ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 5-Tage-Kurzzulassung - in Österreich gültig oder nicht?

5-Tage-Kurzzulassung - in Österreich gültig oder nicht?

Themenstarteram 14. Juli 2020 um 11:54

Hallo!

Ich wollte einen VW Touran bei einer Werkstätte kaufen, aber das Auto ist nicht angemeldet und die Werkstätte spart bei den blauen Kennzeichen, weil zu teuer und zu viel Aufwand etc.

Ich möchte das Auto unbedingt einem Ankaufstest unterziehen, aber jetzt bekomme ich das Auto nicht zum Test. Eine VW-Werkstätte borgt mir ihr blaues Kennzeichen nicht - Grund unbekannt. Nicht wirklich höflich. Wenn ich einen VW kaufe, wäre ich ja bei denen ein potentieller Kunde.

In Österreich kostet eine Kurzzulassung 181€ - das ist mir viel zu teuer. Außerdem erfordert sie einen Kaufvertrag. Ich möchte ja das Auto testen bevor ich es kaufe.

Ein Händler hat mir jetzt vorgeschlagen, ich darf das Auto testen, aber ich muss zuerst den Kaufvertrag unterschreiben, und dann erhalte ich blaue Kennzeichen für die Fahrt zum Test und retour. Und wenn alles hinhaut - womit der Händler rechnet - kann ich das Auto auf mich anmelden.

Ein Kumpel hat mir jetzt vorgeschlagen, ich soll doch eine 5-Tage-Zulassung in Deutschland beantragen.

Ich habe jedoch jetzt herausgefunden, dass solche Kennzeichen außerhalb von Deutschland nicht verwendet werden dürfen. Die Info habe ich von STVA und ADAC.

Der Kumpel hat mir dann gesagt, dass er das nicht versteht, weil er sieht so ein Kennzeichen jeden zweiten Tag in Österreich.

Ich konnte die richtige Hotline beim ADAC nicht erreichen.

Was stimmt jetzt? Darf man diese Kennzeichen in Österreich benutzen oder nicht?

LG, Schlaumy

Ähnliche Themen
8 Antworten

Selbst wenn du damit in A fahren dürftest, müssen die Kennzeichen in D ans Auto geschraubt werden! Wenn das Auto in A steht, geht das nicht.

Eine Auto, das ich nicht probefahren kann, kaufe ich einfach nicht. Es gibt doch genügend andere Händler, die das Massenauto Touran verkaufen …

Unerlaubte Fernzulassung ! Verboten !

Diese Kennzeichen darfst NUR in D auf ein Auto schrauben. Darfst aber dann damit nach A + I fahren.

Aber deutsche Kennzeichen in A (oder sonstwo außerhalb D) auf ein Auto schrauben ist verboten !

 

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

Sind zulässig in paar Ländern. Hab früher ab und zu mal Autos überführt (über A nach I, und auch in F toleriert), geht, legal. Auch wenn der eine Zöllner in F erstmal bissl Zicken gemacht hatte, aber nach Besprechung mit seinen Kollegen durften wir doch weiterfahren ;-)

Fernzulassung isses dann, wenn du in einem fremden Land dir anmaßt, Zulassungsstelle zu spielen bzw. die dortige Zulassungsstelle/Zulassungshoheit umgehen möchtest (in dem du ausländische Kennzeichen draufschraubst).

Im eigenen Land (Ausgabeland der Kennzeichen) ist das erlaubt. Und von D in einige Länder, mit denen eben dieses Abkommen über die Gültigkeit besteht, darfst auch fahren.

https://www.adac.de/.../

Ob die Kennzeichen in Österreich gültig haben, können letztendlich nur die Behörden dort sagen.

Aber was sind in Deutschland " Blaue " Kennzeichen ?

Was ist eine Fernzulassung ?

 

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 14. Juli 2020 um 12:39:47 Uhr:

Aber was sind in Deutschland " Blaue " Kennzeichen ?

Händlerkennzeichen / Probefahrtskennzeichen

 

Zitat:

@RB26 schrieb am 14. Juli 2020 um 12:50:09 Uhr:

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 14. Juli 2020 um 12:39:47 Uhr:

Aber was sind in Deutschland " Blaue " Kennzeichen ?

Händlerkennzeichen / Probefahrtskennzeichen

Ok, das sind Rote 06 Kennzeichen !

Die jedoch für solche Fahrten nicht erlaubt sind.

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 14. Juli 2020 um 12:39:47 Uhr:

… Was ist eine Fernzulassung ?

In D: Das Inbetriebsetzen eines Kraftfahrzeugs, an dem in der Bundesrepublik Deutschland im Wege der so genannten Fernzulassung österreichische Überführungs- und Probekennzeichen angebracht worden sind, auf öffentlichen Straßen in Deutschland verstößt gegen § 18 Abs. 1, § 69 a Abs. 2 Nr. 3 StVZO.

Österreich hat eine entsprechende Regelung.

Zitat:

@Schlaumy schrieb am 14. Juli 2020 um 11:54:49 Uhr:

Ein Händler hat mir jetzt vorgeschlagen, ich darf das Auto testen, aber ich muss zuerst den Kaufvertrag unterschreiben, und dann erhalte ich blaue Kennzeichen für die Fahrt zum Test und retour. Und wenn alles hinhaut - womit der Händler rechnet - kann ich das Auto auf mich anmelden.

so geht das auch. Da kommt in den Kaufvertrag eine Klausel "vorbehaltlich einer einwandfrei verlaufenden Probefahrt ohne Mängel", dann kannst Du das Auto mit den Händlerkennzeichen Probe fahren und wenn Du zurück bist, zahlst Du den (Rest-)Kaufpreis. Musst Dir halt vorher sicher sein, dass Du dieses Auto wirklich willst.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 14. Juli 2020 um 13:59:12 Uhr:

Zitat:

@Schlaumy schrieb am 14. Juli 2020 um 11:54:49 Uhr:

Ein Händler hat mir jetzt vorgeschlagen, ich darf das Auto testen, aber ich muss zuerst den Kaufvertrag unterschreiben, und dann erhalte ich blaue Kennzeichen für die Fahrt zum Test und retour. Und wenn alles hinhaut - womit der Händler rechnet - kann ich das Auto auf mich anmelden.

so geht das auch. Da kommt in den Kaufvertrag eine Klausel "vorbehaltlich einer einwandfrei verlaufenden Probefahrt ohne Mängel", dann kannst Du das Auto mit den Händlerkennzeichen Probe fahren und wenn Du zurück bist, zahlst Du den (Rest-)Kaufpreis. Musst Dir halt vorher sicher sein, dass Du dieses Auto wirklich willst.

Das ist doch im Streitfall Auslegungssache und wird alles bewirken, außer Klarheit. Nimm doch nur mal den Punkt: "Ich höre das was ... !"

Sorry, aber so toll kann und einzigartig kann das Auto - ein Touran ;) - doch gar nicht sein, als das ich das Theater mitmachen müsste.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 5-Tage-Kurzzulassung - in Österreich gültig oder nicht?