Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. 406 Kaufberatung

406 Kaufberatung

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 11:58

Hallo zusammen!

Bin 20 Jahre jung und auf der Suche nach meinem ersten Auto.

Dabei bin ich über den Peugeot 406 gestolpert, der mir auf Grund des Designs, des Platzangebots und nicht zuletzt der Motorisierung ganz gut gefällt.

Nachdem mir letzte Woche ein 406 für 2000 Euronen vor der Nase weggeschnappt wurde, bin ich auf folgendes (Händler-)Angebot gestoßen. Mich würde mal eure Meinung zum Preis interessieren und worauf ich bei der Besichtigung achten sollte. Vorab schonmal Danke.

Das gute Stück soll 3,650 € kosten.

Peugeot 406 2.0 16V ST

4/5 Türer

EZ 03/1998

105.000 km

Benziner

97 kw/132 PS

Schaltgetriebe

dunkelgrün metallic

ABS, Airbag, Beifahrerairbag, Alufelgen, 4x eFH, Nebelscheinwerfer, Radio, SD, Servo, ZV, Wegfahrsperre und angeblich lückenloses Scheckheft, leider KEINE Klimaanlage.

Optional könnte ich noch eine Gebrauchtwagengarantie erwerben.

hier der Link: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bxbysqv23rac

Laut DAT liegt der Schätzwert bei 3.165 Euro, also weit unter dem Händlerpreis!!

Was meint ihr, welcher Preis angemessen wäre?

 

Beste Antwort im Thema

Also ich würde kein Auto ohne Klima mehr kaufen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 19. Juni 2008 um 13:54

Also auf den ersten Blick scheint der Wagen ganz in Ordnung zu sein!

hat ne gute Ausstattung (4xeFH, NSW, Alus) und sieht ganz gut erhalten aus.

Ohne Garantie kannst du de Wagen mit viel Glück vielleicht auf 3200€ runterhandeln bei Barzahlung, mit Garantie werdens wohl 3400-3500€....

Schau dir hier am besten mal die Threads an, wo schon andere Leute vor dir gefragt haben, was man beim Kauf bzw. bei einer Probefahrt beachten sollte!

Beachte: Bei 120.000km ist der Zahnriemen fällig, der kostet dann so 500-1000€, je nachdem, wo du ihn machen lässt!

Frag mal den Händler, ob er ihn dir gleich ersetzen kann, so kannst du ne Menge Kohle sparen!

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 19:19

War gerade beim Händler und hab mir das gute Stück mal angeschaut. Sieht wirklich sehr gut erhalten aus, Motor läuft rund, Inspektionen wurden regelmäßig bei ner Peugeotwerkstatt gemacht.

Einziger Makel ist, dass offensichtlich jemand nen Bordstein mitgenommen hat, da die Felge rechts hinten angekratzt und der Reifen leicht beschädigt ist.

Beim Preis war der Händler leider wenig verhandlungsbereit. Mit nem neuen Satz guter gebrauchter Reifen oder 2 neuer Reifen hinten verkauft er für die angegebenen 3.650 €. Ohne die Reifen nicht unter 3.500 €.

Den Zahnriemen wechselt er mir bei Kauf auch nicht, Gebrauchtwagengarantie wären zusätzliche 250 €/12 Monate.

Insgesamt ist das Auto schon in einem super Zustand und auch der Händler - wenn auch nicht gerade kompromissbereit - macht nen seriösen Eindruck.

Morgen wird dann probegefahren und bei Gefallen gekauft...

Der Preis wurmt mich doch ein bisschen aber ansonsten bin ich sehr angetan von dem Auto und seinem Zustand und tendiere momentan eher zum Kauf...

Also ich würde kein Auto ohne Klima mehr kaufen.

Themenstarteram 20. Juni 2008 um 9:58

Ich nutze das Auto fast ausschließlich um zur Arbeit zu fahren, dh. um 8 Uhr morgens hin und am Folgetag um 8 Uhr morgens zurück. Da sind die Temperaturen ja meistens annehmbar.

am 20. Juni 2008 um 12:51

Also ne Klimaanlage muss ja auch nicht immer unbedingt erforderlich sein. Bei dem, was das Teil an zusätzlichen Kraftstoff verbraucht, reicht es meistens auch aus, wenn man das Seitenfenster mal ordentlich runterfährt.

