ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. 2x 600 W Subwoofer an 2x 180 W Endstufe. Geht das??

2x 600 W Subwoofer an 2x 180 W Endstufe. Geht das??

Themenstarteram 3. Dezember 2009 um 14:35

Hallo,

nachdem ich mich bei party-pa.de nicht anmelden kann (mein konto wird nicht freigeschaltet) muss ich jetzt nochmal eine Frage über meine PA an euch stellen:

Und zwar sind eben meine Subwoofer geliefert worden.

Nun meine Frage: Kann ich zum Testen meine Reloop RPA 700 (2x 180 w rms / 4 Ohm) an meine Red Beat Audio BX15 (jeweils 600 w rms / 4 Ohm) anschließen?

Ich sehe kein Problem darin allerdings höre ich halt immer wieder, dass die Komponenten kaputt gingen mit einer zu kleinen Endstufe. Und 180 w sind doch relativ wenig für einen 600 w sub.

Kann ich das machen oder kann es zu Problemen führen?

Danke schon mal für Antworten.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ThomasNo7

Also nochmals Danke für deine Mühe. Ich hab mich bereits 2 mal versucht im Party-PA Forum anzumelden aber mein Profil wird nicht freigeschaltet...

Die schützen sich eben gegen solche wie dich !

Die haben bestimmt schon im Vorfeld einen warnenden Brief von der Initiative "Eltern gegen Lärm" bekommen :cool::cool:

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Kommt immer drauf an, wie laut du machst !

Laufen tut das bestimmt..........mach einfach die Regler nicht höher, als du es bisher mit den Topteilen gemacht hast !

Was ist denn jetzt mit Trennung ? Die Dinger haben ja keine Passivweiche, oder ?

Sieh dich mal nach geeigneten Komponenten um, eine Zweiweg-Aktivweiche und eine weitere Endstufe solltest du für 300 € bekommen ! Vielleicht von Stage Line !

MAch mal von diesen Subs BITTE ein Foto vom Innenleben, es würde mich interessieren !

Themenstarteram 3. Dezember 2009 um 17:17

Ja, sie laufen. Und wie :)

Allerdings benötige ich - wie du schon erwähnt hast - noch eine aktive Weiche und eine geeignete Endstufe und Kabel.

Wird scheinbar nochmal eine kostspielige Angelegenheit.

Kann die Weiche auch von nicht so hoher Qualität sein? z.B. Mc Crypt? Oder gibt es dadurch einen erheblich schlechteren Klang?

An einer Weiche schließt man doch eine Endstufe an und daran die Boxen und Topteile? Oder kann man beide Endstufe anschließen?

Vielleicht man es Sinn, meine Reloop RPA 700 (neuwertig, np 290euro) zu verkaufen und eine aktive Weiche und eine Tamp zu kaufen?

Bilder vom Innenleben werde ich in der nächsten Zeit mal machen.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von ThomasNo7

Vielleicht man es Sinn, meine Reloop RPA 700 (neuwertig, np 290euro) zu verkaufen.......

Lass doch ! Dafür bekommst du nicht mal 100 € !

Kauf einfach folgendes DAZU :

http://www.thomann.de/de/the_tamp_xo_231.htm

http://www.thomann.de/de/tamp_ta1050ii_endstufe.htm (oder Monacor !!)

Das Kabel geht zur Weiche, von dort aus dann zu den Endstufen. So bekomme die Subs nur Bässe, die Tops alles außer Bässen !

Versuch doch was zu ersteigern ! Ruf aber vorher mal noch bei Rockshop oder Thomann an und erkundige dich ein wenig. Ich kenne diese Sachen nicht, ich kann nur vermuten, daß es damit eben grade so gehen würde ! 200 € ist bei einem PA-Verstärker eigentlich "NIX"

Gibts eigentlich ne Preisobergrenze für die fehlenden Sachen ?

Übrigens im Hifi-forum gibt es auch eine PA-sparte, frag soch mal dort ! Und das PA-Forum ist nur für Profi-Nutzer, da kommst du nicht rein. Du mußt zum Party-PA-Forum !

http://www.party-pa.de/.../ucp.php?...

Themenstarteram 3. Dezember 2009 um 22:52

Ich führe mit meinen Eltern entsprechende Diskussionen, da die logischerweise gegen die PA sind. Wohne als 16 jähriger schließlich in ihrem Haus^^

Ich behaupte immer, dass ich die PA für mindestens den Kaufpreis wieder verkaufen könnte. Denn das, was ich kaufe, sind Schnäppchen.

Könntest du mir ungefähr den Preis nennen, welchen die PA beim Verkauf erzielen könnte?

2x Zeck Vector T3 (optisch: 3, technisch: 1) (bezahlt: absolutes schnäppchen - 80 euro)

2x Red Beat Audio BX15 (optisch: 2, technisch: 1) (bezahlt: 225 euro)

Reloop RPA 700 (optisch: 1-2, technisch: 1) (bezahlt: 50 euro)

2x 12m 2,5mm² Speakon (neuwertig) (bezahlt: 20 euro)

Ich werde (sofern ich wieder bei ebay was kaufen darf von meinen Eltern aus) weiterhin nach Endstufen schauen. Dabei wird es mir egal sein, ob die Stufe jetzt 2x300 w oder 2x 500 watt leistet. Ich denke mir, um die 3 dB mehr beim Maximalpegel kommts auch nicht drauf an ;)

Für die Weiche hätte ich nochmal eine Frage:

Kann ich jetzt an die Weiche 2 Endstufen anschließen? Also 1 Endstufe für Tops in die Weiche. Dann werden Bässe rausgefiltert und weitergegeben an Tops und 2te Endstufe rein in Weiche und nur die Bässe werden an die Subwoofer gegeben?

So wie ich es kenne, schließt man eine große Endstufe an die WEiche an und dann die Tops und Subs?

Also nochmals Danke für deine Mühe. Ich hab mich bereits 2 mal versucht im Party-PA Forum anzumelden aber mein Profil wird nicht freigeschaltet...

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von ThomasNo7

Also nochmals Danke für deine Mühe. Ich hab mich bereits 2 mal versucht im Party-PA Forum anzumelden aber mein Profil wird nicht freigeschaltet...

Die schützen sich eben gegen solche wie dich !

Die haben bestimmt schon im Vorfeld einen warnenden Brief von der Initiative "Eltern gegen Lärm" bekommen :cool::cool:

Grüße..

ich würde an deiner stelle mal nach einer Behringer CX2300 bei Ebay schauen oder die CX3400. Die habe ich mir geholt und ist von den Daten her gleich wie die von Thomann. Kostet ca. 40 Euro (CX2300). Die T-Amps kann ich auch nur empfehlen, sind zwar nicht leicht, aber Robust und günstig. Die 525Wrms pro Kanal reichen locker für deine Zwecke. Selbst wenn du mal ne Party machen willst! Aber drunter würde ich sie nicht anfahren, da es einfach sicherer ist und sauberer Klingt ,als wie wenn alles an der Kotzgrenze ist! Übrigens hatte ich die Red Beat Audio bei ebay in Beobachtung :cool:

Hol dir aber bitte keine Mc Crypt, Skytec oder so´n Schrott..

Zitat:

Original geschrieben von ThomasNo7

Hallo,

 

Ich sehe kein Problem darin allerdings höre ich halt immer wieder, dass die Komponenten kaputt gingen mit einer zu kleinen Endstufe.

Gruß

Die gehen dann kaputt, wenn Du die Stufe ins Clipping fährst.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-43-535.html

 

 

Hier gibts sicher auch jede Meneg Infos, aber immer daran denken:

Es gibt dort eine Suche Funktion,

bevor man unnütze Fragen stellt.

http://www.hifi-forum.de/index.php?mode=category&cat=25

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

 

Die gehen dann kaputt, wenn Du die Stufe ins Clipping fährst.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-43-535.html

Oder auch hier: Vielleicht etwas kompakter erklärt als im Hififorum:

 

http://carbonat.de.tl/Clipping.htm

Messungen: http://carbonat.de.tl/Clipping-Messung.htm

Themenstarteram 4. Dezember 2009 um 19:19

Gut danke erstmal :)

Die Frage, ob was kaputt gehen könnte, habe ich auch nur sicherheitshalber gestellt. Wäre ja echt schade, wenn die Endstufe bzw die Subs drauf gehen würden...

Ich werde jetzt einfach weiter beobachten was es alles so bei ebay gibt.

Noch ne Frage: Rentiert es sich eine digitale Endstufe zu kaufen? Mir geht es um sehr geringe Leistungsaufnahme. Die Boxen werden sehr oft auf nur ein paar Watt pro Box laufen und dementsprechend niedrig sollte die Leistungsaufnahme der Stufe sein.

Meine Reloop RPA 700 nimmt sehr wenig auf (10 - 15 Watt auf Zimmerlautstärke)

Also sollte ich eine digitale Stufe für die Subs nehmen oder kann ich ganz normale PA Stufe kaufen?

Ansonsten halte ich Ausschau nach:

Endstufe mit ca 2x 500 w rms/4 ohm

Speakon Kabel 2x 4mm² oder 6mm² 5 Meter

aktive Weiche. Was sollte ich bei dieser beachten?

@ lap_12

Und hast du auch drauf geboten? Ab welchem Betrag waren sie dir zu teuer? :D

Letztendlich zahlte ich 220 euro für die beiden Bässe. Gestern sind sie angekommen. Sind soweit in Ordnung, normale Gebrauchsspuren, welche sich nicht vermeiden lassen. Sonst ganz gut. Kräftigen Beat drauf > Red Beat :D

Gruß

Themenstarteram 4. Dezember 2009 um 19:39

Jetzt mach ich mal nochmal einen Eintrag^^

Und zwar muss ich zugeben, dass ich mich bei den Weichen nicht mehr ganz auskenne^^

Gut wäre, wenn ich das Eingangssingal (Fulrange) über Chinch in die Weiche laufen lassen kann. Dieses Signal müsste ich dann am Kanal 1 auf z.B. 125 Hz - 19 kHz einstellen können und einen Lautstärkeregler haben (0-24 dB) und meine Endstufe sollte ich über einen Chinchausgang anschließen können. Mit dem zweiten Kanal genau so, nur dass ich eben 30 Hz - 125 Hz einstellen muss.

Also relativ simple Ansprüche :D

Kann das eigentlich jede Weiche oder muss ich da mich auf bestimmte Modelle begrenzen? Wie gesagt, cool wäre, wenn sie chinch anschlüsse hätte.

Gruß

Warum willst du denn die 2 Kanäle unterschiedlich trennen?? Die CX2300 würde ja reichen, dann stellst du einfach die passende Trennfrequenz ein, z.b. 125Hz.

Ne richtige Weiche für PA hat XLR. Dazu gibt es adapter, von XLR auf Chinch. Kostet auch nicht viel (Kab24.de). Oder eben XLR auf Klinke, XLR auf XLR je nachdem wie deine Stufe ausgestattet ist.

Nein, hatte diese nur in Beobachtung. Hätte diese eh nur als Ersatz gebraucht bzw. für "kleine" Party´s. Habe mich dann doch für ein paar Bassrutschen entschieden.

Wie gesagt, die Weiche wie ich meine oder von Thomann ist absolut o.k. Da kannst du nach belieben einstellen. Die 24DB/Oktave hat nix mit dem einstellen der Lautstärke zu tun, sondern wie sauber sie Trennt.

Ich empehle dir, die Top´s dann bei 100Hz etwa zu trennen, sodass Sie nicht Fullrange laufen. Dazu brauchst du einen 2 Amp. Das kannst du auch alles über die eine Weiche machen. Bei der Stufe würde ich drauf achten, das ein Low Cut Filter drin ist, der alles unter etwa 30-50HZ abschneidet. Damit schonst du zudem den Sub. Frequenzen können Lautsprecher auch bei geringen Lautstärken auf dauer schaden!

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. 2x 600 W Subwoofer an 2x 180 W Endstufe. Geht das??