ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320i schlechte Automatik ?

320i schlechte Automatik ?

BMW 3er F31
Themenstarteram 25. Januar 2016 um 8:35

Servus,

bin gerade in den Vorbereitungen zur Anschaffung eines F31 320i Jahreswagens, Ausstattung M Sport. Ich möchte das Auto eigentlich schon als Schaltwagen, mein Verkäufer erzählte mir aber, dass mangels Auswahl vermutlich ein Auto mit der 8Gang Automatik leichter zu finden sein wird. Auch im Netz gibt's fast ausschließlich Modelle in meiner Zusammenstellung (MPaket/Glasdach) mit Automatik.

Nun habe ich in einem Test der AMS aus dem letzten Jahr (neuer A4 TSI/200er C-Klasse/320i) gelesen, dass der Benziner in diesem Test recht müde war und die 8 Gang dazu veranlasst hat "hektisch hin- und her zu schalten". Lt. Tester funktioniert die ja eigentlich famose Automatik in den drehmomentstärkeren Modellen deutlich ruhiger und besser.

Sollte ich also hier doch in jedem Fall auf ein Schaltgetriebe bestehen bzw. mangels Auswahl doch neu bestellen? Ich dachte erst, warum nicht mal Automatik, obwohl ich eigentlich kein Freund davon bin. Aber nach dieser Aussage bin ich jetzt doch etwas am Zweifeln.

Grüße, Jochen

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@TePee schrieb am 25. Januar 2016 um 10:52:37 Uhr:

Mit Schaltgetriebe hat der 320i LCI eine HA-Übersetzung von 3,39. Leider habe ich keinen Vergleichswert vom Pre-LCI. Aber damit ist er sogar kürzer übersetzt als der 318i LCI (3,08 HA-Übers. und gleiches Getriebe).

P.S.: HA-Übersetzung ist nicht alles. Man muss immer auch die Getriebeübersetzungen mit betrachten.

320i F30 N20: 3,077

320i F30 B48: 3,385

Da das Getriebe ansonsten genau gleich übersetzt ist, ist beim LCI im Vergleich zum Vorgänger jeder Gang deutlich kürzer übersetzt worden. Da der B48 ein deutlich früher anliegendes, dazu leicht höheres Drehmoment hat, verstehe ich diese Maßnahme nicht, zumal diese für den Verbrauch suboptimal ist. Bei der Automatikversion ist es genau andersherum: Der 320i LCI wurde viel länger übersetzt als der 320i Pre - LCI. Vielleicht will man auf diese Weise Kunden dazu bewegen, die Automatik zu bestellen?

Zitat:

@rebel X schrieb am 25. Januar 2016 um 14:11:37 Uhr:

Die Automatik im neuen X1 ist eine andere bzw. nicht von ZF (trotz ebenfalls 8-Gang)...kann man also schlecht vergleichen.

Richtig, die stammt von Aisin (japanischer Hersteller).

Zitat:

@Torck schrieb am 26. Januar 2016 um 14:37:21 Uhr:

Versteht jeder von euch die Zahlen? Oder bin ich der einzige der sich traut nichts verstanden zu haben?

Es ist einfacher, als es ausschaut. Nimm das Motordrehmoment und multipliziere es mit der Achs, - und Getriebeübersetzung, fertig ist das Drehmoment am Rad. Will man die Drehzahl berechnen, sollte man Folgendes wissen: Reifenumfang (gibt´s Rechner im Internet, wer´s so nicht kann), und man sollte wissen, dass die Achs, - und Getriebeübersetzung immer multipliziert wird. Das Ergebnis sagt dann aus, um welchen Faktor sich der Motor schneller dreht als die Räder. So kann man ganz leicht die Motordrehzahl bei einer bestimmten Geschwindigkeit berechnen.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Also wenn ich eigentlich Hnadschalter will, würde ich Handschalter kaufen, wenn irgendwie möglich.

Aber ich würde auch weiter bei den Automatik suchen. Und wenn einer dabei wäre, der ansonstengenau passt, würde ich genau den Probe fahren. Bei nem anderen ist vielleicht irgendetwas wieder anders und du hast nicht den 100% Vergleich. Also genau den fahren, den du kaufen willst. Der sollte ja dann zur Verfügung stehen.

