ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. 200€ für eine Türlackierung? Gehts auch anders?

200€ für eine Türlackierung? Gehts auch anders?

Guten Tag liebe Gemeinde :)

bin neu hier und ihr könnt mir sicherlich helfen.

Leider habe ich es geschafft, in meinen ziemlich neues Auto (Audi A3 09/2009) einen Kratzer / eine Schramme zu machen.

Tür zu schnell auf Schwiegereltern Hofs geöffnet und bums - die Tür knallte gegen einen rostigen Zaunpfosten.

Ergebnis sieht man auf dem Bild.

Heute war ich in meinem VW Autohaus. Der gute Mann meinte, dass die Tür komplett neu zu lackieren ist, wenn ich den Kratzer beheben möchte. Kostenpunkt 200€. Liegt das wirklich am Lack wie der VW-Mitarbeiter sagte (Perleffekt Lavagrau) oder gibts da eine andere, günstigere Möglichkeit?

danke für die Infos :)

Img-0669
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

hallo mhob,

sollte auch keinerlei kritik sein. ich wollte nur einen eigenen erfahrungsbericht erzählen, bei dem anders als hier gehandelt wurde.

so habe ich das auch verstanden!

ich wollte damit auch nur sagten, dass es doch nix zur sache tut, ob wir uns kennen oder nicht!

Jeder kann jederzeit hier dem anderen wiedersprechen.

Auch du! Ich hatte das halt geschrieben, weil sich das so gelsen hat, als wolltest du dich entschuldigen, weil du ne andere meinung hast--das muss doch nicht sein. Andere meinung sind doch immer willkommen! von daher:-)

Aber lakky hat recht!!! Ein Spotrepair in einer liegenden Fläche-also Dach und Haube...also da gehen von 5 Versuchen mindestens 3 schief!

Ich habe nen Anwendungstechniker von Standox-der schult sogar Meister! Selbst dem gelingt das selten! er machts auch nur zu Demozwecken um zu zeigen das es nichts taugt!

Hey-ich habe das auch schon gemacht-es hat auch ganz gut geklappt-wobei man ganz gut immer differenziert betrachten muss.

Ich will meinen Kunden keine Arbeit verkaufen, die ganz gut ist! Entweder ist sie sehr gut oder eben nicht!

Ich will meinen Kunden auch keine Arbeit verkaufen, wo ich weiss, dass ich ggfls. 5 mal probieren muss, dass es klappt.

Dächer spottet wirklich kaum oder fast keinerein Dach oder eine Haube.. Selbst die absoluten Superprofis(ich bin kein absoluter Soperprofi), die 20 jahre lang -täglich 10 spots spotten haben am Dach und Haube Probleme. Sowas kann man machen, wenn es z.B ein älterer 3er oder Golf 3 ist und der Kunde eben kein geld ausgeben will.

Aber auch hier gilt wieder: Ich mache sowas sehr sehr sehr ungerne weil - wäre ich ein Metzger würde ich auch nnur 1 AA Fleisch verkaufen wollen. So ist das in meiner Branche auch!

Ichs chicke lieber einen weg, der mal eben nur ne Huschi Husche ebendrüberjauchenlackierung haben will und verzichte auf das Geld oder versuche ihn dazu zu bewegen, es vernünftig machen zu lassen.

Ich kenne einen lackierbetrieb, der lackiert in 3 Varianten

1) SuperQualität( für das Autohaus)

2) Mittlere bis ganz gute Qualität (für leute, die eben damit leben können und bisschen sparen wollen.

3) scheiss Qualität-sieht aus wie Sprühdose nachts um halb 1! (Für Händler die ne ganze Türe für nen 90ger gemacht haben wollen.

So das Problem oder das Ergebniss ist nun aber, dass alle welt diesen betrieb nur mit den Schei.... arbeiten in verbindung bringt. das die gute arbeit auch machen-das sieht keiner und wll auch keiner wissen!

selber Schuld!

Ich muss dem Lakky recht geben. 60 € für ne Türe unterhalb spotten ist echt nichts! das kann ich mir nicht vorstellen.

60 plus Steuer???

Zumal bei Abrechnungen über die Versicherung gaaaaaaaaaaaanz andere Sätze gelten!

Beispiel: Mercedes Vito- Fahrertüre mit kleinem Schrammschaden-etwa 17cm lang und 3,5 sm breit. Das Blech ist ca. 3 mm bis 4mm eingedrückt an der tiefsten Stelle.

Kunde privat : SmarRepair- Kosten 160€-180€

Kunde privat : komplette Lackierung 500€ 700€

Kunde privat : Türe erneuern und lackieren ab/an und umbau 1500e maximal

Kunde / Schaden läuft über Versicherung 3000€-3500€ plus Leihwagen usw usw (ist von Fall zu Fall anders-Versicherungsschäden werden immer viel höher abgerechnet!)

Das dir der Gutachter da ein Spotrepair aufzwängt , was 60€ kostet... dann ... jaaa es fällt mir schwer zu glauben, dass es so war. ich kenne einige Gutachter. Ich habe eben in der Meisterschule div. Kurse durchlaufen und auch schon Unterlagen für Gutachterschulungen erhalten. Ich habe SilverDAT Schulung mal gemacht und ich arbeite ab und an auch damit. das dir der Gutachter, der auch damit arbeitet dann 60€ aufschreibt, das liegt weit ausserhalb dessen, was sonst abläuft. Ich kann es mir nicht vorstellen. Irgenwas lief da falsch!

ich will jetzt nicht behaupten, dass du Stuss redest!!!(also das will ich mal sagen!)

....also ich geh jetz mal von "privat"aus....haben es mal probiert!!!

Mein Benz war das Opfer(Testpatient):E320T Farbcode 017 variocolor

Im Urlaub gab es einen Hagelschlag....viele kleine Körner und vereinzelte so groß wie Wallnüsse.

Bis auf 2 "Einschläge" auf dem Dach hat das Benzblech alles gut überstanden...im Gegensatz zu manch anderen KFZ.

Da ich ja vom Fach bin , wusste ich schon im Vorfeld,das dies mit "drücken" zu beheben geht!

Ich mache es nicht selber , habe da einen der besten Dellendrücker Deutschlands an meiner Seite(hat schon mehrere Auszeichnungen bekommen)der hat die zwei Dellen ohne grosses Tamtam beseitigt und gut war´s.Eine Hand wäscht die andere.....ihr versteht!!!!

das zur Vorgeschichte:

also heim und Versicherung benachrichigt , wie es weitergeht....

...wir schicken einen Gutachter....Vericherung ist AXA , Versicherungsvertreter von der AXA ist ein ger Kumpel. Gutachter AXA hatte ...""Achtung"" 27 Beulen von dem Hagelschlag aufgeschrieben....er hat sogar kleinste Wellen im Blech als Beulen erkannt!!!und einen Schaden von 3500€ errechnet.

Ich kenne zwangsläufig auch Gutachter und habe mal 2 Mann schauen lassen (1x Dekra und einmal einen Gutachter von der Allianz).

Beide haben ebenfalls deutlich mehr ermittelt, als in Wirklichkeit vorhanden waren.....Gutachten über 2450€ und 2800€ waren deren Ergebnisse.

Übrigens hätte das Dellendrücken offiziell ~200€ gekostet.

Also musste wirklich an einen Volldepp geraten sein....wer rechnet beim Lackieren schon unter 100€ ab und das für 2 Stellen (Motorhaube+Tür)....ich kenne keine Versicherung.

Das sind ja schonmal zwei unterschiedliche Arbeitsplätze am Auto!!!und wenn de als Smart-Lacker pro Stelle 150€ nimmst , biste schon bei 300€.

Anderes Beispiel: Nachbarin (Nissan Almera=Topgepflegt) kleiner (4-6cm)langer Kratzer in der hinteren ST ST....Laut Versicherungsgutachten 630€....hab ich gerne von der Versicherung genommen!!!

Kumpel (MB B-Kl. topgepflegt) dem is einer ganz leicht hinten drauf ...ST ST hinten hatte einen Spinnenriss im Lack ....lt. Versicherungsgutachten 650€ .....hab ich ebenfalls gerne genommen!!!

Beides habe ich mit Smart-Repair unsichtbar für Laien erfolgreich instandgesetzt.Über meinen persönlichen finanziellen Aufwand möchte ich nichts sagen...:D

das sind nur 2 Beispiele aus den letzten 3 Monaten....so rechnen Versicherungen ab und nicht mit 60€.Da wär aber Polen offen gewesen....Für MH und Tür hätte ich bestimmt 1000€ Lackierkosten veranschlagt...wenn es die VS übernimmt!

 

Grüsse

 

Zitat:

Original geschrieben von mhob

ich will jetzt nicht behaupten, dass du Stuss redest!!!(also das will ich mal sagen!)

grins...na das hoffe ich doch auch nicht, dass ich stuss rede.

wenns keine 60€ waren, dann halt 62,xx€....auf jeden fall in dem dreh.

und da es ein TK-schaden war, hab ich auch (zwingenderweise) auf der seitens versicherung geforderten DEKRA-Begutachtung abrechnen lassen müssen. heisst wohl somit im nachhinein, dass mich da die versicherung ein bisschen ausgetrickst hat mit viel zu niedrigen verrechnungssätzen....falls Spotrepair an der stelle überhaupt möglich gewesen wäre.

(das ganze ist nicht zum tragen gekommen, da ich dann den wagen nicht lackieren, sondern folieren lassen habe)

'n Abend

Zum Spotten an der Stelle ist alles gesagt.

Für den Preis (200) machen wir das NICHT !

Es gibt aber tatsächlich Versicherungen die sowas neuerdings probieren.

Kunde kam erst zu mir wg Motorhaube, war Versicherungsschaden, LKW mit Ladebordwand draufgetickt. mein Preis war nach DAT.

Versicherer hat Gutachter geschickt, die Stelle kann man Spotten 100 EUS max blablabla.

Kunde war dann mit dem Wisch bei mir. Ich hab ihn dann mal bei dem Verein anrufen lassen um mal Adressen reinzuholen wer das dann für die Pipigroschen macht. Die haben ihm ernsthaft meine Adresse am Tel gegeben.

Ich hab dann da mal angerufen ob wir noch einen Gutachter holen sollen, und evtl. doch einen Anwalt zu Rate ziehen etc. :cool:

Wir durften doch nach Normalosatz abrechnen inkl Leihwagen :D

Also mit Spot-Repair an der Stelle würde ich auch nicht unbedingt anfangen und 200 € für eine Komplettlackierung sind mehr als günstig.

Mein Vater hatte vor 3 Monaten seinen Leon an einer Mauer etwas rampuniert. War ein ziemlich grober Schaden an der hinteren Stoßstange und am Seitenteil.

Mein Vater ist dann erstmal zu Seat gefahren. Der Spass sollte ca. 700 - 800 € kosten wenn komplett lackiert wird oder Spotrepair was um einiges günstiger gekommen wäre.

Danach ist er dann zu einem Bekannten gefahren, der eine Lackiererei hat und hat bei ihm angefragt. Er meinte nur "Spotrepair können wir an der Stelle vergessen. Ich kann das zwar auch machen aber spätestens in einem Jahr wird der Übergang matt und du stehst wieder hier und fragst mich was ich da für einen Mist gemacht habe"

Im Endeffekt hat er dann für 200 € die komplette Stoßstange und das untere Seitenteil lackieren lassen. Ergebnis ist top und man sieht absolut keinen Farbunterschied. Dürfte auch daran liegen, dass der Lackierer am Seitenteil bis in eine Kannte ziehen konnte.

Der Bekannte meinte auch, dass gerade das rot ziemlich empfindlich wäre was sichtbare Farbunterschiede angeht. Genauso wie alle perleffekt Lacke.

unter Bekannten gibts auch gute Preise...wenn sie sich den Schaden selber reingefahrn haben.....aber man kann nicht jeden als Bekannten sehen....wo kommen wir den da hin!!!

Bekannte sind wirklich gute Freunde oder Familienangehörige....

Mutti und Vati zahlen selbstverständlich keinen Groschen!!!Ebenso wie mein Frauchen:D

 

Grüsse

Zitat:

aber man kann nicht jeden als Bekannten sehen....wo kommen wir den da hin!!!

Um gottes Willen. Wenn ich das machen würde, dann könnte ich den ganzen Tag durch die Gegend fahren und könnte mir abend trotzdem kein Feierabendbierchen gönnen ;)

Das seh ich schon genauso wie du. Sonderkonditionen mach ich auch nur bei wirklich guten Freunden und Familienangehörigen.

Beim Rest seh ich das so, dass die ja auch nicht umsonst an die Arbeit gehen.

Zitat:

Original geschrieben von lausitzerMB320

...snip...

!Ebenso wie mein Frauchen:D

Grüsse

Den blauen Lack für Frauchens Astra hab ich damals gleich als Anstaltspackung gekauft.

 

und auch verbraucht

:cool:

Morgen

 

also , da ist mein Frauchen sehr vorsichtig, so lange wir uns kennen, hat sie nur 1x eine Beule am Auto gehabt...und die hat auch einer auf dem Supermarktparkplatz mit seiner Tür reingedrückt.

Ansonsten geht sie mit den Autos sorgsam um.....

 

Grüsse

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. 200€ für eine Türlackierung? Gehts auch anders?