ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. 2.0TDI vs. 1.4 TFSI, lohnen die über 4k EURO Aufpreis

2.0TDI vs. 1.4 TFSI, lohnen die über 4k EURO Aufpreis

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 28. April 2016 um 12:28

Moin,

Wer hat diesbezüglich Erfahrung, ich bin ein bisschen ambivalent wegen der Diesel-Debatte. Wir fahren ca. 20.000 km im Jahr, also kostentechnisch muss man hier nicht diskutieren, es geht mehr um Antriebskomfort etc.

Vielen Dank fürs Feedback,

Michael

Beste Antwort im Thema

Am Michaelp

Ich bin ca. 800 km mit zwei verschiedenen 150 PS Diesel als Limousine und Avant gefahren. Ergebnis: Bestellung 150 TFSI.

Der Diesel ist deutlich wahrnehmbar bei Geschwindigkeiten bis zum Bundesstrassenbereich. Und nicht nur akustisch sondern bei beiden Fahrzeugen auch mit Schwingungen in der Schaltung, den Pedalen und im Stand auch im Sitz. Da es bei zwei verschiedenen Fahrzeugen so war ist es wohl Stand der Technik. Nach einer Probefahrt mit dem 190 PS TFSI war klar das der Benziner zu mir besser passt. Der kleine Benziner ist wohl ähnlich in der Lafruhe war aber nirgends zu fahren (leider). Ein 150 PS TSI im Passat den ich ca. 500 km gefahren habe war vom Motor her angenehm ruhig dagegen. Würde mich wundern wenn der Motor im A4 schlechter wäre.

Der Verbrauchsunterschied war bei mir ca. 1,3 Liter zu Gunsten des Diesels.

In der AMS gab es in diesem und letzten Heft Vergleiche mit dem TDI und TFSI mit 150 PS für Superb und Passat. Und das Ergebnis war eine Empfehlung in Richtung Benziner. Die Autozeitung war ebenfalls vom Motor überzeugt.

Die Fahrleistungen und auch der Durchzug im 4./5./6. Gang sind nahezu identisch. Die Zeitung Gute Fahrt hat bei beiden Motoren unlängst Elastzitätswerte angegeben.

Nach vielen Jahren Diesel freue ich mich auf den Benziner. Der 190 PS TFSI wäre bei mir im Leasing ca. 900 € im Jahre teurer und das will ich mir nicht leisten.

Grüße Gordian

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Hier hilft doch wohl nur eine ausgiebige Probefahrt beider Fahrzeuge,

um Dein subjektives Empfinden deiner Eindrücke selber zu beurteilen.

was erwartest Du jetzt? wenn Ich Dir schreibe der 2.0 TDI zieht "wie Sau" sagt Dir vielleicht ein 1,4 TFSI Fahrer das gleiche.

Es kommt auf die Bedürfnisse an...

btw: bei 20.000km stellt sich die Frage für mich nicht

Themenstarteram 28. April 2016 um 13:46

Zitat:

@ONKELTOM7777 schrieb am 28. April 2016 um 13:41:32 Uhr:

Hier hilft doch wohl nur eine ausgiebige Probefahrt beider Fahrzeuge,

um Dein subjektives Empfinden deiner Eindrücke selber zu beurteilen.

was erwartest Du jetzt? wenn Ich Dir schreibe der 2.0 TDI zieht "wie Sau" sagt Dir vielleicht ein 1,4 TFSI Fahrer das gleiche.

Es kommt auf die Bedürfnisse an...

btw: bei 20.000km stellt sich die Frage für mich nicht

Das Problem ist, das der 1.4TFSI als Testwagen so gut wie nicht zu bekommen ist. Wie Sau wird keiner von denen schieben, ich geh mal davon aus, das der Diesel im mittleren Drehzahlbereich etwas mehr schiebt und der Benziner oben rum, aber mir wäre schon mit Fahreindrücken geholfen. Habe ich leider so aus den Kaufempfehlungsthreads nicht entnehmen können.

 

Gruß,

 

Michael

Zitat:

@michaelp. schrieb am 28. April 2016 um 12:28:18 Uhr:

[...] Wer hat diesbezüglich Erfahrung [...]

Die Frage wäre evtl. besser im Kaufberatungsthread BENZIN oder DIESEL aufgehoben? Halte es für ungünstig, wegen jeder einzelnen Frage einen Thread aufzumachen.

Themenstarteram 28. April 2016 um 13:55

Zitat:

@B77 schrieb am 28. April 2016 um 13:51:23 Uhr:

Zitat:

@michaelp. schrieb am 28. April 2016 um 12:28:18 Uhr:

[...] Wer hat diesbezüglich Erfahrung [...]

Die Frage wäre evtl. besser im Kaufberatungsthread BENZIN oder DIESEL aufgehoben? Halte es für ungünstig, wegen jeder einzelnen Frage einen Thread aufzumachen.

Da ich dort nichts gefunden habe, habe ich diesen hier aufgemacht.

 

Gruß,

 

Michael

Zitat:

@michaelp. schrieb am 28. April 2016 um 13:55:06 Uhr:

Zitat:

@B77 schrieb am 28. April 2016 um 13:51:23 Uhr:

 

Die Frage wäre evtl. besser im Kaufberatungsthread BENZIN oder DIESEL aufgehoben? Halte es für ungünstig, wegen jeder einzelnen Frage einen Thread aufzumachen.

