auch im Dunkeln wieder Wohnzimmer-Feeling ein. Auch bei höheren Geschwindigkeiten, max. 160 km/h wegen Einfahrphase, kann man sich vermutlich Dank Akustikpaket vorne wie seitlich auch noch flüsternd unterhalten.

Mir stellt sich aber nach mehren Tagen die Frage, was zum Geier macht das Premium B&O so teuer ? Die ausfahrbaren Hochtöner doch wohl nicht oder ? Bitte nicht falsch verstehen. Hatte im Q5 das B&O, und das Premium B&O im A6 ist schon deutlich besser, 3D funktioniert. Die Quelle der Musi ist aber ganz entscheidend. Von der Musik-DVD in 5.1 ist schon gigantisch, aber nach Preisliste 6.000,-- EUR ??? Vielleicht stellt sich da bei mir noch was ein, aber bis jetzt würde ich sagen: Nicht für den Preis. 3 Mille reichen da vollkommen. Wer es also mal testen möchte, sollte unbedingt seine bevorzugte Quelle Probehören und live entscheiden.

Auch bin ich froh, die Zuziehilfe gewählt zu haben. Gefühlt geht die Türe beim Zuschlagen nur zu 40% richtig zu, die restlichen 60% erledigt die Hilfe. Außer die Luft im Innenraum kann entweichen, dann alles gut.

Die Klimatisierung ist einwandfrei, in Kombi mit den belüfteten Sitzen ist das Wort "kleben" ein Fremdwort. Jetzt in der letzten Affenhitze gabe es keinen besseren Aufenthaltsort als auf den Vordersitzen in meinem A6. Wenn ich nur wüsste, wie man den Lehnenkopf einstellt ?

Ach ja, die Dynamiklenkung. Ob die jetzt zum Rennen fahren auf dem Ring geeignet ist kann ich nicht beurteilen, für alle anderen sei gesagt: Auch ein Mini fährt nicht zackiger um's Eck, vielleicht etwas schneller weil leichter, aber zackiger nicht. Er wird dadurch in der Tat wendiger. Man muss sich dran gewöhnen, insbesondere beim Rückwärtsfahren um Kurven. Der "Hintern" ist schneller als man denkt bei deutlich weniger Lenkeinschlag. Gott sei Dank gibt es Umgebungskameras.

Mängel:

Die fehlende Lehnenkopverstellung lasse ich mal außen vor. Das einzige was bis jetzt nicht funktioniert ist die VoLTE-Funktion, also die HD-Telefonie. Der Wagen sieht das vor, kann es aber nicht. Habe sogar die SIM-Karte gegen eine neue ausgetauscht, weil ich ausschließen wollte, dass es an der SIM liegt. Es geht einfach nicht. Die Verbindung wird aufgebaut, bricht dann aber total ein, wenn der angerufene dran geht. Meistens sofort, manchmal nach rund 5-10 Sekunden. Und zusammenbrehcne heißt in dem Fall: Reboot/Neuinitialsierung der Telefonie. Dauert rund 30 Sekunden. Danach wied eralles OK. Telefonie mit 3G kein Problem.

Und ich glaube, dass der Spurassi ein Update benötigt. Funktioniert, aber die Markierungserkennung könnte besser sein

Ich würde jetzt erstmal ein Fazit nach den rund 1.200 KM ziehen:

Ein Tourer, für Landstraße und Autobahn gebaut, da gehört er hin. Bequem, groß und leise - ist schon als Premiumauto zu bezeichnen.

Er ist aber definitiv kein Sportler, da hilt es auch nicht aus dem "A" ein "S" und hinten die postpubertären Blenden dran zu pappen. Dafür ist er einfach zu fett. Laut CoC-Bescheinigung soll mein Wagen 2.170 KG wiegen, hat aber auch alles bis auf HUD und Anhängerkupplung. Also jeder der wissen will, wie schwer sein Wagen ist, sollte genau auf dieses Papier schauen. Nur die nackte Basisversion der Limo hat 1.845 KG - und die wird wohl keiner fahren.

