ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. 3 Fahrräder auf dem Dach

3 Fahrräder auf dem Dach

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 7. Juni 2009 um 11:19

Der Dänemark-Urlaub rückt näher und ich mache mir Gedanken, wie ich unsere vier Fahrräder transportiere. Bisher (bei meinem Berlingo) waren das immer zwei auf dem Dach und zwei am Heck. Ich überlege jetzt, ein Fahrrad im Gepäckraum mitzunehmen, dann müßten drei auf's Dach.

Wer hat Erfahrungen damit? Passt das räumlich (habe Thule ProRide Fahrradhalter)? Pedale demontieren?

Mathias

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. März 2011 um 23:12

Hallo Olaf,

(gut, das Motor-Talk eine Alarmierungsfunktion per eMail hat)

wir haben jetzt bei zwei Dänemark-Urlauben Erfahrungen mit drei (ausgewachsenen 28") Fahrrädern auf dem Dach gemacht. Ausrüstung Grundträger (nicht von VW) plus Thule-Fahrradträger (die mit dem gebogenen Grundprofil).

Also:

- Wenn die Radeln drauf sind ist das Fahren relativ problemlos (ich fahre nach der Montage immer über eine holperige Strecke und ziehe dann die Fahrradträger und den Grundträger noch einmal nach).

- das Montieren und Demontieren ist, wie die Engländer sagen ein 'pain in the ass', da der Caddy so hoch ist. Wir haben uns in D und in DK immer irgendwelche Rampen ausgucken müssen um die Räder rauf und wieder runter zu bekommen.

- bei einer Woche Oster- oder Herbsturlaub hat uns das von einer Radmitnahme auf dem Dach abgehalten (dann lieber zwei zerlegte Brötchenhol-Räder im Caddy...).

- bei drei Wochen Sommerurlaub sind die 'Schmerzen' erträglich.

Hoffe, Dir helfen die Infos,

Mathias

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Du hast nicht zufällig `ne Hängerkupplung dran. Ich meine wegen dem Fahrradträger.

Mir persönlich stellen sich immer die Nackenhaare auf wenn ich in unmittelbarer Nähe solch ein Gefährt mit der dazugehörigen Dachlast sehe.

Mag sein das ich da ein wenig voreingenommen bin, wenn man aber mal gesehen hat wie sich die

" vier Gefährten " einer Familie nach einem kleineren Ausweichmanöver auf der BAB anschließend in den fließenden Verkehr mit eingereiht haben....

Darum ( das besagen auch etliche Test`s ) sind die Heckträger wohl die sichersten. Wenn man bei der Art von Transport überhaupt von Sicherheit sprechen kann.

Schau doch mal beim ADAC auf die Seite, die haben im Moment gerade einen Testbericht für 14

verschiedene Träger durchgeführt.

Der hilft bestimmt weiter.

Gruss

am 7. Juni 2009 um 11:59

warum nicht 4 aufs Dach?

Themenstarteram 7. Juni 2009 um 12:35

Nein, eine Anhängerkupplung habe ich nicht. Für zweimal im Jahr Fahrräder transportieren lohnt sich das für mich nicht.

Die zulässige Dachlast beträgt 100 kg (der Caddy ist ja als Profi-Lastesel konstruiert worden) - mit drei normalen Rädern kommt man auf ca. 60 kg.

Gibts es niemanden der selber Erfahrungen gesammelt hat?

Mathias

am 7. Juni 2009 um 12:45

nochmal meine Frage, warum nicht 4 aufs Dach?

Originalzubehör - aber teuer:

Heckgepäckträger

Gruß

Poessl

Themenstarteram 7. Juni 2009 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von Doedendroet

nochmal meine Frage, warum nicht 4 aufs Dach?

Vier auf einmal wird sich bei den verwendeten Fahrradhaltern bzgl. Baubreite nicht ausgehen.

Bzgl. Heckträger: Wenn ich den installieren wollte, hätte ich danach gefragt.

am 7. Juni 2009 um 16:47

ich frag deshalb, weil ich transportiere 4 Räder ganz problemlos auf dem Dach, ohne Pedale abschrauben oder dergleichen. Hab die Thule Barren, aeroprofil, die ragen auf jeder Seite ca. 10cm über den Fuß hinaus, somit ist der Transport problemlos möglich.