Da ich dort nichts gefunden habe, habe ich diesen hier aufgemacht.

Ja mei, dann hättest Du die Frage ja trotzdem dort stellen können :-)

Aber wo hätte er die Frage denn stellen sollen? Im Diesel oder im Benzin Thread. Wenn er sie in beiden stellt, damit er möglichst beide Lager dazu erreicht, wird auch wieder gemeckert.

Themenstarteram 28. April 2016 um 15:41

Zitat:

@Madob schrieb am 28. April 2016 um 14:23:41 Uhr:

Aber wo hätte er die Frage denn stellen sollen? Im Diesel oder im Benzin Thread. Wenn er sie in beiden stellt, damit er möglichst beide Lager dazu erreicht, wird auch wieder gemeckert.

Das war mein Grund den Thread neu zu erstellen, mir ging es primär darum, warum sich die Leute für das eine oder andere Modell entschieden haben, wirtschaftlich sind ja beide.

 

Gruß,

 

Michael

Man muss sich schon bald die Frage der Wiederverkaufbarkeit stellen beim Diesel. Für mich zB ist es sicher der letzte Diesel.

Zitat:

@Monty_67 schrieb am 28. April 2016 um 23:50:39 Uhr:

Man muss sich schon bald die Frage der Wiederverkaufbarkeit stellen beim Diesel. Für mich zB ist es sicher der letzte Diesel.

sehe ich genauso und habe meinen Diesel gegen einen Benziner eingetauscht.

 

In der neuen AMS werden beide Modelle verglichen.

Klarer Punktsieg für den Benziner

Zitat:

@Monty_67 schrieb am 28. April 2016 um 23:50:39 Uhr:

Man muss sich schon bald die Frage der Wiederverkaufbarkeit stellen beim Diesel. Für mich zB ist es sicher der letzte Diesel.

Wenn ich mir ansehe, wie tief in den nächsten Jahren die CO2-Grenze für den nicht-erhöhten Sachbezug runtergefahren wird, befürchte ich, dass auch der nächste wieder ein Diesel wird.

Bei aller Liebe zur Umwelt - nocheinmal 0,5% mehr Deppenaufschlag wäre mir der Benziner nicht wert. Das wären dann trotz Deckelung fast 500 Euro Nettobelastung im Monat - da zahlt sich der Wagen für mich dann einfach nicht mehr aus.

 

Du fährst ihn doch auch als Firmenwagen, oder?

Zitat:

@chris_mt schrieb am 29. April 2016 um 07:28:54 Uhr:

Zitat:

@Monty_67 schrieb am 28. April 2016 um 23:50:39 Uhr:

Man muss sich schon bald die Frage der Wiederverkaufbarkeit stellen beim Diesel. Für mich zB ist es sicher der letzte Diesel.

Wenn ich mir ansehe, wie tief in den nächsten Jahren die CO2-Grenze für den nicht-erhöhten Sachbezug runtergefahren wird, befürchte ich, dass auch der nächste wieder ein Diesel wird.

Bei aller Liebe zur Umwelt - nocheinmal 0,5% mehr Deppenaufschlag wäre mir der Benziner nicht wert. Das wären dann trotz Deckelung fast 500 Euro Nettobelastung im Monat - da zahlt sich der Wagen für mich dann einfach nicht mehr aus.

Bin ich der einzige, der kein Wort davon versteht? :confused:

Themenstarteram 29. April 2016 um 7:41

Der Audi wird unser Privatfahrzeug und da muss ich mir schon Gedanken über den Wiederverkauf machen. Allerdings spielen auch andere Faktoren eine Rolle, wie z.B. die alltagsrelevanten Fahrleistungen, sprich, der Durchzug im mittleren Drehzahlbereich. Leider hatte ich nicht die Möglichkeit Fahrzeuge zu vergleichen und hatte gehofft, hier eine Aussage zubekommen.

 

Gruß,

 

Michael

Zitat:

@arthuritis schrieb am 29. April 2016 um 07:37:21 Uhr:

Zitat:

@chris_mt schrieb am 29. April 2016 um 07:28:54 Uhr:

 

Wenn ich mir ansehe, wie tief in den nächsten Jahren die CO2-Grenze für den nicht-erhöhten Sachbezug runtergefahren wird, befürchte ich, dass auch der nächste wieder ein Diesel wird.

Bei aller Liebe zur Umwelt - nocheinmal 0,5% mehr Deppenaufschlag wäre mir der Benziner nicht wert. Das wären dann trotz Deckelung fast 500 Euro Nettobelastung im Monat - da zahlt sich der Wagen für mich dann einfach nicht mehr aus.

Bin ich der einzige, der kein Wort davon versteht? :confused:

Geht um Versteuerung des geldwertenvorteils in Österreich.

Das funktioniert dort etwas anders als in Deutschland

 

Ja, Monty und ich sind Ösis, und leiden unter einer etwas komplexen Besteuerung von Dienstwägen :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. 2.0TDI vs. 1.4 TFSI, lohnen die über 4k EURO Aufpreis