Mein Durchschnittsverbrauch liegt übrigens bei derzeit kanpp über 10 Liter. Da ist aber nur Landstraße und Stadt gefahren, keine Autobahn. Und nur für die, die es interessiert.

Ein schönes Auto...

Xello

+3
17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Der Avant wurde später vorgestellt als die Limo.

Zum Start der Limo gab es den 55 TFSI aber ohne WLTP Zertifizierung.

Kurz nach dem Start des Avants wurde der 55 TFSI nicht mehr angeboten und kam erst "vor kurzem" wieder zurück.

Das erklärt (hoffentlich) den Überschuss an 55 TFSI Limos in den einschlägigen Portalen.

Grüße,

HoschyH

Themenstarteram 22. Juli 2019 um 16:43

Ah okay, vielen Dank für die Info.

Das heißt in ein paar Monaten wird es auch 55 tfsi Avants geben welche als Aussteller oder Jahreswagen verkauft werden..

 

Ein bisschen nervig aber die einziger Alternative wäre ja zur Zeit der s6 Avant, der allroad fällt raus weil ich diesen Modellen noch nie etwas abgewinnen konnte.

In ein paar Monaten? Sehr optimistisch.

Ich nutze mal diesen Thread, um einen ausführlichen Erfahrungsbericht zu posten, nachdem ich jetzt rund 1.200 KM mit dem Wagen hinter mir habe.

Zunächst einmal eine imposante Erscheinung, so wie er da im Verkaufsraum bei der Abholung stand. Die ganzen "Bügelfalten" in der Karosserie sind wirklich geschickt gesetzt. Der offensichtliche Albtraum eines Karosseriebauers führt aber zu guter Letzt zu einem "Schönling" - er gefällt.

Außen S-Line in Farbe Karatbeige, innen die Variante "DESIGN".

Türe auf...

Willkommen im Innenraum 3.0, glatte Flächen keine Knöpfe, Hilfe....Startknopf gefunden, puuh. Auch Innen sehr beeindruckend.

Die Individualkomfortsitze sind die Sportsitze 2.0, Sarderbraun der Innenraum, ein wenig Holzdekor, Volleder oben und unten, abgesetzte Nähte, schwarzer Himmel: Fertig ist das Wohnzimmer-Feeling mit Platz satt.

Da es keine zweite Chance für einen ersten Eindruck gibt würde ich sagen...gelungen, gute Entscheidung.

Es folgt die Einrichtung, die myAudi-Anbindung, Telefon etc. mit Hilfe des Verkäufers. Alles erstmal ungewohnt, wenn man aber das Prinzip verstanden hat ist es nicht mehr ganz so schlimm. Die Einrichtung hat aber wohl zu lange gedauert. Er verabschiedet sich mit einer netten Batteriemeldung und..."Zündung aus".

Alles raus aus dem Beutel. Was im Q5 war muss jetzt in den A6. Am Ende der Ablagen immer noch Sachen im Beutel. Wo sind die Ablagen ? Mein Brillenfach ist weg und die Ablagen in der Türe...was soll man da rein tun, echt viel klein für ein so großes Auto. Handschuhfach wäre noch ok, da ich aber das DVD-Laufwerk haben wollte, fehlt auch da Platz. Die Ablagemöglichkeiten mal ausgelitert fehlt gegenüber meinem alten Q5 gefühlt rund die Hälfte. Egal, schönes Auto.

Motor start...

Radio läuft leise im Hintergrund. Isser an ? Ah ja, Drehzahlmesser steht so bei 700 U/Min. Die doppel verglasten Scheiben runter...läuft. Aber wieso steht das Luftfahrwerk auf Dynamik ? Komfort ist doch viel besser. Ja, er pumpt sich leicht hoch, zeigt es graphisch an. Zwei Balken rauf, los geht's.

Er fährt...

