Forum5er G30, G31, F90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. 530e - welche Wallbox?

530e - welche Wallbox?

BMW 5er
Themenstarteram 31. August 2017 um 20:02

Hallo Elektrogemeinde,

meine elende Wartezeit nähert sich zum Glück so langsam dem Ende zu. Am 20. September hole ich das Auto in der BMW Welt ab.

Ich will in der Garage eine Wallbox installieren lassen und treffe derzeit die Vorbereitungen. Dabei habe ich mir einige Wallboxen im Internet angesehen, kann mich aber noch nicht entscheiden. Meine Tendenz geht zur Mennekes Start (auch auf Empfehlung meines Elektrikers, da es sich dabei um ein hier hergestelltes Produkt handelt und nicht um Chinaware).

Welche Erfahrungen habt Ihr und mit welchen Boxen?

Im voraus Dank für Eure Hinweise.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Sehr viele öffentliche kostenlose Ladepunkte auf Kundenparkplätzen haben Keba Wallboxen, z.B. diese hier:

http://www.keba.com/.../privatkunden

An diesen habe ich schon oft geladen. Die haben gute Qualität, aber man braucht ein eigenes Kabel.

Zuhause verwende ich den Tesla Wallconnector. Der kann bis 22kW, kommt mit fix montiertem Typ2 Kabel mit 2,5m oder 7,5m, kostet nur EUR 530,- und lädt Autos beliebiger Hersteller.

https://www.tesla.com/.../home-charging-installation?redirect=no

Und wenn du unbedingt ein BMW Logo auf der Wallbox möchtest, gibt es auch bei BMW Wallboxen. Ich glaube die liefert auch Keba.

Themenstarteram 2. September 2017 um 12:58

Zitat:

@MartinBru schrieb am 31. August 2017 um 20:14:47 Uhr:

 

Zuhause verwende ich den Tesla Wallconnector. Der kann bis 22kW, kommt mit fix montiertem Typ2 Kabel mit 2,5m oder 7,5m, kostet nur EUR 530,- und lädt Autos beliebiger Hersteller.

Und wenn du unbedingt ein BMW Logo auf der Wallbox möchtest, gibt es auch bei BMW Wallboxen. Ich glaube die liefert auch Keba.

Vielen Dank für die Info.

Auf ein BMW Logo lege ich bzgl. der Wallbox keinen Wert.

Der Tesla Wallconnector scheint mir sehr interessant zu sein. Auch wenn ich bei meinem kommenden 530e nur mit 3,7 kW laden kann, wäre der Tesla Wallconnector, bei direkt entprechend eingerichteter Zuleitung und Absicherung, später auch bei einem ggf. reinen Elektrofahrzeug mit höherer Ladeleistung nach Änderung des eingestellten Betriebsstroms weiter verwendbar. Richtig?

Und das bei dem dafür sehr günstigen Preis. Kann ich davon ausgehen, dass die Qualität stimmt und auch da Tesla-Knowhow drin steckt und das im Garantiefall auch für die Wallbox ein deutscher Ansprechpartner zur Verfügung steht?

 

Ich gehe davon aus, dass Tesla die Wallboxen nicht selbst baut, sondern auch ein Zulieferer dahinter steckt. Aber die Qualität ist gut. Das Kabel ist dick und flexibel und der Stecker hat nach ca. 700 mal rein und raus noch keine Anzeichen von Abnutzung.

Den Rest würde ich einfach mal im nächsten Servicecenter fragen. Vor allem auch, ob sie dir so eine Box ohne zugehörigem Tesla überhaupt verkaufen, denn bei mir wollten sie die VIN wissen.

Das kann ja dann nicht so schwer sein an die entsprechende VIN zu kommen ;)

Anfang August bekomme ich meinen 530e LCI.

Sowohl zu Hause als auch beim Arbeitsplatz möchte ich mir eine Wallbox installieren lassen. Anfangs dachte ich ein normaler Stecker reicht aus, aber da die Preise für ein Zusatzkabel recht hoch sind und die Wallbox bei uns mit 1000 € gefördert wird ist die wohl sinnvoller.