Für die Entscheidung, ob doch etwa neu, bringt das natürlich nichts.

Schwere Entscheidung

Gruß Tom

Wenns meinen Wunsch noch als Handschalter gäbe würde ich keine Sekunde zögern.

Der Motor braucht schon ein bisserl Drehzahl, wenns "schnell" gehen soll. @TE: Ich würde trotz des scheinbar engeren Angebotes weiter nach Schalter suchen ;)

Auch wenn einige das - unbenommen - hier mitunter anders sehen: die Kombination 3er/4er mit dem 20i ist so schlecht nicht...

Ich glaube hier hat keiner gesagt dass der 320i schlecht ist. :)

Wir haben selbst einen 320i VFL Handschalter, der ist super.

In dem Thread hier geht es eigentlich nur um den neuen 320i LCI. Der hat zwar auch 184 PS, aber Motor und Getriebe sind komplett neu.

In der Fachpresse gab es (vor allem in der AMS) mehrfach Gemecker dass die neuen kleineren Motoren (x18i, x20i) sich mit der Automatik schlapp fahren würden, und dass viel "herumgeschaltet" wird. Das verunsichert eben den einen oder anderen Käufer.

Interessanterweise habe ich in den Tests von 330i und 340i kein schlechtes Wort über die neue Automatik gelesen.

Zitat:

@dieselschwabe schrieb am 25. Januar 2016 um 19:57:26 Uhr:

Ich glaube hier hat keiner gesagt dass der 320i schlecht ist. :)

Wir haben selbst einen 320i VFL Handschalter, der ist super.

In dem Thread hier geht es eigentlich nur um den neuen 320i LCI. Der hat zwar auch 184 PS, aber Motor und Getriebe sind komplett neu.

In der Fachpresse gab es (vor allem in der AMS) mehrfach Gemecker dass die neuen kleineren Motoren (x18i, x20i) sich mit der Automatik schlapp fahren würden, und dass viel "herumgeschaltet" wird. Das verunsichert eben den einen oder anderen Käufer.

Interessanterweise habe ich in den Tests von 330i und 340i kein schlechtes Wort über die neue Automatik gelesen.

Ich auch nicht! :p

Mit "hier" war auch nicht dieser Faden sondern manche Bemerkungen in anderen Themen im Forum in Gänze gemeint...

Statt "schlecht" hätte ich auch evtl. besser "zu lahm" oder so etwas schreiben können, in diese Richtung ging der kleine Abschweifer ... ;)

Sollte den TE eigentlich nur in seiner Wahl und bei seiner Suche bestätigen :D

am 25. Januar 2016 um 21:32

Auch der "alte" 320i (= vor LCI) hat keine "schlechte" Automatik - ganz im Gegenteil. Je nach "Fahrerlebnis" und Gasfuß geht sie mehr oder minder beherzt zur Sache. Dazu gibt es einen manuellen Modus und die Paddles am Lenkrad. Nützt man - je nach Bedarf - die unterschiedlichen Modi, wüsste ich nicht, was mit einem Handschalter besser wäre. Natürlich wird die Sache zäh, wenn man im ECO/Komfortmodus mit wenig Gas dahin grundelt - das ist dann aber meist der Verkehrssituation geschuldet (Stadtverkehr, Stau).

Wenn die neue ZF (LCI) dank eines überarbeiteten Getriebes ihre Arbeit noch besser verrichtet - super ;-)

Ich sage das als jemand, der mehr als 20 Jahre unterschiedliche 3-er mit Handschaltung bewegt hat und sich vor dem F30 keine Automatik vorstellen konnte.

Es geht nicht nur um schneller/lahmer usw.

Es gibt auch viele Träger teurer mechanischer Uhren,

obwohl billigere Quartz/Funkuhren "besser" sind.

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 22:19

@dieselschwabe: dass die Automatik in den stärkeren Modellen ruhiger arbeitet, hat der Tester extra betont.

