ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 2,7 TDi geht immer wieder in den Notlauf

2,7 TDi geht immer wieder in den Notlauf

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 24. Juni 2017 um 17:43

Hallo liebe User,

ich habe zum Thema Notlauf nun schon alles gelesen, was das Internet hergibt. Leider bleibt mein Problem bisher unlösbar:

Ich habe einen

Audi A6 4F Avant 2,7 TDI mit 6-Gang-Schaltung und Frontantrieb

Problem:

Fahrzeug geht spätestes bei Betriebstemperatur in den Notlauf. Bisher nur vermeidbar, wenn ich übertrieben hochtourig fahre, auch nicht immer, aber meistens.

Nach drei Werkstätten sowie einem Bosch Service mit Dieselfachabteilung wurde folgendes gemacht:

Erstes Auslesen (kein VCDS):

- P2008 - Ansaugkrümmerrohr-Steuerstromkreis / offen (Gruppe 1)

- P0299 - Turbolader/Auflader "A" Ladeunterdruck

- P0046 - Turbolader/Auflader Ladedruckregelung "A" Stromkreis Bereich/Leistung

nach dem Löschen:

- P2008 - Ansaugkrümmerrohr-Steuerstromkreis / offen (Gruppe 1)

Habe dann nach den ersten Forenbeiträgen als erstes das Gestänge von den Stellmotoren für die Drosselklappe getauscht.

In zweite Werkstatt gefahren und via VCDS auslesen lassen:

die o.g. Fehler wurden ebenfalls aufgeführt sowie

- Glühzeitsteuergerät - unplausibles Signal

(Nachtrag: da ich letztes Jahr auf der Urlaubsfahrt 5-6 aufeinander folgende Notläufe hatte, wurden die Glühkerzen in Bosnien geprüft. 4 waren Defekt. Alle wurden dann getauscht, Problem kam nicht mehr)

Neues Glühzeitsteuergerät und neuer Satz Kerzen wurden vorsichtshalber auch bereits im Februar 2017 getauscht wegen der Vorgeschichte. Hatte den Zahnriemen Service und habe das mitmachen lassen.

Dann selbst den Ladedrucksensor (wurde schon einmal aufgrund einer Fehlermeldung im Februar 2017 getauscht) sowie die großen Druckschläuche rechts und links getauscht, sowie einen weiteres Glühzeitsteuergerät.

In einer Werkstatt wurden dann die Glühkerzen erneut getauscht, aber auch auch das AGR Ventil, das AGR Magnet Ventil, der AGR Steuersensor und sogar die AGR Kühlung. Die Drosselklappen sowie die Saugbrücke wurden gereinigt.

Fehler blieb weiterhin.

Dieselkraftstofffilter und Steuergerät Turbolader getauscht. Kein Erfolg.

Aufgearbeiteten Turbolader besorgt und Tauschen lassen. Kein Erfolg.

Lufmassenmesser getauscht. Kein Erfolg.

Dann kam der Wagen zum Bosch-Service mit Dieselfachabteilung.

Motor wurde geprüft, alle Komponenten sind dicht und/oder Funktionieren einwandfrei. Der Kabelbaum wurde durchgemessen, alles in Ordnung. Verbindung Glühzeitsteuergerät zu den Glühkerzen und zum Motorsteuergerät ist in Ordnung.

Motorsteuergerät wurde ausgebaut und in die Bosch-Zentrale eingeschickt. Nach Prüfung ohne Befund wieder zurück. Bosch-Service gibt auf und verweist auf die Audi- oder Tuningsoftware.

Der Wagen wurde bei Wetterauer kurz nach Kauf gechippt. Wer sich damit auskennt, weiß das Wetterauer keine Sandkastentuner sind.

Heute bei Wetterauer gewesen und habe die original Software wieder aufspielen lassen. Fehlermeldungen zum Turbo, AGR und Glühzeitsteuergerät kamen trotzdem. Ließen sich auch löschen bis auf, na ratet mal, ja genau, Glühzeitsteuergerät.

Ich habe die Faxen dicke und bin kurz vorm Amoklauf. Ich habe bis jetzt bereits über 2500 € verbraten. Weiß um Himmelswillen irgendeiner Rat? :*-(

PS: seit letzte Ostern ist dies ein Dauerproblem geworden und bis auf die Druckschläuche wurden nur original Teile verbaut

Ähnliche Themen
30 Antworten

Welchen 2.7TDI hast du? VFL FL? Laufleistung? Wie alt ist die Batterie?

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 0:20

der wagen ist ein 2005, also vfl. er hat jetzt ca. 201000 km gelaufen, geholt habe ich ihn mit 158000 februar 2016. alter der batterie weiß ich nicht, jedoch wird sie mit 100% angezeigt und auch nach langem strohmziehen im stand fällt ihre leistung kaum. warum, was vermutest du?

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 0:23

ah ja, und er hat kein dpf wie ich letztens herausgefunden habe :)

Eine Möglichkeit die mir ein fällt ist die Batterie. Wenn das noch die erste ist kann es sein das die langsam schlapp machen. Dann fangen die Steuergeräte an zu spinnen. Der wilde Mix an Fehler Meldungen passt dazu.

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 9:19

in dem Fall müsste die Anzeige über die Batteriestärke niedriger sein, nicht bei 100%, oder? Oder meinst du die zeigt 100% obwohl die kaum noch was drauf hat?

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 9:21

mich wurmt dieser punkt, dass der fehler glühzeitsteuergerät nicht weg zu bekommen ist, 3 mal wechsel inklusive glühkerzen schon gemacht, geht nicht weg und lässt sich nicht löschen. auch nicht ansteuern via vcds

Zitat:

@bigDB schrieb am 25. Juni 2017 um 09:19:57 Uhr:

in dem Fall müsste die Anzeige über die Batteriestärke niedriger sein, nicht bei 100%, oder? Oder meinst du die zeigt 100% obwohl die kaum noch was drauf hat?

Die von dir genannte vermeintliche Anzeige über den Zustand des Akkus wird hier im Forum wenig geschätzt, eigentlich gar nicht. Wirklich aussagekräftig wäre die entsprechende Messung, bzw. Prüfung mit dem VCDS-Gerät, oder gleich einem echten Belastungstest in der Autowerkstatt.

Dass Steuergeräte bei zu geringer Akku-Spannung spinnen, und völlig unverständliche Signale, bzw. Fehlermeldungen absondern, ist schon häufig berichtet worden. Ob das auch den Notlauf erklären würde, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.... Wenn die Lichtmaschine, Laderegler und das BEM in Ordnung sind, müsste die Spannung während der Motor läuft, ja passen.

grüße, lippe1audi

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 15:23

ok, da wir schon alles durchhaben wird es auch nicht schaden das zu testen, vielen dank für den tipp. gibt es vielleicht noch weitere ideen?

Was ist mit den Injektoren .späne im Tank?

Prüfe mal deine Injektoren . Vielleicht Späne im Tank .

Hatte das gleiche Problem bei mir waren es die Injektoren und nicht genügen kraftstoffdruck

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 18:00

als wir die drosselklappen ausgebaut haben, hat der mechaniker auch dies geprüft, sagte alles ok. dennoch haben wir vorsichtshalber auch den kraftstofffilter gewechselt, jedoch war dieser auch sauber...

Kein Tipp, nur der Wunsch, dass dir die Rep gelingen möge. Der 2,7 TDI kann ein solch gutes Auto sein. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Grüße, lippe1audi

Themenstarteram 25. Juni 2017 um 20:06

meine liebe lässt nicht nach, ich habe ihn auf facelift umgebaut bis auf die seitenblinker, er hat bis auf die automatische heckklappe und luftfahrwerk alles drin. schwarzen dachhimmel habe ich auch vor paar wochen nachgerüstet und sogar mit einem kollegen die ambientbeleuchtung erweitert auf den fußraum hinten und vorne.. das auto sieht zu geil aus und steht zu geil da als ihn aufzugeben, nur verzweifele ich und verbrenne aktuell nur geld...

Hört sich nach Kabel an... Wenn Steuergeräte getauscht worden sind... Batterie sollte aber überprüft werden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. 2,7 TDi geht immer wieder in den Notlauf