ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 3 Jahre Audi 1.4 TFSI

3 Jahre Audi 1.4 TFSI

Audi
Themenstarteram 17. Juni 2012 um 18:08

Hallo,

Seit 3 Jahren fahre ich den 1.4 TFSI nun schon. Da ich Wenigfahrer bin (ca. 10Tkm/Jahr) hat er gerade mal knappe 30.000 km auf der Uhr.

Geliefert: Im Juni 2009.

Im Sommer 2010 wurde der weiße Lack stellenweise poliert, da hunderte von Rostflecken den Lack "zierten".

Vermutliche Ursache: Im Jauar 2010 mußte ich 4 Schneeräum-Fahrzeugen auf der 3-Spurigen Autobahn bei Leipzig über viele km hinterherfahren. Die Schiebeschilder bekommen manchmal Fahrbahnkontakt und die Nachfolgenden dürfen dann im Sommer den Stahlabrieb mühseelig wegpolieren.

Ebenfalls im Sommer 2010 musste ich Öl nachfüllen. Der Verbrauch war recht deutlich, etwa 0,75l/14.000km, als die rote Lampe anging. Das kannte ich bislang von anderen Autos (und Motorrädern) nicht so, aber für eine Suche nach Übergangsstellen zum Brennraum ist es viel zu wenig. Besser Öl mitführen (longlife), als kramfhaft suchen, denn nicht jede Dorftankstelle hat sowas. 1/2 - 3/4 Liter sind es etwa zwischen Min- und Maxmarke, als Orientierung.

Die 1. Durchsicht war im Juli 2011, vor etwa einem Jahr.

Während der Durchsicht gab es einen neuen Nockenwellen-Steller, weil der Motor nach Kaltstarts (vor allem bei Frostwetter) deutliche Geräusche vom Ventiltrieb abgab. Er wurde (aber nur nach Nachfrage) bei Audi auf Garantie gegen ein Nachfolgemodell getauscht. Seitdem läuft er etwas ruhiger.

Fazit:

Der Ölverbrauch ist weniger geworden! Er hat seit der 1. Duchsicht abgenommen, und ist geriner als in der Einfahrzeit geworden, aber noch vorhanden.

Das Fahrprofil ist schätungsweise 15% Kurzstrecke in der Stadt (3-4 km), 35% Landstraße, 50% Autobahn mit überwiegend Richtgeschwindigkeit und gelegentlichen Spurts, auch mal über Entfernungen von 100 km bis zum "Na zeig doch mal, was in dir steckt!"

Was ich an ihm schätze:

- Sparsamkeit (nach Kaltstart und 4km Fahrstrecke: 8,5l/100, Landstraße: <6-7,5 l/100, Autobahn: je nach Fahrweise)

- Laufruhe (wenig Drehzahl durch 6-Gang und Turbo)

- Straßenlage (guter Kompromiss in Feder-Dämpfer-Abstimmung beim Ambition-Fahrwerk)

Was ich nicht gelungen finde:

- Indirekte Lenkung (lange Übersetzung wird auf kurvigen Landstraßen deutlich)

- etwas behäbig (durch große Masse)

- unübersichtlich bei Rückwärtsfahrt

Nun hat er sich wieder gemeldet, dass er zur Inspektion möchte. Warum kann ich nicht sagen, das Motoröl ist noch bis zum nächsten Jahr fahrbar. Vielleicht die Bremsflüssigkeit? Aber auf jeden Fall ist der 1. TÜV dran.

 

Gruß Jürgen

 

 

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 17. Juni 2012 um 19:48

Hallo Jürgen,

Wir fahren auch einen 1,4 TFSI, also ich Kontrolliere meinen Oelstand nach jedem 2. Tankstopp und nicht erst wenn die Oellampe angeht, nachgefüllt habe ich noch nix.

Verbrauch geht nach dem Kaltstart sehr schnell runter, man muß dafür aber auch unter 2000 Touren fahren, in der Stadt also im 5. Gang.

Nach drei Jahren wird die Bremsflüssigkeit gewechselt, soweit ich weiß

Ansonsten sind wir sehr zufrieden bis jetzt, hoffentlich meldet sich nicht bald der Turbo, da hört man ja Sachen hier im Forum.

Gruß

Michael

am 17. Juni 2012 um 20:18

Von einem "deutlichen" Ölverbrauch zu sprechen halte ich bei 0,75l/14tkm schon ein wenig kleinlich. Das sind 0,05l/1000km. Nach was willst Du denn da suchen???? Man sollte mal auf dem Teppich bleiben und nicht immer alles kritisch sehen. Wenn Du mal bei nem halben Liter auf 1000km bist kannst Du mal suchen gehen....

mein 190er hatte damals einen Ölverbrauch von 1L/2000km bei durchgängig 11 bar Kompression auf jedem Zylinder. Der von meiner Frau braucht komischerweise einen Liter auf ca. 5000km. Selbst mein Verbrauch von damals war noch in der Toleranz. Wie Hausomat schon sagt ist der Verbrauch wirklich nicht nennenswert. Es ist ein Motor mit beweglichen Teilen in dem eine Verbrennung stattfindet. Das über die Kolbenwände etwas Öl mitverbrannt wird ist doch klar. Bei der geringen Menge absolut kein Grund zur Panik.

Themenstarteram 17. Juni 2012 um 21:03

Hallo Micha,

Zitat:

also ich Kontrolliere meinen Oelstand nach jedem 2. Tankstopp und nicht erst wenn die Oellampe angeht

Wenn ich denn gewusst hätte, dass der Audi mit dem TFSI Hi-Tec-Motor Öl verbraucht hätte ich wohl auch nachgeschaut. Aber bei meinen 2 Renaults (mit Ölstandanzeige in den Armaturen) und dem Japan-Motorrad mit Hochleitungsmotor gab/gibt es soetwas nicht. Ölverbrauch war da nie feststellbar! Nur auf dem falschen Fuss wurde ich erwischt. Ich dachte eben, dass gehört der Vergangenheit an. Die Toleranzen bei der Fertigung fallen aber scheinbar bei diesem Motor etwas reichlicher aus. Panik habe ich deswegen absolut keine! Und wohl auch nicht gemacht.

Da nach dieser Laufleistung der Öl-Verbrauch aber zurückgegangen ist haben sich die Kolbenringe wohl an die Zylinderwandungen angepasst. Diese Kolbenringe haben übrigens eine leichte Konusform von wenigen Winkelminuten, damit sie schneller einlaufen können. Das braucht aber wohl viele km. Nun habe ich immer mal nach dem Öl geschaut, aber glücklicherweise umsonst.

Warmfahren nach Schaltempfehlung, das mache ich auch. Ab 55 im 5. Gang - schön leise dahingleiten - Jaaa. :)

Ich bin auch zufrieden mit ihm. Von den Turboproblemen sollte man sich aber nicht verrückt machen lassen. Fertigungstoleranzen? Ruhiges (warm)fahren kann auf jeden Fall nicht schaden, wie ein nachlaufen lassen, nach heftigen Sprints auf der Autobahn. Aber ein Sprinter ist er ja ohnehin nicht, bei der Masse und seinen 125 PS.

Dank noch für den Hinweis mit der Bremsflüssigkeit! Hatte es fast vermutet.

Gruß Jürgen

 

 

Hi,

 

ein Verbrennungsmotor muß Öl verbrauchen,sonst ist was kaput :D  Das der verbrauch heutzutage oft so niedrig ist,ist schon eine Leistung der Hersteller.

 

Sehr oft kann man keinen Verbrauch feststellen weil das verbrauchte Öl durch Wasser oder Treibstoffkondensat ersetzt wird.

 

Dein Ölverbrauch deutet meiner meinung nach nicht im geringsten auf einen defekt oder große produktionstoleranz hin. Du darft nicht vergessen das dein TFSI einen Turbolader besitzt,das Gleitlager im Turbo ist einer zusätzlich Stelle an der prinzipbedingt ein unter umständen sogar deutlicher Ölverlust auftritt.

 

Also kein Grund zum meckern oder gar zur panik :rolleyes:

 

Gruß Tobias

Hallo ,

bei meinen Sportback musste ich nach 12000km, 0,75 l nachfüllen.

War für mich auch neu,hatte davor einen Ford Focus,da musste ich nie etwas nachfüllen.

Gruß

Zum Thema Spritsparen..... ab 55 kann man auch schon locker im 6. Gang dahin gleiten......

Zitat:

Original geschrieben von Bastel2

 

Nun hat er sich wieder gemeldet, dass er zur Inspektion möchte. Warum kann ich nicht sagen, das Motoröl ist noch bis zum nächsten Jahr fahrbar. Vielleicht die Bremsflüssigkeit? Aber auf jeden Fall ist der 1. TÜV dran.

Hallo,

Nach 3 Jahren soll die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Deshalb meldet sich der Wagen mit Service.

Gruß Till

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 3 Jahre Audi 1.4 TFSI