ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 316i - Kühlschläuche werden hart...

316i - Kühlschläuche werden hart...

BMW 3er E36
Themenstarteram 8. August 2016 um 11:41

Hallo Leute,

vor Kurzem hat sich mein Auto ständig überhitzt.

auf der Autobahn war alles in ordnung aber falls ich mal in der stadt fahren sollte, wurde der Motor immer Überhitzt da der Lüfter nicht funktioniert hat. Naja langer rede kurzer sinn..

bin mal von Ulm nach Augsburg gefahren, auf der Autobahn war alles in Ordnung aber in der Stadt hat sich der Motor überhitzt aber nicht im roten Bereich und die Schläuche waren sehr hart. ADAC angerufen Fahrzeug in die Werkstatt geschleppt.

Zunächst stand das Auto 3 Wochen in der Werkstatt da es bei denen viel los war und hatte auch das Gefühl das die mich abzocken wollten in dem die einfach mal fürs testen viele teile wechseln wollten.

somit habe ich mein Auto wieder abgeholt und bei mir im Lager folgendes gewechselt.

- Thermostat (war defekt, konnte ich gleich feststellen)

- Wasserpumpe (hatte ein Riss innendrin)

- Viscokupplung (da der Lüfter nie funktioniert hat)

- Kühler (entlüfter war mit eine Schraube befestigt)

so jetzt zu meine frage.

Mein Fahrzeug überhitzt sich nicht mehr aber die Schläuche werden immer nocht hart.

Nach der Reparatur beim ersten start lief der Lüfter bis er warm war bzw. ich habe den motor abgestellt und nach dem 3 start lief alles wieder normal.

Es qualmt nichts von hinten, leistung ist auch da, wasser im öl gibts auch nicht.

Woran kann es liegen dass die schläuche trotzdem hart werden?

würde mich sehr auch hilfreiche antworten freuen.

vielen Dank im voraus

Ähnliche Themen
14 Antworten

Die einfachste Erklärung wäre, daß zuviel Kühlwasser im Behälter ist. Je mehr Wasser bzw. je weniger Luft im Ausgleichsbehälter, umso härter werden die Schläuche im warmen Zustand.

Wie hart werden die Schläuche denn - lassen sie sich überhaupt nicht mehr zusammendrücken? Wenn Du den Kühlmittelstand so einstellst, daß er im kalten Zustand an der MAX-Markierung am Ausgleichsbehälter steht, sollten sich die Schläuche in warmem Zustand noch etwas zusammendrücken lassen.

Da ist, und muss auch, Druck auf dem System. Der Deckel macht um die 2 Bar erst auf. Also, wenn die Schläuche nicht kurz vorm Platzen sind und das Kühlwasser nicht nach Abgas riecht und er auch nicht heiß wird, würde ich mir keinen Kopp machen.

Ein gewisser Druck auf den Schläuchen ist absolut normal im heißen Zustand.

Themenstarteram 8. August 2016 um 15:15

erstmal vielen dank für die infos,

also folgendes habe ich noch geprüft.

ein Bmw mitarbeiter meine, dass ich den Deckel öffne und komplett mit wasser befülle um zu sehen ob es vlt ZKD ist. Er hat gemeint wenn das wasser raussprizt oder viel wasser verliert ist es die ZKD. Probiert, war in Ordnung.

Was mir gerade passierst ist, ich hab den warmlaufen lassen.. also wenn ich den motor starte dreht der lüfter gleich mit und hört ungefähr nach 2 min wieder auf und fängt bei 90° an zu kühlen..

der Thermostat was ich mir neulich gekauft habe öffnen bei 95°. und der Zeiger war nicht genau in der Mitte sonder 2 mm nach rechts.. das heisst das der Thermostat garnicht geöffnet hat. während der Motor am laufen war ist das wasser gesunken und habe bis max nochmal 0,5 l. wasser nachfüllen müssen.

öl war im Kühler wieder nicht zu sehen. was ich aber sagen muss ist, das bei deim neuen Kühler der deckel nicht dabei war und habe es von dem alten übernommen.

jetzt zu euer frage..

es ist schon hart ich kann zwar bisschen reindrucken aber wenn man sich es anschaut merkt man gleich das der Schlauch (im moment ist jetzt nur noch der obere) viel druck hat.

Bitte den Deckel mit wechseln. Der Deckel hat die Aufgabe den Druck zu halten und bei 2 bar den Druck abzulassen.

Kostet nur ein zwani bei BMW.

 

Den Fehler hatte ich auch gemacht, neuer Kühler aber alter Deckel.

 

PS:

Druck auf den Schläuchen ist normal. Nur zu hoher Druck kann tödlich für das Kühlsystem sein.

Beginn eines ZKD-Schadens würd ich dann mal aus der Ferne sagen.

Sofern :

Richtig entlüftet, Wasserstand ok und Heizung ordentlich heizt.

Schläuche schon vor Erreichen der Betriebstemperatur relativ hart werden.

Beim M43 ist da auch fast nie Öl im Wasser oder umgekehrt, da geht nur (Abgas)Druck ins Kühlsystem und Wasser verschwindet langsam über'n Brennraum und ab in den Auspuff. siehst im Sommer nicht. Meist zw. 3. und 4. Zylinder defekt. Bekannte Problemstelle, gibt's oft.

Hast ein ähnliches Fahrzeug zum vergleichen in der Nähe wegen Druck auf'm Schlauch oder kennst Dich soweit aus ?

