ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. 225 Reifen - Spurrillen?

225 Reifen - Spurrillen?

Themenstarteram 18. März 2008 um 19:07

hallo leute!

nachdem es jetzt so langsam auf die sommerreifen saison zu geht und ich neue reifen brauche wollte ich mal fragen wies mit 225ern ausschaut, ob man da so brutal die spurrillen spürt?

und unter anderem noch, ob man 225er reifen ohne probleme drauf bekommt ohne die ratkästen zu ziehen.

hab serien fahrwerk drinnen.

hoffe auf antworten.

mfg Deathdancer

Ähnliche Themen
16 Antworten

Also 225er solltest du ohne Probleme drunter bekommen!

Kommt natürlich auch auf die Felgengröße an ;)

Bei 22" wär ich mir da nicht mehr so sicher ^^

Themenstarteram 18. März 2008 um 19:12

hab jetzt 15" drauf, würd mir ja gern neue felgen kaufen 17er oder so, aber da ich bald heirate gibt das mein geldbeutel ned her :-(

Zitat:

Original geschrieben von Deathdancer

hab jetzt 15" drauf, würd mir ja gern neue felgen kaufen 17er oder so, aber da ich bald heirate gibt das mein geldbeutel ned her :-(

Du willst 225er Reifen auf ne 15" Felge ziehen???

Mit welches Sinn wenn ich fragen darf?

Themenstarteram 18. März 2008 um 19:46

hier mal ein bild meiner felgen...

7Jx15H2

laut felgenbrief bräuchte ich dann 225/55 R15-92 mit den auflagen:

11A

Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeuges ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder einen Angestellten nach Abschnitt 7.4a der Anlage VIII zur StVZO unter Angaben von

- Fahrzeughersteller

-Fahrzeugtyp

-Fahrzeugidentifizierungsnummer

auf der im Abdruck der ABE des Sonderrades enthaltenen Bestätigung bescheinigen zu lassen

21P

Gegebenenfalls ist durch Nacharbeit im Bereich der vorderen Radhausausschnittkanten eine ausreichende Freigängigkeit herzustellen; die Eignung des verwendeten Reifenfabrikates ist in diesen Fällen auf der Abnahmebestätigung nach §19 Abs.3 StVZO mit der Maßgabe zu bescheinigen, daß nur dieses Reifenfabrikat verwedet werden darf.

22I

Gegebenenfalls ist durch Nacharbeit imBereich der hinteren Radhausausschnittkanten eine ausreichende Freigängigkeit Herzustellen, die Eignung des verwendeten Reifenfabrikates ist in diesen Fällen auf der Abnahmebestätigung nach §19 Abs.3 StVZO mit der Maßgabe zu bescheinigen, das nur dieses Reifenfabrikat verwendet werden darf.

24M

An den hinteren Radhäusern ist die ausreichende Radabdeckung zu prüfen und gegebenenfalls durch geeignete Maßnahmen wieder herzustellen.

366

Gegebenenfalls ist durch Begrenzen des Lenkeinschlages oder durch Nacharbeit der vorderen Radhäuser im Bereich der Radinnenseite eine ausreichende Freigängigkeit des Rad/Reifen-Kombination herzustellen; die Eignung des verwendeten Reifenfabrikats ist in diesen Fällen auf der Abnahmebestätigung nach §19 Abs.3 StVZO mit der Maßgabe zu bescheinigen, daß nur dieses Reifenfabrikat verwendet werden darf.

686

Folgende Rad/Reifen-Kombination ist zulässig:

Vorderachse: 205/60 R 15

Hintgerachse 225/55 R 15

Die erforderlichen Auflagen und Hinweise sind achsweise zu beachten.

An Fahrzeugausführungen mit automatischem Blockierverhinderer (ABV) bzw. Antriebsschlupfregelung (ASR) dürfen folgende Reifenfabrikate verwendet werden:

UNIROYAL Rallye 440

CONTINENTAL CZ 99c

GOODYEAR EAGLE GSN, EAGLE NCT3

MICHELIN MXM

Am Fahrzeug sind nur Reifen eines Herstellers, Profiltyps und einer Geschwindigkeitskategorie zulässig.

 

 

so, ehrlichgesagt versteh ich da fast nur "bahnhof" außer das ich evtl. die radkästen ziehen muss, und beim tüv vorfahren muss.

kann mir da jemand mal deutlich was dazu sagen, so das auch ich es versteh? :-P

 

danke im vorraus

mfg Deathdancer

Themenstarteram 18. März 2008 um 19:48

für viele leute hat tuning keinen sinn, wieso muss grad das einen sinn ergeben? *g*

Zitat:

Original geschrieben von Deathdancer

für viele leute hat tuning keinen sinn, wieso muss grad das einen sinn ergeben? *g*

joa haste auch wieder recht ;)

Also ich finde halt 225er auf ner 15 Zoll etwas übertrieben...

Würde dir da eher zu den 205ern raten, ist auch billiger!

Drunter bekommst du es wie gesagt ohne Tieferlegung locker!

Themenstarteram 18. März 2008 um 20:02

hm, wenn ich wieder auf 205er zurück greife dann hat sich die frage mit den spurrillen auch erledigt :-P

 

danke, für deine hilfe

ich hab 225er auf 17" droben und im moent noch tieferlegungsfedern drinne. und da is noch massi platz ;)spurrillen...hab ich kein direkten vergleich, nur zu mein 2er golf mit 185/?/14, merk da aber keinen unterschied....

Also ich merke da doch einen Unterschied! Hab im Winter 205/55R16 und im Sommer 225/45R17. Der Unterschied ist schon da, vor allem auf schlechteren Autobahnen merkt man es.

Aber nicht so, das es wirklich störend ist bzw. übertrieben. Würde es jederzeit wieder machen .D

Gruss, Alex

am 18. März 2008 um 22:34

Hatte auf meinem alten 1.6er 225er auf 17x7,5 Zoll druff.

Null Problem. Hat der TÜV anstandslos abgenommen und eingetragen.

Achso, hatte nur die Ambition-Werkstieferlegung...

Hoi,

hab im moment 205 drauf, 45mm tieferlegung und 5cm spurverbreiterung auf jeder achse.

da wirds schon langsam eng, aba mit nem serienfahrwerk sind 225er kein thema!!!!!!

ah zum thema spurillen, hätt ich fast vergessen;) solang du keine spurverbreiterung drauf hast und nen radstand wie ein Lkw, sollte das kein problem sein.

Es geht darum, ob die Reifen auch einer einzelnen Spurrille "nachlaufen". Prinzipiell bei Niederquerschnitt auf Grund des höheren Reifendrucks/weniger elastische Flanke durchaus eine gängige Erscheinung. Wenn du aber kein kleines Lenkrad hast, macht das normalerweise keine Probleme. Man sollte sich dessen halt bewusst sein und bei Spurrillen das Lenkrad nicht loslassen.

Aber mal zur Felgendimension: Ich weiß ja nicht, wie 225er auf 7er Felgen aussehen....da würde ich dann doch eher zu 205ern greifen, sieht m.E. passiger aus!

da_baitsnatcha

sag ich doch!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. 225 Reifen - Spurrillen?