ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 318d Automatik vs 320d Schaltung

318d Automatik vs 320d Schaltung

BMW 3er F31
Themenstarteram 16. März 2015 um 17:55

Hallo zusammen,

ich verfolge nun schon länger dieses lebendige Forum und habe mich nun auch angemeldet, um etwas zu partizipieren.

Momentan stelle ich meinen neuen Dienstwagen zusammen und stehe vor einer schwierigen Entscheidung:

> 318d Automatik VS. 320d Schaltung <

Profil: ca. 15.000 - 20.000 km p.a. gleichmäßig verteilt auf Stadt, Landstraße und BAB (sprich: ich bin nicht primär im Außendienst tätig sondern fahre höchstens 1-2x wöchentlich Kunden i.d. näheren Umgebung besuchen).

Aktuell fahre ich den E91 318d mit Schaltung und bin mit der Schaltung sehr zufrieden.

Ich fahre gerne mal etwas sportlicher und das kuppeln macht mir eigentlich sogar Spaß.

Nun ist es so, dass der Endpreis beim 318dA und 320d Schaltung exakt bei EUR 45.800,- liegt (da ich beim 318dA noch die Leichtmetallfelgen auswählen müsste).

Eigentlich war für mich der 320d mit Schaltung schon gesetzt, jedoch habe ich so unheimlich viel positives Feedback zum ZF Automatikgetriebe gehört, dass ich verlockt war, den 318dA zu wählen ... auch wenn ich eigentlich die erhöhte Leistung präferierte.

Wie verhält sich die Schaltung vom F31 320d? Ist diese genau so gut wie die vom E91?

Kompensiert die Automatik vom 318dA ggf. sogar die fehlenden 40 PS Leistung dadurch, dass ich immer im optimalen Drehzahlbereich fahre?

Weitere Sonderausstattung wie folgt:

- "NO LINE" (zu teuer für das bisschen Chrom!)

- Saphirschwarz Metallic

- 16'' V-Speiche 390

- Stoff Move Anthrazit/Schwarz

- Edelholz Fineline anthrazit

- Akzentleisten Perlglanz Chrom

- Comfort Paket (leider aktuell noch keine BMW Großkunde)

- Lenkradheizung (248)

- Geschwindigkeitsregelung (544)

- Panorama Glasdach (402)

- Sport Lenkrad (255)

- Exterieurumfänge in Aluminium satiniert (3L8)

- Modellschriftzug Entfall (320)

- Lordosestütze (488)

- HiFi-Lautsprecher (676)

- Instrumentenkombi m. erweiterten Umfängen (6WA)

- Scheinwerfer Waschanlage (502)

- Xenon-Licht (522)

= EUR 45.800,- Listenpreis (Limit erreicht)

Wahrscheinlich werden einige das Panoramadach monieren und vorschlagen, dieses abzuwählen und die Automatik zu wählen, hier hat jedoch meine Frau ihr einziges VETO eingelegt ... Panoramadach ist ein must-have ;-)

Navi Business hatte ich auch kurzzeitig überlegt, jedoch benötige ich das Navi kaum und bekomme ein portables von der Firma gestellt.

Über eure Erfahrungen und Ratschläge würde ich mich sehr freuen ... diese Woche muss ich mich entscheiden ;-).

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
75 Antworten

Weil der Automat ja schon schaltet bevor das volle Drehmoment des Drehzahlbereiches anliegt. Eben bevor man das Gaspedal ganz durchdrückt.

??

Zur Automatik: kein Plan, wo die hecktisch wird

Zitat:

@andi_sco schrieb am 18. März 2015 um 07:04:31 Uhr:

??

Sagen wir der Motor kann bei 2000rpm bis zu 400NM bereitstellen, die Automatik schaltet bei ~halber Gaspedalstellung schon hoch, d.h. der Motor hat noch lange nicht 400NM bereitgestellt. Der HS Fahrer kann diese 400NM aber annähernd erreichen. Alternativ kann natürlich der Automatikfahrer den manuellen Modus ohne Kickdown wählen, was ich gerne mache auf der Autobahn.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 18. März 2015 um 07:09:24 Uhr:

Zitat:

@andi_sco schrieb am 18. März 2015 um 07:04:31 Uhr:

??

