ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. 2.0TFSI auf LPG umgerüstet

2.0TFSI auf LPG umgerüstet

Themenstarteram 4. Dezember 2007 um 21:31

So 13 Wochen wurde getüftelt, geschraubt und getestet...

Nun läuft er endlich auf Autogas, der Seat Leon Cupra 2.0TFSI 240PS...

Die Anlage läuft mit dem bekannten Splitfuel System zum kühlen der Einspritzdüsen.

Je nach Fahrweise haben sich die Benzinverbräuche auf ca. 0,8-1,2l pro 100km eingependelt. Der Super+ Verbrauch lag im Schnitt bei 12l/100km...mit Gas nun ca. 11-12l LPG und 0,8-1,2l Super...

Die nächsten Wochen werden zeigen wie es um die Zuverlässigkeit bestellt ist.

Weitere 2.0TFSI Fahrzeuge im Umbau...

Audi S3 8P @330PS und Skoda Octavia² mit 250PS...

http://www.youtube.com/watch?v=31yIf1mSDw4

http://www.youtube.com/watch?v=vnHk9DrScR0

http://img218.imageshack.us/my.php?image=21092007158bh7.jpg

http://img218.imageshack.us/my.php?image=21092007157me4.jpg

http://img.photobucket.com/albums/v86/Legolas09/09102007170.jpg

http://img.photobucket.com/albums/v86/Legolas09/09102007172.jpg

http://img.photobucket.com/albums/v86/Legolas09/06112007176.jpg

http://img.photobucket.com/albums/v86/Legolas09/06112007174.jpg

http://img.photobucket.com/albums/v86/Legolas09/29112007179.jpg

so jetzt dürft ihr was sagen ;)

Ähnliche Themen
104 Antworten

Respekt :). Was machtest Du 13 Wochen damit? Entwicklung der Anlage?

Ist nun ein Betrieb mit zwei Kraftstoffen gleichzeitig gestattet oder nicht? Oder schaltet das Ding alle 10 Zündungen mal eine auf Benzin um und umgeht daher formal das genannte Problem?

Da bin ich jetzt auch mal gespannt ;)

Wie haut es mit dem Abgasgutachten hin?

Zitat:

Original geschrieben von Diesel-Wiesl

 

Nun läuft er endlich auf Autogas, der Seat Leon Cupra 2.0TFSI 240PS...

Hallo und Glückwunsch,

du beweist Mut und Pioniergeist und nur durch solche Leute gibt es weiteren Fortschritt und Weiterentwicklungen.

Mich stört dabei lediglich, das du aus einem Direkteinspritzer einen Saugrohreinblaser gemacht hast.

Das widerspricht leider meiner Einstellung und bedeutet einen technischen Rückschritt um vom LPG zu profitieren.

Mich würde noch interessieren ob du direkt auf Gas startest oder erst zu 100% mit Benzin fährst.

Viel Glück mit der Anlage und das deine Rechnung schnell aufgeht.

MfG Basti.

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 13:04

@gigavolt

bis der Wagen damit lief, musste viel getestet und wieder verworfen werden. Das Problem an sich ist eben die Ansteuerung der Benzin-Düsen, da diese mit 40-100V angesteuert werden, das Gassteuergerät das aber nicht kann. Gasdüsen haben nicht so eine hohe Spannung.

@GaryK

nun das Steuergerät wäre in der Lage das so formal zu umgehen, wir werden sehen was nötig wird um das einwandfrei eingetragen zu bekommen

@Foghorn

nun es gibt Kontakte zu Voltran die so ein Abgasgutachten haben, da müssen wir noch abwarten

@Basti16

nun da es keine Anlage am Markt gibt, die es mir möglich macht "direkt Eizuspritzen" musste ich Teile verwenden die am Markt sind. Von daher wird auch auf Benzin gestartet und ab 25Grad schaltet er um. Eine andere Steuereinheit am Markt ist mir nicht bekannt.

Ich war es einfach leid immer zu hören es geht nicht. Sollte es bessere Lösungen geben. Nur her mit den Infos

Zitat:

Original geschrieben von Diesel-Wiesl

Ich war es einfach leid immer zu hören es geht nicht.

Die Skeptiker eben, und in Deutschland werden ja innovative Ideen "kleinerer" Tüftler vom TÜV-Apparat und irgendwelchen bescheuerten Steuergesetzen ausgebremst.

Bei DI-Dieseln gibt es den LPG Mixbetrieb auch schon - sehr beliebt in Australien, und dort wird auch die Umrüstung auf Mischbetrieb vom Staat voll gefördert (mit einigen tausend Doller pro Umrüstung - LPG ist sogar, abgesehen von GST MwST. komplett Steuerfrei).

Genau - DIESEL-LPG. In Deutschland wäre das theoretisch verboten (oder nicht?) :rolleyes:

Allerdings handelt es sich dabei nur um 30% LPG Beimischung, mit dem gewünschten Nebeneffekt der Leistungssteigerung, Dieselminderverbrauch und wesentlich besserer Abgaswerte (Russbildung minimiert). Wird in Australien vor allem in Geländewagen eingesetzt.

Wahrscheinlich nicht mit der Komplexität von Benzin-Direkteinspritzern zu vergleichen.

nicht wirklich, für einen Diesel LPG reicht eine Rückstellung der Einspritzmenge (was bei alten Verteilerpumpen kein Thema war) und eine Venturianlage im Ansaugtrakt. Du darfst bei Diesel/LPG allerdings nicht hoch verdichten, da die Oktanzahl vom LPG zu niedrig ist und das Gas von alleine beim Verdichten zünden würde. Der Vorteil ist, dass der Kraftstoff wesentlich homogener verteilt ist, damit sinken die Rußemissionen (anzeichen für inhomogene Kraftstoffverteilung) deutlich.

AFAIK ist Diesel/LPG in Deutschland verboten.

Zitat:

Original geschrieben von GaryK

AFAIK ist Diesel/LPG in Deutschland verboten.

Quelle?

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 11:02

So nach dem ersten Monat hat sich folgendes ergeben...

2.0TFSI 241PS

Benzinverbauch: rund 11-12lSuper+

LPG/SUPER+ MIX

Durchschnittsverbauch pro 100km ca. 1,5-2l Super+ und 10-11l Gas

Probleme in der Kaltstartphase hatten ihre Ursache im Kabelbaum.

so und damit mich jetzt nicht wieder massen von PNs erreichen hier nen Link zum Umrüster

http://www.autogas-muenchen.de/

mögliche Umrüstungen:

1.6FSI

2.0FSI

1.4TSI

2.0TFSI

der 1.8TFSI ist im Testlauf ;)

Zitat:

Original geschrieben von Diesel-Wiesl

So nach einem Monat hat sich folgendes ergeben..

.

.

.

 

Und was ist nun aus den Tüv-Abnahmen geworden? Hat da alles problemlos geklappt?

Viel Spass natürlich mit dem Auto, hätte ich doch fast vergessen! ;-)

Gruß, Michel

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 13:29

Also mit dem formalen Griff der verzögerten Benzineinspritzung und einem Abgasgutachten einer Voltran Anlage als Grundlage hat die Eintragung problemlos funktioniert. :)

Momentan wird der Kabelbaum der noch HAND-MADE war getauscht gegen einen professionelle gefertigten von Eberspächer.

Nächstes Projekt ist mein gechippter S3 8P und ein gechippter Octavia RS 2.0TFSI

Herzlichen Glückwünsch! Ich hatte keine Zweifel über der Technik, aber ich dachte, dass Papierkraam wird noch lange dauern.

 

Zitat:

Original geschrieben von Diesel-Wiesl

Also mit dem formalen Griff der verzögerten Benzineinspritzung und einem Abgasgutachten einer Voltran Anlage als Grundlage hat die Eintragung problemlos funktioniert. :)

Momentan wird der Kabelbaum der noch HAND-MADE war getauscht gegen einen professionelle gefertigten von Eberspächer.

Nächstes Projekt ist mein gechippter S3 8P und ein gechippter Octavia RS 2.0TFSI

Zitat:

Original geschrieben von go_modem_go

Genau - DIESEL-LPG. In Deutschland wäre das theoretisch verboten (oder nicht?) :rolleyes:

ist nicht verboten!

die stadt saarbrücken hat ein solches fahrzeug - ich kann euch gern ein foto von machen, denn die machen sogar werbung mit!

(wenn ich dann nächstes mal vorbeilauf, dann schiess ich das foto :-) )

Zitat:

ist nicht verboten!

die stadt saarbrücken hat ein solches fahrzeug - ich kann euch gern ein foto von machen, denn die machen sogar werbung mit!

(wenn ich dann nächstes mal vorbeilauf, dann schiess ich das foto :-) )

Alles sei im D verbotten, aber es sieht so auch, dass diese "Verbotte" bestimmte Interessengruppen ausbreiten und die Laie ausbreiten es weiter. Z.b:

Selbstumrüsten sei verbotten - Quatch

Diesel - LPG sei verbotten - auch Quatsch, wenn auch nur ein KFZ legal zugelassen ist

was noch "ist verbotten" ? ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen