ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. 40TDI oder 50TDI für Anhänger

40TDI oder 50TDI für Anhänger

Audi A6 C8/4K

Moin zusammen,

ich habe bereits bei im Thread Kaufberatung gefragt. Derzeit fahre ich einen Skoda Superb 2.0 TDI (140PS) neu seit 2011 mit jetzt 180tkm. Bisher hat alles recht gut funktioniert und wude auch gemacht (Zahnriemen, regelmäßig Öl und alle Filter, etc.). Doch jetzt kommen die großen Baustellen, Kupplung, Kugelgelenke, Bremse, Federung, Reifen.

Mein Fahrprofil beträgt etwa 15-20tkm pro Jahr. Ich fahre oft mit Anhänger, mal Trailer oder Pritschen aber auch mal einen Wohnwagen. Bisher tat der Motor seinen Dienst. Mit langsam schwindender Kupplung trau ich dem Braten keine weiten Strecken mehr zu.

Mein Auge fiel auf den A6 Avant 50 TDI 3.0 mit 286PS. Ich habe mir einen aus 09/2019 angesehen, sprich das neue Modell. Durch die tiptronic verspreche ich mir in dem Leistungsbereich und dem Hubraum robuste Komponenten die standhalten.

Wiederum kann man auch gutes Geld sparen wenn man sich den 40er mit 2L und 218PS ansieht. Dort ist eine S-tronic verbaut.

Mein Budget liegt bei ca. 35-40.000€. Den 50er den ich mir angesehen habe hat ca. 50tkm und ich fahre den in den kommenden Tagen einmal Probe. Skurril war, dass er beim ersten Versuch mit der Startautomatik nicht ansprang. Erst beim zweiten Versuch mit einem sanften Gasstoß säuselte er ruhig und bei gleichbleibender Drehzahl. Gefahr oder Risiken bereits hier?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich fahre einen allroad 50 Tdi BJ 01/21. jetzt das erste Mal auf langer Tour.

Er zieht das Fahrzeug gut und kraftvoll. Die Strassen lage ist sehr gut. Habe 2,5 to dahinter. Das grösste Problem , welches auch nicht ngefaehrlich ist, ist das er die Anhängerkennung verliert und dadurch das Atc am Anhänger nicht funktioniert. Dann plötzlich erkennt er den Anhänger wieder und löst damit eine Probebremsung des Anhängers aus. Ich vermute es hängt mit dem Energiemanagement zusammen. Nach der Rückkehr muss das unbedingt gelöst werden..

Also soweit ich mir das ganze 3.0 Liter angeschaut habe sieht es so aus:

1. l0hnt man sich einen 3 Liter zu kaufen? NEIN!!! Macht es Spass? JAAAA. Also....

2. 3 Liter kommt in Frage auf der Autobahn beim fahren über 130 km/h, früher nicht

3. Für Stadtfahrt auf jeden Fall 2 Liter ist spritziger.

4. 3 Liter ist schwer und will die Nase aus der Kurve raus schieben

5. Ausserdem sollten mindestens die 3 Liter ein Problem mit einen Hydraulischen Kettenspanner haben der teuer ist - passiert so bei so 70 100 tsd km und für Reparatur muss das ganze Motor ausgebaut werden - kosten ca 4 5 tst€

Sollte aber bei der neuen Generation nicht mehr der Fall sein, kann es aber niemand bestätigen weil die Autos noch nicht alt genug sind.

Das sit Zusammenfassung von meine Fragen und ich bleibe aufgrund diesen Antworten (Du kannst die alle hier finden)bestimmt von der Karre weg.

Intererssant was alles schief laufen darf und ein Hersteller bleibt tadelloss ein Premium.

Mein Arbeitskollege findet das DSG Getriebe in Kombination mit Anhänger nicht so gut wie mit der Tiptronic. Das DSG kann nur auf oder zu, die Tiptronic kann schleifen.

Bei vielen Fahrten mit dem Anhänger kann man nur vom DSG abraten...dadurch entsteht ein extremer Verschleiß.