Der Druck im Kühlsystem ist übrigens an JEDER Stelle gleich ! Liegt höchstens am Alter oder Hersteller oder Durchmesser des Schlauchs, wenn einem das unterschiedlich vorkommt.

@ corsaCKH :

Ihr mit Euren Kühlerdeckeln immer . . .

Der ist (zumindest in Sachen Druckablassen) erst wichtig, wenn's eigentlich schon zu spät ist (ZKD defekt oder sonstige Überhitzungen = irgendwas nicht stimmt).

Wenn am Motor alles ok, braucht der nämlich NIE einen Überdruck abzulassen !

Wenn da was hart und prall wird, liegt's meist NICHT am Deckel, und selbst wenn der nur 1 € kosten würde, wär's keine Hilfe in dem Fall.

Themenstarteram 8. August 2016 um 17:10

@ CorsaCKH

habe noch ein anderes Deckel mit dem ich es mal ausprobieren kann.

@ OO--II--OO

ich denk schon das ich richtig entlüftet habe da auch keine blasen oder sonst noch zu sehen war.

heizung funktioniert auch, und wie du es schon erwähnt hast kommt der druck bevor es schon zur betriebstemparatur kommt. abgesehen davon habe ich heute den Motor mit offenen deckel laufen lassen.. da sollte ja kein druck sein oder??

Zitat:

@Clk430AMG66 schrieb am 8. August 2016 um 15:15:02 Uhr:

erstmal vielen dank für die infos,

also folgendes habe ich noch geprüft.

ein Bmw mitarbeiter meine, dass ich den Deckel öffne und komplett mit wasser befülle um zu sehen ob es vlt ZKD ist. Er hat gemeint wenn das wasser raussprizt oder viel wasser verliert ist es die ZKD. Probiert, war in Ordnung.

Verstehe ich nicht ;D Wenn man zuviel Wasser einfüllt, dann kommt es am Deckel wieder raus, sobald das System heiß ist. So soll, bzw. muß es sein.

Wir stellen fest: Dieser BMW-Mitarbeiter hat keine Ahnung.

Edit: OK er meinte mit offenem Deckel laufen lassen? Auch dann läuft die Suppe wegen der Ausdehnung über.

Themenstarteram 9. August 2016 um 15:21

Zitat:

@UTrulez schrieb am 8. August 2016 um 19:16:20 Uhr:

Zitat:

@Clk430AMG66 schrieb am 8. August 2016 um 15:15:02 Uhr:

erstmal vielen dank für die infos,

also folgendes habe ich noch geprüft.

ein Bmw mitarbeiter meine, dass ich den Deckel öffne und komplett mit wasser befülle um zu sehen ob es vlt ZKD ist. Er hat gemeint wenn das wasser raussprizt oder viel wasser verliert ist es die ZKD. Probiert, war in Ordnung.

Verstehe ich nicht ;D Wenn man zuviel Wasser einfüllt, dann kommt es am Deckel wieder raus, sobald das System heiß ist. So soll, bzw. muß es sein.

Wir stellen fest: Dieser BMW-Mitarbeiter hat keine Ahnung.

Edit: OK er meinte mit offenem Deckel laufen lassen? Auch dann läuft die Suppe wegen der Ausdehnung über.

klar haut es wieder raus ;) da ging es um die Frage ob er richtig viel wasser raushaut bzw. spritzt oder nur minimum. er meinte das einwenig normal ist aber wenn er viel wasser verliert dass die ZKD am arsch ist.

Dann mach einen CO2 Test. Dann weißt du ob die ZKD Abgase ins Kühlsystem bläst!!

Themenstarteram 9. August 2016 um 17:09

werde ich machen! zum glück habe ich noch jemanden gefunden der meine ZKD für 300€ austauschen würde!!

so ein schnäppchen findet man nicht immer, und sonst fehlt an dem FZG auch nichts mehr..

Ich denke wenn du den noch länger fahren willst, würde ich an deiner stelle die zkd für 300 machen lassen. Ich sag mal so, gemacht ist gemacht. Und billiger geht's nicht.

Macht doch nur Sinn wenn sie wirklich defekt ist. Denn dann wären 300 auch zu teuer. Oder schraubst du gerne einfach prophylaktisch??? Ansonsten wenn das ordentlich mit Planen gemacht wird ein wirklich guter Preis.

Das meine ich ja.

Wenn es die wirklich ist kann er es machen. Klar muss es dann ordentlich gemacht sein.

 

Und es ist halt so das die Symptome für eine defekte ZKD sprechen.

Darum erst mal ein CO2 test machen und dann kann er ja entscheiden was er macht.

 

 

Na was soll es denn sonst sein außer ZKD, wenn die Schläuche schon vor Erreichen der Betriebstemperatur hart werden ?

Und grad beim M43 kannst schon fast vorbeugend die ZKD wechseln, früher oder später sind die nämlich alle mal fällig, kann man schon fast drauf warten, wenn die mal in die Jahre gekommen sind ;-)

Braucht dann bei den älteren Dichtungen immer nur einen kleinen Auslöser (kurzes Überhitzen) und schon hast das Malheur.

Und beim ZKD-Wechsel dann auch gleich die 3 üblichen Verdächtigen (= Plastik-Wasserflansche) mit erneuern !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 316i - Kühlschläuche werden hart...