Ich würde es drauf ankommen lassen und dem Händler nur max. 3500€ bieten! Und zwar mit den neuen/neuwertigen Reifen auf der Hinterachse!

Noch mal so als Tipp, wenn du dich noch besser beim Kauf absichern willst:

Lass dir die Fahrzeugpapiere zeigen, um den Vorbesitzer rauszukriegen, dann suchste mal ein bisschen im Gelbe-Seiten-Netz, findest seine Telefonnummer raus und rufst ihn mal an und unterhälst dich mal ein bisschen mit ihm (wie alt er ist, wie er das Auto so gefahren ist, etc.)

Habe ich bisher auch immer gemacht und so hatte ich immer etwas mehr Gewissheit, denn die Händler fuschen (teilweise) schon ordentlich rum, um einige Macken vom Wagen wegzukriegen, die man erst später mitbekommt...

am 20. Juni 2008 um 15:59

Den gab es mit der Ausstattung ohne Klimaanlage? - Ich nutze meine aber auch nur in Notfällen (beschlagene Scheiben /Autobahnfahrt bei 28°C und mehr).

Zitat:

Original geschrieben von Hannibal5

Ich nutze das Auto fast ausschließlich um zur Arbeit zu fahren, dh. um 8 Uhr morgens hin und am Folgetag um 8 Uhr morgens zurück. Da sind die Temperaturen ja meistens annehmbar.

Du arbeitest also 24 Stunden? Alle Achtung! :eek:

Themenstarteram 22. Juni 2008 um 10:19

Ich arbeite im Rettungsdienst, da sind 24h Schichten normal. Ist auch nicht so als wär man die ganze Zeit im Einsatz. Die meiste Zeit hängt man faul auf der Wache herum. ;)

Bei mir in der Gegend ist ein Gebrauchtwagenhändler (Fähnchenhändler ;)) der einen 406 zu verkaufen hat.

Das Auto ist in der Preisklasse (5000-6000 Euro) in der ich auch suche und somit ein Konkurent zum Ford Focus den ich eigentlich kaufen wollte!

Sieht auf den ersten Blick, von aussen und auch von innen gepflegt aus, der Focus dagegen steht bei einen Fordhändler und das macht auf mich einen seriöseren Eindruck!

Ich verlinke mal das Inserat hier rein:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Was sagt ihr?`

Oder doch besser den gebrauchten Focus beim Fordhändler?

Beide sind BJ 2000 und haben 85000 Km auf der Uhr.

Der Focus hat den rostigeren Auspuff als der 406.

am 26. Juni 2008 um 13:07

Naja, der 406 ist vom Platzangebot und vom (Fahr-)Komfort dem Ford Focus schon deutlich überlegen, da er ja in einer höheren Klasse spielt.

Der Container-Autoverkäufer hat den 406 natürlich richtig schön hergerichtet, sogar den Motorraum hat er blitzeblank geputzt...

Wenn ich jetzt ultra skeptisch wäre, würde ich behaupten, er will dadurch irgendwas verbergen und von (möglichen) Fehlern ablenken;)

Nun zum Auto:

Den Preis finde ich angemessen für einen Wagen wie diesen mit so wenig Kilometern.

Am besten hier im Forum mal suchen, worauf man beim Kauf eines 406 zu achten hat, dann mal ne Probefahrt absolvieren und dann kannst du deinen Eindruck hier mal schildern...

EDIT: Der 406 scheint noch angemeldet zu sein. Kannst dann ja mal über die Fahrzeugpapiere den letzten Halter ausfindig machen und dich mal mit ihm über den Wagen unterhalten...

Zitat:

Original geschrieben von BigBadRob

 

Naja, der 406 ist vom Platzangebot und vom (Fahr-)Komfort dem Ford Focus schon deutlich überlegen, da er ja in einer höheren Klasse spielt.

Ja, fuhr sich auch komfortabel und schnell zugleich, beim einparken wirds dann aber unkomfortabel! War schon bisschen anders als der Focus was das gefühlte angeht.

Zitat:

Original geschrieben von BigBadRob

Der Container-Autoverkäufer hat den 406 natürlich richtig schön hergerichtet, sogar den Motorraum hat er blitzeblank geputzt... Wenn ich jetzt ultra skeptisch wäre, würde ich behaupten, er will dadurch irgendwas verbergen und von (möglichen) Fehlern ablenken;)

Der putzt immer wenn er da ist, egal ob auf oder unter der Haube. Beim Gebrauchtwagenkauf ist diese Skepsis wohl angebracht. Undichte Stellen und verspritzes Öl konnte ich so natürlich nicht sehen.