...und zwar absolut leise, man hört nichts, wenn die Musi spielt. Es ist warm, Fenster runter, Pano-Dach auf. Wieso geht das nicht weiter auf ? Die Öffnung hat Schiebedach-Niveau, blöd. Da erwarte in bei einem Pano-Dach mehr, egal, immer noch schönes Auto. Schaltung butterweich (Komfort), volltanken, nach Hause, BA lesen.

STOPP: Erstmal die 12 V Batterie ans Ladegerät (siehe oben). Die muss ganz schön leer gewesen sein, so heiß wie das CTek wurde. Hat auch was gedauert. Die BA äußert sich dahingehend, dass der Wagen rund alle 4 Wochen bei Nichtgebrauch doch bitte ans Ladegerät gehangen werden soll, also Obacht wer länger in Urlaub ist. Egal, schönes Auto.

Die nächsten Tage die Phase der Eingewöhnung, alles gut. Aber was ist mit dem Memory-Sitz. Laut BA wird das im Schlüssel abgespeichert, was es nicht tut. Alternativ bei offener Türe und Zündung aus kurz auf die Speichertaste drücken, läuft. Oder aber bei geschlossener Türe und Zündung an die Speichertase gedrückt halten, läuft auch. Mmmh, muss ich mal klären.

Und wo bitte ist die Lehnenkopfverstellung im MMI. Sitzflächenverlängerung, Seitenwangen alles da, aber wo zum Geier verstelle ich den Lehnenkopf ? Zumindest sieht die BA diese Möglichkeit vor. Aber welcher Sitz hat denn die Funktion ? Wenn schon nicht der Individual-Komfortsitz mit Belüftung, welche Sitzgruppe dann ? Oder hätte es diese Funktion nur gegeben, wenn ich auch die Massagefunktion mitgeordert hätte ? Keine Ahnung. Aber schön isser trotzdem.

Die erste Nachtfahrt mit HD-Licht ist schon gewaltig, hier kann man von Fernlicht-Power sprechen. Das kannte ich bis jetzt nicht. Da kann das Matrix-Licht aus unserem GTI nicht mithalten. Bei der richtig gewählten Ambientebeleuchtung stellt sich auch im Dunkeln wieder Wohnzimmer-Feeling ein. Auch bei höheren Geschwindigkeiten, max. 160 km/h wegen Einfahrphase, kann man sich vermutlich Dank Akustikpaket vorne wie seitlich auch noch flüsternd unterhalten.

Mir stellt sich aber nach mehren Tagen die Frage, was zum Geier macht das Premium B&O so teuer ? Die ausfahrbaren Hochtöner doch wohl nicht oder ? Bitte nicht falsch verstehen. Hatte im Q5 das B&O, und das Premium B&O im A6 ist schon deutlich besser, 3D funktioniert. Die Quelle der Musi ist aber ganz entscheidend. Von der Musik-DVD in 5.1 ist schon gigantisch, aber nach Preisliste 6.000,-- EUR ??? Vielleicht stellt sich da bei mir noch was ein, aber bis jetzt würde ich sagen: Nicht für den Preis. 3 Mille reichen da vollkommen. Wer es also mal testen möchte, sollte unbedingt seine bevorzugte Quelle Probehören und live entscheiden.

Auch bin ich froh, die Zuziehilfe gewählt zu haben. Gefühlt geht die Türe beim Zuschlagen nur zu 40% richtig zu, die restlichen 60% erledigt die Hilfe. Außer die Luft im Innenraum kann entweichen, dann alles gut.

Die Klimatisierung ist einwandfrei, in Kombi mit den belüfteten Sitzen ist das Wort "kleben" ein Fremdwort. Jetzt in der letzten Affenhitze gabe es keinen besseren Aufenthaltsort als auf den Vordersitzen in meinem A6. Wenn ich nur wüsste, wie man den Lehnenkopf einstellt ?

