ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2,5 TDI AFB, Was ist besser fuer den Motor? Drehzahl?

2,5 TDI AFB, Was ist besser fuer den Motor? Drehzahl?

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 24. Oktober 2009 um 23:10

Hi Leute,

Habe die Suche erfolglos bemueht, aber ich kann mich erinnern schon einige Male gelesen zu haben, dass der 2,5er nicht mit "zu wenig" Drehzahl bewegt werden sollte, aufgrund der schlechteren Oelversorgung in den Koepfen!

GIBT ES DA ERFAHRUNGEN,BZW. VORGABEN ETC.? Moechte halt meinen Motor auch nicht gerade Sauer fahren, OBWOHL er sich eigentlich sehr SCHALTFAUL und im "Drehzahlkeller" so ab 1400 Umdr gut bewegen laesst!

-IST DAS SO RICHTIG?

-UBER WELCHER DREHZAHL SOLLTE ER IM FAHRBETRIEB GEHALTEN WERDEN?

WAS ist nun das beste? Auch wenn er kalt ist eher ueber 2000Umdr als drunter?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Also mein Tip als alter AFB-Fahrer.

Verkaufen und sich einen 2.7'er mit Gas zulegen. :D

Ne, jetzt mal im Ernst.

Egal wie du den Motor belastest, bei dem Teil kann immer und überall was passieren.

KGE, ESP, NW's, etc...

Ich war froh, die Entscheidung getroffen zu haben, das Ding abzustossen. :(

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 0:42

Genau dass habe ich auch schon gedacht mir eine 2,7er zu holen! Aber der ist ja au gaz schoen "Zickig" was die Turbos angeht.

KGE ist die Neue und Nockies und Koepfe sind auch neu vor 20tsd

Ausserdem sind neue Reifen drauf, neue Daempfer, neue Achsmanschetten, usw,

Und die Ausstattung is jetzt au eigentlich genau was ich brauche! Hmmmmmm

Aber wenn ich tauschen koennte wuerde ich vielleicht einen ALLROAD nehmen! Alleine schon wegen den Strassen hier in F

Kann man sowas kaufen: ALLROADAllroad

Wieviel hat der Wagen runter?

Also bei meinem alten ging die ESP bei 114tkm über Jordan und gute 2200 t€ über die Theke.

Und das bei einem Diesel.

Nur zum Vergleich, der 3'er DieselGolf meiner Freundin hat 412tkm auf der Uhr und läuft und läuft und läuft......

"Zickig" wegen der Turbos?

Such mal hier im Forum, da wirst dazu nix finden.

Zitat:

Original geschrieben von quattrotramer

Also mein Tip als alter AFB-Fahrer.

Verkaufen und sich einen 2.7'er mit Gas zulegen. :D

Ne, jetzt mal im Ernst.

Egal wie du den Motor belastest, bei dem Teil kann immer und überall was passieren.

KGE, ESP, NW's, etc...

Ich war froh, die Entscheidung getroffen zu haben, das Ding abzustossen. :(

Meine damalige AFB-Lösung: siehe meine Signatur, letzte Zeile. Dass ich für die 9 Jahre alte Karre noch 7.000 EUR bekommen habe, wundert mich heute noch.

Zitat:

Original geschrieben von quattrotramer

...

"Zickig" wegen der Turbos?

Such mal hier im Forum, da wirst dazu nix finden.

Tja, mal wieder die alte Turbo-Legende. Wir fahren den A6, nicht den kleineren Bruder, bei dem des öfteren die Turbos sich verabschieden. Das Risiko fährt zwar mit, ich würde es aber nicht überbewerten.

fahre den Wagen, so wie es dir Spaß macht. Ich fahre meine Autos auch alle recht zügig. Und konnte kaum erhöhten Verschleiß feststellen. Nur schonen, dann braucht man doch gar nicht so ein Spaßauto. Recht zügig"warmfahren" und dann so wie es passt. Wo ich aufpasse, das die TT nicht in einer Tour hin und her schaltet. Aber in einer Geschwindigkeit können die Leute einfach nicht fahren.

Was auch lustig ist, Kollege, der Schleicher verbraucht mit den gleichen Auto, gleiche Strecke mehr Sprit

Zitat:

Original geschrieben von FrankBTF

Was auch lustig ist, Kollege, der Schleicher verbraucht mit den gleichen Auto, gleiche Strecke mehr Sprit

Der hat aber mit Sicherheit mehr Spass daran, nach dem Motto: Sparen, egal was es kostet.

Zitat:

Original geschrieben von Livestilekombi

 Nockies und Koepfe sind auch neu vor 20tsd

Ausserdem sind neue Reifen drauf, neue Daempfer, neue Achsmanschetten, usw,

Wenn du neue Koepfe drin hast, dann muessen dass sowieso welche mit Rollenschlepphebeln sein.

Bei denen braucht man sich wirklich keine Sorgeb bez Verschleiss und Haltbarkeit machen.

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 11:09

Zitat:

Original geschrieben von Tagessuppe

Zitat:

Original geschrieben von Livestilekombi

 Nockies und Koepfe sind auch neu vor 20tsd

Ausserdem sind neue Reifen drauf, neue Daempfer, neue Achsmanschetten, usw,

Wenn du neue Koepfe drin hast, dann muessen dass sowieso welche mit Rollenschlepphebeln sein.

Bei denen braucht man sich wirklich keine Sorgeb bez Verschleiss und Haltbarkeit machen.

Falsch es sind neue Teile, auch mit besserer Qualitaet, aber das Gleiche Prinzip mit Gleitschlepphebeln!

 

NA JA ICH HAB HALT AUCH IRGENWIE BAMMEL DASS SICH IRGENDWANN DIE ESP VERABSCHIEDET, UND DANN BIN ICH AM A..... .

Es ist halt die Frage, Risiko in kauf nehmen, dass irgendwann die ESP kommt, oder Verkaufen und anderes Auto kaufen, und wieder in unmengen Verschleissteile investieren, die dann auch so kommen?

Echt verzwickt

Komisch. Eigentlich werden beim Tausch beider Koepfe immer die neuesten verbaut.

So auch bei mir, wo 2006 neue Koepfe verbaut wurden mit Rollenschlepphebeln.

Wenn dir die alten verbaut wurden, hat man dich beschissen oder alte Teile verbaut.

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 12:36

War ein Motoreninstandsetzer der ziemlich bekannt ist, nicht AUDI!

Beschissen haben sie mich wohl nicht, weil das alles so auf dem Auftrag stand. Auch auf der Rechnung.

Hast du deine Bei Audi machen lassen?

Zur eigentlichen Frage: Hohe Drehzahl bedeutet natürlich höheren Verschleiß, allerdings ist niedrige Drehzahl in Verbindung mit hohem Drehmoment genauso schlecht.

Fazit: Mach dich nicht verrückt. Fahre so, wie du es für richtig hälst. Solange du nicht untertourig fährst ... 1400 U/min sind völlig OK solange der Motor dabei nicht angestrengt wirkt.

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 19:34

JA genau das meine ich ja, er lauft ja auch in niedrigen Touren sehr schoen, ohne ruckeln, aber ich bin jetzt eher dazu uebergegangen mir keien Kopf zu machen, und einfach ein bissl mehr Drehzahl, sprich 50-60 im 3. Gang bei 2200Umdr ca. und nicht wie vorher im 4ten und bei 1600 Umdrehungen ( Nagelt mich jetzt nicht auf die exacten Werte fest)

Aber ich werde demnaechst mal sehen ob ich ein paar Benziner bei Haendlern hier stehen sehe, und mal Probefahren, wie das so ist im vergleich zu meinem! Dann kann ich immer noch sehen was ich mache!

Zitat:

Original geschrieben von Livestilekombi

, und einfach ein bissl mehr Drehzahl, sprich 50-60 im 3. Gang bei 2200Umdr ca. und nicht wie vorher im 4ten und bei 1600 Umdrehungen ( Nagelt mich jetzt nicht auf die exacten Werte fest)

Ich hoffe du geratest nicht in Panik wenn er bei 900/Umin im Leerlauf dreht ;)

Ich sehe keinen Anlass zur vermutung dass der Verschleiss bei hoeheren Drehzahlen weniger seien sollte, da der 2.5 TDI ausreichen Oeldruck im Leerlauf hat.

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 23:44

Nee, das waere ganz gut weil ich glaube mein Doppeltemperaturgeber hat nen Schuss weg, und manchmal schwankt die Drehzahl etwas im Leerlauf!!!

Habs aber immer noch nicht geschafft zu wechseln!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2,5 TDI AFB, Was ist besser fuer den Motor? Drehzahl?