ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 3l Gangsteller, Hydraulikölverlust, BIN VERZEIFELT!!!

3l Gangsteller, Hydraulikölverlust, BIN VERZEIFELT!!!

Themenstarteram 24. April 2006 um 13:07

Hallo sehr geehrte Lupo 3l Fahrer,

ich bin sehr verzweifelt. Mein Gangsteller muss ersetzt werden, da dieser sehr viel Hydrauliköl verliert und ein weiteres Fahren so gut wie nicht mehr möglich ist.

Leider ist VW nicht in der Lage, eine Dichtung anzubieten, so dass der komplette Gangsteller ausgetauscht werden muss. Das kostet ca. 1200,00 EUR.

Hat von Euch jemand eine Idee, wie ich an einen Gangsteller (außer bei VW) komme, bzw. was ich tun kann, dass die Kosten so gering wie möglich gehalten werden können?

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo.

Ja ja, die leidigen Gangsteller. Im Audi A2 1.2TDI ist ja die gleiche Motor- / Getriehekombination verbaut, dort sind die Gangsteller auch ständig defekt oder Undicht, aber dort gibt es laut Ersatzteilkatalog alle Dichtungen einzeln (zumindestens sind sie abgebildet) ich werde mal nachgucken ob die Dichtungen auch einzeln bestellbar sind. Wenn ja dann kann auch VW die bestellen, wenn die das nicht wollen fahr' zu einer anderen Werkstatt.

MfG

das klingt aber intressant. bisher gilt im ganzen 3l club das es die dichtungen echt nicht einzeln gibt.

dann werde ich glaube mal bei audi vorbeischauen.

Hmmm, welche dichtung ist bei dir denn am siffen ?

Re: 3l Gangsteller, Hydraulikölverlust, BIN VERZEIFELT!!!

 

Servus!

Im schlimmsten Fall das Ersatzteil bei VW kaufen, aber bei einer freien Werkstatt einbauen lassen.

Ich weiß nicht, ob der Stahlgruber diesen Gangsteller besorgen kann, bei der Hydraulikpumpe gibts auch nur das VW Original. Mit dem Druckspeicher hat meine Karre nämlich auch Probleme, vielleicht ist auch der Gangsteller undicht!??

MFG

McDaniel-77

moin,

der druckspeicher allein kostet 25 euro.

grüße

Gangsteller beim 3L Lupo

 

Hallo aerofly,

was ist aus Deinem Problem geworden? Hast Du die Dichtungen einzeln ersetzen können? Ich habe jetzt bei 145.000 km dasselbe Problem. VW will 1400 € haben.

Würde mich über 'ne Info freuen!

Gruß

www.Lupo3LClub.de

Wenn es Dichtungen Gibt dann her damit!!!

Alle Dichtungen haben will.

hallo leute. ich weiß gar nicht was ihr alle für probleme mit euren getrieben habt.

ich hatte noch nie probleme damit trotz leistungssteigerung (negativ für das getriebe wegen der höheren belastung) und habe momentan knapp 161.000km runter.

klar kennen wir das alte lied von diesen extrem langsamen schaltvorgängen und dem ruckartigen gangeinlegen aber dennoch waren nie defekte in meinem fall in der hinsicht vorhanden.

vielleicht ist es auch einfach nur glück und es passiert mir bei der nächsten gelegenheit aber im moment siehts wirklich gut aus.

schön ist bei dem getriebe, dass es richtig gut übersetzt ist. also es ist wirklich in meinem falle nur zu loben.

 

mfg,

b-rock-man

Getriebeprobleme

 

hi, das mit den Gangsteller kling interessant, woran merke ich den defekt? Meiner will oft nicht in den ersten Gang und nie in Rückwärts und wenn er drin ist macht er zeimlich laut beim schalten ! Kann das das Problem sein???

MFG Gregor mit dem sorgen Lup

Moin

Zuerst mal bei Gregor klingt es eher als ob die Kupplung oder ggf. vielleicht die Syncronringe im Getriebe nicht mehr so doll sind.

Ich habe bei meinem 3L das selbe Problem, vor gut einem 3/4 Jahr habe ich beim Ölwechsel Öl unten am Gangsteller gesehen.

Vor ein paar Tagen habe ich erneut Öl gewechselt und es sieht so aus als ob die Undichtigkeit stärker geworden ist. Ich habe deshalb erstmal etwas Hydrauliköl aufgefüllt, ich muß aber jedem raten nach dem Lösen des Druckspeichers mind. 2-3 Minuten zu warten und natürlich Batteria ab. bei mir stieg nach 1 Minuten dann der Ölstand noch und hydrauliköl lief oben über.

Bei mir sieht es so aus, als ob das Öl aus dem Gummibalg Pos. 11 von dem Bild, das vagtuning eingestellt hat.

Der Gangsteller an sich sieht trocken aus.

Ich habe aber als Kontrolle das Getriebeöl getauscht, bei mir war auch im Getriebe wohl etwas wenig drin, nicht daß das Öl am Gangsteller in Wirklichkeit Getriebeöl ist.

Aber ich habe auch in letzter Zeit das Gefühl, das sich leichte Aussetzer während des Schaltens häufen.

Ich habe erstmal gründlich `ne Unterbodenwäsche gemacht; ohne Motorabdeckung; um ggf. mehr zu sehen.

Ich bin aber auch am Überlegen ob ich den Gangsteller auf eigenes Risiko zerlege und versuche mir die Dichtungen dann über div. zu beschaffen, ist nur ein Problem ob man die entsprechenden Qualitäten und Werkstoffe so bekommt.