Themenstarteram 7. Juni 2009 um 17:12

Zitat:

Original geschrieben von Doedendroet

ich frag deshalb, weil ich transportiere 4 Räder ganz problemlos auf dem Dach, ohne Pedale abschrauben oder dergleichen. Hab die Thule Barren, aeroprofil, die ragen auf jeder Seite ca. 10cm über den Fuß hinaus, somit ist der Transport problemlos möglich.

Das ist eine gute Nachricht, dann sollte ich mit meinen drei Rädern auch klar kommen.

Mathias

Ich grab das mal hier aus!

Wie war denn jetzt der Transport von 3 (4) Fahrrädern stehend auf dem Caddy?

Ich brüte nämlich gerade auch an einer Lösung. Bei mir müssen demnächst 4, bald sogar 5 Räder auf/am Caddy transportiert werden.

die AHK fällt flach, da hängt der Wohnwagen dran. An einen Deichselträger möchte ich nru ungern denken, da mir die Stütztlast und auch die Beladungswerte des Wohnwagens zu kritisch/eng erscheinen.

Es schwebt mit nun folgende Lösung vor:

A) 3 (2) Räder an der Heckklappe mit dem Thuleträger und 1 (2) Räder auf dem Dach (stehend oder liegend, da weiß ich nur nicht, ob diese Träger auf den Caddy passen)

B) 4 Räder stehend auf dem Dach (liegend geht ja dann nicht mehr) und 1 Rad im Wohnwagen oder doch auf die Deichsel.

C) 3 Räder auf die Heckklappe und doch 2 auf die Deichsel...

Wie würdet ihr entscheiden?

Die stehende Dachlösung erscheint mir wahnsinnig hoch. Vielleicht kann LeMath dazu etwas schreiben.

Passen diese Liegendträger auf den Caddy, bzw. hat jemand Erfahrungen dazu? Bezgl. der Bohrungen für die Träger bin ich arg skeptisch.

Danke, Olaf

Themenstarteram 20. März 2011 um 23:12

Hallo Olaf,

(gut, das Motor-Talk eine Alarmierungsfunktion per eMail hat)

wir haben jetzt bei zwei Dänemark-Urlauben Erfahrungen mit drei (ausgewachsenen 28") Fahrrädern auf dem Dach gemacht. Ausrüstung Grundträger (nicht von VW) plus Thule-Fahrradträger (die mit dem gebogenen Grundprofil).

Also:

- Wenn die Radeln drauf sind ist das Fahren relativ problemlos (ich fahre nach der Montage immer über eine holperige Strecke und ziehe dann die Fahrradträger und den Grundträger noch einmal nach).

- das Montieren und Demontieren ist, wie die Engländer sagen ein 'pain in the ass', da der Caddy so hoch ist. Wir haben uns in D und in DK immer irgendwelche Rampen ausgucken müssen um die Räder rauf und wieder runter zu bekommen.

- bei einer Woche Oster- oder Herbsturlaub hat uns das von einer Radmitnahme auf dem Dach abgehalten (dann lieber zwei zerlegte Brötchenhol-Räder im Caddy...).

- bei drei Wochen Sommerurlaub sind die 'Schmerzen' erträglich.

Hoffe, Dir helfen die Infos,

Mathias

Hallo Urlauber,

muß man Fahrräder auf dem Dach transportieren, diese Frage stellt sich insbesondere bei den steigenden Benzinpreisen.

Meine Erfahrung ist da sehr schlecht, wie war da der Spruch im letzten Urlaub: "na schieben wir eine gotische Kathedrale durch den Wind?"

Mit Snowboards hatte ich übrigens auf der Autobahn eine besondere Begegnung, wenn die Dinger einem um die Ohren fliegen, toll! Leider passiert das auch immer wieder mal mit anderen Lasten auf dem Dach.

Nun aber zu deiner Frage, die Hängerkupplung scheidet aus, weil der Wowa daran hängt, aber die Deichsellösung bietet sich geradezu an, wenn man den Wowa ausgeglichen beladen bekommt. Von der Variante ein Fahrrad in den Wowa einzuladen rate ich ab, da leidet das Innenleben des Wowa extrem und das Rad läßt sich auch nicht sehr gut sichern.

Dann noch einen Hechträger an den Caddy und kein Fahrrad steht im Wind.

Sollte es dann doch ein Dachtransport sein, so ist das System von Thule (liegender Transport 2 Räder) empfehlenswert, der Vorteil dabei ist die Möglichkeit die Fahrräder zum Ab- und Aufladen mit einem Schienensystem an der Fahrzeugseite herunter zu klappen, so dass sich eine Leiter und die damit verbundene "Affennummer" erübrigt.

Als letzte Variante bleibt dann noch einen Heckträger an den Wohnwagen zu montieren, aber auch hier ist auf den Lastenausgleich des Wowa zu achten, soll aber gut funktionieren.

Also gutes Gelingen und einen Sicheren Transport.

Düssel-Caddy

@Mathias

 

Gibt es vom beladenen Caddy auch zufällig noch ein (Urlaubs-)bild? Zur Not auch ohne, denn so einen schönen Samoa-Caddy hab´ich hier noch nicht zu oft gesehen (wenn überhaupt)? ;)

 

Gruß barney8301

Mit dem Thema "Fahrradtransport" habe ich mich auch schon des öfteren beschäftigt. Schon auf unserem Berlingo (fahre ich seit 10 Jahren erst als "Erst"- und jetzt als "Zweitwagen") haben wir für Urlaubsfahrten die Räder aufs Dach gepackt (weil hintendran ein "Hängerchen" mit dem ganzen Camping-Equipment hing). Vernünftige Träger vorausgesetzt ist das m.E. kein Problem für das eigentliche Fahren.

Klar, das Auf- und Abladen erfordert neben einer kleinen Trittleiter (die passt zusammengeklappt immer mit rein) ein wenig Kraft und Balancieren, ist aber durchaus machbar (und ich bin wahrlich kein "Hulk" :p ).

Mit unserem Caddy waren wir mittlerweile dreimal urlaubsmäßig mit Wohnwagen hintendran unterwegs. Dabei hatte ich immer drei Räder auf dem Dach (ein MTB und zwei Trecking-Räder). Die gehen stehend problemlos drauf, ohne dass man Pedale abmontieren oder Lenker verdrehen muss (wobei eines der Räder in die andere Richtung "guckt" :D ). Gemessene Gesamthöhe: ca. 3,20 m. Da passt Du locker unter den meisten (!) Brücken durch (trotzdem immer schön auf die entsprechenden Schilder achten!).

Bei vier Rädern wird es m.E. aber zeimlich eng. Das geht nur mit verdrehtem Lenker und demontierten Pedalen. Wir haben für das vierte Rad zwei Varianten ausprobiert:

1. im Wohnwagen auf dem Doppelbett (mit Gurten fixiert). Geht, aber Lenkerverdrehen und Pedaldemontage ist hier sehr hilfreich. Vorsicht beim Einladen, könnte der Einrichtung schaden!

2. Heckträger am Wohnwagen: Eigentlich unsere Standardmethode (bei unserem gebrauchten Wohni war die Halterung beim Kauf schon hintendran, ansonsonsten wäre ich nicht auf die Idee gekommen). Erfordert ein Wenig Überlegung bei der Beladung, damit die erforderliche Mindestdeichsellast nicht unterschritten wird.

Transport auf der Deichsel scheidet bei mir aus, da ich 1. immer ohne Umbau an den Gaskasten kommen möchte und 2. aufgrund eines großen Stauraums an der Front des Wohnwagens ansonsten die Deichsellast zu groß würde.

Noch ein Wort zum Luftwiderstand und Kraftstoffverbrauch: Wenn Du einen 1200 kG Wohnanhänger schleppst, geht die Erhöhung des cw-Wertes durch die Räder auf dem Dach "im Rauschen unter".

Auf meinem Benutzerbild kann man das Gespann mit den Fahrrädern auf dem Dach gerade noch erkennen. Ich habe irgendwo noch Aufnahmen "in Groß", die kann ich gerne mal einstellen. Muss ich aber erst noch suchen .... :cool:

Gruß

YaYa

Deine Antwort
Ähnliche Themen