Zitat:

Original geschrieben von BigBadRob

Nun zum Auto: Den Preis finde ich angemessen für einen Wagen wie diesen mit so wenig Kilometern. Am besten hier im Forum mal suchen, worauf man beim Kauf eines 406 zu achten hat, dann mal ne Probefahrt absolvieren und dann kannst du deinen Eindruck hier mal schildern...

Beim Preis würde der auf 5400 Euro runtergehen mit einen Jahr Garantie ohne viel handeln. Die Probefahrt war im großen und ganzen ok, aber auch nicht besonders aufschlussreich für mich. Da die Tankanzeige auf Reserve war und der Verkäufer sagte ich solle ne kurze Runde drehen, habe ich nur ne kleine Runde durch die Stadt und einen Abstecher auf die Landstraße gemacht. So ist mir nix aufgefallen, ein KFZmechaniker wird da aber genauer schauen und vielleicht auch was finden. Die Kupplung kam aber wie auch beim Ford Focus etwas spät im Vergleich zu den VW Golf 5 meiner Eltern. Ich finde die Pedale sind schon eine leichte Umstellung vom Golf.

Zitat:

Original geschrieben von BigBadRob

EDIT: Der 406 scheint noch angemeldet zu sein. Kannst dann ja mal über die Fahrzeugpapiere den letzten Halter ausfindig machen und dich mal mit ihm über den Wagen unterhalten...

Vorbesitzer ist von weiter weg. Der Händler startete das Auto direkt und lies es laufen bis er die Nummernschilder angebracht hatte und stöberte noch schnell in seinen Unterlagen. Dann zeigte er mir das Auto von innen. Bei einer Probefahrt sollte das Auto am besten ganz kalt sein habe ich wo gelesen, könnte das ein Versuch gewesen sein etwas zu verschleiern? Ansonsten finde ich das die Karre eigentlich ganz in Ordnung ist auch wenn die Pedale und die Kupplung etwas ungewohnt waren.

am 27. Juni 2008 um 15:54

Die späte Kupplung scheint bei Peugeot normal zu sein. Bei meinen beiden (306 / 406) kam sie immer erst auf den letzten 5% des Pedalwegs. Deswegen funktioniert sie aber trotzdem ganz gut.

Wenn du ein guter Schrauber bist, dann kauf dir einen Peugeot. Wenn nicht, dann schau die bei dem Preis mal einen Passat 35i an, BMW E34 oder Mercedes W124 und Volvo 850. Diese Autos gibt es in einer guten Ausstattung zwischen 2000 und 3000 EUR. Die Ersatzteile sind bei Ihbäy gut und günstig zu bekommen und jede Werkstatt kann daran schrauben. Ich selber habe einen 406er, nicht der erste! Alle 406er brauchen nun mal ab 130tKm mehr zuwendung. Dafür sind die halt billig. Meine Verlobte hat z.B. meinen alten E34 bekommen, nach 240tKm musste mal für 700EUR renoviert werden, davor nur Öl, eimal Lamdasonde, div. Glühlampen und Bremsen... mehr nicht. Die 700EUR hab ich beim 406er nur an Teilen innerhalb von 2 Jahren weg... und meiner hat gerade die 170tKm erreicht. Es ist ein Mod.2000. Davor hatte ich vor Jahren einen ´98er, der war auch nicht billiger. Wenn ich mit unserem Bau fertig bin, kommt wieder ein Volvo V70 oder 5er BMW bis Bj.2000. In meiner Laufbahn hatte ich bis jetzt 25 Autos, oft über die 200Tkm Marke gefahren und am besten hat bis jetzt Volvo 960,850 T5,V70 T5, BMW und Mercedes W124 abgeschnitten, gefolgt vom Passat 35i. Schlusslicht ist bei mir der Smart Roady, Mercedes W210, Passat 3B und Peugeot 406.

Meine Mängel zZ.: Kühler def. Kupplung an der Verschleißgrenze, Getriebe hackelig, Auspuff def. Lamdasonde def. und Klopfsensor hat ne Macke. Der ist eigendlich jetzt schon ein Totalschaden. Bei Ihbäy gibts diese Teile so gut wie nicht zu kaufen. Bei den anderen Marken, würde man die Teile gebr. oder vom Drittanbieter bekommen.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen