ForumA4 B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. 3.0 TFSI bauliche Unterschiede? Motorschäden? Standfestigkeit

3.0 TFSI bauliche Unterschiede? Motorschäden? Standfestigkeit

Audi S4 B8/8K
Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 13:43

hallo

hoffe ich schweife nicht allzu weit aus, habe Fragen zum 3.0tfsi, es soll ein S4 mit 333 PS(245 kw) werden.

hab jetzt zig verschiedene Leistungsarten gefunden von 272 PS bis 333ps und beim Sq5 3.0tfsi 354Ps.

Folgende Motorkennbuchstaben hab ich gefunden, CAK - CGWB - CJTC - CGEA

einmal Unterschied in der Leistung und Drehmoment ( zwischen 400 - 440 Nm) und einmal Kühlmittel S4 hat 11,1 l Kühlmittel und 8,1l Öl genau wie der Touareg 3.0tfsi und Cayenne 3.0tfsi auch. andere Modelle wie Audi a6 4f mit 290 PS haben nur 9,6l Kühlmittel und 6,5l Motoröl.

warum hat der s4 und co einen größeren bedarf an Motoröl und Kühlmittel? da muss doch iwas anders sein ? zusatzpumpen? längere Kühlwege? schläuche?

und können sich mal alle melden die beim 3.0tfsi einen motorschaden hatten, und dazu angeben welche lesitung das Fahrzeug hatte? also ob es ein s4 war usw. weil ich bisher nur von vereinzelten Motorschäden gehört habe, verglichen zum 3.2 fsi fast keine.

 

der 3.0tfsi soll sehr robust sein, und ab Werk nach oben streuen bei s4/s5 Modellen? war jemand mit seinem s4 bzw s5 mal auf einem leistungsprüfstand und kann bestätigen das die serienleistung höher streut als die angegebenen 333ps??

für die Robustheit des Motors spricht ja die vielseitigen Einsatz Bereiche gibt folgende Modelle mit einem 3.0tfsi

Audi a6 4f 3.0tfsi, Audi a6 46 3.0tfsi , Audi a4 3.0tfsi , Audi a5 3.0tfsi, Audi s4 3.0tfsi, Audi s5 3.0tfsi , Audi a7 3.0tfsi , Audi q7 3.0 tfsi , Audi a8 3.0tfsi (Audi sq5 3.0tfsi) bei Audi insgesamt : 9- 10 modelle mit 3.0tfsi antrieb

 

vw touareg 3.0tfsi

Porsche Cayenne 3.0tfsi , Porsche panamera 3.0tfsi , Porsche gesamt 2 modelle

weitere geplante 3.0tfsi Fahrzeuge Audi sq5 und Porsche macan

also befindet sich der 3.0tfsi in 13 Modellen im ganzen VAG-KONZERN bis jetzt in verschiedenen Leistungsstufen, und wenn man mal so durchguckt hört man sehr selten von einem Motorschaden und die 3.2 Kolbenkipper lassen sich nicht auf den 3.0tfsi übertragen da anderer Hub und andere Kolbenmit anderen Kolbenhemden

und laut mtm und co ein sehr standfester Motor , mit sehr hohem potenzial nach oben ohne die Hardware zu ändern

 

wie sieht es in der Praxis aus? könnt sich diejenigen mit motorschaden oder sontige schäden mal hier melden? nur mal zu sehen ob welche dabei sind die nur einen montagsmotor erwischt haben oder immer der gleiche fehler aufgetreten ist. jemand schon Probleme mit der Kompressor Einheit gehabt?? gibt es noch andere TPIS / Aktionen außer die kühlmittelpumpe?

und bitte verweist mich nicht auf die Suche, hab hier zig einträge gefunden, aber hier wurden nie fragen bis zum ende geklärt, ich will dieses Thema auch in andere foren verlinken wie s5 , da dieser ja baugleich ist und somit noch mehr Erkenntnisse zusammen kommen

 

danke

Beste Antwort im Thema

Forum hin oder her, ich glaub hier hat langsam jeder das Gefühl du stellst etwas viele Fragen... ;)

156 weitere Antworten
Ähnliche Themen
156 Antworten

Zitat:

@januszm schrieb am 7. Januar 2016 um 20:59:16 Uhr:

sorry aber 18tkm? das ist doch gar keine Laufleistung, da macht nicht mal dacia probleme.

Fahre mal 200tkm mit einem Wagen und dann Berichte.

Bin jetzt erstmal bei 55tkm. Bisher 0 Beanstandungen. ;)

Bis 200tkm werd ich ihn wohl nicht behalten. Nicht weil ich Angst drum hätte sondern einfach gerne was neues sehe/fahre.

Gibt es von euch 3,0 TFSi Fahrern schon jemanden der mal die Ladeluftkühler, die im Behälter des Rootsgebläses mit verbaut sind, entlüftet hat? Gibt es dazu eine Anweisung von Audi wie man das machen sollte und wenn ja, könnte mir die jemand hier zur Verfügung stellen?

am 12. November 2018 um 8:01

Zitat:

@veyron_16.4 schrieb am 6. Oktober 2013 um 13:43:02 Uhr:

hallo

hoffe ich schweife nicht allzu weit aus, habe Fragen zum 3.0tfsi, es soll ein S4 mit 333 PS(245 kw) werden.

hab jetzt zig verschiedene Leistungsarten gefunden von 272 PS bis 333ps und beim Sq5 3.0tfsi 354Ps.

Folgende Motorkennbuchstaben hab ich gefunden, CAK - CGWB - CJTC - CGEA

einmal Unterschied in der Leistung und Drehmoment ( zwischen 400 - 440 Nm) und einmal Kühlmittel S4 hat 11,1 l Kühlmittel und 8,1l Öl genau wie der Touareg 3.0tfsi und Cayenne 3.0tfsi auch. andere Modelle wie Audi a6 4f mit 290 PS haben nur 9,6l Kühlmittel und 6,5l Motoröl.

warum hat der s4 und co einen größeren bedarf an Motoröl und Kühlmittel? da muss doch iwas anders sein ? zusatzpumpen? längere Kühlwege? schläuche?

und können sich mal alle melden die beim 3.0tfsi einen motorschaden hatten, und dazu angeben welche lesitung das Fahrzeug hatte? also ob es ein s4 war usw. weil ich bisher nur von vereinzelten Motorschäden gehört habe, verglichen zum 3.2 fsi fast keine.

 

der 3.0tfsi soll sehr robust sein, und ab Werk nach oben streuen bei s4/s5 Modellen? war jemand mit seinem s4 bzw s5 mal auf einem leistungsprüfstand und kann bestätigen das die serienleistung höher streut als die angegebenen 333ps??

für die Robustheit des Motors spricht ja die vielseitigen Einsatz Bereiche gibt folgende Modelle mit einem 3.0tfsi

Audi a6 4f 3.0tfsi, Audi a6 46 3.0tfsi , Audi a4 3.0tfsi , Audi a5 3.0tfsi, Audi s4 3.0tfsi, Audi s5 3.0tfsi , Audi a7 3.0tfsi , Audi q7 3.0 tfsi , Audi a8 3.0tfsi (Audi sq5 3.0tfsi) bei Audi insgesamt : 9- 10 modelle mit 3.0tfsi antrieb

 

vw touareg 3.0tfsi

Porsche Cayenne 3.0tfsi , Porsche panamera 3.0tfsi , Porsche gesamt 2 modelle

weitere geplante 3.0tfsi Fahrzeuge Audi sq5 und Porsche macan

also befindet sich der 3.0tfsi in 13 Modellen im ganzen VAG-KONZERN bis jetzt in verschiedenen Leistungsstufen, und wenn man mal so durchguckt hört man sehr selten von einem Motorschaden und die 3.2 Kolbenkipper lassen sich nicht auf den 3.0tfsi übertragen da anderer Hub und andere Kolbenmit anderen Kolbenhemden

und laut mtm und co ein sehr standfester Motor , mit sehr hohem potenzial nach oben ohne die Hardware zu ändern

 

wie sieht es in der Praxis aus? könnt sich diejenigen mit motorschaden oder sontige schäden mal hier melden? nur mal zu sehen ob welche dabei sind die nur einen montagsmotor erwischt haben oder immer der gleiche fehler aufgetreten ist. jemand schon Probleme mit der Kompressor Einheit gehabt?? gibt es noch andere TPIS / Aktionen außer die kühlmittelpumpe?

und bitte verweist mich nicht auf die Suche, hab hier zig einträge gefunden, aber hier wurden nie fragen bis zum ende geklärt, ich will dieses Thema auch in andere foren verlinken wie s5 , da dieser ja baugleich ist und somit noch mehr Erkenntnisse zusammen kommen

 

danke

am 12. November 2018 um 8:03

Hallo zusammen,

ich kann einen Motorschaden bei meinem S4 3.0tfsi ge-Chipt melden.

hier hat sich die Lagerschale auf die Kurbelwelle durch einen Ölfilmabriss aufgetragen und somit den ganzen Motor blockiert.

Der Schaden wird extrem teuer.

Kurbelwelle kostet 2.600 Euro

Pleuelsatz kostet 900 Euro

dazu kommen noch Lagerschalen u. diverse Dichtungen etc.

Alles in allem, wenn man dies selber macht, komme ich bei ungefähr 5.000 Euro heraus.

Wodurch der Ölfilm gerissen ist, konnte mir bisher kein Mensch erläutern.

Hat einer von euch ein ähnliches Bild gehabt oder eine Idee wovon dies kommen kann?

P.S.: bitte keine Mutmaßungen, klare Fakten und nein es liegt nicht am Chipen!

Gruß

Zitat:

@mz-11 schrieb am 12. November 2018 um 08:03:36 Uhr:

Hallo zusammen,

ich kann einen Motorschaden bei meinem S4 3.0tfsi ge-Chipt melden.

hier hat sich die Lagerschale auf die Kurbelwelle durch einen Ölfilmabriss aufgetragen und somit den ganzen Motor blockiert.

Der Schaden wird extrem teuer.

Kurbelwelle kostet 2.600 Euro

Pleuelsatz kostet 900 Euro

dazu kommen noch Lagerschalen u. diverse Dichtungen etc.

Alles in allem, wenn man dies selber macht, komme ich bei ungefähr 5.000 Euro heraus.

Wodurch der Ölfilm gerissen ist, konnte mir bisher kein Mensch erläutern.

Hat einer von euch ein ähnliches Bild gehabt oder eine Idee wovon dies kommen kann?

P.S.: bitte keine Mutmaßungen, klare Fakten und nein es liegt nicht am Chipen!

Gruß

Würde dir eine Ölprobe mit Analyse empfehlen. Kostet circa 60€ und Schauste Mal ob dort was rauskommt. Wasseranteil, Sprit usw. Hoffe du hast noch Öl drinnen.

Genau den Lagerschaden hatte ich auch, aber Serie. Bei mir war das Hauptlager vorne am Motor auch hin. Worauf die Kurbelwelle sich nach vorne bewegt hat, und dann das Öl auch rausgedrückt hat.

Dachte auch am Anfang, wird "nur" 5000€ kosten, aber weit gefehlt, das Lager ist so heiß geworden, das der Motorblock an der Stelle komplett weggefräßt und eingerissen war.

Also auch einen neuen Rumpfmotor. Kosten dann 9000€.

Oha, das klingt aber nicht gut. Waren das beides VFL Modelle?

Ja VFL 2010er Motorschaden bei 138tkm

Riss im Block
Lageraufnahme KW

Mal eine Frage an die mit dem Lagerschaden....

Hattet Ihr zufällig ein unrunden Leerlauf bemerkt?

Meiner ist 2014 bj....immer so Zwischen 600-1200 U/min ist der Motor am ruckeln ....alles darüber, läuft er seidenweich.

keinerlei Geräusche oder anderes Fahrverhalten, lief ganz ruhig, bis zum Exitus

Was für ein Motoröl habt ihr gefahren bis zum Motorschaden? Ölwechsel...etc

Adinol 5W40

Welches Öl wird denn für den 3.0 TFSI empfohlen? Abgesehen von der Audi-Empfehlung (5W30 LL).

Ich fahre seit ca. 80.000 km mit Mobil1 0w40 und wechsle alle 15.000 km

Ich fahre seit 33000 km das Addinol 5W40 und fahre sehr gut damit und denke nicht das die oben angegebenen Schäden mit dem Öl zusammen hängen.

+1. Das Addinol harmoniert hervorragend mit dem Alusilblock und den Kettenspannern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. 3.0 TFSI bauliche Unterschiede? Motorschäden? Standfestigkeit