ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 3,2 FSi - Finger davon lassen oder zuschlagen?

3,2 FSi - Finger davon lassen oder zuschlagen?

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 18. Januar 2010 um 20:04

Hallo

Hab den schicken Dicken hier gefunden.

Würde mir zusagen als neue Familienkutsche.

Was sagen die Kenner dazu?

Zuviel Km für den Motor und das Alter oder noch in Grenzen?

Ansonsten find ich die Austattung nicht schlecht.

A6 Avant 3,2

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von canini50

 

Aber ein Auto mit 120000km und mehr zu kaufen, käm für mich persönlich nicht in Frage.

Da läuft gerade ein anderer Fred, da hat der 3.0 tdi 185.000 km und alle raten ab. Bis wieviel km kann man denn überhaupt noch einen Gebrauchten kaufen?? Und wer soll die Fahrzeuge nach der Leasingrückgabe mit 40.000 km / Jahr denn dann abnehmen.

Dieses Beispiel hier würde mir keine Sorge machen. Verkäufer ist ein AZ, der Wagen ist erste Hand und hat pro Jahr gerade mal 25.000 km draufbekommen. Wofür kauft man sich bitte sonst eine große Reisekutsche?

Irgendwie kommt es mir immer mehr so vor, als ob alle alles nur noch schwarz sehen. Aber das muss wohl für www Foren normal sein, weil es ja nur Problemthemen gibt. Die, die einfach fahren und nicht basteln und keine Probleme haben sind nicht hier unterwegs.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 18. Januar 2010 um 20:21

Hallo,

 

Pech kann man mit jedem Auto haben. Nicht zu schwarz malen!!!

Gut, mit den Problemen beim 3.2FSI muss man sich schon auseinandersetzen. Aber: Es gibt mit Sicherheit sehr viele, die mit ihrem 3.2 absolut zufrieden sind, so wie ich!

 

Ich finde, ist ne tolle Maschine. Der Verbrauch für die Leistung ist akzeptabel. Und der Fahrkomfort beim A6 insgesamt ist super!!!

 

Die Ausstattung ist Klasse. Die km sind nicht gerade wenig für den Preis. Habe nicht viel mehr für meinen bezahlt und hatte 54.00km auf der Uhr.

 

Die Entscheidung liegt allein bei dir!

 

Viele Grüße

Frank

Er wurde gut aufbereitet, eventuell will der Verkaufer durch den Megaglanz etwas verstecken.

Ansonsten bei so einer Austattung wuerde ich mindestens Sportsitze erwarten, wenn man laengere Strecken faehrt, sind fuer mich pers. sitze ohne Neigungsverstellung und guten Halt nicht unbedingt komfortabel.

Vom Motor her wurde ich auch sehr Vorsichtig sein. Oben genuegend Beispiele vorhanden.

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 20:23

Für mich ist halt auch wichtig, dass da ein Kinderwagen vernünftig reinpasst bzw. meine Frau den reinbekommt ohne meine Hilfe.

Kannst gerne meinen A6 kaufen, der hat wenigstens einen neuen Motor drin und die Garantie werde ich noch um 1 Jahr verlängern.

Ist auch gut ausgestattet und hat wenigstens Quattro. ;)

Nur ist meiner kein Avant, aber der Platz ist dennoch mehr als ausreichend....:D

Zitat:

Original geschrieben von Novaslite

Für mich ist halt auch wichtig, dass da ein Kinderwagen vernünftig reinpasst bzw. meine Frau den reinbekommt ohne meine Hilfe.

Das sollte kein Problem sein, da passen einige locker rein.

 

Was den Motor angeht, habe ich meine Meinung hier schon geäußert :).

"...meine Frau den reinbekommt ohne meine Hilfe."

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. :D

Sieht sehr gut aus,der Preis ist etwas zu hoch finde ich.

Ich bin mit meinem sehr zufrieden,es gibt natürlich auch Montagsautos!!!!

mfg

120000km sind 120000km. Da gibts nichts zu rütteln. Da kann schon mal das eine oder andere an Reparaturen kommen. Den Avant gibts auch mit anderen Motoren, der Avant ist dann trotzdem noch genau so geräumig.:D

Der Motor, wenn er läuft, ist ein vernünftiger Motor. Aber Du solltest die überdurchschnittliche Anfälligkeit für einen Motorschaden mit einkalkulieren. Für mich wär der Nervenkitzel nichts!;).

Die Motorenreparaturen sind nach der Garantie nicht gerade günstig.;)

Aber ein Auto mit 120000km und mehr zu kaufen, käm für mich persönlich nicht in Frage.

kommt drauf an, wieviele AT-Motoren schon drin sind EZ '05 ist das schlimmste Jahr.

Mit Garantie kaufen und dann endoskopieren - wär auch ne Alternative.

Wenn ich das Drama der Motoren gekannt hätte, ich hätte so einen nicht geschenkt haben wollen. Liebe nen 4B mit 4,2l unkaputtbar und das bei der Anschaffung gesparte für Steuer und Versicherung ausgegeben.

Gruß

Erkundige dich was der Motor gelaufen hat. Ist es der Erste, drück den Preis soweit wie möglich und kauf ihn. Bei der Laufleistung schaft der Motor nochmal locker das selbe. Wen der Motor der 2-3-oder gar 4te is lass die Karre stehen.

Themenstarteram 19. Januar 2010 um 14:29

Dann werd ich mal nachfragen

Zitat:

Original geschrieben von canini50

 

Aber ein Auto mit 120000km und mehr zu kaufen, käm für mich persönlich nicht in Frage.

Da läuft gerade ein anderer Fred, da hat der 3.0 tdi 185.000 km und alle raten ab. Bis wieviel km kann man denn überhaupt noch einen Gebrauchten kaufen?? Und wer soll die Fahrzeuge nach der Leasingrückgabe mit 40.000 km / Jahr denn dann abnehmen.

Dieses Beispiel hier würde mir keine Sorge machen. Verkäufer ist ein AZ, der Wagen ist erste Hand und hat pro Jahr gerade mal 25.000 km draufbekommen. Wofür kauft man sich bitte sonst eine große Reisekutsche?

Irgendwie kommt es mir immer mehr so vor, als ob alle alles nur noch schwarz sehen. Aber das muss wohl für www Foren normal sein, weil es ja nur Problemthemen gibt. Die, die einfach fahren und nicht basteln und keine Probleme haben sind nicht hier unterwegs.

Probleme kann es mit jedem Fahrzeug geben. Man muss die Häufigkeit der Probleme mit der Verbreitung des Fahrzeuges in Zusammenhang bringen und für sich entscheiden ob das Risiko tragbar wäre. Nicht mehr und nicht weniger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 3,2 FSi - Finger davon lassen oder zuschlagen?