ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 325i startprobleme

325i startprobleme

BMW 3er E46
Themenstarteram 28. April 2020 um 10:13

Hallo,

vor ein paar Tagen ist mein Auto nicht angesprungen. Der Anlasser hat aber gedreht. Nach paar Versuchen ist er dann aber doch angesprungen und lief auch ganz normal. Die Tage danach ist der Wagen auch ohne Probleme angesprungen.

Gestern nach Feierabend wieder dasselbe Problem.

Zunächst hatte ich die Benzinpumpe in Verdacht, worauf hin ich erst einmal die Sicherungen geprüft habe. Die waren aber alle ok.

Nach ein wenig Recherche stieß ich auf den Leerlaufregler als mögliche Quelle. Dieser soll nach einer Zeit verdrecken und klemmen. Also rief ich einen Verwandten an und er brachte Werkzeug mit. Haben dann den Leerlaufregler und die Drosselklappe manuell bewegt. Danach beim anlassen etwas gas gegeben und er sprang an. Nach dem ich Zuhause ankam habe ich ihn noch mal versucht zu starten. Wieder direkt ohne Probleme angesprungen.

Kann es sein das die Drosselklappe und Leerlaufregler durch Verschmutzung geklemmt haben und der Wagen deswegen nicht angesprungen ist?

Danke

Ähnliche Themen
7 Antworten

Ja, kann durchaus sein. Habt ihr ihr die nur bewegt oder gleich gereinigt?

 

Übrigens sollte man man Leerlaufregler und Drosselklappe wie rohe Eier behandeln.

Themenstarteram 28. April 2020 um 10:34

Haben die nur bewegt mit der Hoffnung das Auto nach Hause fahren zu können. Hat zum Glück geklappt. Jetzt werde ich die beiden Komponenten bei Gelegenheit erstmal reinigen. Bis dahin lass ich das Fahrzeug stehen, habe nämlich keine Lust nochmal wo stehen zu bleiben.:D

Zum Reinigen brauchst du zwingend Drosselklappenreiniger. Mit Bremsenreiniger löst sich der Dreck nicht.

Das kann auch die Benzinpumpe sein. So war es bei mir.

Mit den Wagen zur Arbeit, später dem dort umsetzen wollen, Karre ging nicht an. Ein bisschen geguckt und gemacht. Auto lief dann wieder. Wieso auch immer. Zwei Wochen später dann die Totalgrätsche. Sicherungen waren alle OK. Auslesegerät nicht zur Hand. Ein Druck auf's Ventil der Einspritzleiste rückte die Spritzpumpe in den Fokus und die war es auch schlussendlich.

Themenstarteram 28. April 2020 um 15:44

Wie kann man die Benzinpumpe auf Funktion überprüfen sollte er erneut nicht anspringen?

Habe mit Inpa den Fehlerspeicher ausgelesen und da stand nichts von der Benzinpumpe. Daher vermute ich das es eher was mechanisches ist.

Über das Ventil an der Einspritzleiste. Kurz den Stift hineindrücken. Kommt im hohen Bogen dabei kein Sprit entgegen, ist kein Druck auf der Leitung.

Den Kandidaten KWS nicht vergessen !:):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen