Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. 2.0 TFSI Öl + Festintervall

2.0 TFSI Öl + Festintervall

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 5. März 2011 um 18:22

Hallo!

 

Würde auch gerne beim nächsten Service (der gerade vor der Tür steht) auf Mobil 1 0w-40 wechseln und auf feste Intervalle umstellen.

 

Habe meinen 2.0 TFSI (BWE) mit 50 Tkm gekauft. 1. Service war bei 33.000 und FIS sagt mir in 500 km soll ich nen Service machen. Ich habe jetzt jedoch schon 71.400 km drauf, d.h. das LL-Intervall lag bei knapp 40.000 km. War damit auch schonmal beim :) der meinte das sei normal, ich solle den Service nach Anzeige machen, da mal einige auf 40.000 eingestellt worden wären.... :confused:

 

Naja Fakt ist jedoch dass ich während der 20.000 km ca. 8-9l Öl (Mobil 1 5w-30 LL) nachgefüllt habe was mir sehr viel erscheint. Ein Bekannter riet mir zum Wechsel auf 0w-40 und feste Intervalle dann würde der Ölverbrauch stark abnehmen.

 

Stimmt das soweit alles? Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen? Oder mach ich hier Dummheiten?

 

Was ist im Falle eines Wechsels zu beachten?

Achja und sorry für den Doppelpost, habe brav die Sufu genutzt und die Fragen in einem anderen Beitrag gestellt, scheinbar liest sich das jedoch keiner mehr alles durch....

Ähnliche Themen
91 Antworten

Hallo,

war das ein Audi-Händler?? Bei dem Motor gab es IMHO keine 40tkm-Intervalle, lass dir da keinen Bären aufbinden.

Ich vermute eher, da hat jemand nach dem 2.-LL-Intervall einfach im KI auf festes Intervall umgestellt um wieder 15tkm und 1 Jahr Ruhe zu haben und sich den Service zu sparen. Auch das erste Intervall erscheint mir mit 33tkm überzogen worden zu sein, da die (bis zu) 30tkm bei dem Motor praktisch eher nicht erreichbar sind.

Aber die tatsächlich erreichbare Intervalllänge können dir hier andere 2.0TFSI Fahrer sicher noch bestätigen.

Sollte ich richtig liegen, dann hast du die Erklärung für deinen hohen Ölverbrauch, eben Longschleif...

Bei einem mechanisch verschlissenen Motor geht der Ölverbrauch nicht mehr Knall auf Fall gen Null, wenn du Glück hast, geht er noch auf die Hälfte zurück. Wenn es meiner wäre, würde der vor dem Ölwechsel eine Motorspülung (Motor-Clean von Liqui Moly) bekommen, dann erst neues Öl.

Ich würde aber entweder das Mobil1 in 5W-50 (dadurch sinkt der Verbrauch noch weiter, ist aber leider teuer) nehmen oder -m.E. noch besser- ein günstiges nach MB229.5 (und VW50200) wie das Total 9000 Energy (dann ist das Nachfüllöl günstiger)

http://www.oeldepot24.de/.../product_info.php?...

http://www.oeldepot24.de/.../product_info.php?...

Halt uns mal auf dem Laufenden wie sich der Ölverbrauch entwickelt!

Bei der Umstellung von LL auf Festintervall wird demzufolge auch die anzeige im Kombiinstrument angepasst. Also feste Anzeigewerte wie Restkilometer und Zeit bis zum Service oder??

Ich will auch vom LL weg auf Festintervall umsteigen. Ein Öl mit der 507.00 5W30 sollte doch den Ansprüchen genügen oder??

Also ich hab meins umgestellt bei 130.000km von LL auf mobil1 0w-40 und der Ölverbrauch sank bei mir erheblich.

@eklammek

Der von dir aufgeführte Norm ist die Norm für LL Öl. Also nach Norm brauchst was mit:

Zitiert von mobil1 0w-40:

Übertrifft API SL/CF/SJ/EC, ACEA A3/B3/B4. ILSAC GF-3. Freigegeben nach VW 503 01, 502 00 und 505 00, MB 229.5 und 229.3, BMW Longlife-01 und Opel GM-LL-A-025/B-025.

Von AMG und Porsche namentlich empfohlen

Ich hoffe, ich konnte dir da ein bisschen weiterhelfen.

mfg

Themenstarteram 6. März 2011 um 3:42

Zitat:

Original geschrieben von jw61

Hallo,

war das ein Audi-Händler?? Bei dem Motor gab es IMHO keine 40tkm-Intervalle, lass dir da keinen Bären aufbinden.

Ja war ein Audi-Händler.

Zitat:

 

Ich vermute eher, da hat jemand nach dem 2.-LL-Intervall einfach im KI auf festes Intervall umgestellt um wieder 15tkm und 1 Jahr Ruhe zu haben und sich den Service zu sparen. Auch das erste Intervall erscheint mir mit 33tkm überzogen worden zu sein, da die (bis zu) 30tkm bei dem Motor praktisch eher nicht erreichbar sind.

Dürfte nicht auf Festintervall stehen, weil ich ihn ja mit 50000 gekauft hab und nix geändert hab dann hätte er ja spätestens bei 65.000 müssen.

Falls das mit den 40.000-Intervallen stimmen sollte, käme das mit den 33.000 km ja vielleicht hin.

Vom 5w-50 hab ich noch nichts gehört, ist wohl recht selten oder? Das ist wirklich noch besser als das 0w-40?

Hätte noch Gebrauchtwagengarantie bis April, lässt sich damit in einem solchen Fall was anfangen? Angeblich sind ja viele Ölverbräuche hier auf ähnlichem Niveau, sodass ich mir darüber jetzt auch nicht so viele Gedanken gemacht hab.

Ein Ölverbrauch bis 500ml/1000km ist lt. Audi "normal" und da du bei 450ml liegst, wirste keine Ansprüche bzgl. Garantie stellen können.

Ich hatte 770ml und daraufhin neue Kolbenringe. Angeblich hat es in der Zeit bei einem Zulieferer Probleme gegeben.

Meiner ist am 23.2.2007 in die Produktion gegangen.

Themenstarteram 6. März 2011 um 11:28

Zitat:

Original geschrieben von 3dition

Ein Ölverbrauch bis 500ml/1000km ist lt. Audi "normal" und da du bei 450ml liegst, wirste keine Ansprüche bzgl. Garantie stellen können.

Ich hatte 770ml und daraufhin neue Kolbenringe. Angeblich hat es in der Zeit bei einem Zulieferer Probleme gegeben.

Meiner ist am 23.2.2007 in die Produktion gegangen.

Ja sowas hatte ich hier auch schon gelesen... daher hab ich mir ja nicht sooo viele Gedanken wegen des Verbrauchs gemacht und wollte jetzt nur einen niedrigeren haben.

Wo steht denn wann das Auto in die Produktion ging?

Meiner wurde wohl im April gebaut, da liegt ja dann nicht so viel Zeit dazwischen, je nachdem wie lange die Produktion gedauert hat....

Ich werds wohl erstmal mit dem neuen Öl versuchen und das beste hoffen. Also eure Empfehlung wäre das 5w-40?

An dem Neuwagen-Schlüsselband stand des Datum 23.02.2007 und irgendwo 5.3.2007. Daher glaube ich bzw. hab mal gefragt und "wahrscheinlich" als Antwort bekommen, dass meiner am 23.02.07 zur Produktion gegeben wurde und am 5.3.07 dann tatsächlich zusammengedübelt wurde.

Auslieferung war Ende März...

Sind 33tkm und fast 40tkm realistische Intervalllängen bei dem Motor?

Wie lang sind denn bei den anderen Usern die erreichten Intervalle?

Das M1 5W-50 ist nicht "besser" sondern im wesentlichen vergleichbar mit dem M1 0W-40, aber da es bei höheren Temperaturen dicker als ein xW-40 ist, sinkt alleine dadurch der Ölverbrauch. Fährst du häufig schnell und im oberen Drehzahlbereich, steigt sowohl die Temperatur als auch der ohnehin recht hohe Ölverbrauch und dann wäre das 5W-50 empfehlenswert.

Ansonsten reicht ein 0/5W-40 (zb. das Total s.o. oder eben das M1 0W-40) welches die MB 229.5 (neben der VW50200) erfüllt, das ist die Werks-Vorgabe für die thermisch ähnlich belasteten AMG-Motoren.

Nein bei diesem Motor ist und bleibt max. 30.000km und 2Jahre. (wird in der Regel nie erreicht)

Ich vermute das jemand an deine Anpasskanäle Änderungen vorgenommen hat. Lass die mal Checken bei einem guten :) und der macht es dir wahrscheinlich umsonst.

Die neuere Modelle haben zwei Anzeigen wo Ölwechsel und Insp. getrennt sind, das heißt wenn ein Service fällig ist heißt nicht gleich das das Öl auch raus muss.

Bisschen kompliziert aber wenn es jemand einmal verstanden hat dann ist es wiederrum ganz einfach.

Wobei aber bei der Zurückstellung auch ein fähiger Mechaniker gefragt ist.

Betrifft aber die 8E Fraktion nicht.

Info:

0w-40 ist völlig ausreichend und trägt schon einiges zu besseren Ölverbrauch bei. (bei mir fasst gegen Null)

Der Grund warum ich eigentlich umgestiegen bin war das ich nicht wollte das mein Motor Verschlammen tut was bei 1,8T doch recht häufig der Fall war.

Das mit dem Ölverbrauch war dann nur ein positiver Nebeneffekt.

Bevor ich umgestiegen bin hab ich die Ölwanne abgebaut und den Ölsieb gewechselt.

Leichter Ansatz von Ablagerungen war schon vorhanden aber jetzt ist das ja kein Thema mehr.

 

Themenstarteram 6. März 2011 um 19:19

Danke für die hilfreichen Antworten!

Anpasskanäle? Was ist das denn? Hatte nur mal Fehlerspeicher oder so auslesen lassen..... Spielen die noch ne Rolle wenn ich auf Festintervalle umstelle?

Fahre zwar im Jahr ca. 25 tkm aber wenn ich da 8 l Öl nachfülle kann ich auch gleich nen Wechsel machen....

Werde mir vermutlich jetzt das 0w-40 von Mobil 1 kaufen (da ich hier davon schon häufiger mal positives gelesen hab und das lässt sich vermutlich auch leichter mal spontan an der Tanke nachkaufen als 5w-50 und ist im kalten schneller flüssig) und das rein füllen.

Hoffe mal dass das mit dem Ölschlamm noch nicht sooo schlimm ist. Motorspülung? Muss dazu nur einmal mit diesem Motorreiniger durchgespült werden?

Würde den Wechsel mit der Inspektion in der Werkstatt machen lassen, weil ich 1. noch knapp Garantie hab und 2. hoffe dass dann wenigstens 1 x alles ordentlich geprüft worden ist. Die werden so ne Spülung ja vielleicht auch machen.

Mit dem :) war ich eigentlich soweit zufrieden, hab schon einen andern aussortiert, jetzt wirds langsam dünn hier in der Umgebung... ;)

Achja werde dann später natürlich nochmal was zu meinem Verbrauch schreiben ;)

Kurz: man kann die Einstellung vom Service manuell ändern.

z.B. von max. 30.000km auf 40.000km einstellen.

Oder alle Kanäle auf Festintervall ändern (max. Tage, max. km, Ölqualität)

Bei dir würde ich keine Spülung machen nur einfach umsteigen.

Hallo,

also bei meinem A4 2.0 TFSI (Bj.05/2005) muss ich so alle 6.000km einen Liter nachfüllen. Selbst das finde ich schon zu viel!

Die LongLife Intervalle errechnet der Bordcomputer immer alle 15.000km bzw. 365 Tage. Anfangs kam bei mir 0W30 und seit zwei Jahren hat Audi auf 5W30 im eingefüllt. Man sagte mir, dass wäre die Order vom Konzern - dadurch würde der Verbrauch gesenkt werden.

Mein alter A4 1.8/125PS (Bj.1994) verbrauchte bei 15.000km gerade mal einen halben Liter Öl - das war völlig ok.

Jemand sagte mir, dass die stärkeren Motoren mit Turbo immer Öl schlucken. Aber 500ml oder 1L (wie früher aof angegeben) pro 1000km halte ich für vieeeeel zu vieeeeel...

Viele Grüße

Hampek

Zitat:

Original geschrieben von 3dition

Ein Ölverbrauch bis 500ml/1000km ist lt. Audi "normal" und da du bei 450ml liegst, wirste keine Ansprüche bzgl. Garantie stellen können.

Ich hatte 770ml und daraufhin neue Kolbenringe. Angeblich hat es in der Zeit bei einem Zulieferer Probleme gegeben.

wieviel Ölverbrauch hast du jetzt?

Meiner ist Bj. 11/2007 und hab ihn ein Jahr später mit 7000km gekauft. Seitdem bis heute mit ca. 45000km hab ich nen Ölverbrauch von ca. 0,25l/1000km. Öl ist dabei Mobil1 5W30.

Ich finde das auch schon zuviel aber Audi interessiert das nicht. Hab aber mittlerweile den Verdacht daß die meisten 2.0 TFSI etwas mehr Öl als andere Motoren verbrauchen.

0,25 kommt bei mir auch hin. Mir hat mal einer gesagt, dass die Longlife-Geschichte so gewollt ist, damit immer mal wieder frische Additive dazu kommen... naja...

ich werd wohl jetzt auf festintervall umstellen. mal sehen, ob sich der ölverbrauch ändert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. 2.0 TFSI Öl + Festintervall