ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 2-Takt-Öl für A6 3.0 tdi ohne partikelfilter

2-Takt-Öl für A6 3.0 tdi ohne partikelfilter

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 8. März 2012 um 0:16

Hallo welches 2 takt öl benutzt ihr zu euren auto ???

Beste Antwort im Thema

Wozu eigentlich, meiner ist von Audi, nicht von Kreidler.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Suchfunktion benutzt?

Wozu eigentlich, meiner ist von Audi, nicht von Kreidler.

Hallo,

ich habe dieses versucht

http://www.meguin-shop.de/?gclid=CPirvL_M1q4CFVC93godnVeGaw

und jetzt dieses

http://www.ebay.de/.../160656659071?...

Ich habe Ravenol.

 

Wichtig ist offenbar, dass es Teilsynt. ist!

 

Link Sorte: http://www.motor-talk.de/.../...-oel-dieselkraftstoff-t623039.html?...

 

Link Dossierung: http://www.motor-talk.de/.../...-oel-dieselkraftstoff-t623039.html?...

 

 

Da Tankstellen auch Geld sparen wollen, lassen einige die Additive für die Fließfähigkeit weg und andere widerrum dosiere nicht mehr so hoch, wie früher.

 

Denn warum ließt man in letzter Zeit vermehrt, das unsere TDis im Winter solche Probleme haben.

 

Ich fahre eine Audi A3 2.0 TDI aus dem Jahr 2004 und der gute hat jetzt 175.000KM auf der Uhr.

 

Da der Wagen eigentlich schon seit gut 100.000KM im Winter sehr schlecht ansprang und er wie verrüct morgens im kalten am Urgel war habe ich mir das DIESELSPEED von LM ( 1 Liter Dose ) geholt.

 

Auf eine Tankfüllung hab ich 250ml abgefüllt. Die Folge war, das er Morgens beim ersten drehen sofort

 

ansprang und super rund lief. Absolut genial dieses Gefühl:-) Er springt wirklich sofort an, ohne das übliche 2, 3 mal zu urgeln.

 

Hier merkt man ganz gut,das der Diesel mit etwas versetzt wird, das schneller und leichter entflammt.

 

Ich werde jetzt immer von Oktober bis März,den Zusatz verwenden. Bin es nämlich leid, morgens das urgeln bis er mal anspringt, zu ertragen.

 

Zum 2 Taktöl will ich mal folendes berichten.

 

Ich habe das "Aschefreie" mineralische 2 TAKTÖL von LM gekauft.Hier im Forum schwören ja alle auf dieses Öl.

Zuerst hab ich auf eine Tankfüllung (55 Liter )

150ml gefüllt. Ergebnis= Kein hörbarer Unterschied. Nageln wie vorher.

 

Dann

 

250ml gefüllt. Ergebnis= Er war etwas leiser, vorallem im kalten Zustand.

 

Dann

 

350ml gefüllt. Ergebnis= ER NAGELT KAUM NOCH :-) Das ist wirklich unglaublich, wie geschmeidig und weich er läuft.

 

Und damit er auch weiterhin im Winte so gut anspringt, mische ich wie oben beschrieben weiterhin in den Wintermonaten das DIESEL SPEED von LM mit bei.

Denn das 2Taktöl, macht den Diesel etwas weniger Fließfähig bzw. dickt den Diesel etwas an....da schadet es nicht, dem einwenig entgegen zu treten.

Kopfschüttel!

Cool an was die Leute so glauben, und für was die das Geld rausschmeissen. Erst leeren sie was in den Tank, was den Diesel dicker macht und gleich hinterher noch was, was den Diesel wieder dünner macht.

Naja, der Glaube versetzt halt Berge! Kam erst letztens wieder ein Bericht, wo gesagt wurde, daß das alles nur Placebos sind. In den ganzen Mittelchen zum reinmischen ist ja nicht wirklich der Brecher drin. Und dann soll es auch noch im 80-Liter Tank, mit 0,2-0,3 Liter Mittelchen eine Änderung geben, tsts.

Du hast scheinbar das ganze mit dem 2 Takt öl und dem Zusatz nicht begriffen?

Zusätzlich 2 Taktöl im Tank, macht den Diesel etwas steifer, sprich steiferes Diesel-Öl-Gemich, muss durch die Einpritzdüsen gepresst werden. Das DieselSpeed erhöht die Cetanzahl und lässt das etwas dickflüssigere Diese-Öl-Gemisch leichter entzünden.

Das 2 Taktöl verwendet man deshalb, um die Schmierung der PD Elemente, der Dieselpumpe zu verbessern.

Sprich, die Funktionsweise ergänzt sich und hebt sich nicht wie Du es sagst, gegenseitig auf.

Und abschließend sei noch gesagt, das die erhöhte Cetanzahl durch den Dieselzusatz def. erreicht wird.

Aber Du musst es ja nicht glauben, oder machen. Dann kaufe dir bald einach neue PD-Elemente.

Der 3.0 und 2.7 vernischten Sie ja so selten. HA HA HA!

 

Auch Du hast es wohl noch nicht ganz begriffen. Wenn Du Dir das Datenblatt zu Diesel speed durchliest, wirst Du feststellen, daß:

- sichert Sauberkeit und verhindert Ablagerungen im Kraftstoffsystem und

Brennraum

- gewährleistet bessere Verbrennung und dadurch geringeren spez.

Kraftstoffverbrauch

- verhindert Festbrennen und Verharzen der Düsennadeln

- erhöht Leistung und Wirtschaftlichkeit

- schützt Einspritzpumpe, Düsennadeln, Bereich Zylinder/Kolben und

Auslassventile

- leichter Kaltstart im Winter

- schonender Verbrennungsablauf

Was soll dann das 2-T-Öl bringen?

Im übrigen hab ich meinen A6 2,5 TDI MJ 2001 diese Jahr ohne irgendwelche Probleme in Zahlung gegeben. KM-Stand: 285.000

Und ohne 2-T-Gemisch

Mein jetziger A6 3,0 TDI hat 209.000 auf der Uhr, auch ohne 2-T-Gemisch und auch ohne Probleme. MJ 2006. Das 2-T-Gesockse ist doch nur Spinnerei, ansonsten würde der Hersteller das empfehlen, und wenn nicht, dann zumindest der Ölhersteller, der sein Geld damit macht. Schon mal drüber nachgedacht?

Wie gesagt: Die PD Elemente kommen ganz sicher:-)

In Zukunft piesel ich glaub bei jeder Tankfüllung kurz in den Tank. Das ändert, das Zündverhalten auch, und er läuft wesentlich ruhiger. Die Harnsäure tötet Bakterien im Tank ab und von der Wirkung auf das Abgasverhalten rechne ich mir einen AdBlue-Effekt aus. Ausserdem soll er - wie ich gehört habe - spritziger sein, die Gasannahme soll direkter sein, und ein Leistungszuwachs von 1-2 PS sollen auch drin sein. Der Spritverbrauch sinkt auch um etwa 0,25-0,5 Liter /100 km. Wird wohl am Mineraliengehalt liegen.

Vielleicht bringt das Zweitaktöl wirklich nichts, aber viele haben die gleiche Erfahrung gemacht

das der Motor ruhiger läuft, aber vielleicht ist das ja nur Einbildung!

Es gibt auf alle Fälle genügend Beiträge über das Zweitaktöl, ;)

da kann sich jeder seine eigene Meinung bilden :)

Ruhiger Lauf hin oder her, im Wesentlichen geht es doch darum die Schmierfähigkeit des Diesels zu verbessern. Der durch die höhere Zündwilligkeit resultierende ruhigere Motorlauf ist ein positiver Nebeneffekt.

Zu dem Thema wurde von vielen kompetenten Leuten (inkl. eines Universitätsprofessors) hier auf MT genug geschrieben, um sich selbst ein Bild davon zu machen.

Zitat:

Original geschrieben von Audileid

Wie gesagt: Die PD Elemente kommen ganz sicher:-)

Die großen sind CR diesel ;)

Zitat:

Original geschrieben von Avalon999

Ruhiger Lauf hin oder her, im Wesentlichen geht es doch darum die Schmierfähigkeit des Diesels zu verbessern. Der durch die höhere Zündwilligkeit resultierende ruhigere Motorlauf ist ein positiver Nebeneffekt.

Zu dem Thema wurde von vielen kompetenten Leuten (inkl. eines Universitätsprofessors) hier auf MT genug geschrieben, um sich selbst ein Bild davon zu machen.

Das mit dem ruhigen Lauf ist so ne Sache. Es heisst eigentlich nur - wenn ichs richtig verstanden habe - daß der Zündzeitpunkt verändert wird. Und das indem ich entweder die Zündtemperatur des Krafstoffes durch einen Zusatz etwas erhöhe oder verringere. Mit 2-T-Öl verringere ich ihn. Deshalb kein "nageln". Bei meinem 6-Zylinder nagelt eh nichts.

Den Zündzeitpunkt verringern tu ich mit dem Diesel speed.

Irgendwie habt ihr auch noch nicht ganz verstanden, daß durch 2-T-Öl, der dieselkraftsoff nicht zündwilliger gemacht wird sondern eher zündunwilliger, da Öl eine viel höhere Zündtemperatur hat, als Dieselkraftstoff.

Und wenn es tatsächlich nur um die Schmierfähigkeit des Diesels gehen sollte. Hat hier schon mal jemand Dieselkraftstoff auf seine Schmierfähigkeit hin überprüfen lassen, und ist zum Schluss gekommen, daß es nicht Schmierfähig genug ist?

Und dann mal einen Zwischeneinwurf: LKW fahren mit dem herkömmlichen Diesel auch so ihre 100.000 - 140.000 km im Jahr. Ich weiss das, da ich selber vor 20 Jahren mal im Fernverkehr gefahren bin. Ich hab 3.000 km die Woche gemacht, bei einem Durchschnittsverbrauch vom 38 l/100 km. Warum hat man da kein 2-T-Öl oder Aditive gebraucht um seine 800.000 km auf die Uhr zu bekommen? Und die heutigen schweren LKW brauchens auch nicht.

Und zum Thema Kompetenz: Nur weil verschiedene Leute - hab mich im Netz umgesehen - Erfahrungsberichte ins Netzt stellen, wie super das doch sei, müssen sie noch nicht kompetent sein.

Ich füll kein 2-T-Öl oder irgendein Aditiv ein und hab auch 209.00 km auf der Uhr. Hab ich nur Glück? Er läuft im Winter, wie im Sommer bei allen Temperaturen an - er steht im sommer wie im Winter draussen -, nagelt nicht, läuft so schön rund, wie man es von einem 6-Zylinder gewohnt ist, braucht soviel Sprit wie ich es von einem 3,0 TDI Quattro gewohnt bin. Was soll es bitteschön sonst noch bringen?

Die Mähr, daß irgendwas besser geschmiert ist? Ich könnts dann noch verstehen, wenn die Motoren nachweislich ihre 500.000 km laufen würden, oder der Ölwechselintervall sich auf 45.000 erhöhen würde. Aber nur für ein gutes Gefühl irgendwas in den Sprit reinleeren und unnütz Geld ausgeben? Nein danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 2-Takt-Öl für A6 3.0 tdi ohne partikelfilter