ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 2er Tourer, B-Klasse oder Touran? Alternative?

2er Tourer, B-Klasse oder Touran? Alternative?

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 7:49

Die Autosuche gestaltet sich doch mitunter sehr schwierig. Wir haben uns aber jetzt auf einen Van eingeschossen, weil wir diese mit am praktischsten finden. Der 2er gefällt uns sehr gut, der 100.000 km Dauertest mit dem 218er schreckt mich jedoch ab. Der 2er hat ja auch ein DCT und hat wohl im Dauertest nahezu einen Motorschaden. Sind die Vierzylinder da besser? Also 220+?

Eine B-Klasse würde uns auch ganz gut gefallen. Größe ist auf den ersten Blick ok, wobei wir jedoch noch keinen geliehen hatten. Hat jedoch auch DSG.

Touran gefällt uns mitunter am Besten, wir sind jedoch was VW betrifft nicht sonderlich begeistert. Ansonsten gefällt uns die Karre sehr gut. Das 7 Gang DSG schreckt mich hier auch etwas ab.

Jemand nochmal nen Rat? Die Erfahrenen Vanler?

Das Auto sollte:

- 2-3 Jahre als

- Automatik

- Panoramadach o. Schiebedach

- wenige KM gelaufen

- es sollte problemlos ein Kindersitz + Kinderwagen + Reisegepäck reingehen (ggf. könnte noch ein 2tes Baby dazukommen, aber noch net sicher)

- Benziner sein

- am Besten nicht mehr als 25k EUR kosten

- Großraum Stuttgart. Wobei ich auch weiter fahren würde um ein paar Tausender zu sparen ;)

- Komfortabler "Tourer" sein

- Kein Asiate sein

Vorzugsweise Van, weil die so schön hoch liegen und der Kofferraum auch entsprechend hoch ist.

Limo finden wir eher unpraktisch.

Beste Antwort im Thema

Über den Umstand wie "gut" die Produkte der Marke Volkswagen zur Zeit sind, darüber könnte ich jetzt als geplagter Sharan Nutzer eine Stunde lang referieren, unser Fuhrparkmanager wohl ein paar Tage lang.

Wer die vermehrt auftretenden Qualitätsprobleme nicht mitbekommt der ist entweder halbblind, oder er will sie nicht mitbekommen weil nicht sein kann was nicht sein darf.

Jeden Fiat Manager würde man in der Luft zerreißen wenn er sich die Hälfte dessen erlauben würde, was VW seinen Kunden zumutet.

Im Augenblick sind Fahrzeuge der Marke VW deutlich teurer, aber leider keinen Deut besser als die Mitbewerber. Die Art und Weise WIE sie anschließend mit hausgemachten Problemen umgehen ist dagegen im Vergleich zur Konkurrenz unterirdisch.

Leugnen, Lügen, Aussitzen. Denn der brave deutsche Trottel rennt sowieso wieder mit leuchtenden Augen ins Autohaus.

Sieh es einfach ein: Nicht jeder teilt den Markenfetischismus eines jeden anderen.

Ist nun mal so. Und deswegen seien wir doch froh, dass uns so viele verschiedene Hersteller mit so vielen verschiedenen Modellen versorgen.

Da findet jeder Deckel seinen Topf.

 

Aber wir kommen gerade recht weit vom Thema ab.

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Leider hast Du die von der Zuverlässigkeit her besseren Möglichkeiten ausgeschlossen mit „kein Asiate“. Alles von Dir aufgeführte hat Doppelkupplungsgetriebe. Würde ich nie wählen, ich finde es unkomfortabel. Der BMW ist klein und eng, ich finde ihn von der Innenraumgestaltung her nicht sonderlich hochwertig, er ist unkomfortabel gefedert (meine Erkenntnis mit einem 218d). MB B - naja. Noch der „beste“ der Auswahl. Der VW ist wohl der größte.

Bliebe noch ein Opel Zafira.

Die B-Klasse finde ich innen erstaunlich eng. Ein Golf (nicht SV!) hat gefühlt mehr Platz im Innenraum. Das ist schon schräg. Wäre mir zu wenig für's Geld.

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 9:26

Hmm die Asiaten, haben doch auch alle DSG oder? Zumindest die Koreaner. Japaner will meine Frau net :-/

Toyota und Mazda haben kein Doppelkupplungsgetriebe. Ist ja aber egal, wenn Deine Frau so etwas (warum auch immer) ablehnt. Bevor ist die von dir genannten wählen würde, würde ich mich eher noch nach nem Opel Zafira umsehen. Ansonsten gibt’s noch französische Alternativen - dann aber wirklich lieber Toyota oder Mazda.

Trau mich gar nicht hier den C4 Picasso in den Raum zu werfen.Platz und Übersicht erstklassig und moderne Turbobenziner,Aber das Image...

D,

Wie sagte eine Limo-Werbung : Image ist nichts. Es stellt sich nur die Frage nach Qualität und Zuverlässigkeit. (ist aber wohl auch eine individuelle Meinung. Image scheint woanders wichtig zu sein ...)

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 10:23

Picasso hab ich auch schon viel gutes gehört, aber weniger gutes gelesen. Zumindest was die Zuverlässigkeit / Reparaturen angeht. Die Franzosen haben ja auch ein eher gewöhnungsbedürftiges Design.

Zafira hatte ich auch schon auf dem Zettel, Opel schreckt halt bissl ab. Hmm vielleicht doch mal den Ford anschauen, ggf. ist das ja noch was und hat kein DSG drin.

Die 2er Active und Gran Tourer haben, wenn sie jetzt 2-3 Jahr alt sind, noch eine Wandler-Automatik. Die Doppelkupplungsgetriebe werden erst ab 03/2018 verbaut. Zum 218i Dauertest schreibe ich jetzt nix, ich fahre den 220i. Im Fahrkomfort liegen zwischen dem 7-Gang DSG im Touran und dem 8-Gang Wandler im 2er jedenfalls Welten.

Ich stand vor einem Jahr vor dem selben Problem, nachdem die letzten drei Mercedes alle Probleme mit Rost und Technik hatten (der letzte war Bj 2005). Ich wollte keinen Mercedes mehr). Wie es mit den heutigen Modellen aussieht weiß ich nicht.

Kaufte dann einen BMW 2er AT Jahreswagen, weil er mir von allen am besten gefiel sowohl innen, außen, Fahreigenschaften und Ausstattung.

Meine Bewertung nach einem Jahr:

- super sicheres Fahr- und präzises Lenkverhalten auch in kritischen Situationen

- unerwartet hoher Verbrauch, der nicht mit den Werksangaben im Einklang steht

- mit kaufentscheidend war die elektrische fußbedienbare Heckklappe

- die Normal- und Sportsitze sind enger als bei anderen Marken geschnitten, bieten aber deshalb auch einen hervorragenden Seitenhalt; empfehlenswert sind die Sportsitze

- Federung finde ich sportlich fest, aber gleich oder besser als im Golf 7

- die im unteren Bereich platzieren Anzeigen der Instumententafel wie Temperatur, Uhrzeit, Reichweite .... können bei (meiner) Sitz- und Lenkradeinstellung nicht abgelesen werden

- die vorderen Sicherheitsgurte sitzen mir und meiner Frau viel zu hoch (GR 172 cm). Die Gurte im 3er sind m.E. deutlich besser

- die Außenspiegel sind nah beim Fahrer, so dass man immer den Kopf drehen muss, dies extrem beim rechten Spiegel

- größtes Problem sind die Streben an den A-Säulen! Man hat einen nicht zu akzeptieren schlechten Blick nach rechts und insbesondere nach links. Wenn ich durch den Beifahrer (der eine bessere Sichtposition nach links hat) nicht gewarnt worden wäre, hätte ich ich bereits zwei von mir verschuldete Unfälle verursacht

- ich wollte schon einen X1 Kaufen, der auch einen Totwinkelassistent hat kaufen, aber der ist 9 cm länger (ich fahre 90% Stadtverkehr), ist einiges teurer und meine Frau ist in AT "verliebt"

- Resümee: Der AT ist bisher das beste Fz, das ich in über 40 Jahren hatte. Fahr ihn Probe, vergleiche ihn mit anderen Fz bei deren Probefahrt

- suche nach deren Dingen, die nicht zu 100% mit dir harmonieren

- achte auch - soweit es möglich ist - auf Materialqualität und tatsächliche Funktion, Zweckmäßigkeit und Erforderlichkeit

Tip: Fahr mal den Seat Ateca zur Probe. Bei zwei Kindern ist er von der Raumgröße her besser und billiger als der BMW.

-

VW Caddy?

Ford Grand C Max oder Mazda 5 wäre meine Empfehlungen. Wobei der 5er aus den Programm gestrichen wurde. Sind aber gute Autos und sehen auch schick aus.

Ford (Grand) C-Max gibts für 25k schon in neu und bei dem üblichen Rabatt auch sehr gut ausgestattet.

S-Max und Galaxy gibts in dem Spektrum als gut ausgestattete junge Gebrauchte oder aber Neuwagen, zwar schon als Titanium AT, aber ohne teure Extras wie Panoramadach.

Wenns nen Hochdachkombi a lá Caddy werden soll, würde ich ausgerechnet gerade nicht den Caddy nehmen, denn die technische Basis ist Uralt (2003) und der poltert immer noch auf ner Starrachse hinten umher, da sind die Anderen mehrere Generationen voraus.

Mein Tipp: Der neue Tourneo Connect Facelift LWB als 1.5 EcoBlue mit der 8-Gang-Automatik.

Mehr Platz als in nem Galaxy, ein zeitgemäßes Fahrwerk (Wink mit dem Zaunpfahl an VW ;)) und neuster Motorentechnologie (Die gibt es seit neuestem auch in S-Max und Galaxy).

Panoramadach ist Serie und andere PKW-Feinheiten gibts auch.

Leider, das ist dem Preis geschuldet, lässt sich der NFZ-Flair nicht ganz austreiben.

Auch hier gilt, nicht vom Listenpreis abschrecken lassen, der wird Ford-Typisch nochmal mit reichlich Rabatten nach unten getrieben.

Themenstarteram 20. Juli 2018 um 7:07

Danke euch allen.

C Max steht eigentlich auch schon ne Weile auf meiner Liste vor allem Preistechnisch super interessant. Würde ich mir gern mal ansehen. Werd ich wohl auch mal machen. S-Max finde ich auch recht schick. In den Tourneo bekommst meine Frau denke nicht rein :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 2er Tourer, B-Klasse oder Touran? Alternative?