ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 2.0 TDI Ruckeln Gaswegnahme

2.0 TDI Ruckeln Gaswegnahme

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 30. April 2018 um 21:42

Hallo zusammen,

ich habe einen Golf 6 2.0 TDI Variant aus 2012 und mittlerweile 90tkm. Bei 50tkm wurde ZMS, Ausrücklager und Druckplatte auf Kulanz getauscht, da die Druckplatte gebrochen war und schöne Kerben in das Getriebe und ZMS gemacht hat...

Aktuell bin ich irgendwie sehr feinhörig. Angefangen hat die Feinhörigkeit mit dem Losräderrasseln, dass ich nach längerer Fahrt habe, wenn ich an die Ampel fahre und ohne Gang stehe. Man hört es über die Lüftung irgendwie rasseln. Sobald man den 1 Gang einlegt (es reicht schon bis der leichte Wiederstand kommt) ist das rasseln auch weg... Ist wohl Stand der Technik, ist seit 10tkm unverändert (war glaub auch schon vorher da).

Ok da man bei sowas ja feinhörig /fühlig wird, ist mir mit den Sommerreifen aufgefallen, dass diese jede Unebenheit ins Auto übertragen. Dazu sind die wohl nicht ganz sauber gewuchtet weil ich die typischen Vibrationen dafür habe. Naja die Reifen haben nur Inside / Outside und sind ziemlich kurz vor schluss. Ich habe die so drauf wie ich es vom Profil gerade brauche, damit diese noch ein wenig länger halten.

Nun zum Eigentlichen:

In letzter Zeit fällt mir auf, dass im 4,5 und 6 Gang bei der Gaswegnahme es einen Ruck gibt. Wenn ich das Gas sanft weg nehme ist es nicht, wenn ich aber z.B. einem vor jeder Kurve bremsenden Fahrer hinterherfahren muss, dann merke ich einen Ruck wenn ich vom Gas gehe. Auch heute auf dem Parkplatz im ersten Gang hat es einen stärkeren Ruck gegeben. Mir ist das früher noch nie aufgefallen.

Beim Gas geben habe ich den Ruck nicht. Allerdings ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Auto das Untertourige Fahren noch weniger mag als früher. Alles unter 1400 Umdrehungen vibriert das ganze Auto. Wenn ich auf einer kurvigen Landstraße im 6 Gang bleibe, dann ruckelt der auch manchmal ruckelt krass beim raus beschleunigen (oder eher Fahrt aufnehmen bei 80kmh).

Was könnte es sein? Schon wieder ZMS?

Oder evtl. doch Motorlager? Wie kann ich diese prüfen?

Danke!

Ähnliche Themen
129 Antworten
Themenstarteram 8. Juni 2018 um 11:21

Naja es ist so, dass wenn der Motor kalt ist, ich vom Gas gehe, der Motor die Drehzahl noch kurz hält und dann langsam das Gas weg nimmt.

Ist der Motor warm, dann nimmt der Motor das Gas abrupt weg. Man sieht es im Drehzahlmesser, der geht erst ein paar Umdrehungen runter und dann gleich wieder hoch. Das Geräusch und der Ruck kommt meiner Meinung nach aus dem Antriebsstrang. Aber evtl. nur weil der Motor die Drehzahl nicht hält?

Das Video dazu habe ich leider in der Nacht aufgenommen. Wenn man den Drehzahlmesser ganz genau anschaut dann sieht man es. Bei 3000 Umdrehungen ist der Weg der Nadel noch größer, da geht der fast einen ganzen Strich nach unten. https://www.youtube.com/watch?v=qXmELDIr2CE

Bei 180kmh sieht man den ruck im Drehzahlmesser, merkt diesen aber nicht.

Wenn ich vollgas bzw. beschleunige und dann das gas abrupt weg nehme ist der ruck nicht so stark.

Wenn ich dahinsegle und dann das gas weg nehme (weil vor mir einer bremst, oder vor der kurve), dann Ruck.

Ich Fahr ein Golf VI 2.0 TDI ich habe jetzt auich mal getestet. 4, 5, Gang.. ich merk nur das kein Schub mehr da ist, kein Ruckeln und kein STottern. Man Mekrt lediglich.

@golfschalk servus

 

Getriebelagerstütze gewechselt, hat vielleicht 5% Besserung gebracht. Der alte war leicht gerissen, aber mehr nicht!

 

Ich suche nach dem Fehler Garnicht mehr. Ich akzeptiere das so, weil auf Verdacht Geld zu investieren, macht keinen sinn mehr.

Grüße

Irgendwie ist diese Diskussion nicht zielführend. Es sind eine Menge Ratschläge und Ideen sowie auch eigene Erfahrungen geschrieben wurden, auch einige Bauteile wurden genannt die oft für derartige Fehler verantwortlich sein können. Ich halte das - offen gesagt für erschöpft :-) bzw. beginnen sich die Ratschläge schon zu wiederholen. Ich sehe da nur zwei Varianten - entweder der Themenstarter macht nochmal eine ausführliche Logfahrt mit eine ausreichenden Samplingrate, man schaut hier gemeinschaftlich mal da rein und guckt nach Auffälligkeiten oder er versucht es auf gut Glück mit Teiletauschen.

Themenstarteram 8. Juni 2018 um 18:01

Ich mache morgen eine Logfahrt mit "Turbo"

Welche Messwerte soll ich alles nehmen? Oder mehrere Logfahrten?

Themenstarteram 21. Juni 2018 um 15:56

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 27. Mai 2018 um 18:28:16 Uhr:

Kumpel hat gerade am Passi das gleiche Problem, schlagen beim Lastwechsel im genannten Drehzahlbereich. Karre in die Werkstatt, ZMS/Kupplung getauscht, Probefahrt, keine Änderung. Also wird nu das Getriebe gewechselt. Aber alles privat. Getriebe kommt im laufe der Woche ran, ein regeneriertes. Schau mer mal...

gibts hier eigentlich was neues?

Getriebe haben wir am Sonntag erst geholt, am WE sollte es drin sein ;)

Soo, Update, Passi läuft wieder wie ein Bienchen. Getriebetausch hat dann schlußendlich geholfen.

Am alten war das Lager, welche sich unter der Kunststoffabdeckung sitzt, total zerbröselt und die Welle dementsprechend Spiel.

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 17:27

Hmm ob das jetzt der gleiche Fehler wie unserer ist...?

Wegen dem Ruck so viel Geld für ein Getriebe ausgeben macht keinen Sinn...

 

Ich bin vorgestern mit einem Audi A3 gefahren, Benziner mit über 200tkm. Der macht den gleichen Ruck nur noch viel stärker. Bei dem Auto merkt man es sogar im Ganghebel...

Vll haben das mehrere Autos und das ist einfach so normal...

Dem Besitzer ist der Ruck z.B. noch nie aufgefallen, er sagt das ist halt so bei dem Wagen, das sein normal...

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 19:09

Ich werde noch wahnsinnig mit diesem Auto... Jetzt rattert es im Stand beim Lenken. Immer wenn ein Stück lenke und dann halte, rattert es von vorne. Gehe ich mit dem Lenkrad 5 cm zurück ist das rattern weg...

Beim Volleinschlag rattert es noch lauter... (Alles im Stand). Es ist kein knacken oder ähnliches, es kommt meiner meinung nach von dem E-Motor.

Dieses Auto macht mich irgendwann noch wahnsinnig. Das kann es doch nicht sein. Ich fahr nur Langstrecke mit dem Wagen und pass immer auf das Material auf.

Das hat jetzt nichts mit dem Ruckeln zu tun, aber das Auto ist einfach dreck...

Nuja,das Getriebe hat "nur" 300€ gekostet. Schnäppchen sozusagen.

Getriebe
Themenstarteram 25. Juni 2018 um 22:12

woher bekommt man so günstige getriebe?

Themenstarteram 30. Juni 2018 um 17:40

So ich habe was neues...

Ich habe heute mal das AGR mit einem Blättchen Dicht gemacht. Was soll ich sagen, das Auto lässt sich wieder Untertourig ohne Ruckeln fahren, und der Ruck bei Gaswegnahme ist auf jedenfall geringer. Bei weitem nicht mehr so schlimm. Die Gaswegnahme erfolgt einfach weicher...

Leider ging dann nach 70km doch die Motorkontrollleuchte an. Durchfluss AGR zu gering.

Ich hätte das Blättchen gerne drinn gelassen, aber immer mit der Kontrollleuchte rumfahren möchte ich auch nicht.

Aber ob das mit einem neuen AGR Ventil besser ist?!

Zitat:

@golfschalk schrieb am 30. Juni 2018 um 17:40:13 Uhr:

Ich habe heute mal das AGR mit einem Blättchen Dicht gemacht. Was soll ich sagen, das Auto lässt sich wieder Untertourig ohne Ruckeln fahren, und der Ruck bei Gaswegnahme ist auf jedenfall geringer. Bei weitem nicht mehr so schlimm. Die Gaswegnahme erfolgt einfach weicher...

Gratulation. An dem Punkt hättest Du auch schon vor 1,5 Monaten sein können.

Themenstarteram 30. Juni 2018 um 18:03

Ja ok gut, ich bin etwas weiter... Aber was hilft mir das?

Das AGR tauschen obwohl es laut den Werten sauber arbeitet? (Soll / Ist vergleich?)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 2.0 TDI Ruckeln Gaswegnahme