Sagen wir der Motor kann bei 2000rpm bis zu 400NM bereitstellen, die Automatik schaltet bei ~halber Gaspedalstellung schon hoch, d.h. der Motor hat noch lange nicht 400NM bereitgestellt. Der HS Fahrer kann diese 400NM aber annähernd erreichen. Alternativ kann natürlich der Automatikfahrer den manuellen Modus ohne Kickdown wählen, was ich gerne mache auf der Autobahn.

Hä?

Verstehe ich nicht.

Was verstehst du nicht

Zitat:

@andi_sco schrieb am 18. März 2015 um 07:04:31 Uhr:

??

Zur Automatik: kein Plan, wo die hecktisch wird

Ok, Beispiel:

fahre ich mit konstanter Geschwindigkeit z.B. auf der Landstr. mit 80, schaltet die Automatik in den höchstmöglichen Gang. Will ich nun etwas (!) beschleunigen, gebe ich einfach ein bischen mehr Gas.

- der 330d zieht deutlich an und ich bin recht zügig auf 100

- beim 320d knurrt der Motor, dann schaltet die Automatik schnell ein bis zwei Gänge runter und erst dann setzt Vortrieb ein.

Wenn Du beide Wagen in Wechsel fährst, dann merkst Du den Unterschied deutlich. Gegen den 3l-Motor flippt die Automatik bei gleicher Fahrweise beim 2l-Diesel hektisch in den Gängen rum und gleicher Schub setzt erst verzögert, nach einem Getriebegangwechsel ein. Der 3l zieht halt sofort los und braucht keinen Gangwechsel.

Im direkten Vergleich, wie ich es hatte, sage ich: 3l mit Automatik top, 2l bitte als Schalter. Die Schaltstrategie der Automatik ist bei beiden Motoren in etwa gleich. Nur läuft der 6er auch untenrum rund und mit deutlich mehr Kraft.

Der 4-Zyl läuft bei 1300U/min auf der Landstr. halt wie ein Sack Nüsse.

Also meine Automatik schaltet seidenweich und nicht hektisch! Nüsse scheinen bei mir auch gepolstert zu sein. GLÜCK gehabt also. :-)) und ich komme vom 3l-Diesel...

Zitat:

@UA2 schrieb am 18. März 2015 um 08:12:51 Uhr:

 

Ok, Beispiel:

fahre ich mit konstanter Geschwindigkeit z.B. auf der Landstr. mit 80, schaltet die Automatik in den höchstmöglichen Gang. Will ich nun etwas (!) beschleunigen, gebe ich einfach ein bischen mehr Gas.

- der 330d zieht deutlich an und ich bin recht zügig auf 100

- beim 320d knurrt der Motor, dann schaltet die Automatik schnell ein bis zwei Gänge runter und erst dann setzt Vortrieb ein.

Das ist glaube ich auch Gewöhnungssache. Man(n) passt sich ja seinem Fahrzeug an ;) ... Es geht jedenfalls auch der 20d von 80-100 zu beschleunigen ohne das geschaltet wird. Halt langsamer eben, wobei ich finde das der 20d da noch eine gute Figur macht. Hatte vorher VW 1.4TSI 160PS DSG und der war sehr viel am Schalten. Weil er auch viel zu untertourig fuhr wenn man rollte.

Auch adaptiert sich die Automatik etwas an den Fahrer und aktuellen Fahrstil. Wenn man lange ruhig fährt, bleibt die Automatik auch ruhig und schaltet nicht gleich runter wenn man etwas Gas gibt.

Zitat:

@UA2 schrieb am 18. März 2015 um 08:12:51 Uhr:

Wenn Du beide Wagen in Wechsel fährst, dann merkst Du den Unterschied deutlich. Gegen den 3l-Motor flippt die Automatik bei gleicher Fahrweise beim 2l-Diesel hektisch in den Gängen rum und gleicher Schub setzt erst verzögert, nach einem Getriebegangwechsel ein. Der 3l zieht halt sofort los und braucht keinen Gangwechsel.

Im direkten Vergleich, wie ich es hatte, sage ich: 3l mit Automatik top, 2l bitte als Schalter.

Was du im oberen Absatz beschreibst ist korrekt und stellt die Vorteile von mehr Hubraum & Leistung dar. Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist inwieweit ein Handschalter da Vorteile bietet? Im Handschalter musst du ja ebenfalls schalten wenn du Vortrieb willst, oder erheblich länger warten bis der Vortrieb einsetzt. Da ist ein 318d der runtergeschaltet wird ja schon spürbar schneller als ein 320d wo man aus dem Drehzahl-Keller versucht hochzubeschleunigen.

Natürlich kann man bei der Automatik auch den vollen Vortrieb ohne Gangwechsel mit dem Gaspedal alleine erwirken. Man muss halt wissen wieviel Gas man da geben darf, gerade wenn man man vom 330d kommt und nur kurze Fahrten im 320d macht dürfte das aber sehr schwer sein. Hier kann man sich ja auch bei der Automatik mit den Paddels behelfen...

Unterm Strich denke ich ist es reine Gewöhnungssache. Es ist m.E. nicht die Automatik die hektisch wird, sondern der Gasfuß der eifnach eine andere Reaktion vom Motor/Fahrzeug gewöhnt ist.

@UA2 bissl blöd, zwei unterschiedliche Hubraumklassen zu vergleichen, wenn man sich rein über die Automatik unterhält!

Denn, wenn ich z.B. den 320d als Handschalter und als Automatik vergleiche, muss ich bei beiden schalten/schalten lassen um zügiger voran zukommen.

Ich weiß, dass das eigentliche Thema 318dA gegen 320d heißt, aber der TE hat sich ja schon entschieden.

@Diabolomk dafür beschleunigt der HS dann gemächlicher, weil die Automatik den besseren Gang gewählt hat.

Die ZF Automatik schaltet kaum merkbar, bei mir ist der Drehzahlmesser eigentlich total überflüssig.

Das DSG von VW ist da leider grottig gegn, gerade im Sportmodus, wo immer wieder in die Spargängw geschaltet wird.

Die Automatik ist absolut genial im 318d. Würde ich nicht missen wollen besonders wenn es ein Firmenwagen ist.

Nie wieder ohne Automatik! Vor allem im Stau oder im Stop-and-go-Verkehr ist das eine große Erleichterung. Wozu sollte ich selbst schalten, wenn es auch ohne geht;) Schalten ist nur eine alte Gewohnheit. Und die Automatik im 3er ist wirklich gut. Ich hatte vor meinem F30 einen X3 (E83) mit Automatik. Die war auch ok, aber kein Vergleich zum F30. Trotzdem würde ich auch die Automatik vom E83 einer manuellen Schaltung vorziehen.

Also, man kann schon verschiedene Hubraumklassen bzgl. der AUtomatik vergleichen. Mir ging es auch nur darum zu begründen, warum ich beim 320d (318d) den Handschalter nehmen würde und warum ich bei dem 330d mit der Automatik so zufrieden bin.

Im Alltag bin ich beide einige Zeit gefahren, daher weiss ich, was ich für mich nehmen wollte.

Mir gefällt die Zusammenarbeit Motor-Automatik beim 330dA. Beim 320dA ist sie OK, aber halt nicht besser als 320d (ohne A).

Daher 330dA unbedingt aber auch unbedingt 320d (ohne A).

Dies ist die Entscheidungshilfe für den Themenersteller.

Zitat:

@TobsenHH schrieb am 16. März 2015 um 17:55:32 Uhr:

Hallo zusammen,

ich verfolge nun schon länger dieses lebendige Forum und habe mich nun auch angemeldet, um etwas zu partizipieren.