Meine Fragen:

- welche Geräte sind derzeit auf dem Markt bzw. benutzt ihr?

- hat das original BMW Gerät wirklich keine Vorteile?

- welche wallbox gibt es mit 2,5 mt Kabel? (zu Hause parke ich in die Garage immer vorwärts)

- welche wallbox gibt es mit 7,5 mt Kabel? (Im Büro parke ich hin und wieder auch rückwärts, müsste aber mit Parking assistent plus und integral lenkung nicht mehr notwendig sein - zu testen)

- im Büro steht das Auto in einer offenen Gemeinschaftsgarage. Wie kann ich verhindern dass jemand anders Strom zieht? Auch eine fixe Codierung auf mein Auto wäre OK (keine Ahnung ob so was möglich ist)

- in anderen Beiträgen habe ich gelesen, dass ohne Wallbox das Vorwärmen Autonomie kostet. Stimmt das?

Grüße aus Südtirol!

Ich hab die von Vestel, gerade auch weil die mit RFID-card kommt und nicht so teuer ist.

Screenshot_20200705-181314_Google PDF Viewer.jpg

Ich empfehle die Heidelberg Wallbox. Da kann man ganz simpel ein Schloss nachrüsten. Ohne Schlüssel ist ein Laden nicht möglich. Meiner Meinung nach hat die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Super stabil, Kabel lässt sich um die Box wickeln und sicher aufbewahren. Stahl und Glas, sieht noch dazu robust und gut aus.

Ich habe auch die Heidelberger Wallbox. Bin sehr zufrieden damit. Wurde vom ADAC getestet und wird empfohlen.

für den Preis ein gutes Produkt die Heidelberg

Ich habe die Zappi genommen. Diese kann ohne dass ein Smart Wechselrichter vorhanden ist mit Überschuss laden (Photovoltaik)

Hallo!

 

Zurzeit hat die Heidelberg das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Als ich meine Wallbox gekauft habe war das noch bei der ABL der Fall, da gab es noch keine Heidelberg.

 

CU Oliver

Die Heidelberger ist für den Preis eine super Box. Ggf. ist der neue VW ID.Charger noch etwas günstiger.

Ich selbst nutze 2 Go-eCharger (natürlich nur eine am BMW ;)). Bin damit sehr zufrieden. Nutze die Box nicht mobil sondern sie hängt fest an der Wand (mit Wandhalterung). Gründe für mich waren vor allem die Steuerbarkeit der Box via Schnittstellen. Die Heidelberger kann man nur auf eine feste Leistung (per DIP) einstellen und dann ggf. über ein potentialfreies Relais (de)aktivieren. Den GoECharger kann man komplett regeln. Ich nutze das für PV-Überschussladen seit über einem Jahr problemlos. Mit z.B. OpenWB ist das (kompatiblen WR vorausgesetzt) einfach umsetzbar.

Danke für eure Antworten.

Etwas was ich nicht verstehe: wird die Vorheizung/Kühlung des Autos über die Wallbox gesteuert oder über das Auto?

Jeder Logik nach über das Auto (sonst könnte das wohl nur die BMW Wallbox) aber wie kommuniziere ich mit meinem Auto das in der Garage steht wo, wenigstens bei mir fallweise keiner oder ganz schlechter Handyempfang ist (im Büro) bzw. überhaupt keiner (zu Hause).

 

Grüße

Bruno

Die Steuerung erfolgt über das Auto. Die Wallbox versorgt das Auto lediglich bei der Vorklimatisierung mit dem benötigten Strom. Ist das Auto nicht angeschlossen, erfolgt die Vorklimatisierung über den internen Akku zulasten der Reichweite. Die Steuerung erfolgt entweder per Abfahrtimer oder von Fall zu Fall manuell über das Auto oder aus der Ferne über die BMW Connected App oder Weboberfläche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen