ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. 22 Zoll/ 23 Zoll Felgen G63 W463 und weitere Pläne

22 Zoll/ 23 Zoll Felgen G63 W463 und weitere Pläne

Mercedes
Themenstarteram 8. September 2019 um 13:42

Hallo Freunde der 4-rädrigen Pseudo(in meinem Fall)-Kletterkunst!

Wer keine Zeit oder Lust auf mein OT hat kann gerne bis zu FELGEN/ eigentliche Frage überspringen.

Habe nun seit ca. einem Monat einein 2017er G63 Edition 463. Wollte den Wagen eigentlich erstmal so lassen, aber, Ihr kennt es vielleicht, habe ich schon nach einer Woche wieder "grandiose" Ideen gehabt, was man so alles machen könnte..

Habe mir bereits Retrofit LED's eingebaut. Die waren zu hell in der Nacht, dass ich die Heckleuchten lasieren musste. Es ist jetzt genau so hell, wie mit Glühbirne, nur eben in LED.

In ein paar Wochen kommen Brabusteile ran:

- Motorhaubenaufsatz (Wollte ich Replika von eBay nehmen, kam gestern - Qualität nicht 100%ig - Baue ich mir nicht an den Wagen) - Der von Brabus kostet 7.000,00 Euro Liste, was nicht gerade schön ist.

- Zus. Tagfahrlichter mit Blinker Front, Original Blinker werden mit Carbonplatten abgedeckt (Ich denke, dass mich hier jetzt einige dafür hassen werden)

- Frontschürzenaufsatz

- Spiegelkappen Carbon - Hatte ich auch welche von eBay, Qualität war gut, leider nicht passgenau. Darum muss auch hier Brabus her für den 8 fachen Preis (wieder nicht schön).

- Brabus Klappen AGA schwarz eloxiert.

Danach sollen noch Unterfahrschutz und Anhängerkupplung (sieht leicht bläulig aus) matt schwarz lackiert werden. Trittbretter schwarz. Emblemen und grill auch schwarz. Und Rostschutzvorsorge (Danke noch mal für die Tipps! :).

Die Edition 463 Aufkleber möchte ich auch etwas dunkler.. Alles total bescheurt, da ich ein halbes Jahr gewartet habe, bis ein G mit genau dieser Ausstattung angebonten wird und nur die Aufkleber schon 500 Euro kosten original. Aber dann kamen die tollen Ideen...

 

FELGEN/ eigentliche Frage

Nun möchte ich noch größere Felgen.

Es gibt von Brabus diese hier (23 Zoll), die mir gefallen:

https://www.brabus.com/.../f14-464-gm.html

Gibt es auch in schwarz, allerdings gefallen mir glänzende schwarze Felgen nicht. Was mir noch weniger gefällt, ist der Preis von 13.000,00 EUR Liste + ca. 1000 matte Lackierung + Reifen + Sensoren - VK Preis Oriignale Räder (schätze für 3000-4000 bekomme ich die vllt los - sind makelloß).

Hier ein Video mit den Felgen drauf:

https://www.youtube.com/watch?v=kgnTu6F5tAA

Da die Brabus Felgen eine Schweinegeld kosten: Hat einer von Euch eine Empfehlung für große Felgen, die ich ohne Probleme eingetragen bekomme mit Gutachten mit, ungefähr, den selben Dimensionen, wie die Brabus Felgen (11J x 23 H2 ET 25, Reifendimension 305/35 R 23 (VA))?

Habe bereits Google bemüht, aber nicht wirklich etwas handfestes gefunden.

VLG

Spiegelkappe nicht passend
Das ist er
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. September 2019 um 10:10

Zitat:

@Plauzenbaer schrieb am 10. September 2019 um 08:50:05 Uhr:

Früher haben nur diejenigen einen G gefahren, die eines G‘s würdig sind.

Das hat sich leider geändert.

Solche beleidigenden, respektlosen und zu meinem, Anliegen nicht im Geringsten etwas beitragenden, Phrasen kann man sich sparen - zeigt, was für ein Hampelmann Du bist!

114 weitere Antworten
Ähnliche Themen
114 Antworten
Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 17:49

Danke für den Tipp mit dem Logo, ich werde der Sache nachgehen. :D

Musste mir Bilder von Deinem Schätzchen noch mal eben ansehen.. Du hast ja die originalen Tagfahrlichter drin.. Gehen bei Dir die unten auch Nachts mit an, wenn Du den Wagen öffnest?

Ich bin mir da nicht so sicher, ob man den Kleber so leicht abbekommt... Das ist ähnlich, wie Scheibenkleber, so ein 2K Zeugs. Der Lackierer wird sich dann darum kümmern im November.. Lasse mir das dann schriftlich als Mangel bestätigen bzw. gleich vom endpreis abziehen, genau, wie den Kratzer. ich glaube, ich werde aber alles Chrom, was lackiert wurde, nochmal folieren lassen.. Da bei dem Kratzer ein Stück Lack rausgebrochen ist, was darauf schließen lässt, dass der Lack trotz dieser speziellen Grundierung nicht so gut haftet.. Wusste ich aber davor auch schon und hatte das mit dem folieren auf dem Schirm.. Der Folierer sagt nämlich auch ohne Gewährleistung wegen Steinschlag..

Ich würde mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Tagfahrlichter angehen, aber ich schaue es Anfang der Woche nach und gebe Dir dann eine genaue Antwort (bis dahin fahre ich meine Bikes und sie stehen in einer anderen Garage).

Zum Chromrahmen: Wenn Du die "Chromteile" mit Schleifpapier vom "Chrom" befreist und somit gleichzeitig anrauest, dürfte der Lack bombenfest haften, oder?

Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 18:17

Oki danke! :) Nicht schon ein bisschen kalt zum biken?

Das habe ich mir auch so gedacht mit dem Chrom.. Der Lackierer meinte, man darf das Chrom nicht anschleifen, wenn man diese Grundierung nimmt.. Verstehe ich auch nicht, aber der weiss schon, was er da macht. Der hat mir auch vom C63 die gesamte Felge vor fast 3 Jahren lackiert, weil ich damit dummerweise in einer Schraube eines Carports mit hängengeblieben bin (Die Schraube habe ich am nächsten Tag weg geflext).. Auf jeden Fall sieht die Felge immer noch aus, wie neu.

Ich fahre jährlich ca. 10.000 km (also ungefähr die Hälfte meiner jährlichen Gesamtlaufleistung) mit meinen Bikes, und zwar bei jedem Wetter, bis auf Schnee und/oder Eis - mit Goretex-Winter-Motorradklamotten und Griffheizungen ist es kein Problem.

Blöde Frage: Wenn man diese "Chrom"-Schicht entfernt, kann man wahrscheinlich eine andere Grundierung nehmen? Normale raue Kunststoffteile werden doch auch irgendwie lackiert, oder?

Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 18:46

Ja krass. Ich bin früher mit meinem Quad immer extra bei Schnee gefahren.. Aber mit 4 Rädern.

Ich bin kein Lackprofi und kann nur das wiedergeben, was der Lackierer, auch schon früher, gesagt hat. die Chromschicht kriegt man runter.. Mit Sandstrahlen.. Allerdings zerstört man dann das Teil gleich mit, wenn es aus Kunststoff ist. Der hat mal versucht mit Schleifpapier von meinem 63 das Chrom vom Grill zu kriegen.. Bis auf ein paar oberfkächliche Kratzer ging da nichts runter. Das ist das Problem.. Ich hatte mir mal ein paar Videos auf YouTube angesehen, Chrom kriegt man nur mit einem Säurebad und Strom wieder richtig gut von Kunststoff.. Bzw gibt es auch Videos mit Backofenreiniger - für Modellautos - der Chrom entfernt.. Das ist aber da kein Chrom, sondern eine Aluminiumbeschichtung, die wie Chrom aussieht.

Für meinen C63 habe ich aus England einen schwarzen Grill am Ende besorgt, weil lackieren ging nicht, folieren wollte auch keiner und Sprühfolie (Plastidip) war auch nicht so toll.. Keine Ahnung, was die Engländer da mit dem Grill gemacht haben.. Ich hatte auch bei MB angefragt, ob man mir einen verkaufen könnte, der noch nicht verchromt ist... aber geht naütrlich nicht.

Beim Grill vom G63 sollte folieren aber klappen.. So bin ich doppelt geschützt.. Wobei Steinschläge bei mir mittlerweile keine große Gefahr mehr darstelllen, da ich keine habe, weil ich niemanden dicht auffahre bzw. extra super duper Abstand halte und mit dem AMG meistens eh nur Abends länger rumfahre, wenn die Straßen leerer sind.

Allerdings meinte der Lackierer, die haben diese Grundierung getestet und die ist wohl besser, als andere Chrom-Grundierungen. Wird sich zeigen. Evt. könnte man zum. für die Zierteile im Grill evt. auf Chinafakes zurückgreifen, die nicht verchromt sind (habe ich bei eBay glaube ich gesehen) und die dann ganz normal lackieren, wenn das mit dem Chromlack nicht hält

Hier sowas z.B. (nur die Zierteile, die normalerweise Chrom sind, nutzen und hoffen, dass es ranpasst und nicht der letzte Schrott ist):

https://www.ebay.de/.../122689741427?...

https://www.ebay.de/.../323672238487?...

Dann bräuchte man aber noch einen schwarzen Zentralstern.. Den habe ich bislang noch nirgendwo entdecken können.. Gibt es nur in Carbon und kostet das zehnfache eines Originalsterns.

Tja, das klingt echt kompliziert. Eventuell kannst Du den hier kaufen (die Mehrwertsteuer und der Versand kommen zum Preis hinzu) und damit etwas anfangen:

https://mercteil.com/.../amg-g63-g65-kuhlerverkleidung-fur-w463

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 9:30

Hehe die Seite und das Angebot habe ich tatsächlich schon gesehen. Da steht original MB.. Schwarz gibt es bei diesem Grill ja nicht. Also muss man daraus schließen, dass die das Chrom auch nur lackiert haben oder gegen After Market Zeugs ersetzt haben..

Ich habe noch was ganz geiles gesehen:

https://www.ebay.de/.../282735306165

Dann würde ich gerne noch für hinten etwas Carbon, um das runder aussehen zu lassen. Aber nicht zu extrem. Es gibt ja Reserveradabdeckung aus Carbon, sowohl die Abdeckung, als auch der Ring.. Hatte überlegt nur den Ring evt. in Carbon..

Dann habe ich das entdeckt (Für den Preis werde ich es mal wagen):

https://www.ebay.de/.../283525108205

Das hatte ich schon mal gesehen, allerdings haben die immer den Stern aufgedruckt gehabt.. Das gefiel mir nicht, würde lieber einen 3D Stern aufkleben.

Bin aber sehr gedämpft in der Erwartung bei eBay After Market Carbon Parts.. Aber vielleicht hat man ja doch mal Glück. :D

 

Hatte das ganze WE schon gegooglet, wie man 2K Karrosseriekleber vom Lack bekommt.. Eben nachricht vom Lackierer bekommen, der eben kurz drüben bei MB war - Das ist wohl Primer und er hat das wohl schon ohne Werkzeug oder Mittel abbekommen.. Mach er mir im November kostenfrei ab.. Für die Kratzer im Grill setzt er ca. 200 Euro Brutto an (Sieht man, was für einen guten Preis er mir privat gemacht hat).

Spurplatten sind auch da, weiss nicht, ob ich das schon erwähnt habe.. Lasse ich, wenn die Zeit für mich haben, morgen beim Reifenspezi montieren.

LG und eine angenehme Woche! :)

Hallo Zusammen,

ich habe den G63 mit der Edition 463 und 21 Zoll. Gesamthöhe des Fahrzeugs 194,9 cm. Überlege auf 22 oder 23 Zoll wechseln. In Bottrop steht noch 1 G700 in schwarz auf 23". Herr Schmitz von Brabus meint, dass das Fahrzeug dann (ohne Dachflügel) auf genau 200cm kommt. Ist das so richtig? Verändert sich die Höhe des Fahrzeugs dadurch so stark? Wer kann mir dazu eine Auskunft geben?

(Problem: passt nur mit ca. 197/198cm in die Garage)

Danke vorab.

Gruß Max

Aktuell...

Whatsapp-image-2019-08-14-at-15-11
Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 9:59

Guck bitte einmal in die ersten Seiten dieses Threads, wo 571 (Smiley) etwas zu den Reifengrößen geschrieben hat. Mit den regulären Radreifenkombinationen (auch denen, die auf der Brabus Webseite stehen) sollte die Lauffläche, egal, welche Felgengröße, immer ungefähr die selbe sein. Außer der Reifen weicht von der regulären Breite/Flankenhöhe ab.

 

Wenn der G700 ca. 5cm höher kommt, müssen da größere Reifen aufgezogen sein, falls sonst nichts am Fahrwerk gemacht wurde..

Was für Reifen sind denn auf den 23 Zoll des G700? Evt. Foto? Würde mich interessieren.

LG

räder & fahrwerk

BRABUS Monoblock F Leichtmetallfelgen

11J x 23 H2 ET 25 -Speichendesign –geschmiedet-

BRABUS Monoblock F Leichtmetallfelgen

11J x 23 H2 ET 20 -Speichendesign –geschmiedet-

Reifen 305/35 R 23 Yokohama

Fahrwerk von Brabus

Bildschirmfoto-2019-10-07-um-10-01
Bildschirmfoto-2019-10-07-um-10-01

Zitat:

@Schnaruu schrieb am 7. Oktober 2019 um 09:59:23 Uhr:

Guck bitte einmal in die ersten Seiten dieses Threads, wo 571 (Smiley) etwas zu den Reifengrößen geschrieben hat.

LG

Genau das ist ja das Thema. War bisher auch der Meinung, dass der Querschnitt des Reifens bei einer größeren Felge die Gesamthöhe kompensiert, bzw. nur unwesentlich verändert. Beim G ist halt jeder CM wichtig. Bei 200cm Gesamthöhe komme ich weder in meinen Autoaufzug rein, noch in die meisten Tiefgaragen in Stuttgart.

Ich hoffe Jemand hat dazu Erfahrungswerte.

Zitat:

@Dobermen schrieb am 7. Oktober 2019 um 09:48:14 Uhr:

Hallo Zusammen,

ich habe den G63 mit der Edition 463 und 21 Zoll. Gesamthöhe des Fahrzeugs 194,9 cm. Überlege auf 22 oder 23 Zoll wechseln. In Bottrop steht noch 1 G700 in schwarz auf 23". Herr Schmitz von Brabus meint, dass das Fahrzeug dann (ohne Dachflügel) auf genau 200cm kommt. Ist das so richtig? Verändert sich die Höhe des Fahrzeugs dadurch so stark? Wer kann mir dazu eine Auskunft geben?

(Problem: passt nur mit ca. 197/198cm in die Garage)

Danke vorab.

Gruß Max

5cm mehr Höhe entspricht 10cm mehr Reifendurchmesser. Nie und nimmer kann das sein.

Bei 83,4cm Reifendurchmesser ist Schluss; mehr wird nicht mehr eingetragen. Es sei denn du lässt ein neues Abgasgutachten machen.

Du kannst den Reifendurchmesser sehr gut auf www.reifenrechner.at ausrechnen lassen.

 

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 11:45

Bei 305/35/ZR23 ist der Reifendurchmesser (lt. https://rechneronline.de/reifen-check/reifenmasse.php) 79.8cm

Bei den 295/40/ZR21 ist er 76.9

(79.8-76.9=2,9) / 2 = 1,45

Also theoretisch 1,45cm höher im Vergleich zu den 21 Zoll.

Ich würde mal noch jemanden bei Brabus fragen, meine Erfahrung ist leider, dass die da nicht besonders gut strukturiert/organisiert sind und der eine so sagt, der andere so. Haben die da evt. größere Reifena aufgezogen? Ich habe schon öfter G's gesehen, wo der Reifendurchmesser größer war, als üblich.

@AsiRider

Hast Du noch mal nachgesehen mit Deiner Auffindbeleuchtung? War eben bei MB und habe das angesprochen.. Der hat kurz mit Brabus telefoniert.. Lt. Brabus ist die Funktion Nachts außer Betrieb. Tagfahrlicht geht nur an, wenn Zündung auf 1 oder 2.. Kleinigkeit, dennoch wäre sowas schon ganz gut vorher zu wissen.

Der Frontschürzenaufsatz ist von der Qualität her weniger schön.. Der gesamte Aufsatz ist leicht verzogen, so, dass er rechts 4mm weiter von der Stoßstange entfernt ist, als links, wobei die Maße vom Bauteil selbst alle passen (darum kann er nur verzogen sein). Wäre für mich eine Reklamation wert, bei einem Preis von 800 Euro (???). Habe mir das genau angesehen, Einbaufehler kann man ausschließen. Das fällt aber nur auf, wenn man direkt von oben raufguckt. Den meisten würde das nicht auffallen.

Ansonsten ist die Qualität der restlichen Teile gut. Die Klebereste waren übrigens tatsächlich Primer und kein 2K Kleber.. Das ist auch alles, so gut, wie ab. Die Tagfahrlichter dunkeln auch leicht ab, wenn Abblendlicht eingeschaltet wird.

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 12:45

Zitat:

@egge schrieb am 7. Oktober 2019 um 11:43:45 Uhr:

 

Bei 83,4cm Reifendurchmesser ist Schluss; mehr wird nicht mehr eingetragen. Es sei denn du lässt ein neues Abgasgutachten machen.

Du kannst den Reifendurchmesser sehr gut auf www.reifenrechner.at ausrechnen lassen.

Hast Du da selbst schon mit Erfahrungen gemacht?

Warum benötigt mann denn ein Abgasgutachten (obwohl ich für meine Vorstellungen noch unter 83,4cm wäre), wenn man drüber wäre?

Ich hätte gerne die Radhäuser etwas gefüllt.

Der hier z.B. (ich verlinke das bestimmt schon zum 10. mal :D)

https://www.youtube.com/watch?v=SEadA7z7LZA

hat 285/45/22 drauf. Das gefällt mir optisch sehr gut vom Durchmesser - Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Das wäre ein Reifendurchmesser von 81.5cm - 4,6 cm mehr, als bei den 21 Zoll 295/40/21, die ich derzeit drauf habe. Ich muss allerdings auch aufpassen bzgl. TG - Aber 2cm höher würde bei mir noch passen.

Am liebsten würde ich die 21 Zoll einfach behalten, allerdings gibt es keine 295/45/21 oder 295/50/21 (das wäre Durchmesser 82.8cm).

Ich weiss nicht, in wie weit man die Reifenbreite erhöhen kann und darf, um die fehlende Flankenhöhe auszugleichen.

Bei 325/40/21 (die gibt es wohl zu kaufen) wäre der Durchmesser 79,3.

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. 22 Zoll/ 23 Zoll Felgen G63 W463 und weitere Pläne