ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 3.0 TDI ESP, ABS, E parkBr, ölstand, motorsteuerung FEHLER! Werkstatt will 800 euro

3.0 TDI ESP, ABS, E parkBr, ölstand, motorsteuerung FEHLER! Werkstatt will 800 euro

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 7. Januar 2016 um 17:13

Guten Abend zusammen,

Ich habe meinen großen gerade im November für einen Service und TÜV bei Audi gehabt, wegen einem Fehler von 5 Glühkerzen und dem Bremslichtschalter wurde das von mir selbst gegen neue getauscht.

Nun hatte ich folgendes Problem bei einer Dienstreise:

Zuerst Ausfall von ESP ABS der elektrischen Parkbremse. Danach zusätzlich Fehler Ölstandsensor. Dann fing zu dem noch die glühwendel an zu blinken.

Nach etwa 30 Km nahm er sporadisch das Gas zurück obwohl ich das Gaspedal durchtrat. Ich musste das Pedal immer ganz entlasten und wieder Gas geben um wieder zu beschleunigen, die Abstände zwischendurch wann er dieses Phänomen zeigt waren unterschiedlich, mal 5 Minuten mal 1 sekunde.

Wenn ich ihn in dem Zustand aus gemacht habe und die Zündung eingeschaltet habe musste ich zum starten nur die Kupplung treten dass der Wagen startet ohne den Zündschlüssel auf starten weiter zu drehen.

Was mir zudem noch aufgefallen ist, dass die nachträglich

Eingebaute GRA also der Temperatur nicht funktioniert.

Nun hab ich den Wagen vor 2 Tagen zu audi gebracht, Ergebnis, Ölstandsensor defekt, Zündschloss defekt, Bremslichtschalter und Kerzen funktionieren laut Messung

Die Diagnose soll 256 Euro kosten weil sie lange dran waren.

Die Reparatur also der Austausch des Startrrlais und des Zündschloss, sowie des Ölstandsensor soll 840 Euro kosten.

Ich habe leider keinen genauen Auszug aus dem fehlerspeicher. Aber fällt die Diagnose dieses Problem nicht in meine von Audi nach der Inspektion gewährleisten Mobilitätsgarantie?

Was sagt ihr zu dem preisansatz, zumal sie nicht wissen warum Abs esp und die parkbremse ausfällt.

Es ist Januar und ich habe für die Kerzen, neue Dämpfer und den Service letztens erst 1500 Euro gelassen, hab momentan nichteinmal die Mittel um die Reparatur ausführen zu lassen.

Ich hoffe ihr könnt mir trotz nicht genauem Auszug aus dem fehlerspeicher weiterhelfen.

LG daniel

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wielange hast Du ihn schon, wo gekauft ?

Wie das genau mit der MobiGarantie ist kann ich nicht sagen... wenn noch GW Garatie drauf ist sollte da Audi schon was von übernehmen !

Ist der Fehlerspeicher gelöscht sollte auch die GRA wieder laufen... bei ABS,ESP Fehler ist die GRA automatisch deaktieviert.

Themenstarteram 7. Januar 2016 um 18:43

Hab ihn vor 3 Jahren privat gekauft, hat jetzt 170000 runter.

Sieb haben jetzt alle Fehler gelöscht und muss erstmal so nachhause fahren!

Geht halt nicht Anders

Was sagt ihr zu den preisen?

Versuch doch erstmal, den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und hier hochzuladen. Vielleicht ist es ja einfach lösbar ...

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 7:13

Wie ich geschrieben habe wurde der fehlerspeicher ausgelesen, versuche noch den Auszug per Mail zu bekommen

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 1:39

Hab keine genaue Auflistung bekommen, ist seit dem Fehler löschen 500 km ohne Auffälligkeiten gefahren.

Bis heute.

Als erstes wieder es Störung und zeitgleich sporadisch blinkende Bremsleuchten wie ein Wackelkontakt! Trotz nagelneuen Bremslichtschalter. Danach blinkende Glühwendel und wieder die sporadisch verweigerte Gasannahme, mittlerweile leuchten die Bremsleuchten durchgehend, sogar wenn ich den Motor ausgeschaltet und die Zündung auf aus geschaltet habe.

Es haben doch schon so viele die Kombination aus es Fehler und Glühwendel blinken gehabt... Zudem die ignorierte Gasannahme, doch nie lese ich hier im Forums woran es gelegen hat.

Möchte vermeiden, dass einfach auf gut Glück irgendwelche Teile getauscht werden und ich dann 800 Euro bezahle für ein nicht behobenes Problem.

Hat denn wirklich keiner eIhnen Rat?

Das alles liest sich so wie wenn ein Windows PC von einem Computervirus befallen ist. Nicht schön.

Ohne den Fehlerspeicherauszug ist das ein einziges Rätselraten.

Es ist allerdings auch realistisch, dass irgend ein Viech einen Kabelstrang im Auto angeknabbert hat und so ein paar Kurzschlüsse verursacht hat. Kannst ja mal alle sichtbaren Kabelstränge im Motorraum und hinter den Kofferraumabdeckungen rechts/links checken ob die in Ordnung sind.

Es könnte auch an den Motoren oder Kontakten an den Motoren der EPB liegen... bei dem Wetter kraucht da gern Feuchtigkeit rein dann ist auch ABS und ESP Fehler vorhanden- ohne EPB ist das System AUS

Notlauf könnte eine weitere Folge davon sein.

Fehlerspeicher wure ja schon mehrmals erwähnt- User die ihn auslesen können stehen in der FAQ oder meiner Signatur !

@stoffelkind0

Habe ein ähnliches Problem gehabt , nur an meinen TFSI . Vielleicht hilft dir dieser Beitrag ja weiter .

 

Hallo ,

 

habe an meinem A6 2.0 TFSI die gleiche Störung gehabt , nachdem ich im Juli 2015 den Bremslichtschalter getauscht habe und ich bis vor kurzem keine Störung mehr gehabt habe , ist der Fehler wieder aufgetreten und auch noch , dass der Motor nach kurzem Starten sofort wieder ausgegangen ist . Zuerst dachte ich es ist wieder der Bremslichtschalter , diesen ausgbaut und siehe da , nach dem Ausbau leuchten die Bremslichter noch . Somit muss der Schalter in Ordnung sein . Darauf bin ich der Sache weiter auf den Grund gegangen . Ich habe dann festgestellt , dass auf der Fahrerseite in eine Steckverbindung ( roter Stecker )oberhalb links vom Kupplungspedal schon einmal Wasser eingedrungen sein muss . Habe daraufhin den Stecker überprüft und gesehen , dass er völlig korrodiert war . Ursache des Wassereintrittes ist eine defekte Dichtung vom Deckel des Sicherungskasten im Motorraum unterhalb von der Abdeckung des Scheibenwischergestänges Fahrerseite . Einen Hinweis zum lösen des roten Steckers - zuerst den Stecker ( Buchse ) im Motorraum lösen , ist sehr schlecht dran zu kommen ,und dann den Stecker im Fussraum aus der Halterung klippsen . Nachdem ich zuerst die Batterie abgeklemmt habe und nach einer kurzen Zeit ( wg. evtl. Restspannung ) den Stecker gelöst habe , habe ich dann die korrodierten Teile gereinigt ( Glasfaserpinsel , Kontaktspray und Druckluft ) und alles wieder zusammen gesteckt . Alles in allem sehr erfolgreich . Der Motor ließ sich sofort zünden und sämtliche Fehler waren behoben .

 

Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag helfen .

Themenstarteram 16. März 2017 um 10:11

Problem nach langem zufällig gefunden... Wassereinbruch in den Wasserkasten vo Li

Ich würde mal ein paar Euro in ein Diagnose Interface investieren, das hat man nach 1x nutzen schon wieder drin! (Gerne auch von mir).

Wassereinbruch, oje... da ist ja auch die gesamte Elektronik drin. Billig wird das auch nicht...

Hast du gesehen wo oder wie das Wasser da rein gekommen ist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 3.0 TDI ESP, ABS, E parkBr, ölstand, motorsteuerung FEHLER! Werkstatt will 800 euro