Hier ein Thread, der sich mit dem 40 TDI und Anhänger beschäftigt:

https://www.motor-talk.de/forum/40-tdi-mit-anhaenger-t6888168.html

Themenstarteram 9. September 2021 um 8:29

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Zitat:

@Glider777 schrieb am 8. September 2021 um 13:48:50 Uhr:

Also soweit ich mir das ganze 3.0 Liter angeschaut habe sieht es so aus:

1. l0hnt man sich einen 3 Liter zu kaufen? NEIN!!! Macht es Spass? JAAAA. Also....

2. 3 Liter kommt in Frage auf der Autobahn beim fahren über 130 km/h, früher nicht

3. Für Stadtfahrt auf jeden Fall 2 Liter ist spritziger.

4. 3 Liter ist schwer und will die Nase aus der Kurve raus schieben

5. Ausserdem sollten mindestens die 3 Liter ein Problem mit einen Hydraulischen Kettenspanner haben der teuer ist - passiert so bei so 70 100 tsd km und für Reparatur muss das ganze Motor ausgebaut werden - kosten ca 4 5 tst€

Sollte aber bei der neuen Generation nicht mehr der Fall sein, kann es aber niemand bestätigen weil die Autos noch nicht alt genug sind.

Das sit Zusammenfassung von meine Fragen und ich bleibe aufgrund diesen Antworten (Du kannst die alle hier finden)bestimmt von der Karre weg.

Intererssant was alles schief laufen darf und ein Hersteller bleibt tadelloss ein Premium.

Punkt 1-4 sind für mich marginal. Ein wenig Spaß soll es machen und in kurvigen Bereichen und in der Stadt muss ich keine Bestmarken mehr setzen.

Der Punkt 5 ist auf jeden Fall ein Thema was mir aufstößt. Der verbaute Motor ist der EA897evo2 bei dem zumindest die Nockenwellenprobleme behoben sein sollen. Es fehlt da aber eben die Langzeiterfahrung weil neu.

Im Bezug auf Anhnger und DSG habe ich da auch diverse Meinungen gehört. Ich denke regelmäßig ein 750kg Anhänger packt auch das DSG. Bei mir ist es aber eher bei 1,4t aufwärts die Regel.

...bei einem solch schweren Anhänger würde ich klar zur Wandlerautomatik raten. VG

Unbedingt Probefahren wegen Motor Getriebe setup und bei „Toleranz“ die Werkstatt Historie überprüfen. Eine Garantie Verlängerung kann auch nicht schaden. Meiner Meinung nach haben die ersten 45/50er 8K noch Wandler oder?

Der 50er hat das auch jetzt noch

Hatte der 45er nicht auch mal einen Wandler? Ggf wäre das auch eine Option für dich.

Ja, der 45 Tdi Motor mit 231ps hat noch ein Automatikgetriebe mit Wandler und das wäre auch meine Empfehlung in Verbindung mit schweren Anhänger.

Zitat:

@BerndE. schrieb am 9. September 2021 um 20:49:59 Uhr:

Ja, der 45 Tdi Motor mit 231ps hat noch einen Wandler.

231 PS hat er jetzt auch und eine S tronic. Das alleine ist also kein Kriterium. Die S tronic hat aber nur 7 Gänge

Der aktuelle Motor hat 245ps

Zitat:

@hnk24211 schrieb am 9. September 2021 um 21:16:56 Uhr:

Zitat:

@BerndE. schrieb am 9. September 2021 um 20:49:59 Uhr:

Ja, der 45 Tdi Motor mit 231ps hat noch einen Wandler.

231 PS hat er jetzt auch und eine S tronic. Das alleine ist also kein Kriterium.

Nein, der 45TDI hat jetzt 245PS und DSG. Vorher 231PS und Wandlerautomatik.

Zu letzterem kann ich bestätigen, dass er als Zugwagen ausgesprochen gut geeignet ist. Hohes Eigengewicht, permanenter Allradantrieb, kräftiger und sparsamer Motor, robuste Automatik.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. 40TDI oder 50TDI für Anhänger