Ich hoffe noch das ich irgendwo eine Explosions-Zeichnung des Gangstellers bekomme, von VW habe ich auch nur ein ähnliches Bild wie vagtuning. Die Dichtungen, die dort abgebildet sind, sind ja nicht die Problemdichtungen, sondern nur die der Sensoren,...

Bei VW würde mir ein Preis für den Tausch von um die 100€ genannt, zzgl. des Gangstellers, dieser stand im Computer bei VW beim spionieren mit über 800€ drin vermutlich ohne Prozente für den Händler und ohne Mwst.

Mein 3L hat gerade 116tkm runter, den Kupplumggeber habe ich vor gut 1 1/2 Jahren tauschen lassen, da der Gummibalg kaput war, vermutlich weiter verschlissen und der Wagen sich dadurch teils nicht mehr starten ließ, oder der Wagen an der Ampel ausging und nicht mehr anspringen wollte, hat rund 300€ gekostet. VW wollte in diesem Fall eigentlich das Agregat tauschen, weil der Fehler im Speicher darauf gedeutet hat, hättet jedoch über 600€ gekostet. So viel zum Thema Fehlerspeicher und VW.

aerofly Springt dein 3L denn normal an oder geht er unkontrolliert aus?

Falls jemand eine Explosions-Zeichnung findet immer, her zu mir.

Weiß jemand ob der Gangsteller sich selber entlüftet, oder wie VW dies macht?

Mfg

Frank

Zitat:

Original geschrieben von vagtuning

Hmmm, welche dichtung ist bei dir denn am siffen ?

Gibts es auch eine Legende zu dem Bild?

Ich befürchte nämlich bei mir das gleich Problem...

Moin

Hier habe ich eine sehr ähnliche Abbildung, aber leider auch keine Stückliste oder dergleichen.

Ich versuche gelegentlich eine zu bekommen.

Nur nützt die einem eigentlich recht wenig, die einzigen Dichtungen, die VW wohl einzeln anbietet sind die Pos. 20 und der Gummibalg Pos. 8

Mfg

Frank

Ha super Danke ! Also die Werkstatt will jetzt nachdem sie dich undichte Stelle beim Hydrauliköl gefunden hat und es trotzdem nicht geht das ganz Getirebe und die Kupplung ausbauen und alles Prüfen lassen naja das sind schnell mal 500€ ! Das mit der Getriebesyncro klingt plausibler weil er sonst ja geht will eben nur nicht in den Rückwärtsgang oder er nimmt den ersten Gang nicht an und geht durch - ich werde die Typen in der Werkstatt mal nach der Getrtiebesyncro fragen naja kann jamand nachvollziehen warum die alles ausbauen wollen und würdet ihr das machen lassen!

Ah so kurz noch dazu, die haben meinen 3L bewertet er ist von 10/2001 mit 122Tkm und sie würden mit ohne Mängel 2650€ geben krass oder???

MFG Danke an alle

Moin Gregor

Also nur weil deine Werkstatt eine Undichtigkeit gefunden hat und diese behoben hat, muß es nicht die Undichtigkeit sein, die zu Schaltproblemen führt.

Z.B. ein Doppelt wirkender Zylinder kann nach außen dicht sein, die Dichtung / Nutring innen ist aber trotzdem undicht und es werden entsprechende Drücke, die erforderlich sind für den Schaltvorgang nicht erreicht.

Wenn ich an normale Schaltgetriebe denke, sind häufig der erste und der Rückwärtsgang schwergäniger, wegen der Syncroringe, oder weil es halt die "Extemzustände" sind, wobei der Rückwärtsgang im allgemeinen nicht syncronisiert ist.

Wenn Du nicht bei einer speziellen KFZ-Werkstatt bist, wird kaum eine Werkstatt das Getriebe zerlegen, um die Syncronringe zu wechseln. Ich denke eine VW-Werkstatt würde Dir nur ein Austauschgetriebe anbieten und das ist nicht billig.

Früher hätte man vielleicht auch probiert durch ein dünnflüssigeres Getriebeöl die Schaltbarkeit zu verbessern, jedoch ist das Getiebeöl des 3L schon fast wie Wasser.

Wenn die Werkstatt das Getriebe ausbauen will um es prüfen zu lassen, dann klingt das fast nach VW -denn sie wissen nicht wa sie tun-.

Es ist bestimmt möglich das Getriebe im ausgebauten Zustand zu prüfen, nur wird Dir die Werkstatt sagen können, daß das Problem damit zu 100% gefunden wird und wie teuer es wird.

Meine persönliche Meinung aus der Ferne wäre beim 3L liegt es eher am Hydraulikaggregat, dem Gangsteller oder auch dem Kupplungsgeber, ein kleiner Zylinder, der für dich die Kupplung betättigt.

Ich hatte schon einen defekte Kupplungsgeber, bei uns ging der Motor an der Ampel plötzlich aus, ließ sich nicht mehr starten (als ob das Signal des Zündschloß nicht angenommen wird) oder beim Anfahren ging der Motor ruckartig aus.

Während der Fahrt war auch alles fast normal.

VW wollte damals das Hydraulikaggregat tauschen, da die Fehler aus dem Speicher darauf hinwiesen. Wären über 600€ statt letztlich gut 300€ gewesen.

Schaue mal ob dein Kupplungsgeber, ist über ein Gestänge und einem kurzen Stahlseil mit der Kupplung in dem Getriebegehäuse verbunden, im Leerlauf ggf. mal anfängt zu zittern oder zu zucken?

Nebenbei finde ich 2650€ aus dem Bauch heraus zu wenig.

Mfg

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 3l Gangsteller, Hydraulikölverlust, BIN VERZEIFELT!!!