Ach ja, die Dynamiklenkung. Ob die jetzt zum Rennen fahren auf dem Ring geeignet ist kann ich nicht beurteilen, für alle anderen sei gesagt: Auch ein Mini fährt nicht zackiger um's Eck, vielleicht etwas schneller weil leichter, aber zackiger nicht. Er wird dadurch in der Tat wendiger. Man muss sich dran gewöhnen, insbesondere beim Rückwärtsfahren um Kurven. Der "Hintern" ist schneller als man denkt bei deutlich weniger Lenkeinschlag. Gott sei Dank gibt es Umgebungskameras.

Mängel:

Die fehlende Lehnenkopverstellung lasse ich mal außen vor. Das einzige was bis jetzt nicht funktioniert ist die VoLTE-Funktion, also die HD-Telefonie. Der Wagen sieht das vor, kann es aber nicht. Habe sogar die SIM-Karte gegen eine neue ausgetauscht, weil ich ausschließen wollte, dass es an der SIM liegt. Es geht einfach nicht. Die Verbindung wird aufgebaut, bricht dann aber total ein, wenn der angerufene dran geht. Meistens sofort, manchmal nach rund 5-10 Sekunden. Und zusammenbrehcne heißt in dem Fall: Reboot/Neuinitialsierung der Telefonie. Dauert rund 30 Sekunden. Danach wied eralles OK. Telefonie mit 3G kein Problem.

Und ich glaube, dass der Spurassi ein Update benötigt. Funktioniert, aber die Markierungserkennung könnte besser sein

Ich würde jetzt erstmal ein Fazit nach den rund 1.200 KM ziehen:

Ein Tourer, für Landstraße und Autobahn gebaut, da gehört er hin. Bequem, groß und leise - ist schon als Premiumauto zu bezeichnen.

Er ist aber definitiv kein Sportler, da hilt es auch nicht aus dem "A" ein "S" und hinten die postpubertären Blenden dran zu pappen. Dafür ist er einfach zu fett. Laut CoC-Bescheinigung soll mein Wagen 2.170 KG wiegen, hat aber auch alles bis auf HUD und Anhängerkupplung. Also jeder der wissen will, wie schwer sein Wagen ist, sollte genau auf dieses Papier schauen. Nur die nackte Basisversion der Limo hat 1.845 KG - und die wird wohl keiner fahren.

Mein Durchschnittsverbrauch liegt übrigens bei derzeit kanpp über 10 Liter. Da ist aber nur Landstraße und Stadt gefahren, keine Autobahn. Und nur für die, die es interessiert.

Ein schönes Auto...

Xello

Armaturenbrett
Heck
Front
+3

Danke für den ausführlichen Bericht! Und fraglos, ein schönes Auto!

Bin mir nicht sicher, ob Dich das jetzt glücklich macht, aber im Konfigurator steht beim Individuslkontursitz ausdrücklich: manuelle Einstellung von Kopfstützenhöhe und -abstand

Würdest Du die Felgen wieder nehmen?

Habe sie auch bestellt, allerdings am schwarzen Fahrzeug und bin immer noch unsicher. Auf Deinen Bildern gefallen sie mir etwas weniger als im Konfigurator, kann allerdings nicht sagen, warum. Live konnte ich sie leider noch nicht sehen.

Stelle gerade fest, dass manche Bilder auf dem Kopf stehen, keine Ahnung warum. Lag aber nicht an mir.

 

Auf einem schwarzen Wagen würde ich die Felgen nicht nehmen, glaube das sieht nicht aus. Da gefallen mir die grauen, die hier fast jeder nimmt, deutlich besser. Bei meiner Farbe sofort wieder

 

Und was die Verstellbarkeit angeht. Da meine ich nicht die Kopfstützen, sondern den oberen Teil der Sitzlehne, in der BA als Lehnenkopf beschrieben.

 

Xello

Schön geschriebener Bericht und eine tolle Farbkombination. Bei der klassischen Optik würden die klassisch analogen Instrumente vielleicht noch besser passen. Beige mit schwarz und Panodach ist aber top. Die Öffnung stört mich auch etwas. Das normale Schiebedach ging früher im A4 weiter auf.

@xello: hast du die schwarzen Audi Ringe selbst montiert oder kann man das bei der Abholung machen lassen wenn man die Ringe mitbringt?

Dem aufmerksamen Betrachter entgeht nichts :p

Ich hatte Händlerabholung, kann Dir da bei Werksabholung leider nicht weiterhelfen, tut mir Leid.

Die schwarzen Ringe vorne wie hinten, das Entfernen des hinteren quattro-Schildes, die Edelstahlpedalerie sowie die Unter-Türe-Audi-Ringe-Beleuchtung hat mir der Händler auf meinen Wunsch hin montiert.

Ich weiß nur, dass die vorderen Ringe geklipst sind, die hinteren aber geklebt.

Xello

Hi, schöner Bericht, den ich nach ca. 6000km so auch unterschreiben würde.

Im Werk schließen sie vor der Einrichtung das Ladegerät an. Die wissen warum! :-)

Habe die IK-Sitze mit Massage im A7 55. Habe dort bislang auch keine Lehnenkopfverstellung gefunden. Werde aber jetzt im Auto auch nochmal darauf achten. Kenne sonst aber auch keinen Sitz der diese Einstellung haben könnte?!

Memory mit 2 Profilen und 2 Schlüsseln funktioniert bei mir einwandfrei.

Weiterhin viel Spaß mit dem A6!

Zitat:

@xello schrieb am 2. August 2019 um 17:20:12 Uhr:

Dem aufmerksamen Betrachter entgeht nichts :p

Ich hatte Händlerabholung, kann Dir da bei Werksabholung leider nicht weiterhelfen, tut mir Leid.

Die schwarzen Ringe vorne wie hinten, das Entfernen des hinteren quattro-Schildes, die Edelstahlpedalerie sowie die Unter-Türe-Audi-Ringe-Beleuchtung hat mir der Händler auf meinen Wunsch hin montiert.

Ich weiß nur, dass die vorderen Ringe geklipst sind, die hinteren aber geklebt.

Xello

Ok, danke für die Info. Habe die schwarzen Ringe auch schon hier liegen, aber nächste Woche Dienstag Werksabholung in NSU, nicht beim Händler. Werde dann einfach mal fragen wg. Montage vor Ort. Denke aber mal eher das wird dort nicht gemacht, da die hinteren Ringe wie von dir beschrieben geklebt sind, ergo etwas mehr Arbeit wie vorne.

Zitat:

@A6quattro schrieb am 2. August 2019 um 17:49:56 Uhr:

Hi, schöner Bericht, den ich nach ca. 6000km so auch unterschreiben würde.

Im Werk schließen sie vor der Einrichtung das Ladegerät an. Die wissen warum! :-)

Habe die IK-Sitze mit Massage im A7 55. Habe dort bislang auch keine Lehnenkopfverstellung gefunden. Werde aber jetzt im Auto auch nochmal darauf achten. Kenne sonst aber auch keinen Sitz der diese Einstellung haben könnte?!

Memory mit 2 Profilen und 2 Schlüsseln funktioniert bei mir einwandfrei.

Weiterhin viel Spaß mit dem A6!

Danke für die Info. Jetzt weiß ich, das es im A7, gleicher Motor mit dem "Schlüssel-Memory" geht und es keiner Massagefunktion braucht ;).

Bei mir fährt der Sitz mit der Ausstiegshilfe zwar nach hinten und bei Zündung an auch wieder nach vorne - aber nur das, nicht die eingespeicherte Stellung. U d ich habe nur ein Profil.

 

Xello

1 Profil? Du hast aber das virtuelle Cockpit? Hast Du die persönlichen Profile eingeschaltet? Mein Fahrzeug ist von Anfang April 2019. Eigentlich weiß ich gar nicht wofür ich die Tasten in der Tür habe, weil die Sitz- und Lenkrad-Einstellung über die Profile geregelt ist. Das war beim letzten A7 noch anders.

Und genau das funktioniert nicht richtig. Es ist zwar alles eingestellt, aber irgendwie werden die Sitzeinstellungen nicht im Schlüssel abgelegt.

 

Xello

Deine Antwort
Ähnliche Themen