Momentan stelle ich meinen neuen Dienstwagen zusammen und stehe vor einer schwierigen Entscheidung:

> 318d Automatik VS. 320d Schaltung <

Profil: ca. 15.000 - 20.000 km p.a. gleichmäßig verteilt auf Stadt, Landstraße und BAB (sprich: ich bin nicht primär im Außendienst tätig sondern fahre höchstens 1-2x wöchentlich Kunden i.d. näheren Umgebung besuchen).

Aktuell fahre ich den E91 318d mit Schaltung und bin mit der Schaltung sehr zufrieden.

Ich fahre gerne mal etwas sportlicher und das kuppeln macht mir eigentlich sogar Spaß.

Nun ist es so, dass der Endpreis beim 318dA und 320d Schaltung exakt bei EUR 45.800,- liegt (da ich beim 318dA noch die Leichtmetallfelgen auswählen müsste).

Eigentlich war für mich der 320d mit Schaltung schon gesetzt, jedoch habe ich so unheimlich viel positives Feedback zum ZF Automatikgetriebe gehört, dass ich verlockt war, den 318dA zu wählen ... auch wenn ich eigentlich die erhöhte Leistung präferierte.

Wie verhält sich die Schaltung vom F31 320d? Ist diese genau so gut wie die vom E91?

Kompensiert die Automatik vom 318dA ggf. sogar die fehlenden 40 PS Leistung dadurch, dass ich immer im optimalen Drehzahlbereich fahre?

Weitere Sonderausstattung wie folgt:

- "NO LINE" (zu teuer für das bisschen Chrom!)

- Saphirschwarz Metallic

- 16'' V-Speiche 390

- Stoff Move Anthrazit/Schwarz

- Edelholz Fineline anthrazit

- Akzentleisten Perlglanz Chrom

- Comfort Paket (leider aktuell noch keine BMW Großkunde)

- Lenkradheizung (248)

- Geschwindigkeitsregelung (544)

- Panorama Glasdach (402)

- Sport Lenkrad (255)

- Exterieurumfänge in Aluminium satiniert (3L8)

- Modellschriftzug Entfall (320)

- Lordosestütze (488)

- HiFi-Lautsprecher (676)

- Instrumentenkombi m. erweiterten Umfängen (6WA)

- Scheinwerfer Waschanlage (502)

- Xenon-Licht (522)

= EUR 45.800,- Listenpreis (Limit erreicht)

Wahrscheinlich werden einige das Panoramadach monieren und vorschlagen, dieses abzuwählen und die Automatik zu wählen, hier hat jedoch meine Frau ihr einziges VETO eingelegt ... Panoramadach ist ein must-have ;-)

Navi Business hatte ich auch kurzzeitig überlegt, jedoch benötige ich das Navi kaum und bekomme ein portables von der Firma gestellt.

Über eure Erfahrungen und Ratschläge würde ich mich sehr freuen ... diese Woche muss ich mich entscheiden ;-).

Vielen Dank!

ich bin den 318d mit Automatik Probe gefahren. Die Motorisierung ist m.E. absolut ausreichend und als Vielfahrer wäre für mich Automatik Pflicht, da man mittlerweile ohnehin die meiste Zeit im Stau steht (zumindest in meiner Ecke).

Deine Konfiguration ist an sich schlüssig.

Ich würde dennoch anders wählen.

Metallic Lack ist schön aber m.E. verzichtbar. Das kostet mit dem Glasdach, satinierten Exterieurumfänge und die 16" Alus in Summe 3.490,-- Euro Aufpreis

Da würde ich statt dessen lieber das Business Navi und eine Line nehmen. Die Sport Line hat da beispielsweise 17" Alu Räder und Sport Lenkrad inklusive. Da fährst Du in Summe sogar 100,-- Euro günstiger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 318d Automatik vs 320d Schaltung