Ansonsten mal danke für die Rückmeldungen. Werde doch zunächst weiter suchen und mich auf Schaltgetriebe konzentrieren.

Sind ein Haufen Sixt Rücknahmen n bei den BMW Händlern. Mhhh? Halt auch so ne Sache. Kann gut gehen...muss aber nicht. Ein Werksangehörigen Wagen wäre hält besser.

Wenn du die Automatik nicht kennst, solltest es mal testen, ob es dir liegt. Mit dem gasfuss kann man schalten initieren oder verhindern, hängt davon ab ob man schnell drückt oder langsam..

am 26. Januar 2016 um 7:28

Zitat:

@weissbierjojo schrieb am 25. Januar 2016 um 22:19:11 Uhr:

...

Sind ein Haufen Sixt Rücknahmen n bei den BMW Händlern. Mhhh? Halt auch so ne Sache. Kann gut gehen...muss aber nicht. Ein Werksangehörigen Wagen wäre hält besser.

Kannst mit beidem Pech haben, wobei die Sixt Rücknahmen teilweise auch Leasingfahrzeuge sind.

Das eine 8-Gang Automatik (teilweise) mehr schalten kann, als ein 6-Gang DSG sollte einem auch bewusst sein. Ich empfinde sie im 316i nicht als hektisch, eher ignoriere ich die Drehzahl, dafür lasse ich ja schalten.

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 7:40

Interessanterweise ist mir gestern Abend noch ein Test in die Hände gekommen. Ebenfalls Facelift, ebenfalls Automatik, aber der 20Diesel. Dort nur Lob. Messwerte deutlich besser und für die Automatik nur Lob. So wie ich das eigentlich auch von BMW kenne. Das dicke Drehmoment glättet nunmal doch so einiges, sie es jetzt das lange Getriebe oder sonstwas....

Meine momentane Entscheidung: 20i mit Schalter suchen und wenn schon Automatik dann den 28i, der dürfte das auch glätten (muss aber nicht sein-ein 2Liter Turbo mit knapp 190 PS sollte ja ausreichend vorwärts gehen).

Zitat:

@weissbierjojo schrieb am 26. Januar 2016 um 07:40:35 Uhr:

der 20Diesel. Dort nur Lob. Messwerte deutlich besser und für die Automatik nur Lob. So wie ich das eigentlich auch von BMW kenne. Das dicke Drehmoment glättet nunmal doch so einiges, sie es jetzt das lange Getriebe oder sonstwas....

Der 320d fährt sich bestimmt toll, aber er kostet auch 2.500,- mehr als der 320i (Neuwagen/Liste) und bei Laufruhe und Klang muss man deutliche Abstriche machen.

Für nochmal 2.500,- mehr bekommst du dann schon den 330i, wobei Ausstattungsbereinigt einige Sachen abzuziehen sind: Der 330i hat das Advantage Paket serienmässig, also 17" Räder, Tempomat, PDC hinten.

Also, wenn man nicht so viel fährt dass sich der Diesel wirklich lohnt, ist der 330i vom Drehmoment her eine interessante, DPF-freie Alternative zum 320d. Ich habe auch schon mehrfach gelesen und von Bekannten gehört "der fährt sich ja wie ein Diesel unten raus".

Und dann wäre da noch der Klang :)

Zitat:

[...]

Sind ein Haufen Sixt Rücknahmen n bei den BMW Händlern. Mhhh? Halt auch so ne Sache. Kann gut gehen...muss aber nicht. Ein Werksangehörigen Wagen wäre hält besser.

Auch bei Wagen, die durch Werksangehörige bewegt wurden, ist davon auszugehen, dass sie auch kalt nicht geschont wurden. Wie bei ehemaligen Mietwagen und Vorführern eben. :-/

Zitat:

@weissbierjojo schrieb am 26. Januar 2016 um 07:40:35 Uhr:

Interessanterweise ist mir gestern Abend noch ein Test in die Hände gekommen. Ebenfalls Facelift, ebenfalls Automatik, aber der 20Diesel. Dort nur Lob. Messwerte deutlich besser und für die Automatik nur Lob. So wie ich das eigentlich auch von BMW kenne. Das dicke Drehmoment glättet nunmal doch so einiges, sie es jetzt das lange Getriebe oder sonstwas....

Meine momentane Entscheidung: 20i mit Schalter suchen und wenn schon Automatik dann den 28i, der dürfte das auch glätten (muss aber nicht sein-ein 2Liter Turbo mit knapp 190 PS sollte ja ausreichend vorwärts gehen).

Wenn man sich im original BMW-Prospekt zum F3x LCI die Achsübersetzungen und die Getriebeabstufungen sowohl der Benziner, als auch der Diesel ansieht sieht man relativ klar was Phase ist:

Benziner 8-Gang Automat: 1-4-8 = 5-1,7-0,64 + Achse 2,81 --> 14 - 4,8 - 1,8

Benziner 6-Gang Handsch: 1-3-6 = 4,5-1,7-0,8 + Achse 3,4 ---> 15 - 5,8 - 2,7

Diesel 8-Gang Automat: 1-4-8 = 4,7-1,7-0,67 + Achse 2,56 ---> 12 - 4,4 - 1,7

Ergo: Die Diesel mit 8-Gang ZF sind - bis auf die Gänge 1 und 2 - unwesentlich länger übersetzt als die Benziner mit 8-Gang ZF. Selbst der 320d hat aber 400 Nm vs. 290 Nm des 320i. Um die Übersetzung und das Motormoment bereiningt liegt der 330i (4 Gang: 350 Nm * 4.8 = 1680 Nm Rad) quasi ab Gang 3 exakt auf dem Niveau des 320d (4 Gang: 400 Nm * 4,4 = 1760 Nm). Der 320i hat ~ 1400 Nm am Rad im 4-Gang mit 8-Gang ZF. Die Benziner drehen natürlich höher/halten das Moment länger.

Fazit: Die kleinen Benziner sind mit der 8-Gang ZF "totübersetzt". Beim 3er F3x LCI geht die 8-Gang ZF quasi mit allem Dieseln, bei den Benzinern sollte es aber wenigstens der 330i sein. 320i ist mit HS wesentlich "harmonsicher" übersetzt. Irgendeinen Tot muss man sterben.

Zitat:

Wenn man sich im original BMW-Prospekt zum F3x LCI die Achsübersetzungen und die Getriebeabstufungen sowohl der Benziner, als auch der Diesel ansieht sieht man relativ klar was Phase ist:

Benziner 8-Gang Automat: 1-4-8 = 5-1,7-0,64 + Achse 2,81 --> 14 - 4,8 - 1,8

Benziner 6-Gang Handsch: 1-3-6 = 4,5-1,7-0,8 + Achse 3,4 ---> 15 - 5,8 - 2,7

Diesel 8-Gang Automat: 1-4-8 = 4,7-1,7-0,67 + Achse 2,56 ---> 12 - 4,4 - 1,7

Ergo: Die Diesel mit 8-Gang ZF sind - bis auf die Gänge 1 und 2 - unwesentlich länger übersetzt als die Benziner mit 8-Gang ZF. Selbst der 320d hat aber 400 Nm vs. 290 Nm des 320i. Um die Übersetzung und das Motormoment bereiningt liegt der 330i (4 Gang: 350 Nm * 4.8 = 1680 Nm Rad) quasi ab Gang 3 exakt auf dem Niveau des 320d (4 Gang: 400 Nm * 4,4 = 1760 Nm). Der 320i hat ~ 1400 Nm am Rad im 4-Gang mit 8-Gang ZF. Die Benziner drehen natürlich höher/halten das Moment länger.

Fazit: Die kleinen Benziner sind mit der 8-Gang ZF "totübersetzt". Beim 3er F3x LCI geht die 8-Gang ZF quasi mit allem Dieseln, bei den Benzinern sollte es aber wenigstens der 330i sein. 320i ist mit HS wesentlich "harmonsicher" übersetzt. Irgendeinen Tot muss man sterben.

Versteht jeder von euch die Zahlen? Oder bin ich der einzige der sich traut nichts verstanden zu haben?

Deine Antwort
Ähnliche Themen